Ein weiteres Mädel?

Diskutiere Ein weiteres Mädel? im Haltung, Verhalten und Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo in die Runde, im November 2019 habe ich, nachdem ich meinen Kastraten über die RBB gehen lassen musste, einen neuen Bub aus dem Tierheim...
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Hallo in die Runde,

im November 2019 habe ich, nachdem ich meinen Kastraten über die RBB gehen lassen musste, einen neuen Bub aus dem Tierheim bekommen. Er saß zunächst in Einzelhaft wegen Milben(kam aus schlechter Haltung, sah schlimm aus), dann Kastration und am 27.12. zog er zu den Mädels. Für die Mädels ist es leider schon der 4. Kerl. Aber er ist ganz anders als alle davor. Er ist extrovertiert, steigt viel auf, hat auch keine Angst vor mir, im Gegenteil, er holt sich täglich seine Streicheleinheiten ab und er liebt Mädchen. Ich habe zwei Mädels, die sind jetzt 2 Jahre, die verkraften das gut. Aber meine Polly (4,5 Jahre) hat es seitdem schwer. Sie verbringt die ganze Zeit unter einem flachen Unterstand. Es wurde bei ihr Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, sie bekommt Medizin, dann wird sie aber noch inaktive. Ihr Gewicht schwankt zwischen 880 und 930g.
Wann immer sie den Unterschlupf verlässt, kommt Chester und jagt sie und schon ist sie wieder weg. Ich habe das Gefühl, für sie ist es ganz schön viel, der letzte Kastrat war ihr Liebling, sie lagen oft zusammen. Und eigentlich war sie immer das Chefschwein.
Jetzt überlege ich schon eine Weile, ob ich noch 1 bis 2 Mädels dazu hole. Evtl eine ältere für sie und ein Baby. Was haltet ihr davon? Oder wäre eine neue VG absolut kontraproduktiv.
Mein Bodengehege hat 2x0,9 m plus 2.Etage mit 2x0,5 m und es ist immer offen.
Der Auslauf hat keinerlei Begrenzung. Aber die Schweinchen bewegen sich nur dort, wo die Unterstände im Auslauf sind. Theoretisch könnten sie durch das ganze Zimmer, raus in den Flur... macht aber keiner. Am Abend, wenn wir zu Hause sind, kommen in das Zimmer auch unsere Katzen. Alle leben hier harmonisch miteinander. Alles ist offen und die Schweinchen schnuppern auch mal an einer Katze, die dann das Weite sucht.
Sorry, ich schweife ab.
Was mache ich? Lass ich die bestehende Gruppe oder geb ich dem extrem aktiven Kastraten noch ein bisschen Arbeit.
 

Anhänge

26.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein weiteres Mädel? . Dort wird jeder fündig!
Wassn

Wassn

Beiträge
2.568
Reaktionen
4.428
Hi,
wegen dem "schwächelnden" Tier würde ich kein Babyschwein dazu nehmen. Aber dem Kastraten etwas mehr "Arbeit" zu gönnen, finde ich eine gute Idee.
Ich würde an ein einjähriges Mädel denken. Zwei könnten evtl für die schwächelnde Dame zu viel sein. Wäre sie jetzt fitter unterwegs, gingen bestimmt auch jüngere Tiere. Musst halt bedenken, dass sie, auch Weibchen, mit ca. 6 Monaten in die Rappelphase kommen. Dann könnten sie dem schwächsten Tier in der Gruppe ganz schön auf die Nerven gehen, noch zusätzlich zu dem Kastrat.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.531
Reaktionen
1.629
Ich würde ihm 2 einjährige Mädl gönnen. Toll ,dass der Bub so aktiv ist.
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.390
Reaktionen
560
Ich würde tatsächlich eher ein oder zwei Babymädels dazu setzen. Babys werden die geschwächte Polly nicht noch in kräftezehrende Rangstreitigkeiten verwickeln, sondern die Überlegenheit zunächst einfach anerkennen, und den fleißigen Buben beschäftigen. Wenn sie dann später in die Rappelphase kommen, kann es natürlich noch mal knallen, muss es aber nicht.
Bei zwei einjährigen denke ich muss die Rangordnung auf jeden Fall erst mal ausgefochten werden, das wäre mir für Polly zu stressig.
Das wären meine Überlegungen, das muss natürlich so nicht passieren. kommt eben natürlich auch immer auf die individuellen Schweinchen an.
 
