Zweitkatze daheim

Diskutiere Zweitkatze daheim im Die erste Katze Forum im Bereich Katzen; Hei, wir haben jetzt seit freitag dem 20.3 eine zweitkatze. wir hatten erwartet das unsere Katze probleme macht, aber unser Problem ist die neue...
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hei, wir haben jetzt seit freitag dem 20.3 eine zweitkatze.
wir hatten erwartet das unsere Katze probleme macht, aber unser Problem ist die neue katze.
Sie faucht und knurrt, sie ist total aggressiv. Sie hat momentan unseren Schreibtisch für sich eingenommen, wo keiner hin geht außer beim vorbei gehen da der in tür nähe ist.
In der nähe steht futter und Wasser, ich habe ihr auch ein eigenes katzenklo hergerichtet.
Unsere katze ( ungefähr ein halbes / dreivierteltes jahr alt, die Vorbesitzer waren im Urlaub als der Wurf kam und wussten auch nicht das ihre katze schwanger ist)
wäre total begeistert und geht immer wieder mal hin, mittlerweile faucht sie auch zurück.
Die neue hat weder gegessen, noch getrunken oder war am klo. Bei der Besichtigung war sie so liebevoll und verschmust das mich ihr verhalten schockiert hat. Wir sind uns nicht sicher ob wir warten sollen oder sie in ein Zuhause ohne Zweitkatze zu geben.. Wir hatten die letzte nacht ziemlich angst zu schlafen da sie direkt in der nähe des Bettes ist und mitten in der nacht war sie auch im bett und hat uns angefaucht.. wir hoffen auf Verständnisvolle hilfe..
 
21.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweitkatze daheim . Dort wird jeder fündig!
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
1.971
Reaktionen
417
Hallo pust3kuchen,

das ist eigentlich ganz normal, dass die Zweitkatze jetzt knurrt und faucht.
Sie ist jetzt an einem fremden Ort, wo sie weder die Menschen kennt, noch die andere Katze.
Wie alt ist denn die Zweitkatze?
Ich habe 4 Katzen und es gab die ersten Tage immer gefauche und geknurre.
Ich würde sie einfach mal machen lassen und jedesmal wenn ihr in der Nähe von ihr durchläuft einfach reden mit ihr.
Versucht aber die Katze nicht anzuschauen, das könnte sie zusätzlich verunsichern.
Ich hab mich auch immer mal in der Nähe auf den Boden gesetzt und etwas erzählt, oder aus einem Buch vorgelesen.
So haben sie meine Stimme kennengelernt und gemerkt dass ich keine Gefahr bin.
Sollten die Katzen miteinander kämpfen solltet ihr nicht eingreiffen, sieht meist recht brutal aus,
aber es gehört halt dazu. Solange kein Blut fliesst ist es nicht schlimm, so machen sie die Rangortnung aus.
Meine vier haben jeweils zwischen 4-8 Tage gebraucht und plötzlich war alles gut
und sie schliefen miteinander, spielten und putzen sich gegenseitig. :)

Ich wünsche euch ganz viel Geduld und Spass mit den Zweien ;)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hallo, Danke für die liebe Antwort.
Mittlerweile wird sie uns gegenüber schon zutraulicher. Unsere zweite Katze Bonny ist ein Jahr und zwei monate, deswegen sagt mein freund auch das es einfach auf unfairer grundlage liegt weil sie älter ist. Bonny ist gegen über unserer Erstkatze Lilo immernoch etwas sehr abweisend aber mittlerweile faucht lilo auch zurück sobald es ihr zu blöd wird. Bonny lässt sich mittlerweile auch mal hin und wieder streicheln. Wir hoffen weiterhin aufs beste.
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
1.971
Reaktionen
417
Schön, dann sind ja schon erste Fortschritte zu sehen :)
Manchmal brauchen die Tiere einfach Zeit um sich gut einzuleben und Vertrauen zu fassen.
Hab selbst 4 Katzen und zwei davon lassen sich erst seit einigen Wochen so richtig streicheln, beide sind 4 Jahre alt.
Man darf nie aufgeben und wenn man mit den Tieren spielt kommen sie sich recht schnell näher, ohne dass es gleich Streitereien gibt,
versucht immer wieder mal mit den beiden zu spielen, zB. mit einer Katzenangel und versucht beide ins Spiel miteinzuziehen.
Anfangs trauen sich vielleicht noch nicht beide, aber das wird schon ;)

Ich freue mich schon jetzt auf Neuigkeiten und vielleicht gibts ja schon bald ein Bild von den zweien wo sie spielen, kuscheln... :love:

Liebe Grüsse
Isabelle
 
cichy

cichy

Beiträge
5.292
Reaktionen
84
Huhu,

Katzen zu vergesellschaften ist nicht immer so einfach wie von Einigen behauptet wird. Es gibt unter den fehlgeschlagenen Vergesellschaftungen richtig viele Fälle wo die Tiere eher leiden.
Manchmal liegt es an den Tieren, oft aber an der falschen Methodik und falscher "Vorstellung der Tiere".
Während man manche Tiere einfach zusammen setzen kann und die sich nach ein paar Tagen einfach verstehen, braucht man bei anderen Tieren erstmal den eigenen Raum mit anfänglicher Trennung und nur minimalem Sichtkontakt. Was besser ist, muss man anhand der Tiere entscheiden. Wenn man eines der Tiere nicht kennt dann sollte man immer erst den sanften Weg gehen:

