*Tier-Plaudereien*

Diskutiere *Tier-Plaudereien* im Tierische Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich habe die Vogeltränke jetzt im Hof stehen,unter den Bäumen der Nachbarn. Und einen länglichen Kastenuntersetzer darunter gestellt, für die...
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
7.281
Reaktionen
9.216

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich habe die Vogeltränke jetzt im Hof stehen,unter den Bäumen der Nachbarn.

Und einen länglichen Kastenuntersetzer darunter gestellt, für die Kleintiere.
Ich bin gespannt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
8.834
Reaktionen
6.752

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich mag die Tonuntersetzer oder eben Keramik lieber, die lassen sich gut reinigen. Das Bad aus Stein hat wie Wellen und so kann auch niemand ertrinken.

Die Plastikuntersetzer lassen sich schlechter reinigen und sind nicht sturmsicher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wassn und Helga
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
5.287
Reaktionen
10.189

AW: *Tier-Plaudereien*

Beim Tierschutz startet so langsam die "Coronawelle":..... Tiere die wegen Corona-Ablenkung angeschafft worden sind, werden langsam lästig und landen, wenn sie glück haben im Tierschutz. Viele von ihnen sind in einem schrecklichen Zustand, Tierschutzvereine geraten wegen der anfallenden Kosten an ihre Grenzen.
Viele Leute starten erst jetzt, eine Urlaubsbetreuung für ihr Tier zu finden und staunen dann, keine mehr zu bekommen..... Und weiter werden Tiere "produziert", denn das Geschäft hat während Corona sehr geblüht......
Und manch einer fühlt sich dann als Held, ein Tier bei Ebay Kleinanzeigen "freigekauft" zu haben und es dann einer guten Notstation übergeben zu haben. Dass diese dann teilweise immense Tierarztkosten für diese Kreatur zu stemmen hat und die Tiere (Meerschweinchen) oft nicht wieder zu vermittelt sind, weil chronisch krank oder zu alt....daran denken die Retter selten. Weil sie selbst haben ja nicht das Geld, so einem Tier zu helfen, aber die Notstation kann das. Fragt sich nur... wie lange so eine "Notstation" überleben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
hanninanni

hanninanni

Beiträge
3.267
Reaktionen
3.253

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich hab gestern noch zu meinem Sohn gesagt, viele Kinder finden ihre"Kuscheltiere"bestimmt langsam langweilig und viele Eltern werden bemerken, oh ein Tier macht ja Arbeit.Ich verstehe solche Eltern nicht.Ich hatte Hanni:angel:und Nanni:angel:eigentlich auch für meinen Sohn geholt.Mir war immer klar, eigentlich gehören sie mir und ich muss für die Süssen da sein.Leider gehörten die beiden ganz schnell mir, weil ich die quasi an mich gerissen habe😂. Mein Sohn hatte keine Chance😂.
Die 2 waren aber auch so süss:heart:. Mir tun die ganzen" Coronatiere "so unglaublich leid und einige werdens bestimmt nicht überleben, weil ausgesetzt:wein:.
 
Shizu

Shizu

Beiträge
1.539
Reaktionen
1.822

AW: *Tier-Plaudereien*

Heimtiere zählen eben irgendwie nicht.

Hab jetzt auch Daten gesehen, wie wo wann und was und wie wertvoll und wie viel Aufmerksamkeit der Einzelhandel auf Hunde und Katzen legt, und Kaninchen waren dann für die kleinen Kinder um ihnen Umgang mit Tieren beizubringen.
Da beneide ich dann doch etwas die Vögel und Exoten, denn die sind ja oft komplett weg vom Radar der Werbung...
 
