Brauche Hilfe - Verzweifelt

Diskutiere Brauche Hilfe - Verzweifelt im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallo. Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht weiter... aber von Anfang an: Ich bin mit meinem Mann jetzt seit 10 Jahren verheiratet...
R

Rousso

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo.
Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht weiter... aber von Anfang an:

Ich bin mit meinem Mann jetzt seit 10 Jahren verheiratet, wohnen aber schon seit 12 Jahren zusammen. Damals, kurz bevor wir zusammen gezogen sind, ist der Hund meines Mannes verstorben (mit 14 Jahren).
Ich selber bin mit Katzen aufgewachsen, hatte aber nie eigene, weil ich berufstätig war und nur in kleinen Wohnungen gewohnt habe. Mein Mann mochte Katzen nie und ich hatte keinen Draht zu Hunden.
Aber das war uns zu Beginn der Beziehung klar und wir haben von Anfang an gesagt, das wir uns nie Haustiere zulegen werden. Beide Berufstätig und wenig Zeit und auch nicht sonderlich viel Geld. War alles gut. Schwiegereltern hatten Hunde, wohnten nicht weit weg und mein Mann konnte seine Hundeleidenschaft dort ausleben.

Inzwischen haben wir 3 Kinder, ein Haus mit Garten und mein Mann hat einen recht sicheren Job. Er wollte dann unbedingt wieder Haustiere, wogegen ich mich aber gewehrt habe. Ich wollte keine, weil ich mit drei Kindern (eines davon Schwerbehindert) völlig ausgelastet bin. Noch mehr Verantwortung wollte ich nicht.
Hatte ich dann aber zeitweise mal zu Vögeln überreden lassen - wir haben ein paar Vögel zur Kurzzeitpflege bekommen, um die ich mich dann alleine gekümmert habe. War froh, als sie wieder weg kamen.

Nun... kurz darauf "überraschte" mein Mann mich mit Katzen. Er wollte mir eine Freude bereiten, weil ich Katzen ja so sehr mag und weil ein Haus mit Kindern und Haustieren ja so toll sei. Ja, ich hatte dann plötzlich zwei Katzen, um die ich mich kümmern musste. Nur ein Jahr später kam mein Mann an und wollte jetzt unbedingt einen Hund haben. Ich habe schließlich "meine" Katzen (ich wollte die nie!) und jetzt könne er auch einen Hund haben. Ich hab ihm gesagt, dass das nicht geht. Er ist den ganzen Tag arbeiten und ich will mich nicht um einen Hund kümmern. Ich mag Hunde nicht und das wusste er. Das wusste er seit 12 Jahren, dass ich keine Hunde mag und auch mit denen von Schwiegereltern nicht klar komme.
Aber er hat mir hoch und heilig versprochen, dass ich absolut keine Last mit dem Hund habe. Er kümmert sich um alles, nimmt ihn mit zur Arbeit, geht zur Hundeschule, usw.

Nun... nichts ist. Mein Mann ist von 7 bis 17 Uhr weg und in der Zeit habe ich den Hund alleine, muss mich um ihn kümmern, ihn beschäftigen, mit ihm spazieren gehen.
Ich bin so unglücklich... die Kinder haben kein Interesse an den Haustieren, so dass ich mich tagsüber "alleine" um die Tiere kümmere. Hab leider leichte Depressionen, dass ich Probleme habe, mich um den Haushalt zu kümmern. Früher hat es ausgereicht, aber mit den Tieren fühle ich mich täglich überfordert.
Zu dem Hund finde ich einfach keinen Zugang. Er hört zwar gut, ist eigentlich ganz lieb.... aber wegen der Hüteeigenschaften braucht er spezielle Beschäftigung und Zuwendung und ich kann das nicht. Inzwischen frisst der Hund die Möbel, weil ihm die Beschäftigung fehlt.
Ich bin so am Ende, aber mein Mann liebt diesen Hund abgöttisch. Sie sind beide ein Herz und eine Seele und ich kann einfach nicht verlangen, dass er den Hund wieder abgibt.
Mir tut der Hund auch total leid, weil er tagsüber mit mir "gefangen" ist. Ich fütter ihn, ich geh spazieren... aber mehr "kann" ich nicht leisten. Ich mag ihn nicht streicheln, es bereitet mir Unbehagen und ich fühle mich dabei sehr Unwohl. Das fühlt der Hund auch... aber was soll ich machen? Ich versuche es echt, aber der "Funke" zündet nicht. Ich kann mich nicht dazu zwingen ein Tier zu lieben. Das geht nicht...
Ich weiß nicht weiter...
Wären nicht die Kinder, wäre ich schon längst ausgezogen.

Wirklich helfen kann mir keiner... ich musste mich einfach mal ausweinen...
 
  • Traurig
Reaktionen: Wolke24 und Carlina
17.06.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Hilfe - Verzweifelt . Dort wird jeder fündig!
Carlina

Carlina

mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)
Beiträge
2.625
Reaktionen
2.711

AW: Brauche Hilfe - Verzweifelt

Vielleicht gibt es in der Nähe jemanden, ev. einen Rentner,
der gerne mit dem Hund rausgehen würde,
bei uns gibt es da solche Patnerschaften,
dann ist der Druck ein bischen leichter.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
991
Reaktionen
1.105

AW: Brauche Hilfe - Verzweifelt

Hallo, was ist aus dem Vorhaben Deines Mannes geworden, den Hund mit zur Arbeit zu nehmen?