Das neue Tier kommt in einen ausreichend großen Raum mit Futter, Klo und Verstecken. Dort bleibt es so lange, bis es sich an die Gerüche und die neuen Halter etwas gewöhnt hat. Die Gerüche beider Katzen sollten immer mal wieder getauscht werden in dem man Spielzeug o.Ä. aus den Räumen wechselt.
Je nach Katze dauert das "Auftauen" Tage oder Wochen, selten Monate aber das kommt auch vor (meine erste Katze brauchte 7 Monate).
Erst danach können die Tiere sich mal sehen, evtl. durch ein Gitter. Nur wenn sie bei Sichtkontakt entspannt sind (Körperhaltung beachten!), sollte man sie wirklich aufeinander zu lassen.
Katzen die sich z.B. sofort stark ineinander verbeißen wollen, kann man nicht mehr zusammenführen.
Fauchen ist okay und knurren auch. Verfolgen ist nicht okay genauso wie sich in den Weg stellen oder legen. Das sind Signale auf die man achten muss.

Bei manchen Vergesellschaftungen muss man aktiv etwas tun damit das gelingt.

Wichtig ist bei dir jetzt, dass sich die 2. Katze komplett wohl fühlt. So lange sie selbst so unsicher und nervös ist, kann jede Interaktion auch mal nach hinten los gehen.
Man kann diese Erstgewöhnung jederzeit wiederholen, du könntest das also noch so machen mit dem Raum usw.

Ich habe bei den neuen Katzen geschlafen damit sie sich an mich gewöhnen. Also könnte man das Schlafzimmer nehmen, falls die Erstkatze da nicht immer schläft. Die sollte auf keinen Fall benachteiligt werden - im Gegenteil.

Wenn du das mit dem Raum partout nicht willst dann versuche mit den Katzen so oft wie möglich zu spielen aber sie nicht zu nah zueinander zu führen. Auch Füttern sollte zusammen aber mit Abstand erfolgen.

Bei meiner letzten Zusammenführung jetzt im Dezember war die 1. Katze erst entspannt als die 2. Katze nicht mehr so ängstlich war und sich auch an mich gewöhnt hatte. Das dauerte ca. 2 Wochen im Zimmer und dann noch einmal 1 Woche mit offener Tür und täglichem Spiel/Futterritual.

Die Katze meiner Schwester (Schwester meiner Erstkatze) versteht sich aufgrund falscher Zusammenführung auch nach einem Jahr noch nicht mit ihren 2 Kollegen.

PS: Es gibt eine nette Serie vom "Katzenflüsterer" Jackson Galaxy. Obwohl es eine TV-Show ist, lernt man dort auch Einiges über Körpersprache und Katzenverhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Locker

Beiträge
6
Reaktionen
2
@pust3kuchen
Wir hatten auch das gleiche Problem. Der, der dazu gekommen ist, hat erstmal Tage lang nichts mehr gegessen und getrunken, hat auch gefaucht usw.
Als Menschen haben wir Zeit dennoch denen Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken. Arbeit zu leisten. Es hat jetzt mehrere Monate gedauert bis das Zweitkätzchen auch von alleine nach Hause kommt, handzart ist und liebt es zu kuscheln. Im ersten Monat haben wir noch Feromone eingesetzt, die Verständnis und das Wohlgefühl beiden Tieren vereinfacht habe, aber vor allem die Geduld war es wichtig. jede Woche gab es ein neues Erfolg.Wir wünschen viel Ausdauer
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hei, also Bonny (die zweite) lässt sich mittlerweile immer ganz kurz streicheln und vielleicht noch kurz spielen. Manchmal kommt sie direkt auffordernd zu uns zum streicheln, hält immer nur kurz. Meistens will sie ihre ruhe die wir auch lassen, das merken wir sobald sie sich auf "ihre" plätze verkriecht. Aber Lilo ist da nicht so..😅
sie geht vor die transportbox wenn bonny drin liegt und haut rein. Oder sie jagen sich gegenseitig davon.. Hab leider noch kein Video machen können. Fällt das unter Mobbing? Wenn eine irgendwo sitzt, kaum kommt die andere näher wird sie erschreckt und davon gejagt. Meistens wechseln sie sich ab.
Bin gespannt wie es noch weiter geht..
Danke nochmal an eure Antworten😊
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Uromastix
cichy

cichy

Beiträge
5.292
Reaktionen
84
....
sie geht vor die transportbox wenn bonny drin liegt und haut rein. Oder sie jagen sich gegenseitig davon.. Hab leider noch kein Video machen können. Fällt das unter Mobbing? Wenn eine irgendwo sitzt, kaum kommt die andere näher wird sie erschreckt und davon gejagt. Meistens wechseln sie sich ab.
Bin gespannt wie es noch weiter geht..
Danke nochmal an eure Antworten😊

Huhu,

das ist in meinen Augen ein eindeutiges Zeichen, dass man aktiv etwas tun muss und sich die beiden noch nicht gut verstehen.
Gegenseitiges Jagen kann spielerisch sein aber das kommt extrem stark auf die Körperhaltung der beiden an.

