Ständig hungrige Schildkröten

Diskutiere Ständig hungrige Schildkröten im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo und guten Tag, meine beiden THBs (14 Jahre) sind in diesem Jahr besonders verfressen und ständig auf Futter aus. Ich füttere alle...
M

Mimi Müller

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo und guten Tag,
meine beiden THBs (14 Jahre) sind in diesem Jahr besonders verfressen und ständig auf Futter aus. Ich füttere alle Wildkräuter und ab und an Salat, Tomate etc. Sie nehmen einfach alles. Wenn ich mich ihrem Auslauf nähere kommen sie sofort angelaufen und schauen ob ich was dabei habe.
Langsam habe ich das Gefühl das ich zuviel füttere. Hat jemand Erfahrung mit einem ähnlichen Sachverhalt? Im letzten Jahr war alles noch "Normal". Sie haben gefuttert, etwas blieb immer übrig und gut war. Kann man Schildkröten überhaupt überfüttern? Ich finde das etwas seltsam.... es sind übrigens Mädels!" Danke im voraus Thüssi
 
20.06.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ständig hungrige Schildkröten . Dort wird jeder fündig!
Cordula

Cordula

Beiträge
1.974
Reaktionen
32
meine kommen nur dann angerannt, wenn sie wenig Futter selber finden konnten, also sie sind dann besonders hungrig. Sie fressen dann auch schneller. Haben sie genug, werden sie weniger aufdringlich.
Verteile mal das Futter im Gehege, so dass sie weiden können. Sie sollten es gar nicht damit in Verbindung bringen können, dass Du das Futter bringst.
Salat und Tomaten würde ich weglassen, nur noch Wildkräuter anbieten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lerad und Maria 2
D

Dekor

Beiträge
148
Reaktionen
5
Bei mir ist es das gleiche. Ich habe ein Marginatamännchen. Bei dem wars aber schon immer so. Bei mir ist das Problem, dass die Pflanzen gar nicht so schnell nachwachsen können, wie er alles abfrisst. Ich habe um die 6-7m² zur Verfügung. Größer darf ich nicht bauen von meinen Vermietern aus, weil der Garten zur Allgemeinnutzung da ist.
Mein Männel kann ganz schön zuschlagen. Wenn ich ihm morgens z.B. zwischen 3-4 Agrobs Pellets aufweiche, frisst er das meist komplett und wenn ich dann Nachmittags nach dem Rechten sehe, kommt er wieder angelaufen und möchte die frischen Sachen.
Ich vermute mal, dass das was damit zu tun hat, dass ja außerhalb seines Geheges noch Wiese mit lauter leckeren Sachen ist. Das weiß er. Ab und zu, wenn ich mal was größeres machen muss, setz ich ihn auch raus zum Fressen, dass er mir nicht zwischenrein laufen kann oder ich aus versehen auf ihn trete. Er ist sehr neugierig und sobald jemand in sein Gehege kommt, will er wissen wer da ist und was derjenige da macht. Und wenn man dann noch ein paar leckere Wiesenkräuter abgreifen kann, um so besser. Er frisst auch erstmal das was ihm am besten schmeckt und schaut mich dann immer ganz erwartungsvoll an, ob es nicht noch was davon gibt. Wegerich und Löwenzahn liebt er und lässt alles andere dafür liegen. Wenn er merkt es gibt nichts mehr, frisst er erst den Rest.
Ich habe gehört es hängt auch mit der Art der Schildkröten zusammen, wie sie gehalten werden und welches Geschlecht. Weibchen wären z.B. etwas vorsichtiger. Ich hatte früher noch eine zweite Schildkröte und das war wahrscheinlich ein Mädel. Leider habe ich sie mal nicht durch den Winter gekriegt und konnte damals keinen TA erreichen, weil Ostern war und alle ringsum die Praxis geschlossen hatten. Die kleine war enorm vorsichtig, hat sich immer gleich eingezogen und hat grundsätzlich nichts gefressen, wenn man nebendran gestanden hat.
Mein Männel hat das noch nie gestört. Auch wenn ich beim Gehege rein und rausgehe um sein Wasser zu wechseln und sauber zu machen, stört ihn das nicht.
Ich habe ihn mal zum TA wegen einer Wurmkur bringen müssen. Das ist fast eine Stunde Fahrt. Als ich ihn auf den Untersuchungstisch gesetzt habe, ist er sofort losmarschiert und hat alles in Ruhe inspiziert. Also es war definitiv kein Versuch wegzurennen, eher Neugier.
ich denke also es hängt auch damit zusammen wie die jeweilige Kröte drauf ist.
Schildkröten sollen ja in dem Sinne nicht so ein richtiges Sättigungsgefühl wie wir haben. Das liegt daran, dass sie in der Natur oft mehrere Tage unterwegs sind, bis sie Futter finden und dann fressen sie alles was sie kriegen. Zumindest hat mir das mal jemand so erklärt. Ich achte halt drauf einen Fastentag einzulegen und abwechslungsreich zu füttern, im Sommer viel mit Agrobs, und auch nicht unbedingt zur gleichen Zeit. Deshalb ist mein Männel auch nicht überfüttert. Ich denke, wenn du auch mal einen Fastentag einlegst und ansonsten auch nicht nur weniger reichhaltige Kräuter (Klee) fütterst und sie agil sind, ist es ok. Ansonsten einfach mal wiegen oder einem TA vorstellen.
 