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
14.739
Reaktionen
20.759

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich spende deshalb wieder mehr für den Tierschutz als sowieso schon.
Das ist mir wichtiger als Klamotten, Schuhe, Schminke oder Klunkern.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.344
Reaktionen
6.903

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich habe als Kind mir sehnlichst Kaninchen gewünscht - und falls das nicht geht Ratten. Meine Eltern mochten keine Nager und deshalb gab es Hinde und Katzen. Im Nachhinein denke ich, ich hätte mich gut um die Tiere gekümmert. Aber Eltern haben auch das Recht, Tiere nicht anzuschaffen, wenn sie sich um diese Tiere nicht kümmern wollen. Nur dann müssen sie das genau so sagen- das sie die Tiere anschaffen, die sie selbst wollen.
 
Pauli

Pauli

Beiträge
4.779
Reaktionen
3.493

AW: *Tier-Plaudereien*

Ja, so ähnlich ist es auch bei uns hier: eine meiner Töchter hätte gerne einen Hund. Einen kleinen weißen am liebsten. Ich mag aber nicht so gerne Hunde und wollte ihn dann auch nicht versorgen müssen. Schließlich muss so ein Hund ja mehrmals täglich raus, braucht Fellpflege, regelmäßige TA Besuche usw. Ich kann und will das alles nicht, und auf eine Jugendliche kann man sich da auch nicht verlassen...

Deshalb KEIN Hund hier. Sie kann sich gerne einen kaufen, wenn sie mal eine eigene Wohnung hat.
 
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
7.281
Reaktionen
9.216

AW: *Tier-Plaudereien*

Ihr habt ja sooo Recht!

Ich werde mal auch wieder an ein oder zwei Notstationen spenden!!
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
8.834
Reaktionen
6.752

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich werde demnächst auch wieder an unser Tierheim spenden. Wir haben jetzt schon vermehrt Abgabetiere mit miesen Ausreden😐

Dann bin ich noch Fördermitglied beim "lbv" das ich auch gerne unterstütze. Jeder Cent hilft den Tierheimen, viele stehen wirklich vor dem "AUS"

Schönen Sonntag, liebe Grüße wolke24⛅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meerline und Wassn
Maria 2

Maria 2

Moderatorin
Beiträge
2.678
Reaktionen
1.725

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich muss jetzt mal eine Lanze für die Jugendlichen brechen.
Ich bin ja auf einen Bauernhof groß geworden und da mussten wir Kinder uns schon immer um die Tiere mit kümmern. Mit 8
bekam ich einen Wellensittich und den habe ich ganz allein versorgt. Leider ist er mir nach 3 Jahren entflogen.
Mit 11 Jahren bekam ich meinen ersten Hund, auch den habe ich allein erzogen, gefüttert ect. Meine Oma ist öfter mal mit ihn spazieren gegangen. Leider wurde dieser vergiftet. Nebenbei versorgt ich noch das Pony vom Nachbarn, weil den ging es dort sehr schlecht und ich holte es den Sommer über fast jeden Tag zu uns. Als ich 20 war, wurde mir von heute auf morgen dort mitgeteilt, sie hätten es den Schlachter verkauft. Ich war damals so traurig. Leider wollten meine Eltern es nicht, hatte es viele Jahre versucht sie davon zu überzeugen es aufzunehmen. Sie sagten immer, Maria wir können es nicht nehmen, irgendwann gehst du und das Pony ist immer noch da.
Mit 16 Jahren kaufte ich mir selbst einen Hund, einen Collie. War inzwischen auf der Arbeit, fing früh um halb 9 Uhr an, Mittagspause 2 Std, da ging ich heim und abends bis halb 7 Uhr. Wenn ich nicht da war lief der Hund so mit. Oma und auch meine Eltern schauten schon auf sie. Wir lebten etwas Abseits von Dorf, alleine ohne Verkehr. Er katte draußen und drinnen sehr viel Platz. Erzogen, Tierarzt und gefüttert wurde er von mir.
Als ich mit 26 Jahren geheiratet und weggezogen bin, haben meine Eltern sie behalten. Sie sagten er hat es so gut bei uns und du kannst doch sie jetzt mit 10 Jahren nicht noch umpflanzen. Es tat schon weh sie da zu lassen, aber für sie war es so am Besten.