Ich kann dir nur ans Herz legen da aktiver zu werden und den beiden zu helfen.
 
C

Chris83

Beiträge
33
Reaktionen
14
Hey,
ist es bei Mobbing nicht so, dass es immer von einer Katze ausgeht? Vielleicht haben sie sich diese Art des Spielens einfach so angewöhnt, wenn sie sich abwechseln?
LG Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Raju

Raju

Beiträge
789
Reaktionen
42
HI!

Ich kann mich Cichy nur anschließen, du mußt den Beiden aktiv ein gutes Gefühl geben, wenn sie sich sehen. So wie es derzeit für mich klingt, verbindet derzeit jede Katze die andere mit Negativen Erfahrungen.

Wenn eine irgendwo sitzt, kaum kommt die andere näher wird sie erschreckt und davon gejagt. Meistens wechseln sie sich ab.
Bin gespannt wie es noch weiter geht..
Danke nochmal an eure Antworten😊
Alles was du hier beschreibst sind Zeichen von Unverträglichkeiten der Beiden untereinander. Aggression beginnt nicht erst, wenn eine Katze zu fauche beginnt. Im Gegenteil das ist das Ende, da die andere Katze nicht auf die Körpersprache gehört hat. Katzen unterhalten sich sehr viel über Körpersprache und Düfte. Einiges davon kannst du beobachten (z.B. Ohrenhaltung, Schwanz, Schnurrbarthaare, Fell, Augen …) anderes wie Düfte bleiben dir Verborgen.

Wenn deine Beiden gerne Leckerlis fressen, würde ich versuchen damit zu arbeiten. Mach Futterspiele, an denen sich beide beteiligen können, aber sich nicht zu Nahe kommen. Lege zB. eine Futterspur, oder mehrere Kistchen aus denen Sie das Futter herausfischen müssen. Natürlich für jede eine oder mehrere eigene, so können Sie Ihre Distanz wahren und machen Beide etwas was Ihnen Spaß macht. Gutes Futter verbinden beide mit positiven Emotionen.
Wie sieht der Rest deiner Wohnung / Situation aus? Wie viele Kistchen hast? Wo steht das Futter? Wo steht das Wasser?
 
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hei, also über nacht schlafen sie in unserem zimmer, damit der rest ruhe hat. Es gab halt keine getrennte aneinander gewöhn Situation da wir kein zimmer hatten in den wir bonny hätten tun können..
Kistchen ist jetzt gemeint in wie fern? Momentan haben sie eine box aus der sie das futter raus wühlen können damit sie beschäftigt sind wenn ich weg bin. Es gibt zwei katzenklo's da steht ein schränkchen dazwischen wo ich das futter verstecke sonst beißen sie mir die leckerchentüten zusammen😅. zwei wasserschalen wo eine in einem eck steht und die andere im anderen. Futter haben sie insgesamt 3 schalen, 1 mit trockenfutter die ist relativ groß wenn ich die voll machen würde wär am nächsten tag noch ca die hälfte drin. und dann haben sie 2 schalen für ihr "nassfutter" da bonny whiskas beutel gewöhnt ist, kriegt sie die weiterhin und damit lilo ihr ihr essen nicht weg isst kriegt die auch immer eine packung wenn bonny die kriegt. das 3 schüsseln stehen beieinander. schlafplätze haben sie mehrere jeweils. Lilo hat unter unserem bett ein kissen und schläft hin und wieder am stuhl oder bei uns im bett. Bonny hat ein platz im regal, die transportbox und hin und wieder schläft sie auch auf nehm anderen kissen unterm bett.unter einem tag kann es mal passieren das eine am platz der anderen liegt, aber das stört sie eig nie. abends verziehen sie sich auf ihre plätze und sind glücklich damit 😅
hab ein kurzes video angehängt wo man sieht wie es meistens aussieht.
 

Anhänge

cichy

cichy

Beiträge
5.292
Reaktionen
84
Huhu,

man sieht leider nicht was die Schwarzweiße vorher (man muss länger beobachten) macht aber du solltest da schon eingreifen.
Es ist ganz schwierig aus der Ferne das richtige zu raten da man stark auf die Körpersprache achten muss. Manches sieht harmloser aus als es ist und manches sieht extremer aus als es ist.

Wenn du lange Weile hast, schau dir mal "der Katzenflüsterer - Jackson Galaxy" an. Es gibt einige Folgen dieser Serie in denen sehr sehr gut gezeigt wird wie man Katzen aneinander gewöhnt und oft zeigt er auf bestimmte Verhaltensmuster gezielt. Seither versteht mein Mann auch endlich mal die Katzen :ROFLMAO: (y) Und wenn er das versteht, hilft es dir ganz sicher auch das richtige zu tun.
 
Raju

Raju

Beiträge
789
Reaktionen
42
Hi!

