Schildkröte hat Blüten vom kriechenden Hahnenfuß gefressen

Diskutiere Schildkröte hat Blüten vom kriechenden Hahnenfuß gefressen im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, habe letzten Sonntag mit meinem Freund Ausbesserungsarbeiten am Gehege gemacht und dafür meinen Kröterich auf die Wiese vorm Gehege...
D

Dekor

Beiträge
144
Reaktionen
5
Hallo,
habe letzten Sonntag mit meinem Freund Ausbesserungsarbeiten am Gehege gemacht und dafür meinen Kröterich auf die Wiese vorm Gehege gesetzt. Ein Nachbar war auch zufällig im Garten und hat mir jetzt gestern erzählt, dass er ja ganz arg auf diese gelben Blumen abgefahren ist. Da der Löwenzahn bei uns schon verblüht ist, habe ich mich etwas gewundert und den Garten abgesucht und tatsächlich im hinteren Eck kriechenden Hahnenfuß gefunden. Da da Möbel von anderen Nachbarn stehen, sieht man das auf den ersten Blick so schlecht und normalerweise lasse ich meinen Kröterich selten auf die Wiese und dann läuft der auch nicht so weit nach hinten. Hatte zwar schon immer mal wieder ein Auge auf ihn, aber da mein Nachbar auch in der Richtung gestanden hat, dachte ich, ok er ist jetzt einfach neugierig was da los ist. Er geht generell auf jeden zu der da so rumsteht nach ner Weile. Jedenfalls weiß ich jetzt natürlich nicht wie viele von diesen Blüten er gefressen hat.
Auf was muss ich da genau achten an Symptomen? Wie lange dauert es in etwa bis man Symptome sehen könnte?
Bisher frisst er ganz normal und trinkt auch und verhält sich ansonsten auch normal.
Er ist jetzt halt über Mittag etwas ruhiger und zieht sich mehr zurück. Das wird aber eher mit den Temperaturen zusammenhängen, da ich Südseite hab und die Sonne teilweise schon extrem knallt über Mittag. War die letzten Jahre ja auch so.
Mir ist nur aufgefallen, dass er heute morgen in seinem Frühbeet Richtung Ausgang gelaufen ist, dann stehen blieb und dann doch wieder eine Kehrtwende gemacht hat, um nochmal ne Runde im Frühbeet zu drehen. Das ist mir so jetzt noch nicht großartig aufgefallen an ihm. Ist das schon eine beginnende Orientierungslosigkeit durch Vergiftung oder mache ich mir jetzt unnötig Sorgen und interpretiere zu viel hinein? Woanders hab ich gelesen, dass es wenn, dann eine leichte Vergiftung ist und die Schildkröten das bei einmaligem fressen, wenn es nicht zu arg viel ist noch verkraften können. Ich hoffe mal das stimmt.
Wäre super, wenn sich der ein oder andere von euch dazu melden könnte.
Vielen Dank.
 
21.05.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schildkröte hat Blüten vom kriechenden Hahnenfuß gefressen . Dort wird jeder fündig!
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.929
Schau mal hier:
https://www.tierforum.net/threads/527498/#post-7139442

Die Blüten dürfen wohl gefressen werden, aber die Blätter nicht.

Andere Quellen geben an, dass Jungtiere nach dem Verzehr größerer Mengen Blüten gestorben seien.

Ich denke, da es nun schon 4 Tage her ist, dass er bereits stärkere Symptome hätte, wenn er wirklich zu viele dieser Blüten gefressen hätte und Vergiftungserscheinungen hätte, daher würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen und einfach schauen, dass er nicht nochmals davon frisst.;)
 
Carlina

Carlina

mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)
Beiträge
2.330
Reaktionen
2.370
Die Schildis meiner Freundin stehen da auch drauf,
so genau kann man im grossen Gehege gar nicht jäten,
bisher haben es alle vertragen.
 
frankielee91

frankielee91

Beiträge
95
Reaktionen
81
Meine Kröten fressen die Blüten seit Jahren/Jahrzehnten, ohne daß es je zu irgendwelchen Problemen gekommen ist.
Im Futter-Buch von Ricarda Schramm steht "nicht über längere Zeit als Alleinfutter verwenden", das wird wohl das Entscheidende sein.
Der Scharfe Hahnenfuß (sieht leicht anders aus) soll ihrer Meinung nach hingegen gar nicht verfüttert werden.