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Habt schon mal vielen lieben Dank ihr drei! Jetzt habe ich drei verschiedene Meinungen am Start, oh je! :unsure:
Ich guck mal online die Tierheime durch. Mal schauen, was so da ist.
Aber insgesamt denkt ihr nicht, dass die Gruppengröße dann zu heftig ist für meine Verhältnisse?
 
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.390
Reaktionen
560
Naja, du hast 3qm + dauerhafter Zimmerauslauf, oder? Den Auslauf kannst du ja dann dazu zählen, und dann hast doch mindestens 10-13 qm, also kein Problem für 6 Schweinchen.
Grundsätzlich ist eine Gruppe umso unkomplizierter je größer sie ist, so war es hier zumindest. Gerade wenn du so einen gewissenhaften Kastraten hast, wirst sehen, der wird begeistert sein!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Traudl und Helga
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.390
Reaktionen
560
Vielleicht können Sie im Tierheim eine Einschätzung Ihrer Tiere geben, aber das Verhalten der Schweinchen hängt auch immer von seiner Gruppe ab. Ein eher ruhiges und rangniederes Tier kann in einer neuen Gruppe zum Terrorschwein mutieren, und ein Terrorschwein kann ganz lieb und problemlos sein, wenn man ein Partnerschweinchen hat, was es in die Schranken weisen kann.
Aber dein Gehege ist groß, die Gruppe hat auch eine schöne Größe dann, ich würde es versuchen.
 
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Okay, also generell denkt ihr, das funktioniert. Ja, Dauerauslauf. Die hauen nicht ab. Zimmertür ist immer offen, selbst wenn ich zur Arbeit bin.
Tierheim in der Region gestaltet sich schwierig, alle Schweinchen weg, ich muss wohl weiter ausholen.
In Halle gibt es Mädels von 10/2019, die gerade ihre Babys pflegen. Diese sind Ende Januar geboren. Da wären vlt. beide Optionen (Babys oder Jungschwein), allerdings kommen die Muttis demnächst in die Flegelphase. Dort gibt es auch ein gleichaltriges Mädel wie Polly, hat auch SDÜ und Herzprobleme, bekommt Medis. Wäre das eine Freundin für meine ältere Dame? Und dann noch was kleines? Oh mein Gott, ist das schwierig.
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.568
Reaktionen
4.428
Ich würde keine Babyschweine nehmen. Sie können in der Rappelphase echt eklig werden. Du magst doch das schwache Tier entlasten?
Es ist vielleicht in der Vergesellschaftung einfacher, aber danach geht es dann los. Das Risiko wäre mir zu groß.
Ich fände ein Tier, was die Rappelphase hinter sich hat echt besser.
 
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Ich hab mal aktuelle Fotos gemacht. So ist es immer bei ihr. Sie bewegt sich eigentlich nur, wenn es Futter gibt. Sie gluckst auch öfter so komisch. Vielleicht braucht sie ihre Ruhe und ein neues Schweini würde sie komplett überfordern.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Traurig
Reaktionen: Helga
Wassn

Wassn

Beiträge
2.568
Reaktionen
4.428
Ich würde mal sagen... dass sie nicht in Ordnung ist und evtl auch Schmerzen hat. In dieser Situation würde ich sie vielleicht sogar separieren, so dass sie ihre Ruhe hat und auf jeden Fall der Sache gründlich auf den Grund gehen. So nimmt sie nicht am Gruppengeschehen teil, zieht sich zurück. Das machen Schweinchen nur, wenn sie entweder schlecht sozialisiert sind und von anderen abgedrängt werden.... oder sie sind krank.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wutzenmami
Wassn