Leider kann ich auf dem Video nicht all zu viele Details erkennen, erstens ist es zu dunkel und zweites recht kurz.
Für mich sieht es nicht nach extremer Agression aus, bei keiner der Katzen hätte ich ein aufgeplustertest Fell gesehen oder zurückgelegte Ohren.
Es sieht eher danach aus, dass Lilo (Schwarz/Weiß) Kontakt sucht, aber als es Bonny (Tiger) zu nah wird, zeigt sie Ihr das.

Hei, also über nacht schlafen sie in unserem zimmer, damit der rest ruhe hat.
Wie meinst du das? Was machen sie denn? Wie verhalten sie sich in der Nacht, sind sie friedlich?

Kistchen ist jetzt gemeint in wie fern? .... Es gibt zwei katzenklo's da steht ein schränkchen dazwischen
Das klingt schon mal super! Wenn etwas bei den Kistchen nicht passt, verursacht dies natürlich auch Stress bei den Beiden. Wir wollen ja auch unsere Ruhe haben, auf der Toilette, das hab ich damit gemeint. ;)

Eine Empfehlung lautet Mindestanzahl an Kistchen ist Anzahl der Katzen im Haushalt + 1. Damit ist gewährleistet, dass immer ein Kistchen frei ist, auch wenn alle gleichzeitig müssten. Auch muss man den Platz so wählen, dass keiner Katze aufgelauert werden kann, wenn sie es benützt oder verlässt. Die Kistchen an sich, müssen räumlich getrennt von einander aufgestellt werden, 2 nebeneinander werden von Katzen als ein Kistchen gesehen.

Momentan haben sie eine box aus der sie das futter raus wühlen können damit sie beschäftigt sind wenn ich weg bin. zwei wasserschalen wo eine in einem eck steht und die andere im anderen. Futter haben sie insgesamt 3 schalen, 1 mit trockenfutter die ist relativ groß wenn ich die voll machen würde wär am nächsten tag noch ca die hälfte drin. und dann haben sie 2 schalen für ihr "nassfutter" da bonny whiskas beutel gewöhnt ist, kriegt sie die weiterhin und damit lilo ihr ihr essen nicht weg isst kriegt die auch immer eine packung wenn bonny die kriegt. das 3 schüsseln stehen beieinander.
Deine Box finde ich gut, als Beschäftigung. Ich würde allerdings zusätzlich eine Zweite aufstellen, dann können sie sich auch gleichzeitig beschäftigen ohne zu konkurrieren. Wie ist denn das gemeinsame Füttern? Wie ist das Verhalten (friedlich, knurren, pfauchen, schlingen ...)? Wie ist die Körperhaltung (setzen sie sich hin, bleiben sie stehen ...)?
Wenn du die Schüssel mit dem Trockenfutter nicht einfach hinstellst, sondern das Futter in der Wohnung verteilst, müssen die Beiden suchen. Sind damit beschäftigt und auch abgelenkt. Bei einer einzigen Schüssel, könnte eine der Beiden der anderen den Zugang versperren.

Wie läuft das Spielen mit den Beiden? Machen hier beide mit, oder eher nur eine. Sie sind ja noch sehr jung, da haben sie extrem viel Energie. Diese Energie müssen sie los werden, wenn Ihr sie mit Spielen fordert werden Sie insgesamt ruhiger und der Drang die aufgestaute Energie an der anderen Katze auszulassen wird reduziert.

Lg
Raju
 
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hei,
Also mittlerweile vermuten wir ja das bonny aus einer nicht so ganz tollen haltung kommt (angeblich vom Kind gemartert, hat dann angefangen alles voll zu pinkeln, musste deswegen weg), da sie hin und wieder wirklich zeigt das sie eigentlich lust hätte auf streicheleinheiten aber irgendwie angst hat das da was dahinter steckt ( mittlerweile ist das selten so, nur wenn man sie irgendwie überrascht also von hinten streichelt wenn sie nicht hin schaut zuckt sie zusammen und geht dann weg aber wir sagen bereits jedem im haushalt das das bitte unterlassen werden soll.)

Lilo tut vorher eig nichts auffälliges, meistens will sie spielen, das merke ich ihr an. Aber bonny ist da leider noch nicht bereit dafür.

Also nachts wars anfangs so das wenn bonny sich gerührt hat (klo,essen, trinken, erkunden) ist lilo aufgestanden und in ihre nähe gegangen. Wenn bonny aber unbedingt dahin wollte und nicht konnte weil sie nicht an lilo vorbei wollte gab es fauchen von bonny's seite. das war ein grund weswegen wir die anderen mit dem lärm der katzen nicht wecken wollten da sie teilweise einen sensiblen schlaf haben. Da meinen freund sowas selten stört sobald er mal schläft wars dem wurscht, ich hab ihnen dann halt zugehört und abgewartet😅. Außerdem wird die tür über nacht geschlossen weil mein Freund gern eine geschlossene tür hätte..😂 Katzenklappe weiß ich nicht ob das der vermieter so toll finden würde.

