Einstreu und das entsorgen ...

Diskutiere Einstreu und das entsorgen ... im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, eigentlich dachte ich ja mit dem Umzug ins eigene Haus wird alles einfacher, doch leider habe ich nun ein "Müllproblem". Derzeit...
nincy

nincy

Beiträge
669
Reaktionen
92
Hallo ihr Lieben,
eigentlich dachte ich ja mit dem Umzug ins eigene Haus wird alles einfacher, doch leider habe ich nun ein "Müllproblem".
Derzeit leben 7 Schweine bei mir, in drei Gruppen. Somit habe ich drei Gehege.
Ein großteil der Gehege ist mit Fleece ausgelegt und ein Teil (etwa 1/3 - 1/4 der Fläche) ist Eingestreut. Das mache ich schon seit Jahren, denn im Einstreubereich gibt es das Heu. So habe ich kaum Heu auf dem Fleece und es wird sehr viel mehr im Streuteil gepieselt, sodass die Decken länger liegen bleiben können.
Die Streubereiche mache ich alle 5-6 Tage sauber, dabei bekomme ich einen 120l Sack fast voll. (Obwohl ich dünn Einstreue!)
Wir haben bereits die große Restmülltonne genommen, doch auch die reicht natürlich nicht. Diese umfast 240l und wird nur alle 4 Wochen abgeholt.
Daher die Frage an euch, wie macht ihr das?
Komplett auf Fleece umsteigen, wäre natürlich Mülltechnisch perfekt, doch bekommt man das Heu schlecht vom Fleece und bei der Menge die beim Heufressen gepieselt wird, dürfte ich dort wohl täglich oder alle 2 Tage die Decken wechseln (zumindest war es so, wenn ich mal ein Tier seperat auf nur Fleece halten musste).
Wer hat mit nur Fleece gute Erfahrungen gemacht? Und wie bietet ihr das Heu an? Und habt ihr andere Decken unter dem Heu?
Bei mir wird wirklich hauptsächlich beim Heufressen gepieselt. Beim Deckenwechseln sind die Inkodecken meist kaum beschmutzt. (und ich wechsel nur alle 2 Wochen!)
Eine Gruppe selektiert extrem, sodas der Einstreubereich schon nach 2 Tagen eher ein Heubereich ist und alles auf dem Boden liegt.
Wir haben als Boden Siebdruckplatten (die raue Seite) benutzt und ich habe schon überlegt ob ich es mal ohne Einstreu versuche und das Heu einfach auf den Boden lege. Doch wird dann nicht noch mehr Heu weggeschmissen? Rutschig ist der Boden dann eigentlich nicht, aber gemütlich wohl auch nicht? Hat jemand dazu Erfahrungen?
Leicht verzweifelte Grüße
 
01.04.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Einstreu und das entsorgen ... . Dort wird jeder fündig!
A

Angelika

Beiträge
17.599
Reaktionen
3.554
Ich habe auch 7 Tiere, die auf Einstreu (Leineneinstreu) leben. Da der Wertstoffhof coronabedingt geschlossen ist, auf dem ich sonst die Einstreu wöchentlich entsorgt habe, habe ich dort kostenpflichtige 50-l Müllsäcke gekauft. Die stelle ich jetzt gefüllt vor der wöchentlichen Leerung neben die Müllcontainer (ich lebe in einer Wohnanlage, und entsorge die Einstreu deshalb seit jeher gesondert und auf eigene Kosten, das wahrt den nachbarschaftlichen Frieden).
HIer dürfte die Einstreu übrigens in die Bio-Tonne, man kann auch eine eigene bzw. eine zweite bekommen.
Fleece hatte ich einmal versucht, früher bei operierten Tieren, aber meine pieseln einfach viel zu viel, ich könnte täglich mehrfach wechseln. Soviel Wäsche möchte ich auch nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
13.104
Reaktionen
15.676
Daher die Frage an euch, wie macht ihr das?
Hier fallen für 4 Schweinchen wöchentlich ca. 3 große blaue Säcke Einstreu-Abfälle an.
Unser Wertstoffhof ist geschlossen, doch die zentrale Mülldeponie GsD noch offen. Dort entsorgen wir z.Z. den Mist.

Unsere Schweinis haben ja unter Aufsicht Auslauf im gesamten Wohnzimmer, das entsprechend mit Castejo-Inkontinenzunterlagen, Küchenrolle auf Zeitungspapier und Fleecedecken ausgelegt wird.
Dennoch ist der Schweinebau mit Einstreu unverzichtbar, und es wird alle 2 bis spätestens 3 Tage gemistet, damit die kleinen Quietscher sich wohlfühlen.