Wassn

Beiträge
2.568
Reaktionen
4.428
Evtl stimmt die Schilddrüsenmedikamentation nicht oder es gibt noch eine Baustelle. Da würde ich im Moment kein weiteres Tier in die Gruppe integrieren, sondern erst einmal schauen, was da los ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: trauermantelsalmler
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Beim TA wurde schon vor einer Weile Ultraschall gemacht, geröntgt und Blut abgenommen. Was man fand, war die SDÜ. Daraufhin bekam ich Thyronorm. Damit war sie noch ruhiger und das Gewicht ging nicht wirklich hoch. Dann Medi abgesetzt und sie hat zugenommen 930g. Aber gestern wieder 886g.
 
Lunki

Lunki

Beiträge
28
Reaktionen
24
Hallo Willi!
Ich hatte gerade eine ähnliche Situatio. Zuletzt waren von der Gruppe noch Peanut(Kastrat) und Lore bei mir. Im Dez. musste ich Peanut leider gehen lassen,mit 6J 5M. Lore, die bald 7J wird und zystenbehaftet, sollte nicht lang allein beiben und einem Notfall sollte geholfen werden.
Oh, auf die Weise schreib ich ja einen Roman,sorry! Also, zur Lore kam nach einer Woche Rose,1,5J. Habe eigentlich ein etwas älteres Mädel idealer gefunden, doch durch den Zeitdruck wurde es Notfellchen Rose, die Chefin werden wollte. Da Lore die Ruhe selbst geworden ist, hat sie es ganz gut weggesteckt. Und das ein neuer Kastrat dazu muss/soll, war auch klar. Jimmy von den Notmeerschweichen, Kastrat um die 5 Jahre alt, zog ca.n 8 Wochen nach Rose ein. Er fand allerdings beide Mädels sehr behüpfenswert, worauf Omi Lore nicht mehr steht, vorallem, da ihr Liebster(peanut), schon länger nicht aktiv war. Nun komm ich auf den Punkt.Ich wusste allerdings, dass die Gruppe aus drei Mädels und einem Bub bestehen sollte. Am Samstag kam Pips mit 7 Monaten. Sie ist schon ein wenig pubertierend und hat sich an allen versucht. Zum Glück kamen null Aggressionen auf und nach nun 5 Tagen mit den 3en plus Jimmy ist die Situation für die von Jimmy zu oft bedrängte Omi deutlich angenehmer. Die junge Pipsi wird am meisten bebromselt, danach Rose-Hübschschwein und Lore nur ganz selten. Gestern habe ich sogar beobachte, dass Rose sich sozusagen zwischen Jimmy und Lore geworfen hat und die beiden jetzt enger sind als vor Pips Ankunft.
Langer Text, wie gesagt sorry. Mein Rat wäre insofern: du hast den Platz und wenn es finanziell möglich ist, würde ich aufjeden ein junges Mädel dazu setzen. Ich persönlich würde kein "echtes" Baby von einigen Wochen holen...aber wenn es zwei würden,also noch ein bissl älteres Mädel, wer weiß?
Und natürlich Danke für die süßen Bilder, Katze und Meeri gleich Zucker!

Lieben Gruß, Lunki
 
Wutzenmami

Wutzenmami

Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice
Beiträge
2.370
Reaktionen
4.302
Es gab auch im Forum schon User, die haben für die alten Schweinchen eine Seniorengruppe möglich gemacht. Funktioniert natürlich nur, wenn du die entsprechenden Möglichkeiten dazu hast. Wenn du für dein Ömchen dann ein älteres Tier aus dem Heim holst, vielleicht wäre das auch eine Option? Vorausgesetzt, es findet sich nicht doch ein bisher unentdecktes, gesundheitliches Problem...Die beiden Oldis kannst du dann zusammen auch bisl mehr verwöhnen, ohne dass das Jungvolk die besten Leckerli klaut und vielleicht noch moppelig wird...Und der junge "Wüstling" bekommt ein feuriges Mädel, damit er ausgelastet ist...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
trauermantelsalmler

