Schwanzabriss und weitere Probleme

Diskutiere Schwanzabriss und weitere Probleme im Behinderungen Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Hallo liebe Community, Ich bin neu hier und habe mich registriert, weil ich ein riesen Problem mit meiner Miez hab. Sie ist nun ein gutes Jahr...
E

Elbiat

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

Ich bin neu hier und habe mich registriert, weil ich ein riesen Problem mit meiner Miez hab. Sie ist nun ein gutes Jahr alt und hatte vergangen Samstag einen Unfall. Wie der sich ereignet hat weiß man nicht, da sie Freigängerin ist.

Ich habe sie morgens gefunden, Blutverschmiert, das Fell vom Schwanz wie abgezogen, die Nase blutig. Ab zum Tierarzt. 2 Stunden später konnte ich sie um 9 Uhr wieder abholen mit folgenden Diagnosen:

- komplette Schwanzamputation
- einen Schlag auf die Nieren hat sie wohl bekommen. Bleibender Nierenschaden nicht auszuschließen.
- augenscheinlich den Kopf angestoßen

Ich hab sie dann zuhause vor die Heizung gelegt auf eine kleine Erhöhung, in eine Decke eingepackt, da ich sie warm halten sollte. Sie hatte deutlich untertemperatur als wir zum Tierarzt kamen.

Um 18h bin ich erneut zum Tierarzt, da sie bis dato den Zustand des Deliriums nach der Narkose nicht verlassen hat (lag da, wie ich sie morgens hingelegt hab, mit offenen Augen und offenem Maul, einzige Veränderung war die Atmung, die wurde zum späten Nachmittag schneller).

Beim Tierarzt angekommen:
Hohes Fieber trotz Medikamenten am Morgen.

Also Fiebersenker und einen kleinen Muntermacher sowie nochmal Infusion.
Katze wach, mit nach Hause genommen.

Sonntag ging es ihr recht gut, sie hat ordentlich gefuttert, war noch Inkontinent aber das hatte sich zu Montag weitestgehend gelegt. Kot hatte sie am Montag auch direkt abgesetzt.
So weit so gut dachte ich.
Seit Montag Mittag jedoch verschlechtert sich ihr Zustand zunehmend.
Montag Nachmittag habe ich Blut im Urin entdeckt wodurch wir Dienstag wieder beim Tierarzt waren. 2. Antibiotika via Spritze aufgrund Verdacht Blasenentzündung.
Bisher konnte ich kein Blut mehr im Urin entdecken. Weiter ist mir folgendes aufgefallen:
-Katze lethargisch, liegt und oder schläft den ganzen Tag
-das Fell steht ab Höhe Mitte des Rückens
-streckt die Hinterbeine nicht mehr so weit aus wie vorher (Schmerzen?)
-frisst von Tag zu Tag weniger
-Hinterer Bereich (ab Mitte Rücken) sehr schmal, etwas eingefallen
-reagiert fast nicht mehr auf mich, mag auch nicht mehr wirklich gestreichelt werden.

Gestern Abend waren wir dann nochmal beim Tierarzt. Sie hat Blut abgenommen und Schmerzen im hinteren Bauchbereich festgestellt. Sie hat ihr Metacam gespritzt und mir mitgegeben.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat sie sich dann übergeben sowie heute morgen und vorhin. Das was sie frisst bleibt also auch nicht mehr drin.

Das Metacam verbessert den Zustand nicht.

Nun weiß ich nicht mehr weiter. Der Katze geht es täglich schlechter und ich fühle mich hilflos. Es gibt bisher keine Erklärung dafür und ich hab Angst, dass die Katze die Ostertage nicht überlebt, wenn sie weiter keine Nahrung drin behalten kann mit den oben beschriebenen Symptomen.

Hat jemand einen Rat? Erfahrungen? Ähnliches erlebt?
 
Rewana

Rewana

Beiträge
8.287
Punkte Reaktionen
3.029

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Ohje, das hört sich schlimm an. Leider kann ich nicht mehr wie alles gute für die Katze und dir viel Kraft wünschen.
 
Wolke24

Wolke24

Beiträge
10.397
Punkte Reaktionen
8.950

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Hallo @Elbiat ich rate dir dringend in eine Tierklinik zu gehen. Die Katze hat evtl. innere Verletzungen und Schmerzen.

Alles Gute, Berichte uns nach deinem Besuch dort
 
gummibärchen

gummibärchen

Beiträge
21.205
Punkte Reaktionen
3.937

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Bitte hole Dir wie Wölkchen schon schrieb schnellstens nochmal den Rat eines anderen TA ein.
Möglichst würde ich sie bei einem TA, oder einer Tierklinik stationär aufnehmen lassen.
Das klingt wirklich schlimm, ich denke auch an innere Verletzungen und vielleicht auch an eine ungünstige Kombination von zwei Narkosen, die sie mit ggf. eingeschränkter Nierenfunktion nicht gut vertragen hat und die jetzt zusätzlich zu der Verschlechterung führt.

Sowas sollte engmaschig überwacht werden, sie braucht wahrscheinlich auch Infusionen und intensive Betreuung, damit sie noch gerettet werden kann.
Bitte bring sie möglichst sofort in eine gute Klinik.
 
E

Elbiat

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

So,
Eine weitere Woche zog ins Land.
Die blutergebnisse am Samstag vor Ostern haben ergeben, dass sie von dem Unfall einen Nierenschaden davon getragen hat.

