Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Diskutiere Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen im Vergesellschaftung von Meerschweinchen Forum im Bereich Zucht und Genetik; Hallo zusammen, ich habe hier gerade eine VG am laufen und muss sagen, so etwas habe ich bisher noch nicht gehabt - und ich hatte schon einige...
Lillygypsy

Lillygypsy

Beiträge
526
Reaktionen
380
Hallo zusammen,

ich habe hier gerade eine VG am laufen und muss sagen, so etwas habe ich bisher noch nicht gehabt - und ich hatte schon einige VGs.

Und zwar soll ein neues Weibchen in die Gruppe integriert werden. Etwas über ein Jahr, hat angeblich früher mit anderen Weibchen sowie einem Kastraten zusammengelebt. Die letzten Wochen war sie allerdings alleine, bevor sie abgegeben wurde.

Die "Kleine" zeigt sich jetzt als extrem ängstlich, ja geradezu panisch gegenüber den anderen Schweinchen.
Als die ersten einzeln auf sie zukamen, hat sie sich quieckend auf den Boden gedrückt und gar nicht bewegt, während die anderen sie beschnuppert und angstupst haben.
Dann kam die Zicke vom Dienst und hat sie erst einmal gejagt. Ohne beißen, aber schon penetrant.
Der Kastrat hat sie dann auch ein wenig verfolgt und bestiegen, dem konnte sie dann "entkommen".
Tja, und jetzt hat sie sich in die letzte Ecke gequetscht und rennt panisch weg, sobald eines der anderen Schweinchen ihr zu nahe kommt. Sie rührt sich ansonsten nicht und frisst nicht. Sie hatte auch von Anfang an keine Anstalten gemacht auf die anderen zuzugehen, viel eher wollte sie ihnen aus dem Weg gehen und sich geradezu "in Luft auflösen".

Ich finde dieses Verhalten sehr seltsam und habe es noch nie erlebt. Kann das wirklich nur sein, dass sie extrem ängstlich ist? Oder spricht das für schlechte Erfahrungen bzw. fehlende Sozialisierung?😕

Sie tut mir ziemlich leid, aber ich weiß, ich muss sie machen lassen. Sie sind jetzt auch erst zwei Stunden zusammen. Bis auf die Zicke ist ja niemand böse zu ihr bzw die meisten ignorieren sie einfach, sie hat trotzdem panische Angst und traut sich nix.

Hattet ihr so einen Fall schon einmal?
Da die Maus eh schon ziemlich unterernährt ist, wäre es natürlich fatal wenn sie nicht vernünftig frisst vor lauter Angst. Sie scheint auch eh kein guter Esser zu sein bisher...

Habt ihr ein solches Verhalten schon einmal gehabt?

VG Lilly
 
14.09.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen . Dort wird jeder fündig!
Shizu

Shizu

Beiträge
999
Reaktionen
1.174

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Hi.

Kannst du vielleicht noch ein paar Eckdaten liefern? Wieviele Tiere welchen Alters sind es jetzt? Wie groß ist die Fläche und welche Einrichtung ist vorhanden?

Genau das Verhalten hatte ich nicht, aber als ich eine Dreijährige bekam und hier Vergesellschaftung wollte, stand sie nur da. Hat sich nicht bewegt. Ihr war es wohl zu viel Platz und das hat sie eingeschüchtert. Ein Baby hat sich direkt im Heuhaufen versteckt und ist kaum raus gekommen. An Tag 2 ist sie mit aufgestellten Haaren auf den 1300-g-Kerl losgegangen, der gedöst hat.

Ich denke es ist wichtig, dass das Mädchen seine Ruhe haben kann und genug Fluchtrouten hat. Wenn sie erstmal sich in ein Eckchen zurückzieht und da ihr Ding macht, orientiert sie sich vielleicht später an den anderen wenn sie etwas sicherer ist. Jetzt ist alles neu. Das verängstigt sie sicher und wenn sie bisher nicht viel Veränderung erlebt hat ist das noch schwerwiegender.

Grüße,
Shizu
 
Lillygypsy

Lillygypsy

Beiträge
526
Reaktionen
380

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Hi,
danke für die Antwort :)
Meine jetzt wieder 11 leben auf fast 8m2 Grundfläche mit genug Rennstrecke und Versteckmöglichkeiten. Alter zwischen 7 Monaten und 5 Jahren.

Bestimmt ist das erst einmal eine Umstellung, trotzdem ist es nicht das erste Tier, das ich in eine Großgruppe vergesellschafte und so eine heftige Reaktion ohne Grund habe ich noch nie erlebt. Das was du beschreibst war bei meinen ab und zu auch so, das empfinde ich je nach Charakter und Erfahrungen aber auch noch als normal.
Meine Schweinchen schienen auch verwirrt von dem Verhalten, sie haben ihr durchs Fell geschnuppert, schienen sie ganz sachte auffordern zu wollen sich zu bewegen (so lieb und vorsichtig waren sie bisher bei VGs eigentlich nur bei kleinen Babys), aber sie hat nichts getan außer sich auf den Boden zu drücken. Oder ist halt panisch geflüchtet sobald sie die anderen nur gesehen hat. Das auf den Boden drücken und nicht bewegen war dann, wenn es "zu spät" war zu flüchten oder sie in der Ecke "in der Falle" saß.
Ruhige Momente hatte sie aber in ihrer Ecke einige und die anderen haben sie größtenteils auch in Ruhe gelassen.
Sie ist halt auch echt Mini und dünn. Angeblich soll sie ja 1,5 Jahre sein, wiegt aber nur 650g. Meine einjährige Shayla ist da fast das doppelte und selbst die 7-monatigen wiegen um die 900g und sehen riesig neben der neuen aus.

