Hilferuf nach Falscher Beratung

Diskutiere Hilferuf nach Falscher Beratung im Haltung (Gehege, Technik, Grundbedürfnisse) Forum im Bereich Wasser- und Sumpfschildkröten; Hallo liebe Gemeinde, Ich wende mich an euch um Rat und Beratung zu ersuchen. Ich halte 2 Chinesische Dreikielschildkröten Alter: 1 Jahr 8 Monate...
L

Londariel

Beiträge
5
Reaktionen
1
Hallo liebe Gemeinde,
Ich wende mich an euch um Rat und Beratung zu ersuchen.
Ich halte 2 Chinesische Dreikielschildkröten
Alter: 1 Jahr 8 Monate
Becken: 120*40*50
Beleuchtung 2t8 uv Leuchtstoffröhren 1 70w solar Raptor
Eheim100w Heizstab
Rhein Außenfilter mit 950l/h
Derzeitig ca 25Grad Wassertemperatur und 12h Beleuchtung,im Herbst sinkend.

Nachdem ich von verschiedenen Händlern sehr unterschiedlich beraten wurde, möchte ich meine Haltung hier überprüfen und verbessern.
Die Tiere haben im ersten Jahr keine Winterruhe gehalten, werden dies kommenden Winter jedoch auf jedenfalls tun.

Das Becken hat 2 Sonnenplätze aus Schiefergestein, mehrere Kokushöhlen und soll nun auch einen richtigen Landteil bekommen.
Zu diesem Zweck habe ich eine PP Plastikbox mit Korkrinde verkleidet und die Kanten geglättet und ebenfalls mit Kork verkleidet. Gefüllt werden soll diese mit einem Humus/Sand Gemisch. Für dieses Vorhaben soll einer der Sonnenplätze weichen, wenn auch die UVLampe über den neuen Landteil kommen soll.

Der Wasserstand beträgt ca 20cm und bisher erweisen sich die beiden als ausgezeichnete Schwimmer und Kletterer.
Gefüttert wird mit Lebendfutter und Frostfutter
(Krill/rote Mückenlarven/Artemia/Herzmuscheln und Schnecken aus meinen anderen Becken)

Meine Frage zielt vor allem darauf "No-Gos" in meiner Haltung auszumerzen.

Anmerkung; die Bilder von der Box sind Zwischenschritte, die Löcher werden abgedichtet und die oberen Kanten mmit mehr Kork verkleidet. Um ein auftreiben der Kornplatten zu verhindern, wurden diese mit Schieferplatten verklebt und beschwert. Alle Korkstücke sind ausgekocht, dennoch sind häufige Wasserwechsel nach dem Einsetzen geplant um die übrigen Huminstoffe und sonstig anfallenden austreibenden Stoffe aus dem Wasser zu holen.

Ich bitte um jede Menge ehrliche Kritik.
MfG Tobias
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
11.08.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilferuf nach Falscher Beratung . Dort wird jeder fündig!
L

Londariel

Beiträge
5
Reaktionen
1

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Darüber hinaus wäre ich über Ratschläge zur Bepflanzung des Landteils sehr Dankbar
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.723
Reaktionen
537

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Hallo Und willkommen im Forum,

Schön das du dich hier nochmal informieren möchtest.
Die Händler sind in der Regel keine gute Quelle für Informationen. Die wollen zumeist eher verkaufen statt vernünftig informieren.

Vorab schon mal HIER eine Seite um sich zu informieren.
Die erfahrenen Halter der Art werden sich sicher bald melden mit mehr Informationen.

Grüße
Der Lerad
 
L

Londariel

Beiträge
5
Reaktionen
1

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Hallo Und willkommen im Forum,

Schön das du dich hier nochmal informieren möchtest.
Die Händler sind in der Regel keine gute Quelle für Informationen. Die wollen zumeist eher verkaufen statt vernünftig informieren.

Vorab schon mal eine Seite um sich zu informieren.
Die erfahrenen Halter der Art werden sich sicher bald melden mit mehr Informationen.