Ich hoffe und bange jede Woche, dass die Deponie geöffnet bleibt ...
 
nincy

nincy

Beiträge
669
Reaktionen
92
@Angelika
Unser Wertstoffhof hat auch schon seit einiger Zeit zu. Von diesen Müllsäcken habe ich auch schon gehört, die soll es bei uns im Supermarkt für 5€ das Stück geben. Natürlich auch nicht grade günstig, wenn das nur 50l sind, brauche ich ja mindestens 6 im Monat =/
Meine pieseln auch sehr viel, kann verstehen das da Fleecehaltung schwierig ist.

@B-Tina :-)
Das ist ganz schön viel, drei große Säcke in der Woche :oops:
Wo sollte man das lagern, wenn die Deponie einige Wochen zu macht.
Ich habe hier schon auf dem Dachboden ein paar Säcke liegen, weil wir erst einen Monat nur die kleine Tonne hatten :autsch: und jetzt sind alle Deponien zu. Nunja, lässt sich nicht ändern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Shizu

Shizu

Beiträge
707
Reaktionen
770
Hi.

Also wenn ich ne Wohnung suche, achte ich inzwischen auch auf das Müllmanagement. Ich wohnte ne Weile in einem Haus mit 3 Parteien und einer normalen Mülltonne, die alle 14 Tage geleert wurde (das ansich war schon ein Witz - satte 25 l pro Haushalt in 2 Wochen...). Obwohl ich 80 l dazu genommen und nur 3 Tiere hatte war das nicht machbar. Ich musste regelmäßig zum Wertstoffhof.

Jetzt wohne ich in einem Haus mit über 20 Parteien, zwei Containern und einer Leerung 2 x die Woche. Jetzt kann ich nach Wochen säckweise Müll runter bringen und es passt! :D

Hier liegt auch viel Heu fast dauerhaft auf Streu - Staubschutz. Ich glaube es dauert ne Woche bis ich das Heu grob einsammel.
Wäre vielleicht eine Fleecehaltung und eine Heukiste möglich? Kaninchen haben doch in der Wohnung auch ne Buddelkiste. Da kann man bestimmt auch ne Kiste mit Heuspender oder ne Kiste/Karton wo das Heu verteilt werden kann organisieren.

Grüße,
Shizu
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.445
Reaktionen
647
Hallo Nincy, ist es denn bei euch Pflicht die Streu im Restmüll zu entsorgen, oder wäre auch Biotonne erlaubt?
 
A

Angelika

Beiträge
17.599
Reaktionen
3.554
Shizu, diese Containerversorgung ist luxuriös. Wir haben wöchentliche Leerung, einen einzigen Container für Restmüll plus 240 l Bio, und das bei fast 50 Parteien!
 
G

Geisterreiter

Beiträge
57
Reaktionen
22
Ich scheine ein Glückspilz zu sein, den Meerimüll darf ich auf dem Bauernhof, auf dem mein Pferd Villy lebt, kostenlos entsorgen. Wir haben noch mehrere Schweinchen- und Hasenhalter, der Mist wird gesondert gelagert und von einem Gemüsebauern geholt.
 
Manu911

Manu911

Beiträge
15.713
Reaktionen
1.036
Die Abholung alle 4 Wochen würde mich schon aus anderen Gründen stören. Man stelle es sich nur Mal im Sommer vor und dann einen Restmüll der schön vor sich hin schmort in der Tonne, da drin krabbelt doch dann alles voll mit Maden und man kann nach jeder Leerung eine Grundreinigung vornehmen.

Wir leben in einem 6 Parteien-Haus und haben 2 große 240 Liter Tonnen und eine Kleine, dann noch 2 große Biotonnen und eine Kleine, 2 große Plastiktonnen und für Papier haben wir eine Containertonne oder wie man das nennt also richtig groß. Der Restmüll wird wöchentlich abgeholt, das Papier auch, der Rest alle 2 Wochen im Wechsel.

Ich denke du kämst mit der Menge aus wenn die Leerung häufiger wäre bzw. könntest dann auch auf ne kleinere Tonne gehen sofern wöchentliche Leerung möglich wäre. Bezüglich dem Streu müsstest du dich wirklich schlau machen ob es zwingend in den Restmüll muss oder ob es in die Biotonne darf. Hier muss Streu eigentlich in den Restmüll ABER mit Streu meinen die Mineralstreu wie man es bei Katzen benutzt, nicht die Hobelspäne von den Schweinchen und somit darf das in die Biotonne, hatte mich da extra schlau gemacht. Wir haben auch alle 3 Monate hier so ein Wertstoffmobil das Gartenabfälle kostenlos abholt, da kann man dann hindüsen und die Sachen abgeben. Praktischerweise ist das bei uns eigentlich hinterm Haus, ergo wenn ich weiß der kommt kann ich die Säcke in der Garage lagern und muss sie dann nur hintragen. Das nehme ich in der Regel aber nur im Sommer in Anspruch wenn viel Gras von den Rasenmähern o.Ä. drin ist und ich keinen Platz habe für meinen Müll.