Ich habe sie dann über Nacht einfach Mal machen lassen. Heute morgen hatte sie sich zwar immer noch zurückgezogen, aber immerhin beim Fressen ist sie vorsichtig zwischen den anderen durchgehuscht und hat auch ein paar bissen Gemüse genommen.
Die anderen haben sie auch weiter ignoriert. Nur die Zicke hat die neue einmal verjagt, aber die Kleine ist ja flink und war schnell weg. Und einmal kam das Wölkchen auf sie zu, da ist sie dann wieder panisch abgehauen. Wer Wölkchen kennt weiß, dass sie sehr groß erscheint durch ihr Fell. Sie ist super freundlich und zurückhaltend, aber bisher hatten anfangs trotzdem alle vor ihr Respekt, wohl wegen der Größe.

Spricht das alles dafür, dass es lediglich Überforderung war nachdem sie jetzt mehrere Wochen alleine verbringen musste und sie zudem vielleicht ein sehr ängstlicher Charakter ist? Und diese Kombi hat sie dann so panisch werden lassen? Was meint ihr?

Ich dachte eigentlich nach 14 Jahren Haltung und etlichen VGs hätte ich dabei alles einmal erlebt, aber die Tierchen sind ja doch immer wieder für Überraschungen gut😳

Ich bin auf jeden Fall Mal gespannt wie es weitergeht und hoffe sie fängt sich schnell und kann trotz diesen Starts glücklich werden in der Gruppe♥
LG Lilly
 
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
10.092
Reaktionen
5.122

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

ich drücke der neuen Maus auf jeden Fall die Daumen, dass sie sich ganz schnell einlebt und ein tolles Schweineleben bei Dir geniessen kann :wusel:
 
Meeri

Meeri

Beiträge
3.062
Reaktionen
1.956

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Ich drücke auch ganz fest die Daumen :daumen:, hoffentlich lebt die kleine zarte Maus sich schnell ein.
 
hanninanni

hanninanni

Beiträge
2.059
Reaktionen
1.731

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Armes kleines Mäuschen. Hoffe, sie merkt bald, was für ein tolles Schweineleben sie bei dir hat.
 
Lillygypsy

Lillygypsy

Beiträge
526
Reaktionen
380

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Danke euch♥

Heute Abend sah es schon ganz gut aus. Sie versteckt sich nicht mehr und rennt vor den anderen auch nicht mehr so oft weg. Außer die Zicke jagt sie🙄
Manchmal merkt man aber schon noch, dass sie es unheimlich findet wenn die anderen ihr zu Nahe kommen.

Arme Maus, das muss ja gestern dann echt viel Überforderung gewesen sein wenn sie so reagiert. Ich überlege gerade, ob man da etwas anderes hätte machen können um es ihr zu erleichtern, aber was nur?
Sauberes Gehege, alles umgestellt und Futter als Ablenkung haben eigentlich immer geklappt, zumal die Gruppe ja echt mega lieb und überraschend vorbildlich ihr gegenüber war...
Und es hieß ja auch sie kennt Gruppenhaltung und Vergesellschaftungen seien nie ein Problem gewesen. Naja, fraglich sowieso, ob das alles so stimmt...

Auf jeden Fall wirkt der Gruppenzwang und sie hat heute Abend gut mit gefressen 👍🏻

Im Vergleich zu gestern ist es auch echt schon ne krasse Entwicklung, ich bin nach dem ersten Schreck inzwischen guter Dinge, dass sie sich schnell eingewöhnt :)
Hier mal zwei Videos einmal vom frühen Abend und eins von gerade eben.😉
Anhang VID_20200915_071603.mp4 betrachten
Anhang VID_20200915_204606.mp4 betrachten
 
Shizu

Shizu

Beiträge
999
Reaktionen
1.174

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Hi.

