Fischkopf gefüttert: Hund kotzt

Diskutiere Fischkopf gefüttert: Hund kotzt im Hundefutter, Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Hunde; Hallo, ich habe meinem Hund Fischköpfe von kleinen Fischen gegeben und mein Hund kozt seit mehreren Stunden ununterbrochen den Fisch aus. Weiß...
K

kokora

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe meinem Hund Fischköpfe von kleinen Fischen gegeben und mein Hund kozt seit mehreren Stunden ununterbrochen den Fisch aus. Weiß jemand ob das was schlimmes ist? Mein Hund möchte auch nicht mehr sein normales Trockenfutter fressen, auch wenn man dem Hund in dieser Situation kein Futter geben sollte.... Meine Hündin versteckt sich die ganze Zeit in einer Ecke..... Falls mir jemand helfen kann bitte schnellstmöglich antworten.
 
20.04.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fischkopf gefüttert: Hund kotzt . Dort wird jeder fündig!
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
Wenn es deinem Hund so schlecht geht solltest du umgehend in eine tierärztliche Praxis fahren, also zum Notdienst. Er könnte eine Vergiftung haben oder es steckt etwas im Rachen.

Es hilft jetzt nicht hier zu fragen was es sein könnte. Du musst handeln, alles Gute und gib und Bescheid was der Tierarzt gemeint hat.

Bitte und das nächste Mal keine Fischköpfe mehr für den Hund auch keine Teile wegen der Gräten.

Lg wolke24
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Esmeralda

Esmeralda

Beiträge
9.338
Reaktionen
4.220
ich hab nur Meerschweine und keine Hunde, wäre aber nie auf die Idee gekommen, dass Hunde das fressen??? o_O Selbst Hühnchen soll man doch nicht geben, wegen der dünnen Knochen.

Alles Gute dem Tier und ja, zum TA ist allererste Priorität!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Quano

Quano

Meersäulioldie
Beiträge
3.995
Reaktionen
3.422
Ab zum TA. Drücke euch die Daumen, dass deinem Hund schnell geholfen werden kann.

@Esmeralda Hühnchenknochen splittern gefährlich, deshalb darf man die dem Hund nicht geben. Fisch lieben die meisten Hunde. Nur, Hunde wissen nicht, was ihnen „guttut“. Die fressen leider auch Dinge, die nicht zum Verzehr sind oder geeignet sind......z.B. Socken.......
 
  • Wow
Reaktionen: Esmeralda
M

Mr. Ed

Beiträge
845
Reaktionen
74
Ich bin mit Hunden aufgewachsen, und war unfreiwillig bis heute auch immer wieder mit welchen konfrontiert. Selbst gehalten habe ich nie welche, und bin daher auch nicht sonderlich interessiert. Aber ganz im Ernst...

mein Hund kozt seit mehreren Stunden ununterbrochen den Fisch aus. Weiß jemand ob das was schlimmes ist?
...ich bin kein Experte, aber wenn gleich welches Tier stundenlang kotzt, würde ich das durchaus als "was schlimmes" betrachten und meinen Allerwertesten mitsamt dem betroffenen Tier umgehend (!!!) zum tierärztlichen Notdienst bewegen. Und in Zukunft überlegt man vielleicht noch ein zweites mal ob es eine gute Idee ist, sein Haustier als Müllschlucker zu missbrauchen. Meistens ist die Biotonne die sinnvollste Lösung für Bioabfall.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
Guten Morgen, wir geht es deinem Hund und was hat der Tierarzt festgestellt??

Da ich es gestern als dringend angesehen habe den Tierarzt aufzusuchen, wollte ich nicht mehr nachfragen was für Fischköpfe von welchen Fischen und warum?

Ich hatte selber Hunde, die nie solche Abfälle bekommen haben. Unser Nachbar hatte mal vom Grillen unserem Dackel Kotelettknochen gegeben ohne zu fragen. Gab ein kleines Löchchen in der Magenwand, Aufenthalt Tierklinik 3Tage, zum Glück ohne OP die Rechnung habe ich ihm präsentiert.

