Ich muss mich von meinem Schweinchen trennen

Diskutiere Ich muss mich von meinem Schweinchen trennen im Bayern Forum im Bereich notmeerschweinchen in Deutschland; Hey, mir fällt das sehr schwer, aber ich kann es irgendwie auch nicht mehr weiter hinauszögern. Ich habe ein sehr dominantes Weibchen, schon seit...
GurkenUndTomaten

GurkenUndTomaten

Beiträge
129
Reaktionen
223
Hey,

mir fällt das sehr schwer, aber ich kann es irgendwie auch nicht mehr weiter hinauszögern.
Ich habe ein sehr dominantes Weibchen, schon seit Ende Oktober um den Dreh, das sich einfach nicht in die Gruppe einfinden konnte. Zunächst lief es ganz gut, doch seit meine kleinen ausgewachsen sind und die Maja Rampenlaufen gelernt hat, ist die Sache eskaliert und sie jagte meine Weibchen stark durchs Gehege.
Die Gruppe litt darunter und letzte Woche war ich mit meinen Schweinchen beim Tierarzt, weil 2 von meinen Schweinchen Juckreiz und Haarausfall bekommen haben.
Seit 4 Wochen spür ich einfach, dass ich keine Lösung finde. Ich hatte versucht, die 'dickste'/'dominanteste' von meinen Schweinchen zu der Maja in Zweierhaltung zu setzen. Doch auch sie litt und wirkte gestresst, sodass ich sie nach ner Woche wieder zurück gab zu den anderen.
Maja ist seit 4 Wochen also mehr oder weniger allein, mit Ausnahme dieser einen Woche, wo ich Pepper dazu setzte. Ich hatte kurzzeitig noch versucht, die rangniedrigste dazu zu setzen, doch das klappte null.
Ich mag die Meeries auch nicht mehr mit weiteren Versuchen stressen, eben da zwei diesen Haarausfall und Stresssymptome haben. Die Tierärztin meinte, dass man da nichts wirklich tun kann, außer eben den Stress für die Meeries zu reduzieren und nur dann die Symptome zurück gehen können. Ich bilde mir ein, dass es ihnen seit ner Woche besser geht, seit die Tierärztin ihnen auch diese Spot Ons gegeben hat.
Seitdem versuch ich nicht mehr, etwas am Gehege zu ändern und seitdem ist mir irgendwie auch klar, dass ich Maja nicht behalten kann. :( Auch wenn ich es hasse, an diesem Punkt zu sein, egal wie ichs drehe oder wende.

Laut meiner Vorbesitzerin war Maja mit einem älteren Kastraten zusammen, in einem handelsüblichen Käfig und es klappte gut.
Mein Frühkastrat und die Weibchen verstehen sich aber nicht mit ihr. Mal klappt es ne Woche, doch dann gibt es diesen massiven Radau und der Stress ist inzwischen durch die Symptome einfach nicht mehr weg zu reden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Maja ein Zuhause findet, wo es ihr besser geht wie bei mir. Ich kann ihr einfach nichts bieten, außer Stress, weil ich sie ja doch aus allen Konstellationen immer wieder entfernen muss.
Sie hat keine Haarausfall-Symptome, aber hatte diese vor 4 Wochen ebenso, ungefähr zu dem Punkt, wo ich sie zum ersten Mal getrennt habe.
Sie ist erholt, aber alleine jetzt.
Sie tut mir so Leid, weil sie ja eigentlich doch eine Süße ist.
Leider kann ich auch keinen zusätzlichen Kastraten holen, um dann zwei Gruppen zu haben. Da meine 4 Meeries ja auch eine Grundfläche von ca 4 qm brauchen, habe ich aktuell nicht die Möglichkeit, ein großes Gehege für Maja auch noch zu halten. Daher sitzt sie nun leider auch bei mir alleine in einem handelsüblichen Käfig :(

Ich würde euch bitten, nicht aus Mitleid leichtfertig sie in eine gut funktionierende Gruppe zu integrieren, wenn ihr nicht so viel Platz habt, da ihr sonst am Ende nur in die selbe Situation kommt wie ich.
Sie kann (so wie ich es auch durch die Erfahrung meiner Vorbesitzerin einschätze) auch in Innenhaltung oder auf leicht unter einem QM pro Schweinchen mit einem Kastraten (besser nicht Frühkastraten) wohl gemeinsam gehalten werden.
Auf keinen Fall zu zweit mit einem Weibchen und denk ich eher nicht zusammen mit einem Frühkastraten.
In einer großen Gruppe mit sehr viel Platz wär vielleicht die beste Lösung.
Oder eben zu zweit mit einem ausgewachsenen gut sozialisierten Kastraten.