Viele Grüße,
Jens
 
D

Dekor

Beiträge
144
Reaktionen
5
Erstmal danke für die Antworten.
Also soweit es aussieht gehts ihm ganz gut.
Gestern hat er wieder so einiges angestellt.
Er hat eine Stütze für einen Unterschlupf weggerammt, so dass alles zusammengestürzt ist. Ich hatte da noch ein Stück Korkrinde übrig und die einfach als zusätzlichen Unterschlupf auf einen umgedrehten Blumentopf gelegt und eigentlich schon recht fest am Boden zwischen Pflanzen usw. verankert. War aber leider nicht vor ihm sicher. Den Blumentopf hat er kurzerhand weggerammt mit einigen Anläufen und dann ist die Korkrinde natürlich auch runtergefallen.
Außerdem hat er es gestern geschafft sich in Seitenlage zwischen einem Stamm vom Rosmarin und dem Gewächshaus einzuklemmen, weil er da unbedingt durch wollte und ist natürlich stecken geblieben. :rolleyes:
Ich hatte letztes Wochenende einen Ast zurückgeschnitten, der Richtung Frühbeet gewachsen ist und die Chance hat er gleich genutzt. Vorher kam er da gar nicht so weit ran. Jetzt muss ich mal sehen, wie ich die Stelle vor ihm sicher machen kann, dass der nicht wieder auf die Idee kommt, da durch zu wollen. Wie der immer auf sowas kommt... Der muss sich echt überall versuchen durchzuquetschen, ob das jetzt passt oder nicht. :nut:
Und bis ich ihn da wieder befreit hatte. Er hat ganz schön gezappelt, weil er wieder raus wollte und ich musste ja sicher gehen, dass er nirgendwo festhängt mit den Füßen oder so. Er ist jetzt halt schon bald 14 Jahre alt und da ist es nicht mehr so einfach, wenn er nicht still hält. Außerdem ist das Eck etwas eng und nicht so gut zugänglich.
Ich denke mal, dass er das alles nicht gemacht hätte, wenn er eine Vergiftung hätte.
Manchmal hält er einen schon gut auf Trapp der kleine. Da macht man sich erst Sorgen, dass was ein könnte und dann macht der sowas...
Für dieses Jahr kommt er mir jedenfalls nicht mehr raus auf die Wiese. Es wächst jetzt hauptsächlich noch Klee und Wegerich. Die Blätter vom Löwenzahn sind dieses Jahr irgendwie ziemlich verkümmert. Die muss man echt suchen. Klee soll er eh nicht so viel fressen, von daher pflück ich lieber alles weitere auf der Wiese zusammen und gebs ihm so rein. Dann weiß ich auch was er da so futtert.
Danke nochmal für die Antworten und ein schönes Wochenende zusammen.
 
Thema:

Schildkröte hat Blüten vom kriechenden Hahnenfuß gefressen

Schildkröte hat Blüten vom kriechenden Hahnenfuß gefressen - Ähnliche Themen

  • Schildkröte geschlüpft - Dottersack ziemlich groß

    Schildkröte geschlüpft - Dottersack ziemlich groß: Hallo, Nur zur Information vorab: Ich habe mich nur wegen diesem "Problem" hier angemeldet. Ich habe mich bereit erklärt in der Abwesenheit...
  • Schildkröten fressen die bunten Blüten nicht!

    Schildkröten fressen die bunten Blüten nicht!:
  • Schildkröte gefunden

    Schildkröte gefunden: Ihr Lieben, Ich habe mich hier angemeldet, weil ich heute eine Schildkröte gefunden habe. Ich habe die Hoffnung, dass sich der Besitzer hier...
  • Butterblume giftig für Schildkröte?

    Butterblume giftig für Schildkröte?: Hallo zusammen. Ist die Butterblume giftig für Schildkröten? Scharfer Hahnenfuß nennt sie sich glaube ich genau.
  • Kann man sich mit einer Schildkröte befreunden?

    Kann man sich mit einer Schildkröte befreunden?: Hey Ich habe seit Freitag eine griechische Landschildkröte und wollte mal wissen ob man irgendwie eine engere Verbindung mit der Schildkröte...
  • Ähnliche Themen
  • Schildkröte geschlüpft - Dottersack ziemlich groß

    Schildkröte geschlüpft - Dottersack ziemlich groß: Hallo, Nur zur Information vorab: Ich habe mich nur wegen diesem "Problem" hier angemeldet. Ich habe mich bereit erklärt in der Abwesenheit...
  • Schildkröten fressen die bunten Blüten nicht!

    Schildkröten fressen die bunten Blüten nicht!:
  • Schildkröte gefunden

    Schildkröte gefunden: Ihr Lieben, Ich habe mich hier angemeldet, weil ich heute eine Schildkröte gefunden habe. Ich habe die Hoffnung, dass sich der Besitzer hier...
  • Butterblume giftig für Schildkröte?

    Butterblume giftig für Schildkröte?: Hallo zusammen. Ist die Butterblume giftig für Schildkröten? Scharfer Hahnenfuß nennt sie sich glaube ich genau.
  • Kann man sich mit einer Schildkröte befreunden?

    Kann man sich mit einer Schildkröte befreunden?: Hey Ich habe seit Freitag eine griechische Landschildkröte und wollte mal wissen ob man irgendwie eine engere Verbindung mit der Schildkröte...