Wie bereits geschrieben wurde von @Mr. Ed keine Abfälle für Hunde die auch noch so gefährlich sind. Reicht schon in den Ländern wo sich die Tiere von Müll ernähren , weil sie hungern müssten. Was dadurch für Krankheiten auftreten, möchte ich mir jetzt lieber nicht ausmalen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
D

Domingo

Beiträge
106
Reaktionen
38
Ich hatte selber Hunde, die nie solche Abfälle bekommen haben.
Bei den Barfern gibt es immer wieder Fischkarkassen.
Das ist ein Fischkopf mit Gräten.
Vll wurde unter der Angst um den Hund und unter dem Druck etwas zu unternehmen, nur Fischkopf geschrieben.

Man kann aber nicht alle Fische/Fischköpfe/Fischkarkassen füttern.

Fischköpfe/ganze Fische gibt es auch in getrockneter Form im Handel.
Das wäre auch kein Problem gewesen.
Je nach Grösse von Hund und getrockentem Fisch eben und wie er es runterschlingt.

Von daher würde ich nicht generell sagen, dass Fischköpfe/-karkassen nur Abfall sind. Eher das Gegenteil, viel Omega3 und Omega6 sind in ihnen enthalten und noch weitere nützliche Stoffe.

Aber natürlich sollte man bei diesen Symptomen, die der Themenersteller genannt hat, wie stundenlanges Erbrechen und ein sich zurückziehen, schnellstmöglichst einen TA aufsuchen

Vl.. schaut er ja noch mal ins Forum und berichtet, was es nun genau war.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
Was mich immer wieder nachdenklich macht, man schreibt zu später Stunde in einem Forum und dem Hund geht es immer schlechter. Er erbricht sich laufend, seit mehreren Stunden und man handelt nicht.

Für mich gibt es nur den nächsten Notdienst und das ganz schnell. Und dann kommt meistens keine Antwort mehr, was ich schade finde.

Ich kenne mehrere Hundehalter die mit Fischköpfen schlechte Erfahrung gemacht haben, eben mit Fischkarkassen und getrockneten Köpfen und Co.

Ich hoffe dem Hund geht es wieder gut.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.286
Reaktionen
82
Huhu,


also ich habe meinen Hunden immer ganze Fische und auch ganze Hühnchen gegeben. Geflügelknochen sollte man nur nicht gekocht geben da diese dann eben gefährlich splittern.
Ein Tier was an rohes Futter langsam gewöhnt wird, wird so gut wie keine Schwierigkeiten mit Knochen haben - Ausnahmen gibt es natürlich immer - vor allem bei besonderen Rassen die ins Extreme gezüchtet wurden (Mops, Franz. Bulldogge usw.)

Wenn der Hund ununterbrochen erbricht sollte man sofort in eine Tierklinik gehen, wenn es Nachts ist dann zum Notdienst! Die Tiere dehydrieren sehr schnell. Ich hatte das einmal bei meinem Hund, da fing es aber langsam an und wir waren im Urlaub bzw. er bei der Betreuung. Der war nach einem Tag schon komplett dehydriert. Da war ein Virus der Auslöser und er musste 4 Tage stationär bleiben.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
@cichy das ist richtig dass Knochen gebraten oder gekocht mehr splittern.

Nachdem wir selber früher Hühner hatten , ist das leider auch bei alten Hühnern oft der Fall dass diese Knochen roh ebenfalls splittern.

Man kann ja nicht feststellen war das Huhn das verfüttert wird jetzt alt oder jung gewesen ist. Überhaupt beim Barfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
D

Domingo

Beiträge
106
Reaktionen
38
Ich kenne mehrere Hundehalter die mit Fischköpfen schlechte Erfahrung gemacht haben, eben mit Fischkarkassen und getrockneten Köpfen und Co.
Aber oben sagest du, Fischköpfe wären nur Abfall?

Beim Barfen wird sehr oft Fisch/Fischkarkasse/und Fischköpfe gegeben, das dient einer ausgeglichenen Ernährung.
Wie oben aber schon geschrieben, müssen die Hund es erst lernen, solches Futter zu fressen.
Wer so an das barfen herangeht, dessen Hund wird damit keine Probleme haben.