Ja ein 3tes katzenklo zu holen hatte ich auch schon überlegt, wobei eigentlich nur eins am meisten genutzt wird da beide in das neuere gehen. Lilo nutzt das zweite dann wenn bonny grad in dem ersten ist oder ich weiß nicht, ich denke mal das wenn ich in der arbeit bin und ihr das erste zu voll wird das sie dann in das zweite geht..😅

Futterverstecken habe ich bereits mehrfach versucht, das problem ist .. bonny isst total gerne, die hängt mir also sobald ich mit futter arbeite an den Fersen und isst es gleich auf beim verteilen bzw verstecken.

Eine zweite futterkiste zum raus wühlen ist in planung, bis jetzt war leider der laden aus dem ich das zeug dafür hatte begrenzt worden bzw durfte nur bestimmte sachen verkaufen..
Ich hatte mir die box eigentlich für was anderes hergerichtet und da ich dazu nicht gekommen bin hab ich mir gedacht ich probiere einfach mal was für die katzen aus.

Also das essverhalten, ich würde mal sagen die beiden sind etwas im futterneid. Sie kannten ja beide nicht das eine weitere katze im haushalt da ist, wie bonny gelebt hatte vor den vorbesitzern weiß ich auch nicht. Also wenn ich die whiskas beutel raushole sitzt lilo immer direkt neben mir, bonny kommt dann auch angelaufen und setzt sich meistens vor mich. Sobald das essen in der ersten schüssel ist heißt es wer ist zu erst da. Meistens schütte ich immer so wie sie sitzen, heißt bonny kriegt die schale weitwr weg, lilo die bei mir. Hin und wieder grummelt bonny beim essen, wenn man ihr zu nahe kommt. Anfangs war das eigentlich die ganze zeit wenn sie gegessen hat, mittlerweile ist es nur wenn man ihr zu nahe kommt.

Eine zweite trockenfutterschüssel ist in Bearbeitung, die würde ich die nächsten tage holen sobald ich wieder hin komme.

Lilo ist total verspielt, sie spielt gern mit mir, hat ein haufen spielzeug denn sie jederzeit aus einer kiste holen kann zum spielen. Sie kann auch mehr oder weniger Apportieren, geht bis jetzt nur wenn sie lust hat. wir haben jetzt zwei laserpointer die findet lilo spitze, ist auch das erste spielzeug auf das bonny irgendwie reagiert. Ich hab es bei bonny bereits mit angeln, Mäusen und bällen, haargummis ( die klaut mir lilo an dauernd zum spielen😅) probiert und und es kam keine Reaktion. teilweise hat sie sich dann auch vom Spielzeug entfernt..

(vorsicht falls jemand am essen ist)
Ich hätte eine weitere frage, vielleicht weiß ja jemand von euch was. Also bonny übergibt sich seit kurzem hin und wieder, das erste mal war noch ein büschel haare dabei, jetzt ist es eigentlich nur noch etwas flüssiges bräunliches. Lilo kann ich kämen, wobei das mehr eine spieleinladung für sie ist. Aber bonny hat momentan total haarverlust und läst mich mit dem kamm so ganz und gar nicht an sich ran.. Sie kriegen beide Keimöl alle 2 zwei tage einen halben teelöffel, mir wurde gesagt das hilft, beim fellwechsel und beim haarballen hoch würgen.

Tut mir übrigens leid wenn irgendwas falsch geschrieben ist, oder an sich falsch ist. Das sind meine ersten katzen, meine eltern hatten vorher immer katzen.
Danke fürs durchlesen von dem langen text😅
 
Raju

Raju

Beiträge
789
Reaktionen
42
Hi!

Danke für die ausführliche Antwort!

Also mittlerweile vermuten wir ja das bonny aus einer nicht so ganz tollen haltung kommt (angeblich vom Kind gemartert, hat dann angefangen alles voll zu pinkeln, musste deswegen weg), da sie hin und wieder wirklich zeigt das sie eigentlich lust hätte auf streicheleinheiten aber irgendwie angst hat das da was dahinter steckt ( mittlerweile ist das selten so, nur wenn man sie irgendwie überrascht also von hinten streichelt wenn sie nicht hin schaut zuckt sie zusammen und geht dann weg aber wir sagen bereits jedem im haushalt das das bitte unterlassen werden soll.)
Das ist wirklich traurig, wenn sich jemand ein Tier nimmt und es Ihn nicht kümmert wie es behandelt wird. Und das dann auch noch so an seine Kinder weitergibt. Da bekomm ich echt einen Grant :evil: und bin froh, dass Bonny nun bei euch ist. Ihr gebt Ihr ein gutes Zuhause, das hat jedes Lebewesen verdient.