Grüße
Der Lerad
Vielen Dank schonmal für den Link, habe insbesondere die weiterführenden links auf der Seite wie Wordpress vorher verschlungen, jedoch dort auch merkwürdige Dinge gesehen, wie z.B. in den Beispiel-Bildern mehrmals den Glücksbambus in den Becken und am Landteil gepflanzt, welcher meines Wissens nach giftig ist...?
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.723
Reaktionen
537

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Bei dem Bambus weiß ich nicht genau wie es da aussieht. Aber viele Pflanzen die für uns giftig sind machen einer Schildkröte nix aus.
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.723
Reaktionen
537

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Nach kurzer Suche konnte ich nix finden das darauf hinweist das Dracaena sanderiana für Reptilien giftig ist.
Nur für Säugetiere scheinen sie giftig zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Londariel
L

Londariel

Beiträge
5
Reaktionen
1

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Update; der potentielle Landteil ist so gut wie fertig, nun stehe ich vor der Frage, ob es eine gute Idee ist die Seiten noch mit Filtermatten zu bekleiden, um Hohlräume zu verringern, oder ob dies eher kontraproduktiv im Sinne der Staunässe wäre.
MfG Tobias
 

Anhänge

Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.723
Reaktionen
537

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Mach die Filtermatten dran, würde ich mal sagen.
Wasser is da ja so, oder so. Also Nässetechnisch macht es keinen Unterschied.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Londariel
L

Londariel

Beiträge
5
Reaktionen
1

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Mach die Filtermatten dran, würde ich mal sagen.
Wasser is da ja so, oder so. Also Nässetechnisch macht es keinen Unterschied.
Vielen Dank für die schnellen Reaktion deinerseits.
Habe es jetzt verklebt und werde es am Samstag einsetzen (der Kleber soll vernünftig aushärten und lüften).
Bei den Pflanzen habe ich bisher Golliwoog, Dracaena braunii,Löwenzahn und Gräser auf der Liste.
Die Efeutute und Bromelien Arten stehen mit einem vielleicht drauf, da ich diese wohl schon bei anderen Bauten hier verwendet sah, jedoch keine hundertprozentige Bestätigung finden konnte, dass sie auch bei vermehrten Verzehr unbedenklich sind.
MfG
Tobias
 
cichy

cichy

Beiträge
5.343
Reaktionen
120

AW: Hilferuf nach Falscher Beratung

Huhu,

das hört sich eigentlich alles ganz vernünftig an aber eine Sache gibt es da schon.

Es ist nicht ratsam die Tiere zusammen zu halten. Langfristig kann und wird eines der Tiere sterben oder krank werden, manchmal auch beide. Nur sehr erfahrenen Haltern mit größeren Anlagen kann das gelingen. Auch die vielen Jahre hier im Forum haben das immer wieder gezeigt ebenso wie Gespräche von Haltern mit fehlgeschlagenen Versuchen. Meistens bemerkt es ein Anfänger/Laie erst wenn es zu spät ist!
Ich rate dir die Tiere getrennt zu halten bzw. eines in gute Hände zu vermitteln oder einen größeren Zimmerteich zu bauen sofern die Geschlechter irgendwann feststehen und die Konstellation ok ist.
Für ein Tier ist das Becken auch von der Größe her ok, selbst wenn es ein Weibchen sein sollte wobei diese schon teilweise echt groß werden können und 150cm-200cm besser sind.

Je älter sie werden desto, mehr gehen sie auch an Land. Ein wesentlich größeres bepflanztes Landteil nehmen die Tiere auch sehr gern an.
Mein Männchen hat sich auch von Beginn an gern und lange an Land aufgehalten. Das kann ruhig genauso groß wie das Becken sein, die nutzen das auf jeden Fall.
Ich kann es dir nur sehr ans Herz legen, du wirst sehen wie toll das ist wenn du irgendwann etwas Größeres anbietest. Aktuell ist das natürlich super. Schau nach großblättrigen und hohen Pflanzen aber auch nach kleinen sehr krautigen wie eben Golliwoog. Darin können sie sich gut verstecken.

Den Wasserstand würde ich aktuell so lassen und erst mit fortschreitender Größe erhöhen. Sie schwimmen gut, ja. Sie klettern und laufen aber viel lieber.
Du kannst ruhig viel mehr Klettermöglichkeiten einbauen in Form von größeren schrägen Ästen oder auch stabilen Pflanzen.

Das Pflanzenthema ist eine reine Geduldsprobe und man muss immer und immer wieder nachpflanzen weil sie gern alles zerstören.

PS: Glücksbambus hatte ich auch jahrelang drinnen und es ist okay. Ratsam ist es trotzdem nicht, es gibt bessere und geeignetere Pflanzen wie Zyperngras usw... Glücksbambus ist keine Pflanze die in der Natur im Wasser steht obgleich es eben machbar ist. Es besteht die Möglichkeit dass er rasch wegfault und das Wasser versaut. Also immer beobachten.

20150313_170946.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hilferuf nach Falscher Beratung