Man kann ja noch feststellen war das Huhn das verfüttert wird jetzt alt oder jung gewesen ist. Überhaupt beim Barfen.
Es gibt eigentlich gar keine "alten" Hühner, zu kaufen.
Hühner werden nach wenigen Wochen geschlachtet, weil alles andere nicht mehr profitabel ist.
Nur bei einem Kleinstbauern /Nebenerwersbauern oder von privater Seite kann man eigentlich ältere Hühner bekommen, aber dass da die Knochen im rohen Zustand dann splittern habe ich noch nicht gehört.
Diese Hühner bekommen noch eine ganz andere, natürlichere und ausgewogene Ernährung, sie bekommen eher keine Industrienahrung.

Aber eigentlich ging es mir nur darum, dass Fischköpfe usw. nicht generell als Abfall bezeichnet werden sollten. Egal ob frisch oder getrocknet
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
Für mich sind Fischköpfe immer noch Abfall ist meine Meinung. Wer Barfen möchte, soll es tun. Unsere Hündin ist auch ohne Barfen 17,5 Jahre alt geworden und ohne Fischköpfe☺

Es werden auch ältere Hühner verarbeitet von kleineren Betrieben und die Knochen sind brüchiger. Ich weiß es von der Hühnerhaltung in unserer Famlie dass es so ist.

Und bei kleinen Hunden sind rohes Futter wie z.B. Mops u. Co wie bereits geschrieben wurde bestimmt nicht angebracht, weil die Tiere überzüchtet sind.
 
M

Maria 2

Beiträge
1.355
Reaktionen
84
Hallo,
ich barfe und mein Hund bekommt auch rohe Hühnerknochen. Wir haben keine Probleme und auch brüchige Knochen hab ich noch nicht festgestellt. Kaufe immer Hühnerklein.
Meine Eltern halten noch Hühner. Eier legen die heutigen Hühner nur noch ein Jahr. Weis nicht ob da dann die Knochen schon alt sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
D

Domingo

Beiträge
106
Reaktionen
38
Für mich sind Fischköpfe immer noch Abfall ist meine Meinung
Tut mir leid, es wird mir jetzt erst klar, dass du dich mit barfen wahrscheinlich noch nicht auseinander gesetzt hast.

Es werden auch ältere Hühner verarbeitet von kleineren Betrieben und die Knochen sind brüchiger
Wie oben bereits geschrieben, es gibt fast keinen Markt für ältere Hühner.
Niemand würde sie kaufen.

Ich selbst habe meinen Hunden Hühner gefüttert, die bereits älter waren (von Privat), da konnte ich nicht feststellen, dass die Knochen brüchig waren.
Da wird es wohl auch sehr auf die Ernährung der Hühner ankommen.

ich denke bei Hühnerhaltung die es in unserer Famulie früher gab, hatte weiß ich wovon ich Rede.
Du kannst die Hühnerhaltung von heute und die von "damals" (von welcher Zeit ist denn die Rede?) kaum miteinander vergleichen?
Wie viele Jahre sind denn inzwischen vergangen? über 30 oder sogar mehr?

Ich frage deshalb, weil man ja z.B. medizinisch, ernährungstechnisch, wie auch haltungsmässig wesentlich neue Erkenntnisse inzwischen gewonnen hat.

Aber nun kommen wir etwas sehr vom Thema ab.....
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
@Domingo meinst du alle Hühner kommen aus Deutschland die wir auch selber essen leider nein. Ich kaufe meine Produkte im Ort und nicht im Supermarkt, wenn ich Pute brauche oder Huhn weil ich da weiß dass die Ware wirklich frisch ist.

Ich habe mich mit Barfen auseinandergesetzt und da wir einen Zwergdackel hatten, hat der TA sogar abgeraten zu Barfen.

Danke für deine Aufklärung, aber unser Hund ist nicht mehr und es gibt auch keine Nachfolger mehr.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.286
Reaktionen
82
Huhu,

bei mir war sicher auch mal ein älteres Huhn dabei. Ich habe oft vom Hof oder Direktvertrieb geholt. Ich habe aber die Knochen vorher nie selbst probiert weil ich gar keine Tiere esse also weiß ich nicht ob die Knochen so brüchig sind wie behauptet wird :ROFLMAO:
Geflügel haben halt hohle Knochen und die brechen sicher anders und sicher auch spitzer.

