Hundetrauma (?) behandeln

Diskutiere Hundetrauma (?) behandeln im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Hallöle! Ich wohne mit meiner Familie und zwei Hunden auf einem Dorf. Nun, die Problematk an der Sache ist eben, dass der erste und ältere Hund...
arksary

arksary

Beiträge
3
Reaktionen
3
Hallöle!
Ich wohne mit meiner Familie und zwei Hunden auf einem Dorf. Nun, die Problematk an der Sache ist eben, dass der erste und ältere Hund, oft eine Art "Trauma" durchlebt, wenn ein spezielles Auto hier entlang fährt. Letztes Jahr gegen Ende Februar hatten wir auch zwei Hunde, der Zweithund stammte aber von dem Wurf des ersten, also quasi Mutter und Tochter. Nun kam es dann dazu, dass unser Zaun mal wieder etwas kaputt war, und beide Hunde abgehauen sind.:ungl:Das Jungtier wurde leider in einer Kurve von einem Auto erfasst, und unsere ältere Dame scheint das wohl mitzubekommen haben, schliesslich waren sie zusammen unterwegs. Dann gegen Ende des Jahres haben wir uns einen neuen Welpen zugelegt, und die beiden verstehen sich sehr gut. Trotzdem ist es eben so, dass der ältere Hund immer eine Art von Wutanfall bekommt, wenn der Typ mit seinem Auto hier durchdonnert.:mist: Sie hört nicht mehr auf zu bellen und sie ist kaum noch abrufbar. Beim Gassi gehen ist sie kaum zu halten, wenn so eine Situation eintritt. Der Kleine versteht dann immer gar nicht, was los ist. Lässt sich dagegen was machen,also, dass sie dabei eben nicht mehr so welch Ausraster bekommt?:hmm:

LG, Arksary
 
18.04.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hundetrauma (?) behandeln . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
7.026
Reaktionen
539

AW: Hundetrauma (?) behandeln

Da würde mir nur einfallen zu versuchen sie mit einem Leckerchen abzulenken wenn besagtes Auto kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: arksary
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.530
Reaktionen
207

AW: Hundetrauma (?) behandeln

Der Hund wird keine Leckerlis nehmen, wenn er schon im Abwehrmodus hochgefahren ist.

Mein Tip wäre, vorausschauendes führen und langsame Gewöhnung.

Hast du ein Kommando, das wirklich 100%ig sitzt?

Das würde ich dem Hund in solchen Situationen abverlangen. Anfangs mit einer Entfernung zum Auto, wo sie noch ansprechbar ist und ruhig bleiben kann.

Im Garten garnicht mehr allein lassen. Da hast Du keine Kontrolle.

Ist natürlich schwierig, weil Du ja wahrscheinlich nicht weißt, wann der grad vorbeigefahren kommt. Aber so eine Art schrittweise Desensibilisierung zum "Feindbild" wäre das einzige, was helfen könnte.
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.366
Reaktionen
866

AW: Hundetrauma (?) behandeln

Hallo Arksary,

ich hab mir darüber Gedanken gemacht und ich frage mich, ob du vielleicht jemanden kennst mit einem solchen Auto.
Weil dann könntest du in kleinen Schritten üben und zeigen, dass dieses Auto ihr nichts tut und sie keine Angst oder Wut bekommen muss.
Sowas wäre natürlich nur mit viel Geduld zu machen, aber das wäre wohl auf Dauer das wirksamste :unsure:

Liebe Grüsse
Isabelle
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: arksary und Wolke24
arksary

arksary

Beiträge
3
Reaktionen
3

AW: Hundetrauma (?) behandeln

Der Hund wird keine Leckerlis nehmen, wenn er schon im Abwehrmodus hochgefahren ist.

Mein Tip wäre, vorausschauendes führen und langsame Gewöhnung.

Hast du ein Kommando, das wirklich 100%ig sitzt?

Das würde ich dem Hund in solchen Situationen abverlangen. Anfangs mit einer Entfernung zum Auto, wo sie noch ansprechbar ist und ruhig bleiben kann.

Im Garten garnicht mehr allein lassen. Da hast Du keine Kontrolle.

Ist natürlich schwierig, weil Du ja wahrscheinlich nicht weißt, wann der grad vorbeigefahren kommt. Aber so eine Art schrittweise Desensibilisierung zum "Feindbild" wäre das einzige, was helfen könnte.
Hmm, okey. Ein paar Kommandos sitzen bei ihr tatsächlich sehr gut, das werde ich definitiv mal probieren. Mittlerweile ist es eben etwas blöd, weil der Typ hier immer seltener lang fährt und sie eben trotzdem immer so durchdreht, aber versuchen sollte mans ja trotzdem. Vielen Dank, für die Hilfe!(y)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
arksary

arksary

Beiträge
3
Reaktionen
3

AW: Hundetrauma (?) behandeln

Hallo Arksary,

ich hab mir darüber Gedanken gemacht und ich frage mich, ob du vielleicht jemanden kennst mit einem solchen Auto.
Weil dann könntest du in kleinen Schritten üben und zeigen, dass dieses Auto ihr nichts tut und sie keine Angst oder Wut bekommen muss.
Sowas wäre natürlich nur mit viel Geduld zu machen, aber das wäre wohl auf Dauer das wirksamste :unsure:

Liebe Grüsse
Isabelle
Hm, darüber habe ich tatsächlich auch schon überlegt, nur leider kenne weder ich, noch sonst irgendjemand aus meinem Umkreis jemand mit so einem Auto. :/ Trotzdem, Danke!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
Dalmatiner

Dalmatiner

2 Hundler
Beiträge
5.144
Reaktionen
64

AW: Hundetrauma (?) behandeln

......oder mal Kontakt mit dem Fahrer des besagten Fahrzeugs aufnehmen. Evtl. ist der ja verständig und hält zu Gewöhnung mit dem Auto am Zaun an, ihr beruhigt den Hund und er gibt dem Hund Leckerchen. Etwas Smalltalk halten und dann weiterfahren.
Das natürlich einige Zeit üben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
Thema:

Hundetrauma (?) behandeln

Hundetrauma (?) behandeln - Ähnliche Themen

  • Pflegehund richtig behandeln

    Pflegehund richtig behandeln: Hallo! Ich bin neu in dem Forum, dahermöchte ich mich erstmal vorstellen! Ich bin Ella und komme von der dänischen Grenze. Ein recht...
  • Ähnliche Themen
  • Pflegehund richtig behandeln

    Pflegehund richtig behandeln: Hallo! Ich bin neu in dem Forum, dahermöchte ich mich erstmal vorstellen! Ich bin Ella und komme von der dänischen Grenze. Ein recht...