Wir haben jetzt seit 2008 Schildkröten und die werden auch heute noch von meinen Kindern mitversorgt.
Unseren Hund Tala haben wir seit Dez. 18 und da kümmert sich meine Tochter sehr gut um sie. Es gab noch keinen Tag wo sie nicht mit ihr spazieren gegangen ist. Sie hat ihn hauptsächlich erzogen, ich bin der Chef im Hintergrund.
Seit der Hitzewelle steht sie jetzt früh um 5 Uhr auf und geht mit ihr 1 Stunde spazieren. Ansonsten geht sie früh mit Ihr , vor der Arbeit eine halbe Stunde und Abends noch 1 Stunde spazieren. Nachmittags gehe ich mit ihr.

Bin selbst überrascht wie gut es funktioniert. Muss aber auch zugeben, dass auch ich unbedingt wieder einen Hund wollte.
Er tut mir sehr gut, besonders auch bei schlechten Wetter überzeugt er einen doch raus zu gehen und dann ist alles halb so schlimm. :)
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
6.344
Reaktionen
6.903

AW: *Tier-Plaudereien*

@Maria 2 es gibt solche vernünftige Kinder. ABER: Ich habe aber auch schon Tiere aufgenommen, wo die Kinder das Interesse verlohren hatten und deren Eltern nie Interesse hatten. Meerschweinchen leiden still. Ich habe nicht alle durch bekommen- teilweise trotzdem horrende Tierarztkosten gehabt.
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
13.479
Reaktionen
4.349

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich hatte als Kind auch Haustiere, da habe ich mich mit Rückendeckung meiner Mutter gekümmert. Als ich dann irgendwann an den Vögeln doch das Interesse verloren hatte, wurden sie in Absprache mit mir in gute Hände vermittelt.

Seit dem ich 18 bin halte ich durchgehend Haustiere, verschiedene Arten. Sind jetzt auch schon wieder 26 Jahre, und wir haben auch schon Schweinchen von Erwachsenen übernommen bei denen ich auch dachte ob die keine Augen im Kopf haben. Einige sind zum Glück bei uns alt geworden, andere leider nicht. Einen Hund hätten wir auch gerne, aber bei einem Paar das Vollzeit arbeitet ist das halt nun mal Utopisch. Wir könnten dem Hund gar nicht gerecht werden.

Allerdings habe ich auch Kinder kennengelernt die sich top um ihre Tiere gekümmert hatten, klar im Rahmen dessen was sie in dem Alter hatten machen können. Aber das lief super (y) Für den Rest standen die Eltern dahinter, denn wenn man es den Kindern entsprechend vorlebt, übernehmen die Kinder auch oft sehr viel davon.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meerline
Maria 2

Maria 2

Moderatorin
Beiträge
2.678
Reaktionen
1.725

AW: *Tier-Plaudereien*

Du hast natürlich Recht, Traudl. Sehe es ja selbst wie oft es schief geht.:cry:
Ich denke auch wie Tasha, dass es entscheidend ist wie die Eltern es vorleben und natürlich das Kind unterstützen.

Und natürlich gibt es auch Fälle wo Kinder, Jugendliche es auch ohne Unterstützung es hinbekommen.
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.972
Reaktionen
2.647

AW: *Tier-Plaudereien*

Bei uns im Hof hat heute längere Zeit dieser Vogel in sehr merkwürdiger Pose gesessen.
Ich war schon dran, die Wildtierhilfe zu kontaktieren, da war er dann doch weg.