Es gibt Tagesplätze für Hunde, deren Besitzer arbeiten. Guck mal bei Dir in der Nähe unter dem Stichwort „Hundesitting“, „Hundetagespflege“ usw.
Dein Mann könnte den Hund dort auf dem Weg zur Arbeit abgeben und nach Feierabend wieder holen.
Falls Du nichts findest, gib doch mal eine Anzeige bei ebay-Kleinanzeigen auf in der Rubrik „Hunde“: suche Tagespflege für xy-Hund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
5.245
Reaktionen
2.062

AW: Brauche Hilfe - Verzweifelt

@Rousso schade dass du keinen Weg zu deinem tierischen Freund findest. Ein klärendes Gespräch mit deinem Mann was in dir vorgeht😐ich liebe Hunde seit ich ein Kind war. Wenn du eine Pflegestelle suchst, wo er irgendwann dauerhaft bleiben könnte? Wie hängen die Kinder an dem Hund, mögen sie den Hund auch nicht? Gerade Schwerbehinderte beruhigen oft Tiere. Was ist es für Rasse denn? Es gut mir leid, aber den Hund geht es bestimmt von der Seele auch nicht gut, weil er deine Ablehnung spürt😐Wie schon geschrieben wurde, kann ihn dein Mann mit zur Arbeit nehmen?

Lg wolke⛅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.026
Reaktionen
540

AW: Brauche Hilfe - Verzweifelt

Ich schließe mich meinen Vorschreibern an.

Sprich mit deinem Mann, oder laß ihn den obigen Thread lesen damit er versteht wie schlecht es dir geht und wie sehr du mit der Situation überfordert bist.

Dein Mann hat versprochen das du mit dem Hund nichts zu tun hast und er sich um alles kümmert. Das muß er jetzt einlösen wenn ihm wirklich was an dem Hund liegt. Für dich wäre es wirklich das beste (so wie ich es sehe) wenn dein Mann einen Hundesitter sucht der den Hund nimmt während dein Mann arbeiten ist und nach der Arbeit kann sich dein Mann um den Hund kümmern und evt. auch mit den Kindern zusammen was mit dem Hund unternehmen.

Damit müßte sich dann deine Lebenssituation entspannen.

Du kannst ja schon mal unter: Hundekindergarten, Hundesitting, Hundetagespflege usw. googeln damit du deinem Mann die Ergebnisse zeigen kannst und er sich dann das passende aussuchen kann.

Anzeigen selber aufgeben kann ja dann dein Mann mit dir zusammen um ggf. einen Rentner o.ä. zu finden der den Hund beaufsichtigt.
 
Thema:

Brauche Hilfe - Verzweifelt

Brauche Hilfe - Verzweifelt - Ähnliche Themen

  • Hundesteuer ? ich brauche dringend hilfe...

    Hundesteuer ? ich brauche dringend hilfe...: Hallo ihr Lieben ich brauche euren Rat. Vor ca. 4 Jahren habe ich mir meinen Traum erfüllt und habe mir damals einen eigenen kleinen Hund...
  • (Allgemein) Ich brauche Eure Hilfe !

    (Allgemein) Ich brauche Eure Hilfe !: Hallo, ich schreibe in der Schule meine Abschlussarbeit über den Hund und die Katze ( Titel der Arbeit steht noch nicht fest) und wollte eine...
  • dackel-welpen und ruhe ??!?? brauche hilfe :/

    dackel-welpen und ruhe ??!?? brauche hilfe :/: Hey.... Ich bin neu hier und meine mom überlegt ernsthaft sich ein Rauhaardackel Welpen anzuschaffen ..... wir haben bereits einen Hund einen...
  • Brauche eure Hilfe. Kreativität ist gefragt.

    Brauche eure Hilfe. Kreativität ist gefragt.: Hallo ich bin auf der Suche nach einem passenden Zwingernamen für meine Chihuahua- Zucht! Bitte keine blöden Kommentare von wegen "das fängt ja...
  • brauche mal dringend hilfe. hundekastra

    brauche mal dringend hilfe. hundekastra: meine hündin wurde gestern kastriert. sie bekam für gestern auch ein schmerzmittel aber heute hat sie sichtlich schmerzen. könnt ihr mir...
  • Ähnliche Themen
  • Hundesteuer ? ich brauche dringend hilfe...

    Hundesteuer ? ich brauche dringend hilfe...: Hallo ihr Lieben ich brauche euren Rat. Vor ca. 4 Jahren habe ich mir meinen Traum erfüllt und habe mir damals einen eigenen kleinen Hund...
  • (Allgemein) Ich brauche Eure Hilfe !

    (Allgemein) Ich brauche Eure Hilfe !: Hallo, ich schreibe in der Schule meine Abschlussarbeit über den Hund und die Katze ( Titel der Arbeit steht noch nicht fest) und wollte eine...
  • dackel-welpen und ruhe ??!?? brauche hilfe :/

    dackel-welpen und ruhe ??!?? brauche hilfe :/: Hey.... Ich bin neu hier und meine mom überlegt ernsthaft sich ein Rauhaardackel Welpen anzuschaffen ..... wir haben bereits einen Hund einen...
  • Brauche eure Hilfe. Kreativität ist gefragt.

    Brauche eure Hilfe. Kreativität ist gefragt.: Hallo ich bin auf der Suche nach einem passenden Zwingernamen für meine Chihuahua- Zucht! Bitte keine blöden Kommentare von wegen "das fängt ja...
  • brauche mal dringend hilfe. hundekastra

    brauche mal dringend hilfe. hundekastra: meine hündin wurde gestern kastriert. sie bekam für gestern auch ein schmerzmittel aber heute hat sie sichtlich schmerzen. könnt ihr mir...