@Angelika kommen da die Anderen mit aus? Letztlich zahlen es ja die Mieter durch eine Umlage was an Tonnen da ist aber wenn man einen Aushang macht ob die Anzahl ausreichend ist oder erhöht werden sollte könnte man ja über den Vermieter mehr Tonnen anfragen. Er muss sie ja nicht zahlen.
 
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
15.009
Reaktionen
2.594
Ich habe alle zwei Wochen 3 blaue Säcke voll, wenn komplett gereinigt wird. Wir sind 34 Parteien in 3 Häusern und haben zwei große Restmüllcontainer, 2 Papiercontainer, 2 gelbe Müllcontainer, plus 1 x 120 l gelbe Tonne und 2 x 120 l Bio. Das passt hier komischerweise ganz gut. Ich bekomme da immer meine 3 Säcke mit rein. Die Leerung ist hier wöchentlich, von allem!

Bei uns muss das Streu in den Restmüll. In die Biotonne dürfte es nur, wenn ich die Köttel raussuchen würde :rolleyes:
 
nincy

nincy

Beiträge
669
Reaktionen
92
Wir hatten vorher für 16 Partein einen große Restmüllcontainer, die 1x wöchentlich geleert wurde, da war das nie ein Problem, das hat immer gepasst.
Die Intervalle der Abholung kann ich nicht ändern, das ist in diesem Wohngebiet so vorgegeben.
Wenn kein Einstreu reinkommen würde, ist ja meist auch nichts in der Restmülltonne was vor sich hin"schmoren" kann.

Hallo Nincy, ist es denn bei euch Pflicht die Streu im Restmüll zu entsorgen, oder wäre auch Biotonne erlaubt?
Leider darf Kot nicht in die Biotonne, somit bleibt nur die Restmülltonne.

Wäre vielleicht eine Fleecehaltung und eine Heukiste möglich? Kaninchen haben doch in der Wohnung auch ne Buddelkiste. Da kann man bestimmt auch ne Kiste mit Heuspender oder ne Kiste/Karton wo das Heu verteilt werden kann organisieren.
Das wird wohl die einzige Möglichkeit sein, wobei ich bezweifle, das das allen Schweinen gefallen wird :sneaky:
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.637
Reaktionen
4.549
Wenn man unter den Heuspender, ein glattes Baumwolltuch legt, also so was wie ein Küchenhandtuch, dann schützt man das Fleece darunter und hat später weniger "Zupfelkram". Und ein oder 2 Küchenhandtücher pro Tag als zusätzliche Wäsche, sind 7- 14 in der Woche, ist weniger als eine Maschine. Ich habe für unter das Heu, extra Pipipads mit glattem Baumwollstoff genäht.
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.445
Reaktionen
647
Leider darf Kot nicht in die Biotonne, somit bleibt nur die Restmülltonne.
Schade. Bei uns gehört Kleintierstreu zum Glück in die Biotonne, das ist dann etwas günstiger. Wir haben eine 240l Biotonne nur für Einstreu, die wird 14-tägig abgeholt und reicht aus.
Aber wenn ihr ein eigenes Haus habt, dann könnt ihr euch doch einfach eine größere oder eine zweite Restmülltonne nur dafür bestellen. Bei uns ist die separate Tonne günstiger als die kostenpflichtigen Säcke der Müllabfuhr, und das wäre sie sogar auch dann wenn wir den Mist als Restmüll entsorgen müssten anstatt wie hier als Biomüll.
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.445
Reaktionen
647
Die große Biotonne für den Mist haben wir auch nicht einfach so bekommen, die haben wir extra dafür bei der Müllabfuhr bestellt. Als Hausbesitzer bestimmt man ja zum Glück selber wie groß die Mülltonne ist. Eine große Tonne oder eine zweite Tonne ist eben nur teurer als eine kleine.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.275
Reaktionen
74
Huhu,

anscheinend ist das überall anders denn bei uns bekommt man die Restmüllsäcke für 3 Euro und stellt diese zur Abholung einfach mit an die Tonne. Da passt Einiges rein.
Wir haben aber auch noch eine große Bio-Mülltonne die jede Woche geholt wird und wo Kleintierstreu auch entsorgt werden darf.
Ich verstehe nicht warum es da gar keine einheitliche Regelung gibt, Müll ist doch Müll....
 