Schön zu hören, dass sich das mit dem Streicheln schon so verbessert hat. Von hinten streicheln ist wirklich keine gute Idee, das mag so gut wie keiner. Wir mögen es ja auch eher, wenn wir sehen wer uns umarmt und nicht von hinten überfallen zu werden! :fg:
Wenn ich es richtig herauslese, möchte sie Streicheleinheiten und bekommt sie auch, aber Ihr hört auf wenn ihr merkt dass es Ihr zu viel wird oder? Perfekt! Weiter so! 👍

Lilo tut vorher eig nichts auffälliges, meistens will sie spielen, das merke ich ihr an. Aber bonny ist da leider noch nicht bereit dafür.
Ohne Bilder oder Video ist es schwierig zu sagen, ob sie vorher nichts tut. Katzen kommunizieren sehr viel über Körpersprache und da reichen oft schon leichte Gesten oder Änderungen. Da brauchen wir Menschen schon enorm viel Übung und Beobachtung, dass uns alles auffällt. Aber ich bin mir sicher, die Beiden werden noch warm miteinander. Nur Geduld muss man haben, das ist das schwerste weiß ich aus Erfahrung! 😉

Also nachts wars anfangs so das wenn bonny sich gerührt hat (klo,essen, trinken, erkunden) ist lilo aufgestanden und in ihre nähe gegangen. Wenn bonny aber unbedingt dahin wollte und nicht konnte weil sie nicht an lilo vorbei wollte gab es fauchen von bonny's seite. das war ein grund weswegen wir die anderen mit dem lärm der katzen nicht wecken wollten da sie teilweise einen sensiblen schlaf haben. Da meinen freund sowas selten stört sobald er mal schläft wars dem wurscht, ich hab ihnen dann halt zugehört und abgewartet😅. Außerdem wird die tür über nacht geschlossen weil mein Freund gern eine geschlossene tür hätte..😂 Katzenklappe weiß ich nicht ob das der vermieter so toll finden würde.
Also wohnt ihr in einer WG oder? Da ist es sicher angenehmer die Türe schließen zu können. 😂

Wenn im Schlafzimmer nur ein Kistchen steht, kann das natürlich zu Problemen führen, wenn der Weg versperrt ist. Dazu muss eine Katze auch gar nicht viel machen, es reicht wenn sie sich strategisch gut hinlegt und der Weg ist blockiert. Eine Lösung wäre ein zweites, so platziert dass es immer einen Weg gibt, eines zu erreichen ohne das der Zugang versperrt werden kann. Es muss ja nicht auf Dauer sein, nur bis die Beiden harmonieren. Analog mit Futter/Wasser verfahren.

Katzen haben um sich herum, ich nenne es mal einen Sicherheitsradius. Als Vergleich fällt mir hierzu Dirty Dancing ein, wo Johnny bei einer Tanzszene zu Baby sagt, "Das ist mein Bereich und das ist Deiner!". Weiß nicht ob du den Film kennst! 😂
Wenn sich Katzen mögen, darf die andere in diese Zone hinein, aber auch nicht immer. Meine beiden Kater sind Brüder und kuscheln oft miteinander und liegen eng nebeneinander, aber wenn es einem zu viel wird, wird der Andere auch verjagt.

Futterverstecken habe ich bereits mehrfach versucht, das problem ist .. bonny isst total gerne, die hängt mir also sobald ich mit futter arbeite an den Fersen und isst es gleich auf beim verteilen bzw verstecken.
Du könntest sie während dem Verstecken in ein anderes Zimmer sperren, dann sieht sie es nicht und muss suchen!

Eine zweite futterkiste zum raus wühlen ist in planung, bis jetzt war leider der laden aus dem ich das zeug dafür hatte begrenzt worden bzw durfte nur bestimmte sachen verkaufen..
Ich hatte mir die box eigentlich für was anderes hergerichtet und da ich dazu nicht gekommen bin hab ich mir gedacht ich probiere einfach mal was für die katzen aus.
Habt Ihr vielleicht diese Taschentuchboxen aus Papier? Wenn eine leer ist, kann man sie auch als Box verwenden. Oder leere Klopapier- oder Küchenrollen. Da kann man wunderbar Trockenfutter darin verstecken, vorne und hinten ein Taschentuch hineinstopfen.
Kann halt zu einer Sauerei führen, wenn die Taschentücher zerfetzt werden. Je nach Charakter der Katze, ist dies ein super Zeitvertreib. 😏

Also das essverhalten, ich würde mal sagen die beiden sind etwas im futterneid. Sie kannten ja beide nicht das eine weitere katze im haushalt da ist, wie bonny gelebt hatte vor den vorbesitzern weiß ich auch nicht. Also wenn ich die whiskas beutel raushole sitzt lilo immer direkt neben mir, bonny kommt dann auch angelaufen und setzt sich meistens vor mich. Sobald das essen in der ersten schüssel ist heißt es wer ist zu erst da. Meistens schütte ich immer so wie sie sitzen, heißt bonny kriegt die schale weitwr weg, lilo die bei mir. Hin und wieder grummelt bonny beim essen, wenn man ihr zu nahe kommt. Anfangs war das eigentlich die ganze zeit wenn sie gegessen hat, mittlerweile ist es nur wenn man ihr zu nahe kommt.

Eine zweite trockenfutterschüssel ist in Bearbeitung, die würde ich die nächsten tage holen sobald ich wieder hin komme.
Du könntest als Zweitschüssel auch einfach einen Suppenteller oder eine Müslischüssel verwenden.