trauermantelsalmler

Mitglied
Beiträge
1.390
Reaktionen
560
Ich finde auch, dass sie auf dem Bild keinen guten Eindruck macht. Sie sieht aus als wenn es ihr nicht gut geht. Es wundert mich auch, dass eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt wurde. Das passt irgendwie nicht, bei einer Überfunktion wäre sie eher hibbelig /unruhig oder auch aggressiv, und nicht ruhig und zurück gezogen. Wenn sie eine Überfunktion hat, ist da vielleicht noch was anderes im Argen.
Ich würde dem auch erst mal gründlich auf den Grund gehen, und erst nachher über neuen Zuwachs nachdenken.
Der Unterstand bietet aber auch nicht viel Schutz irgendwie. Vielleicht kannst du das Gehege noch weiter strukturieren, dass mehr Sichtbarrieren entstehen, und sie mehr ihre Ruhe hat? Ich weiss nicht ob man sie einzeln setzen sollte, nicht dass sie dann gar keine Lust mehr hat und sich aufgibt....
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
Beiträge
12.062
Reaktionen
1.296
Hmm andere Idee, kannst du dein Sorgenkind mit einem lieben Schweinchen separieren ?
Mussten wir auch machen, denn Moira und Tay waren mit zwei jungen Schweinchen überfordert. Moira ist inzwischen verstorben, und Tay baut jeden Tag mehr ab 😞 Er lebt aktuell nur mit Yuki zusammen, ein ruhiges Schweinchen von bald 1 1/2 Jahren. Mein Opa ist übrigens 7 Jahre und 3 Monate alt, hat diverse gesundheitliche Baustellen. In der großen Gruppe würde man ihn einfach über rennen.

Yuki selbst wird nach dem Tod von Tay in die große Gruppe umziehen. Dort ist der Kastrat bisweilen ein bisschen hyperaktiv, Spock wäre mit weniger als 2 Damen völlig unterfordert. Deshalb wird er auf lange Sicht 7 Damen hüten dürfen. Sonst ist dem kleinen Spinner zu langweilig 😉
 
Willi die Wurst

Willi die Wurst

Beiträge
48
Reaktionen
46
Also kurzes Update!
Ich habe Polly vorhin ins warme Bad auf Fleece mit vielen Lagen Handtüchern und Pappe darunter. Unter ihr ehemaliges Lieblngshaus. Sie hat 6 Romana Salatblätter und 6 Chicoree Blätter gefuttert, entsprechend viele Böhnchen, bestimmt 20 bis 30 Stück, und massig Urin abgesetzt. Alle Lagen sind durchgepullert, bis zur Pappe runter. Dann habe ich teilgemistet, immer Mittwoch oder Donnerstag, und sie zurück ins Gehege gesetzt. Unterstände wieder mal etwas verändert, ich hänge ein Foto an.
Jetzt gibt es Abendbrot und sie mumpelt schon wieder. Alle verhalten sich vorbildlich.
Ich sitze, während ich das schreibe, im Auslauf und sie kam sogar gerade raus zu mir. Das passiert super selten, sie benutzt weder Auslauf noch obere Etage. Sie ist gerade wie ausgewechselt und flitzt überall rum.
Ich danke euch für die vielen Anregungen, ich werde jetzt ihre Gesundheit stärker im Auge behalten, und wegen der Entscheidung einer VG mit ein oder zwei neuen Mädels noch etwas warten.
 

Anhänge

*Silvia*

*Silvia*

Beiträge
1.062
Reaktionen
477
Hallo ich finde auch das mit dem Meeri auf dem Bild etwas nicht stimmt, sieht mir nach einem Problem aus.
Ich würde da jetzt im Moment sicher kein neues Meeri dazu setzen, die Idee von Tasha find ich gut.