Ich hörte aber lange Zeit noch Suchrufe von Vögeln und nehme schon an, dass hier jemand verloren gegangen war.
Interessehalber, weiß jemand, worum es sich handelt? Art und Alter des Vogels? Ich musste aber ziemlich zoomen, um den Vogel nicht zu stören.
Vogel.jpg
 
ulrike

ulrike

Schweineliebhaberin
Beiträge
2.972
Reaktionen
2.647

AW: *Tier-Plaudereien*

Ich war nach Internetsuche jetzt bei einer Drossel gelandet. 🤔
Auf jeden Fall also ein Jungtier, meint ihr?
Irgendwie muss sie dann aber doch weggeflogen sein. Unser Gartenzaun ist hoch.
 
A

Angelika

Beiträge
19.128
Reaktionen
5.841

AW: *Tier-Plaudereien*

Auch die Amsel ist eine Drossel - sieht schon sehr nach Amsel aus, noch nicht ganz reif für Astling.
Hier jagen im Ort Falken und Bussarde. Wenn da irgenwo etwas hockt, würden die zuschlagen. Hoffen wir, dass das Kleine einen sicheren Platz gefunden hat. Sieht nicht aus, als ob es schon hätte einigermaßen fliegen können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meerline und Wolke24
Thema:

*Tier-Plaudereien*

*Tier-Plaudereien* - Ähnliche Themen

  • Tiere, die mit/bei uns leben

    Tiere, die mit/bei uns leben: Hallo ☺️. Ich stelle hier nach und nach verschiedene Fotos "unserer" Tiere ein. Zunächst unsere Maria. Sie lebt seit etwa drei Jahren bei uns...
  • Welches Tier balzt mit "Berührungen" vor dem Paarungsakt?

    Welches Tier balzt mit "Berührungen" vor dem Paarungsakt?: Hallo, ich würde gerne wissen, ob es Tiere gibt, die vor dem eigentlichen Paarungsakt, sich gegenseitig berühren? Also quasi das andere...
  • Pfänden von Tieren?

    Pfänden von Tieren?: Moin Leute, Hab mal ne Frage : hatte letztens ne Doku gesehen in dem von Schuldnern alles gepfändet wurde. Haustiere haben ja auch einene gewissen...
  • Kennt jemand dieses Tier?

    Kennt jemand dieses Tier?: Ist nachts in unserem Kleingarten gewesen. Das Tier ist ziemlich flink, habe die Bilder aus einem Video kopiert. Es scheint weiß zu sein mit...
  • Lustige Tier Videos,...

    Lustige Tier Videos,...: Hallo Forumies, :heheh: Ich hoffe das Links hierfür YouTube Clips einzuführen erlaubt ist? :267 Ich finde Katzen und Hunde vor allem aber Katzen...
  • Ähnliche Themen
  • Tiere, die mit/bei uns leben

    Tiere, die mit/bei uns leben: Hallo ☺️. Ich stelle hier nach und nach verschiedene Fotos "unserer" Tiere ein. Zunächst unsere Maria. Sie lebt seit etwa drei Jahren bei uns...
  • Welches Tier balzt mit "Berührungen" vor dem Paarungsakt?

    Welches Tier balzt mit "Berührungen" vor dem Paarungsakt?: Hallo, ich würde gerne wissen, ob es Tiere gibt, die vor dem eigentlichen Paarungsakt, sich gegenseitig berühren? Also quasi das andere...
  • Pfänden von Tieren?

    Pfänden von Tieren?: Moin Leute, Hab mal ne Frage : hatte letztens ne Doku gesehen in dem von Schuldnern alles gepfändet wurde. Haustiere haben ja auch einene gewissen...
  • Kennt jemand dieses Tier?

    Kennt jemand dieses Tier?: Ist nachts in unserem Kleingarten gewesen. Das Tier ist ziemlich flink, habe die Bilder aus einem Video kopiert. Es scheint weiß zu sein mit...
  • Lustige Tier Videos,...

    Lustige Tier Videos,...: Hallo Forumies, :heheh: Ich hoffe das Links hierfür YouTube Clips einzuführen erlaubt ist? :267 Ich finde Katzen und Hunde vor allem aber Katzen...