Ich hab für meine 4 fixe Plätze, wo immer die Schüssel der jeweiligen Katze hinkommt. Zwischen den einzelnen Futterplätzen ist ca. 1m Platz. Genaugenommen hab ich mir Futterautomaten gekauft, die sich nur noch für eine bestimmte Katze öffnen. Gesteuert wird das durch Ihren Chip. Es war eine teure Anschaffung, aber es hat sich mittlerweile gelohnt. Es hat die Fütterung total entspannt.
Ich habe eine Allergikerin, einen Verfressenen, eine Schnecke beim Essen und einen Normalen. Durch die Automaten, bekommt jeder die Menge die er benötigt, das Futter das er verträgt und ich weiß genau wer wie viel frisst.
Meine 4er Bande hab ich gemeinsam aus dem Tierheim geholt und sie kennen sich angeblich ein Leben lang. Aber wer weiß schon immer die genauen Vorgeschichten. Trotzdem war es am Anfang ein echtes Desaster sie gemeinsam zu füttern.

Lilo ist total verspielt, sie spielt gern mit mir, hat ein haufen spielzeug denn sie jederzeit aus einer kiste holen kann zum spielen. Sie kann auch mehr oder weniger Apportieren, geht bis jetzt nur wenn sie lust hat. wir haben jetzt zwei laserpointer die findet lilo spitze, ist auch das erste spielzeug auf das bonny irgendwie reagiert. Ich hab es bei bonny bereits mit angeln, Mäusen und bällen, haargummis ( die klaut mir lilo an dauernd zum spielen😅) probiert und und es kam keine Reaktion. teilweise hat sie sich dann auch vom Spielzeug entfernt..
Habt ihr es schon mal mit einem ganz normalen Wollfaden versucht. Ca. 5-6m lang, einfach durch die Wohnung gehen und hinter sich herziehen. Meine haben das total gern und noch lieber ist es Ihnen wenn der Wollfaden irgendwo verschwindet. Unter einem kleinen Teppich oder Polster oder hinter der Bank ...
Ganz verrückt sind sie auch, wenn der Faden um den Küchentisch gezogen wird, da sitzen sie unter dem Tisch und immer wieder zischt irgendwo eine Katze vor und schnappt sich den Faden. Alleine dürfen sie nicht damit spielen und wenn eine den Faden hat, sofort den Zug verringern. Damit sie sich nicht verletzten. Wenn eine den Faden gar nicht hergeben möchte, ärger ich sie mit dem anderen Ende. Irgendwann wird versucht das 2. Ende zu erwischen und der Faden ist wieder frei.

Einer der beiden Kater ist sehr schüchtern und wollte auch nie recht spielen, ich hatte immer das Gefühl er fürchtet sich davor. Wenn es größere Spielzeuge (zB. Maus) oder zu schnell bewegte Spielsachen (z.B. Angel) waren. Aber der Faden hat bei Ihm super funktioniert, er ist klein, wird nicht schnell bewegt und wenn er lang genug ist, ist genug Distanz zwischen Mensch und Tier um sich sicher zu fühlen.
Jetzt nach 2 Jahren, lässt er sich immer mehr streicheln und spielt mit jedem Spielzeug.
Aber es braucht viel Geduld und das Tempo, dass das Tier vorgibt! Aber wenn man dann die Fortschritte sieht, freut man sich um so mehr!

Ich hätte eine weitere frage, vielleicht weiß ja jemand von euch was. Also bonny übergibt sich seit kurzem hin und wieder, das erste mal war noch ein büschel haare dabei, jetzt ist es eigentlich nur noch etwas flüssiges bräunliches. Lilo kann ich kämen, wobei das mehr eine spieleinladung für sie ist. Aber bonny hat momentan total haarverlust und läst mich mit dem kamm so ganz und gar nicht an sich ran.. Sie kriegen beide Keimöl alle 2 zwei tage einen halben teelöffel, mir wurde gesagt das hilft, beim fellwechsel und beim haarballen hoch würgen.
Mit Keimöl hab ich keine Erfahrung, ich hab immer Katzengras an mehreren Plätzen herumstehen. Meine Erbrechen sich auch oft (kein Wunder bei 4 😹 ), aber solange es nicht blutig ist oder das komplette Futter öfter hintereinander herauskommt. Mache ich mir keine Sorgen, besser die Haare kommen so raus. Bei meiner Oma damals musste operiert werde, wegen einem sehr großen Haar Ball, danach hatte sie immer Katzengras und das Problem gab es nie wieder. Die Farbe ist bei uns auch immer anders, es geht von durchsichtig bis bräunlich.

Tut mir übrigens leid wenn irgendwas falsch geschrieben ist, oder an sich falsch ist. Das sind meine ersten katzen, meine eltern hatten vorher immer katzen.
Danke fürs durchlesen von dem langen text😅
Kein Thema, dafür sind wir ja in diesem Forum, wer nicht fragt lernt nicht! 😸

Würde mich freuen, wenn irgend einer meiner Tipps hilft. Vielleicht kannst du dazu ja ein Feedback geben, würde mich interessieren. Wie gesagt, Katzen haben alle einen anderen Charakter und sind total unterschiedlich.
Das macht sie ja in meinen Augen so interessant! 😻
 
pust3kuchen

pust3kuchen

Beiträge
10
Reaktionen
9
Hei, also was ich beim letzten mal vergessen habe zu erwähnen ist das ich jetzt immer wenn ch um 18 daheim bin (für Routine) sie beide recht na aneinander leckerlies kriegen, seit dem schnuppert bonny auch etwas öfter ohne fauchen an lilo.