Also hab ich am Samstag bei Tierarzt das dementsprechende Futter rausgeholt, Medikament gegen Übelkeit und andere Schmerztabletten.

Am Sonntag ging es ihr dann richtig richtig gut. Und ich dachte: toll, es geht Berg auf.
Das hat leider nicht lange gehalten.

Am Dienstag wurden die Fäden der OP naht gezogen - > leider hatte sich die Wunde nicht geschlossen. Diese muss nun von innen nach außen heilen.
Da ihr Appetit weniger wurde, hat ihr die Tierärztin noch etwas gegeben, dass sie aus dem "Knick" kommt.
Das hat leider nicht funktioniert.

Also kam Katze am Donnerstag nochmal zum Tierarzt für eine Infusion.
Siehe da, Katze wieder top fit.
Und ich dachte wieder "hey, klasse, endlich geht's Berg auf.
Weit gefehlt. Bis Freitag hielt das ganze, zur Nacht auf Samstag hatte sie das fressen schon wieder eingestellt.
Heute waren wir erneut beim Tierarzt.
Ergebnis: wieder die Nieren, Blut im Urin.
Medis + Infusion unter die Haut.
Mäßiger Erfolg. Fressen will sie immer noch nicht richtig.

Also bekommt sie von mir später nochmal eine subkutane Infusion und morgen erneut eine Infusion über die Vene beim Tierarzt.

Die Wunde verheilt übrigens super, sie hat auch sonst keine Schmerzen!

Nur die Nieren machen Stress.

Hat jemand von euch Erfahrungen darin? Was kann ich ihr noch gutes tun, dass sie mal 4 Tage durch hält um von selbst wieder fit zu werden?

Denn aufgegeben hat sie noch nicht. Sie geht noch immer raus und will auch raus. Macht riesen Stress wenn sie nicht raus darf. Sie vegetiert also nicht irgendwo rum. Sie putzt sich auch noch fleißig.

Aber dieses auf und ab macht mich fertig
 
Wolke24

Wolke24

Beiträge
10.397
Punkte Reaktionen
8.950

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Hallo @Elbiat , tut mir leid dass es deiner Katze immer noch nicht gut geht. Wurde sie in einer Tierklinik richtig untersucht? Wie wurde der Nierenschaden festgestellt, nur anhand von Blutwerten?

Ich würde die Katze in einer kompetenten Tierklinik durchchecken lassen anhand von Ultraschall oder MRT usw.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.547
Punkte Reaktionen
468

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Huhu,

das hört sich nach einem echten Horrortrip an. Ich kann nicht verstehen wieso die Katze nach der OP nicht noch wenigstens 1 Tag stationär geblieben ist bei so einem schlimmen Unfall.
Ich kann dir nur aus diversen sehr schmerzlichen Erfahrungen ganz ganz dringend raten eine Tierklinik zu besuchen oder wenigstens den Rat eines weiteren Tierarztes einzuholen.

Bei schlimmen Sachen immer eine 2. Meinung einholen. Du glaubst nicht wie falsch manche Tierärzte liegen!
 
gummibärchen

gummibärchen

Beiträge
21.205
Punkte Reaktionen
3.937

AW: Schwanzabriss und weitere Probleme

Auch ich würde dringend zu einer zweiten tierärztlichen Meinung raten.

Vielleicht muss sie wirklich mal einige Tage stationär bleiben, um dauerhaft Infusionen zu bekommen und sich zu stabilisieren.

Weißt du, was genau mit den Nieren los ist? Nierenerkrankungen gibt es ja viele.

Unterstützend können Mittel, wie Solidago helfen, sowie ein guter Schluck Wasser im Feuchtfutter, aber dafür muss sie erstmal stabil werden und letzteres wird von Katzen nur schwer toleriert, daher braucht Räuber längere, langsame Umgewöhnung.

Das Nierendiät Futter vom TA ist nicht besonders hochwertig, es verschlimmert oft alles.
Evtl. kannst du normales Futter mit Phosphatbinder füttern, oder sogar spezielles Nierenschonkost Barf, falls sie es nimmt. Da gibt es ganz tolle Rezepte.
 
Thema:

Schwanzabriss und weitere Probleme

Schwanzabriss und weitere Probleme - Ähnliche Themen

Kaninchen stirbt nach AB und Metacam: Hallo, meine Mutter und ich sind gerade fix und fertig mit den Nerven. Beim 7 jährigen Kaninchen meiner Mutter wurde vorgestern eine schwere...
Wie bekomme ich die Tablette in meine mäkelige Katze?: Unsere Katze ist 18 Jahre alt und leidet, vor 3 Jahren diagnostiziert, unter chronischer Niereninsuffizienz. Sie ist eine absolute...
Probleme mit den Hinterbeinen: Hallo an alle, habe hier ein Problem mit einem 3jährigen Schweine-Mädel. Letzte Woche fiel mir auf, dass sie häufiger beim raus nehmen einen...
2 mal Blasenentzündung innerhalb von 2 Monaten, Verdacht auf Blasenstein im Harnleiter, OP ?: Hallo zusammen, ich schildere erstmal was bisher passiert ist: Technische Daten zum Schweinchen : Die süße ist 3 Jahre und 10 Monate alt...
Blasenentzündung/Blutiger Urin: Hallo Ihr Lieben, Nachdem es bei mir einige Zeit recht ruhig war habe ich dieses Wochenende bei meiner 3 jährigen Dame etwas blutigen Urin...
Oben