Schlangenart die keine Säugetiere frisst?

Diskutiere Schlangenart die keine Säugetiere frisst? im Schlangen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo, Ich wollte mal Fragen, ob es Schlangen gibt die sich ausschließlich von Insekten ernähren! halt alles was es so gibt Heimchen , Grillen ...
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hallo,
Ich wollte mal Fragen, ob es Schlangen gibt die sich ausschließlich von Insekten ernähren! halt alles was es so gibt Heimchen , Grillen , Heuschrecken....Hab schon im WWW geschaut , aber da steht nie ob sich die Tiere auch ausschließlich davon ernähren. Habe gelesen das z.B Grasnattern auch Insekten fressen.

Hoffe ihr könnt mir da mal helfen ;)
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Bin mr nicht sicher, aber schau mal nach diesen:

Dasypeltis scabra
Diadophis punctatus
Storeria dekayi
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Due raue Grasnatter frisst nur Insekten.

LG Jenny
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
danke schonmal für die antworten.

jetzt weiß ich zumindest das es welche gibt :D

Aber hat hier auch schon jemand evtl. Erfahrung mit diesen Tieren? Hab z.B bei der rauen Grasnatter gelesen, dass die nicht gerne rausgenommen wird und daher auch mal zubeisst.

Weiß jemand ob eine der anderen Arten bzw. die "normale" grasnatter nicht so aggressiv sind?
 
B

Benes

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,

wenn es dir nur um Säuger geht darf ich mal Klugscheissen
Ophiophagus hannah oder auch Königskobra genannt.
Ist aber nix für Anfänger ;)

Ne im erst es gibt Frostfutter und wenn du das nicht sehen kannst dann kannst du dir sogar Mäuse-Würstchen kommen lassen das sind kleine Wienerle aus Maus wird viel in den Staaten verkauft ist aber auch schon bei uns zu haben.

Grüßle

P.S. Rauhe Grasnatter ist extrem Stressanfällig!!! Und wird im Terrarium meistens nicht besonders alt.
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Also bei der Fütterung gehts nicht darum das ICH die nicht sehen kann......das Problem heißt wie so oft...Mutter......Sie hat angeblich nichts gegen Schlange, hatte im Laden auch schon welche auf der Hand, aber sie findet den Gedanken eklig, dass die Tiere Mäuse fressen, egal in welcher Form.
Deswegen die Frage ;) Habe , da mein Kroni Terra doch kleiner ausfallen wird evtl. Platz und ich wollte eigentlich schon immer mal ne Schlagen :D

Deswegen frage ich hier ja nach und ich möchte eher keine Tiere bei denen man aufpassen muss , weil sie einen sonst dauerhaft beißen.

Bei Fehlhandling kann ichs verstehen, dass passiert auch bei allen Reptilien denke ich mal , aber allgemein eher nicht aggressiv.

Habe mal im Fernsehen eine Schlangenart gesehen, die sich zusammen rollt wenn ihr was nich passt ^^ Aber das war wieda ein Riese...
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hab mich grad nochmal weiterhin im WWW schlau gemacht...
Habe auf einer Seite gelesen, dass Strumpfbandnattern wohl recht einfach zu halten sind, recht zutraulich werden können (bzw. Abwehrverhalten einschränken) und sich auch nur von Fisch und Regenwürmern ernähren können. Hat wer erfahrungen mit diesen Tieren? Kann man die einzeln halten? bzw. wie groß sollte dann das Terra sein?

Hoffe ihr helft mir noch ein letztes mal bei diesem Thread :D
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Mit Zugabe von Vitaminpräparaten geht das glaube ich :confused:

Auf der Seite steht:"Nach eigenen Erfahrungen lassen sich Strumpfbandnattern über Jahre hinweg ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen ausschließlich mit Stint ernähren. Es können jedoch auch zahlreiche andere Fische in Form ganzer Tiere oder als geschnittene Fischstreifen angeboten werden. Es sollte sich dabei jedoch meistenteils um Süßwasserfische handeln, wenngleich auch mit dem Verfüttern von Meeresfischen gute Erfahrungen vorliegen"

"Die Zugabe von Vitaminpräparaten ist besonders beim regelmäßigen Verfüttern von Tiefkühlfisch unbedingt ratsam"

Weiß nicht ob das so stimmt also zur Not hier mal der Link http://www.reptilien-abc.de/schlange/Strumpfbandnattern.htm
 
R

roykfritt

Beiträge
600
Reaktionen
0
Das ist dann aber ne eintönige Ernährung.
Dann besser Fisch/Maus im wechsel :smilie:
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Wie oben bereits erwähnt....da macht Mutter nicht mit :(

Könnte aber sehr viele verschiedene Fische anbieten, da mein Vater nen ganzen Keller voller Zwergcichliden hat und da bestimmt öfters welche "über" hat. Besteht auch die Möglichkeit Guppys oda so zu züchten
 
Geckolino

Geckolino

Beiträge
1.563
Reaktionen
0
Wie wäre es mit Eierschlangen, die fressen Wachtel und andere Vogeleier
 
B

Benes

Beiträge
14
Reaktionen
0
Na dann ich wieder,
wenn dich n bissele Papierkram nicht stört könntest du auch auf was einheimisches Ausweichen.