In der Natur interessiert das aber keinen Fleischfresser ob die Beute nun alt oder jung ist und ob der Knochen splittern könnte.

Ich seh das aber nicht ganz so streng. Man muss Hunde nicht barfen um sie gut zu ernähren. Sie haben sich gut an den Menschen angepasst und können z.B. auch Getreide gut verdauen. Der Hund meiner Oma wurde 20 und bekam nur Essensreste.
Niemand ist ein schlechter Halter wenn er nicht barft :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
@cichy danke unsere Hunde wurden alle alt, ohne barfen.

Unsere Hündin wurde 17,5 Jahre alt ohne barfen.

Der Hund eines nahen Familienmitglieds auch 20 Jahre ohne barfen und industriellem Hundefutter.
 
Dalmatiner

Dalmatiner

2 Hundler
Beiträge
5.135
Reaktionen
46
Moinsen.
Wie schnell doch immer wieder das Thema "BARF" hoch kocht.:cool:
Soll jeder seinen Hund füttern wie er möchte und wie Hund es verträgt.
Was ist eigentlich aus dem Hund der Themenstarterin geworden?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quano und Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.227
Reaktionen
948
Ist leider oft der Fall dass nichts mehr geschrieben wird was aus dem Hund geworden ist, egentlich schade.
 
Thema:

Fischkopf gefüttert: Hund kotzt

Fischkopf gefüttert: Hund kotzt - Ähnliche Themen

  • Fischkopf füttern

    Fischkopf füttern: Hallo Ihr Barfer, meine Frau hat heute morgen Fisch gekauft und vom Fischhändler einen Lachskopf mitgebracht. Also so komplett mit Zähnen usw. ich...
  • hund frisst nur, wenn er gefüttert wird

    hund frisst nur, wenn er gefüttert wird: Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinen 14 Monate alten Cavalier King Charles Spaniel: Seit ein paar Tagen will er nicht richtig fressen...
  • Hund hat empfindlichen Magen - Darm

    Hund hat empfindlichen Magen - Darm: Hi, ich schreibe hier für meine Schwester, die vor ca 2 Jahren einen jetzt 4-5 jährigen Labrador - Bordercollie Mix ( vermutlich ) aus Zyern nach...
  • Veterinär-Hundefutter bei Arthrose?

    Veterinär-Hundefutter bei Arthrose?: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem guten Veterinär-Hundefutter bei Arthrose. War mit meinem Balu (Neufundländer, 9 Jahre) beim...
  • Steakfleisch für Hunde?

    Steakfleisch für Hunde?: Neulich auf dem Grillfeld, habe ich beobachtet wie sich ein Hund von seinem Herrchen losriss und bei den Nachbarn am Grillfleisch bediente. Das...
  • Ähnliche Themen
  • Fischkopf füttern

    Fischkopf füttern: Hallo Ihr Barfer, meine Frau hat heute morgen Fisch gekauft und vom Fischhändler einen Lachskopf mitgebracht. Also so komplett mit Zähnen usw. ich...
  • hund frisst nur, wenn er gefüttert wird

    hund frisst nur, wenn er gefüttert wird: Hallo, ich habe folgendes Problem mit meinen 14 Monate alten Cavalier King Charles Spaniel: Seit ein paar Tagen will er nicht richtig fressen...
  • Hund hat empfindlichen Magen - Darm

    Hund hat empfindlichen Magen - Darm: Hi, ich schreibe hier für meine Schwester, die vor ca 2 Jahren einen jetzt 4-5 jährigen Labrador - Bordercollie Mix ( vermutlich ) aus Zyern nach...
  • Veterinär-Hundefutter bei Arthrose?

    Veterinär-Hundefutter bei Arthrose?: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem guten Veterinär-Hundefutter bei Arthrose. War mit meinem Balu (Neufundländer, 9 Jahre) beim...
  • Steakfleisch für Hunde?

    Steakfleisch für Hunde?: Neulich auf dem Grillfeld, habe ich beobachtet wie sich ein Hund von seinem Herrchen losriss und bei den Nachbarn am Grillfleisch bediente. Das...
  • Schlagworte

    fischköpfe hund