Schön, wenn es sich gibt. Deine Großgruppe ist auch einfach ne Nummer! ;)
Ich habe neue Tiere immer erst eine Nacht hier gehabt nach dem mehrstündigen Transport. Am nächsten Tag dann nochmal TA und dann erst Vergesellschaftung. Dann konnte man sich schon mal riechen und hören und sie etwas umsehen. Ist aber wohl auch irgendwie Ansichtssache was optimal für eine VG ist.
Versuch einfach ihr genug Platz und Ruhemoglichkeit zu geben damit sie nicht zuviel Druck bekommt. In einer Woche sieht das bestimmt schon sehr harmonisch aus. :)

Grüße,
Shizu
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
4.247
Reaktionen
2.665

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Das schaut doch ganz gut aus.
Du darfst nicht vergessen, das Tiere aus langjähriger Paarhaltung oft sich schwer auf einen anderen Partner einlassen-und dann noch so viele neue Partner! Das wird schon. Meine Hanni hat nach 4Jahren Einzelhaltung länger gebraucht, bis sie soweit war , wie deine jetzt. Dann wollte sie nicht mehr von ihrem Rudel getrennt werden, auch nicht kurz.
Aus eigener Erfahrung, überlege dir bei der nächsten Vergesellschaftung in eine Grossgruppe, ob du nicht zuvor dem Neuen eine Quarantäne zusammen mit einem deiner Alten zukommen lassen willst. Es ist blöd, wenn das neue einen Keim latent mitbringt und du auf einmal ein Bestandsproblem hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anima8

Anima8

Beiträge
4.456
Reaktionen
217

AW: Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Ich hatte das sogar mal mit einem Meerschweinchen die nachweislich (bei mir nämlich) in einer 12er Gruppe aufgewachsen ist. Mit zunehmendem Alter (mit sechs oder so) bekam die aber panische Angst vor fremden Schweinchen. Die bekannten Artgenossen waren weiterhin okay. Fiel einmal auf, als ein neues Tier in die Gruppe sollte, das wurde dann in die Heuraufe gejagt und sie saß klappernd mit Panik in den Augen davor. Schweinchen zog dann in die andere Gruppe.

Leider verblieb sie dann als letzte ihrer Gruppe. Erste neu VG musste ich dann abbrechen, weil die völlig in Panik nur alles angegriffen hat. Sie kam in meine zweite Gruppe, hatte also keinen Transport und deren Geräusche und Gerüche waren ihr wohl auch nicht neu, weil die Gruppe direkt unter ihrer gelebt hatte.

Ihr hat es dann sehr geholfen eine Nacht mit Gitter von der neuen Gruppe separiert zu sein. Große Angst hatte sie immer noch, das hat dann auch ne Woche gedauert bis sie wirklich anfing zu entspannen, aber sie war zumindest nicht mehr komplett kopflos.
 
Thema:

Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen

Schweinchen hat panische Angst vor Artgenossen - Ähnliche Themen

  • 4. Schweinchen hält Einzug! Was beachten?

    4. Schweinchen hält Einzug! Was beachten?: Hallo ihr Lieben, wir werden ein 4. Schweinchen bei uns aufnehmen. Die alte Dame (6) hat ihren Gefährten verloren und soll ihren Lebensabend...
  • 6 Jähriges Schweinchen dazu und nu?

    6 Jähriges Schweinchen dazu und nu?: Hi, habe gestern ein 6 Jahre altes Schweinchen dazu bekommen. Sie ist seit Ostern allein gehalten, weil das 2te Schweinchen gestorben war. Habe...
  • blindes schweinchen

    blindes schweinchen: Hallo, eine bekannte hat vor kurzem eine ca 2jahre alte auf einem auge Blinde Meersau geschenkt bekommen, naja nu suchte sien für Wölkchen einen...
  • Unsere neuen Schweinchen

    Unsere neuen Schweinchen: Mein Freund und ich hatten ursprünglich 2 Böckchen. Da dachten wir, ein drittes Babyböckchen könnte mal wieder Schwung in die Bude bringen...
  • Neues Schweinchen und alle finden sie zum besteigen...

    Neues Schweinchen und alle finden sie zum besteigen...: Hallo, Freude, ich habe eine Neue. Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich war vor ein paar Tagen auf einer MS-Austtellung...man mag davon...
  • Ähnliche Themen
  • 4. Schweinchen hält Einzug! Was beachten?

    4. Schweinchen hält Einzug! Was beachten?: Hallo ihr Lieben, wir werden ein 4. Schweinchen bei uns aufnehmen. Die alte Dame (6) hat ihren Gefährten verloren und soll ihren Lebensabend...
  • 6 Jähriges Schweinchen dazu und nu?

    6 Jähriges Schweinchen dazu und nu?: Hi, habe gestern ein 6 Jahre altes Schweinchen dazu bekommen. Sie ist seit Ostern allein gehalten, weil das 2te Schweinchen gestorben war. Habe...
  • blindes schweinchen

    blindes schweinchen: Hallo, eine bekannte hat vor kurzem eine ca 2jahre alte auf einem auge Blinde Meersau geschenkt bekommen, naja nu suchte sien für Wölkchen einen...
  • Unsere neuen Schweinchen

    Unsere neuen Schweinchen: Mein Freund und ich hatten ursprünglich 2 Böckchen. Da dachten wir, ein drittes Babyböckchen könnte mal wieder Schwung in die Bude bringen...
  • Neues Schweinchen und alle finden sie zum besteigen...

    Neues Schweinchen und alle finden sie zum besteigen...: Hallo, Freude, ich habe eine Neue. Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich war vor ein paar Tagen auf einer MS-Austtellung...man mag davon...