Die Ringelnatter (Natrix natrix natrix) hübsch anzusehen und ernährt sich vorwiegend von kleinen Fischen großen Insekten und wenn sie Glück hat mal n Mäuslein aber die kriegt man ohne Probleme mit Fisch durch...

ABER unbedingt Nachzucht mit Papieren weil sonst kommt die Naturschutzbehörde hinter dich!!! (wenn du Pech hast)


@Chris3004
Du hast recht aber ich habe schon Sachen über die Grasnattern gehört das ist nicht mehr schön wenn man zu oft am Terra vorbei geht regen die sich so auf das sie am Herzinfarkt eingehen und daher sind F1 relativ schwierig usw.
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hallo,

Ja die Eierschlange habe ich auch schon gefunden, aber da ist das mit dem Futter evtl. etwas schwieriger.

Die Ringelnatter finde ich genial! Die sieht einfach nur schön aus ;)
aber auch hier wieder scheu.....

" lebt scheu und heimlich. Sonnt sich v.a. morgens und abends.
Abwehrreaktionen sehr vielfältig: heftiges Zischen, beißt normalerweise nicht, sondern scheidet stinkendes Analsekret ab, zeigt auch Totstellreflex;"

Oder hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?
 
B

Benes

Beiträge
14
Reaktionen
0
hi,
du redest von wilden Ringelnattern bei NZ ist das nicht mehr so ausgeprägt.
Und Schlangen sind keine Kuscheltiere man soll sie sowieso so wenig wie möglich raus nehmen.
Ich nehme meine nur zur Fütterung und zu evtl. Kontollen nach der Häutung raus.
Also von dem her.
Grüßle
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Das es keine Kuscheltiere sind weiß ich auch........................
Alle meinen immer gleich man will die Tiere als Kuscheltiere halten, dabei möchte ich nur , dass man die Tiere wenn es nötig ist, z.B. wenn man mit dem Tier zum TA muss, sich die Tiere mal anschauen muss , weil sie krank aussehen, oder man sie gezielt füttern will, rausnehmen kann ohne das diese gleich wild um sich beißen, ein komisches sekret absondern, oda sonstiges machen.

Ebenfalls wäre das nicht sehr toll, wenn ein Tier ausbüchst und man es nicht ins Terram setzen kann wenn man es gefunden hat, weil es sich nicht anfassen lässt.....

Daher fand ich es gut, dass Stumpfbandnattern ihr Abwehrverhalten nach einiger Zeit aufgeben, und auch relativ selten beißen.
 
B

Benes

Beiträge
14
Reaktionen
0
Nicht böse sein wegen dem Kuscheltier-Spruch man erlebt oder hört so einiges wenn man aufmerksam ist.
z.B. Mann mit Kornnatter in der Tasche geht in Kneipe oder auch in die Fussgängerzone und und und also lieber einmal zuviel geschrieen.

Ich kann zwar nur von meinen Schlangen ausgehen aber als Schlüpflinge versuchen die auch einen mit allen mitteln abzuwehren und heute (die älteste ist 4) kommen sie einem schon auf die Hand wenn man nur Wasser wechselt also von dem her, wenn du es mit Ruhe und Beharrlichkeit zur Routine machst ist es egal welches Tier es ist (mal abgesehen von den Gifttieren) man kann sie händeln.

Grüßle
 
S

snakecity

Beiträge
233
Reaktionen
0
<ironie an>
Wenn du was suchst was nicht beißt dann nimm ein Stofftier :smilie: .
<ironie aus>

Spass beiseite. Wenn man Schlangen hält ist es nicht mehr die Frage ob sie beißen sondern nur noch wann. Und dabei ist es egal ob sie eher ruhig oder Wild sind. Auch Hamster, Meerschweinchen, usw. Beißen mal zu. Irgendwann trifft es halt jeden einmal. :D

Ich würde aber mit den ganzen Futterspezialisten Vorsichtig sein. Wenn dir mal der Nachschub an Futter unterbrochen wird dann hast Du nämlich ein größeres Problem als wie bei einem Biß.

Gut, wenn Deine Mutter ein Problem damit hat das die Schlange eine Maus frisst, dann kann man es schon verstehen, aber muss sie es denn sehen?
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
das mit dem sehen habe ich ihr ja auch schon gesagt......aber ihr ist schon der Gedanke daran zuviel.Die heult mir schon immer ein vor wenn sie mit auf einer Börse ist und die ganzen Mäuse , Ratten und sogar manchmal Meerschweinchen sieht. Die Frage mit dem beißen und dem "wann" versteh ich schon, aber ich meine so unter normalen bedingungen sprich genug Futter und richtiges Handling.
 
Thema:

Schlangenart die keine Säugetiere frisst?