Tasha , das Problem von 2 älteren etwas kränklichen Meeris habe ich hier im Momant auch und bin auch am
Überlegen ob ich die zwei von den fitten grossen separieren soll. Meinem Rucci ist ein Vorderzahn abgebrochen und er hat mühe sein gewicht
Zu halten und seine Weibchen fressen so viel das sie alle ein bischen zu schwer sind.
Und Winni lebt in einer 4 Gruppe die bald nach draussen zeihen darf und winni erträgt einfach kein bischen kalt, sie hat sofort schnupfen.

Da überlege ich Ricci mit der Winni in innenhaltung zu lassen ( leider sind sie nicht in der gleichen Gruppe)
und die ander 6 nach draussen in den Garten dürfen, nur denke ich das so 2er haltung
Für Meeris die Gruppenhaltung gewohnt sind schon recht langweilig ist. :oops:
 
Helga

Helga

mit einer tollen Meerschweinerei
Beiträge
4.435
Reaktionen
4.535
Hmmm, das hört sich gut an, aber ich weiß jetzt nicht, was Du geändert hast? Weil Polly eine Weile alleine?? im Bad war?
 
Thema:

Ein weiteres Mädel?

Ein weiteres Mädel? - Ähnliche Themen

  • Ein drittes Meerschweinchen?

    Ein drittes Meerschweinchen?: Hey...also ich habe bereits zwei weibliche Meerschweinchen und habe mit der Zeit gemerkt, dass ihnen der Mann im Hause fehlt. Jetzt bin ich am...
  • Weitere Fragen zu Bodengehege

    Weitere Fragen zu Bodengehege: Guten Tag zusammen :) Gerade plane ich an einem Bodengehege für meine zwei Mädchen (Und in hoffentlich naher Zukunft auch einem Buben). Ich...
  • Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?

    Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?: Hey :) Ich habe momentan 2 Weibchen und würde mir gerne ein weiteres Meeri dazu holen. Sollte ich mir lieber einen Kastrat holen oder ein...
  • Weiteres Mädel zu eingespieltem Pärchen?

    Weiteres Mädel zu eingespieltem Pärchen?: Hallo, ich halte nun seit einem Jahr einen Kastraten (Lino) und ein Mädel (Rosalie) zusammen. Nun überlege ich, mir ein weiteres Weibchen...
  • Eine Frage an die Gemischtgruppenhalter bzgl weiteren VGs

    Eine Frage an die Gemischtgruppenhalter bzgl weiteren VGs: Leider ist mein Kastrat verstorben :wein: Da ich hier gerade Giardien in der Gruppe hatte und Erkältungen müssen meine Schweinchen ohnehin erst...
  • Eine Frage an die Gemischtgruppenhalter bzgl weiteren VGs - Ähnliche Themen

  • Ein drittes Meerschweinchen?

    Ein drittes Meerschweinchen?: Hey...also ich habe bereits zwei weibliche Meerschweinchen und habe mit der Zeit gemerkt, dass ihnen der Mann im Hause fehlt. Jetzt bin ich am...
  • Weitere Fragen zu Bodengehege

    Weitere Fragen zu Bodengehege: Guten Tag zusammen :) Gerade plane ich an einem Bodengehege für meine zwei Mädchen (Und in hoffentlich naher Zukunft auch einem Buben). Ich...
  • Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?

    Kann man zu zwei Weibchen ein weiteres Weibchen setzen?: Hey :) Ich habe momentan 2 Weibchen und würde mir gerne ein weiteres Meeri dazu holen. Sollte ich mir lieber einen Kastrat holen oder ein...
  • Weiteres Mädel zu eingespieltem Pärchen?

    Weiteres Mädel zu eingespieltem Pärchen?: Hallo, ich halte nun seit einem Jahr einen Kastraten (Lino) und ein Mädel (Rosalie) zusammen. Nun überlege ich, mir ein weiteres Weibchen...
  • Eine Frage an die Gemischtgruppenhalter bzgl weiteren VGs

    Eine Frage an die Gemischtgruppenhalter bzgl weiteren VGs: Leider ist mein Kastrat verstorben :wein: Da ich hier gerade Giardien in der Gruppe hatte und Erkältungen müssen meine Schweinchen ohnehin erst...