T

Terrah4wk

Beiträge
8
Reaktionen
6
Generell kann ich sagen. Meiner Erfahrung nach haben Schildkröten verschiedene Charakter.

Im Vergleich z.B. meine zwei Spalten. Die ältere ca. 16 Jahre alt. Ist sehr verfressen. Meist Nachmittags bis Abends aktiv Sie ist sehr offensiv und fixiert mich regelrecht mit ihrem Blick und kommt direkt an die Scheibe gelaufen und läuft dann wirklich aktiv in meine Richtung. Das macht sie dann oft solange bis sie ihr Futter bekommt. Die jüngere ca. 4 Jahre alt ist vom Charakter, eher das komplette Gegenteil. Sie ist mehr früh morgens bis mittags aktiv und flüchtet meist sofort in den Unterschlupf, wenn sie bemerkt, dass jemand den Raum betritt. Was bei der Fütterung etwas unglücklich ist; ich muss immer darauf achten, dass sie nicht zu kurz kommt.

Allerdings sollte man hier ggf. nachprüfen mit einer Kotprobe. Ein verändert bzw. plötzlich stärkeres Fressverhalten kann unter Umständen auch ein Indiz sein für einen Wurmbefall. Hier gilt meiner Meinung nach: Lieber einmal zu oft testen, wie zu wenig. Was bei meiner 16 jährigen Spalte aktuell der Fall ist (sind Beide aktuell in Behandlung beim Tierarzt).
 
Thema:

Ständig hungrige Schildkröten

Ständig hungrige Schildkröten - Ähnliche Themen

  • Schildkröte reibt ständig ihr Auge!

    Schildkröte reibt ständig ihr Auge!: Hallo, Meine Schildkröte reibt sehr oft ihr Auge und reibt sich somit auch Sand/Erde mit an den Kopf. Das Auge ist nicht dick oder verändert, sie...
  • Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein

    Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein: Ich versuche es nochmal, mein Beitrag ist irgendwie weg :kopfkratz: Also ich habe 2 Kröten und diese graben sich ständig ein. Bei schönem Wetter...
  • Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein

    Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein: Hallo Ihr Lieben, wir haben 2 Schildkröten (liebevoll Herr und Frau Schildkröte genannt, Herr Schildkröte ist doppelt so schwer wie die Dame -...
  • Schildkröten kämpfen ständig

    Schildkröten kämpfen ständig: Hallo, seit einigen Jahren verfolge ich schon das Forum und habe nun zum ersten Mal selbst ein Anliegen, dessen Lösung eventuell sogar nur durch...
  • ständiges schmatzen und gähnen nach der winterstarre

    ständiges schmatzen und gähnen nach der winterstarre: Hallo ihr lieben, Ich mache mir gerade etwas sorgen um meine kleinen thbs Zwei Stück vom juli 2014 Sie haben von Anfang November bis jetzt gut...
  • Ähnliche Themen
  • Schildkröte reibt ständig ihr Auge!

    Schildkröte reibt ständig ihr Auge!: Hallo, Meine Schildkröte reibt sehr oft ihr Auge und reibt sich somit auch Sand/Erde mit an den Kopf. Das Auge ist nicht dick oder verändert, sie...
  • Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein

    Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein: Ich versuche es nochmal, mein Beitrag ist irgendwie weg :kopfkratz: Also ich habe 2 Kröten und diese graben sich ständig ein. Bei schönem Wetter...
  • Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein

    Testudo hermanni boettgeri graben sich ständig ein: Hallo Ihr Lieben, wir haben 2 Schildkröten (liebevoll Herr und Frau Schildkröte genannt, Herr Schildkröte ist doppelt so schwer wie die Dame -...
  • Schildkröten kämpfen ständig

    Schildkröten kämpfen ständig: Hallo, seit einigen Jahren verfolge ich schon das Forum und habe nun zum ersten Mal selbst ein Anliegen, dessen Lösung eventuell sogar nur durch...
  • ständiges schmatzen und gähnen nach der winterstarre

    ständiges schmatzen und gähnen nach der winterstarre: Hallo ihr lieben, Ich mache mir gerade etwas sorgen um meine kleinen thbs Zwei Stück vom juli 2014 Sie haben von Anfang November bis jetzt gut...