Ich würde die kleine Maja in ihrer Transportbox auf Wunsch auch selbst vorbeibringen - ihr müsstet sie nciht abholen. ICh verlang kein Geld für Maja und geb ihre Transportbox und Trinkfläschlein mit, auf Wunsch auch einen handelsüblichen Käfig, diesen Käfig kann man ja auch bei Krankheitsfällen oder Problemen immer mal gebrauchen, ich nutze ihn ja auch, auch wenn wir alle wissen, dass handelsübliche Käfige keine Dauerlösung sein sollten, sondern nur Überbrückungen.

Sie ist ca 2 Jahre alt, lässt sich aus der Hand füttern mit Gemüse und manchmal auch mit Sonnenblumenkernen. Für Gemüse macht sie auch Männchen, zb für Paprika und Gurkenstückchen. Aber einfangen lässt sie sich etwas schwieriger wie die anderen, sie ist nicht über zutraulich, aber auch keine von der hysterischen Sorte, sondern Menschen gegenüber meistens gelassen.

Ich hab diese Woche noch einen Tierarzt Kontroll-Termin mit all meinen Schweinchen inklusive Maja, den muss ich auf jeden Fall noch abwarten, bevor ich sie wirklich abgebe.
Danach wie gesagt, würde ich sie auch vorbeibringen. Aber zurücknehmen oder wieder abholen könnte ich sie leider nicht mehr, auch wenn es in eurer Gruppe ebenso nicht klappt :(
Ich weiß, dass das keine so tollen Aussichten alles sind, daher richtet sich meine Bitte, ihr ein schönes Zuhause zu schenken eben besonders an Leute mit sehr viel Platz.20191026_100829.jpg20191104_153249.jpg20191129_134231.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love it!
Reaktionen: Wolke24 und Helga
18.04.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ich muss mich von meinem Schweinchen trennen . Dort wird jeder fündig!
J

Jacky

Notschweinchenhalter
Beiträge
431
Reaktionen
2
Hallo,

woher kommst du denn genau?
Evlt. klappt es ja bei uns. Wir haben derzeit eine 6 er Gruppe (5 Weibchen, 1 Kastrat) die einen sehr großen Stall mit großem Freigehege davor haben. Insgesamt etwa 100 qm

Grüße, Jacky
 
GurkenUndTomaten

GurkenUndTomaten

Beiträge
129
Reaktionen
223
Hey, das wär wirklich klasse. Ich wohne in Traunreut - könnte sie aber auch selbst vorbeibringen. Bis zu 2h würd ich fahren. Bisher hat sich noch niemand gemeldet, daher auf jeden Fall schon mal danke, dass du prinzipiell Interesse hättest und helfen würdest :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Carlina
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.657
Reaktionen
4.873
Ich wünsche Euch, dass das mit der Vermittlung klappt. Bitte mal weiter berichten. Ich würde schon gerne wissen, wie es dem Schweinchen so weiterhin geht.
 
GurkenUndTomaten

GurkenUndTomaten

Beiträge
129
Reaktionen
223
Ich hab gerade vorhin einen Anruf erhalten, die kleine Maja ist jetzt vermittelt. Morgen bring ich sie hin.
Sie soll dort (in einer Notstation) so schnell wie möglich mit einem Männchen zusammen kommen und die kümmern sich darum, dass alles harmonisch ist und haben auch mehrere Männchen zur Auswahl, falls es mit dem ersten nicht gleich wird.
Ich bin sehr erleichtert.
Dann hat sie bald endlich wieder Gesellschaft.
Jetzt heißt es Abschied nehmen
 
J

Jacky

Notschweinchenhalter
Beiträge
431
Reaktionen
2
ah das freut mich dass es nun doch geklappt hat mit einem neuem Zuhause. In einer Notstation findet sich dann sicher ein passender Partner..... :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Helga
Carlina

Carlina

mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)
Beiträge
2.330
Reaktionen
2.370
Ja, die haben auch mehr zur Auswahl,
freut mich sehr und ich wünsche der Kleinen alles Liebe.
Drück Dich auch mal fest, ist nicht einfach, das Abschiednehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Thema:

Ich muss mich von meinem Schweinchen trennen