Zuletzt bearbeitet:
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.445
Reaktionen
647
Ich verstehe nicht warum es da gar keine einheitliche Regelung gibt, Müll ist doch Müll....
Das hängt wohl damit zusammen, was die Gemeinde für eine Entsorgung hat. Wird der Biomüll vergoren zu Biogas oder Wärme, ist es ein Kompostwerk, oder wird er verbrannt oder nach der Gärung als Dünger verkauft und so. Da gibt es wohl mehrere Möglichkeiten, und je nachdem was für eine Anlage bei euch im Landkreis steht, danach richtet sich die Vorschrift, was wie entsorgt werden muss. Bei uns werden die Reste nach dem Kompostieren wohl verbrannt, daher darf bei uns benutzte Kleintierstreu in die Biotonne.
Es gibt nicht nur bei Restmüll regionale Unterschiede, es gibt bei uns einen Landkreis da wird Metall und Glas zusammen gesammelt, fast überall anders gehört Metall im dem gelben Sack. Zum Beispiel.
 
nincy

nincy

Beiträge
669
Reaktionen
92
Das habe ich auch gelesen. Mein Mann meinte nämlich auch schon "mach doch einfach in die Biotonne!" aber das hat schon seinen Sinn, wenn es dort nicht rein soll!
Leider habe ich bei uns diese Restmüllsäcke noch nicht gefunden, aber ich war auch noch nicht in allen möglichen Läden, gehe ja nur einkaufen, wenns sein muss zur Zeit.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.275
Reaktionen
74
Die Restmüllsäcke gibt es bei uns direkt beim Entsorgungsort bzw. der Müll-Annahmestelle, da bekommt man auch gelbe Säcke usw... Evtl. bekommt man die aber auch direkt bei dem zuständigen Versorger, einfach mal anrufen und nachfragen.
 
Thema:

Einstreu und das entsorgen ...

Einstreu und das entsorgen ... - Ähnliche Themen

  • Einstreu-Wechsel ... Online-Bestellung?

    Einstreu-Wechsel ... Online-Bestellung?: Hallo Ihr Lieben, hat jemand aktuell Erfahrung damit? Cavialand.de - Tierwohl Super Granulat 24kg (inkl. Versand) Es ist noch nicht sicher, kann...
  • Kennt jemand diese Einstreu"Landstreu super"?

    Kennt jemand diese Einstreu"Landstreu super"?: Hallo liebe Fories! Bin ja immer noch auf der Suche nach einer Einstreu/Holzgranulat, dass mir auf Palette nach Hause geliefert wird. Ich bin...
  • Staubiger Einstreu

    Staubiger Einstreu: Hallöchen :lach: Ich wollte Mal fragen was für Alternativen zum Kleintierstreu es gibt. Was nehmt ihr so ? Ich hab zur Zeit das TierWohl Classic...
  • Einstreu/Alternativen wegen Staub

    Einstreu/Alternativen wegen Staub: Hallo zusammen, ich benutze aktuell für meine Schweine als Einstreu Hugro (Hanfstreu) und darüber Heu oder Stroh. In unserer aktuellen Wohnung...
  • Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...

    Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...: Hallo ihr lieben Schweine-Verrückten :fg:, wir haben eine reine Fleecehaltung. Bei uns leben derzeit (nur noch) 10 Schweine auf einer Grundfläche...
  • Ähnliche Themen
  • Einstreu-Wechsel ... Online-Bestellung?

    Einstreu-Wechsel ... Online-Bestellung?: Hallo Ihr Lieben, hat jemand aktuell Erfahrung damit? Cavialand.de - Tierwohl Super Granulat 24kg (inkl. Versand) Es ist noch nicht sicher, kann...
  • Kennt jemand diese Einstreu"Landstreu super"?

    Kennt jemand diese Einstreu"Landstreu super"?: Hallo liebe Fories! Bin ja immer noch auf der Suche nach einer Einstreu/Holzgranulat, dass mir auf Palette nach Hause geliefert wird. Ich bin...
  • Staubiger Einstreu

    Staubiger Einstreu: Hallöchen :lach: Ich wollte Mal fragen was für Alternativen zum Kleintierstreu es gibt. Was nehmt ihr so ? Ich hab zur Zeit das TierWohl Classic...
  • Einstreu/Alternativen wegen Staub

    Einstreu/Alternativen wegen Staub: Hallo zusammen, ich benutze aktuell für meine Schweine als Einstreu Hugro (Hanfstreu) und darüber Heu oder Stroh. In unserer aktuellen Wohnung...
  • Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...

    Eure Erfahrungen mit Kokoseinstreu...: Hallo ihr lieben Schweine-Verrückten :fg:, wir haben eine reine Fleecehaltung. Bei uns leben derzeit (nur noch) 10 Schweine auf einer Grundfläche...