Ich hab schon versucht ein video davon zu machen aber meistens wenn ich drauf warte passiert nix umd wenn es passiert bin ich nicht schnell genug oder das handy ist nicht in sichtweite..

Ja Bonny war ja zuerst nur bei ihrem herrchen, ich glaube das es ihr da auch recht gut gegangen ist. Der hat sich dann in eine dame mit kind verliebt und ist mitsamt bonny eingezogen. Mittlerweile vermute ich das bonny jedes mal wenn sie versucht hat sich gegen die gemeinheiten des Kindes zu wehren eine drauf gekriegt hat..
Sie ist nämlich schreckhaft wenn man sich irgendwie zu schnell bewegt, was das spielen schwierig macht ja..
wie gesagt hat lilo ja einiges an spielzeug, was dann überall rumliegt das schaut sich bonny an, aber mehr nicht. mit einem faden haben wir es bereits probiert aber ich werde es nochmal langsamer testen ob das was ausmacht.

Also die Röhre mit den papiertüchern da werde ich ärger mit meinem freund kriegen, der mag Ordnung... 😂 der hat sich mittlerweile damit abgefunden das ich alle paar wochen umstelle und täglich sauge das kein streu rumliegt.. Papierfetzen wären definitiv nicht oke..😂

Das mit dem verstecken werde ich definitiv ausprobieren, mal schauen wie das funktioniert.

Ich hatte übrigens überlegt futterschüsseln zu den Wasserschüsseln zu stellen, das problem weswegen das noch nicht passiert ist das es mich ärgert wenn sie ihr Futter ins wasser schmeißen..xd Sie haben nämlich so.. äh schuhauflageflächen(?) auf den die schüsseln stehen da sie gern mal was verschütten oder einfach mal dagegen rennen und der boden nicht erfreut ist wenn er mit wasser zusammen trifft..😅

Dann bin ich ja beruhigt wegen dem übergeben, katzengras muss ich schauen wo ich herkriege gibts bei uns momentan nicht aber hab schon überlegt ihnen einen eigenen katzengarten bereit zu stellen. Mit pflanzen kann ich es eigentlich so gar nicht, ich hatte am anfang auch schon mal katzengras was richtig cool ausgeschaut hat wie lilo darauf rumkaut aber der ist mir eingegangen..😅 haltungstipps? xdd das einzige was grad an pflanzen hier sind, sind zwei an die die katzen leider nicht dran dürfen da sie für sie nicht ganz so unbedenklich sind. Einmal so ne hängepflanze von der wir nicht wissen wie sie heißt aber von der es ziemlich schwer is sie zu töten. Und eine Palme, die grad aber auch nicht so prickelnd aussieht😅

So der nächste lange text.. 😂
Ihr seit übrigens alle total nett und mir sehr sympathisch😊
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Raju und Uromastix
Raju

Raju

Beiträge
789
Reaktionen
42
Hi!

Hei, also was ich beim letzten mal vergessen habe zu erwähnen ist das ich jetzt immer wenn ch um 18 daheim bin (für Routine) sie beide recht na aneinander leckerlies kriegen, seit dem schnuppert bonny auch etwas öfter ohne fauchen an lilo.

Ich hab schon versucht ein video davon zu machen aber meistens wenn ich drauf warte passiert nix umd wenn es passiert bin ich nicht schnell genug oder das handy ist nicht in sichtweite..
Das klingt ja toll, mit der Routine! Vor allem ist es definitiv ein Fortschritt! :)
Das nix passiert, wenn man darauf wartet, bzw. wenn was passiert keine Kamera griffbereit. Ist der Klassiker! :totlach:

Ja Bonny war ja zuerst nur bei ihrem herrchen, ich glaube das es ihr da auch recht gut gegangen ist. Der hat sich dann in eine dame mit kind verliebt und ist mitsamt bonny eingezogen. Mittlerweile vermute ich das bonny jedes mal wenn sie versucht hat sich gegen die gemeinheiten des Kindes zu wehren eine drauf gekriegt hat..
Sie ist nämlich schreckhaft wenn man sich irgendwie zu schnell bewegt, was das spielen schwierig macht ja..
wie gesagt hat lilo ja einiges an spielzeug, was dann überall rumliegt das schaut sich bonny an, aber mehr nicht. mit einem faden haben wir es bereits probiert aber ich werde es nochmal langsamer testen ob das was ausmacht.
Das ist echt traurig, wenn einem dadurch seine Tiere nicht mehr wichtig genug sind um sich weiter gut um sie zu kümmern. Dann hat man sie eh nicht verdiehnt. 😠

Also die Röhre mit den papiertüchern da werde ich ärger mit meinem freund kriegen, der mag Ordnung... 😂 der hat sich mittlerweile damit abgefunden das ich alle paar wochen umstelle und täglich sauge das kein streu rumliegt.. Papierfetzen wären definitiv nicht oke..
Vielleicht fällt euch etwas anderes ein, vielleicht Stofftücher. Die machen weniger Mist. Es gibt auch Schnüffelteppiche, die funktionieren bei einigen Katzen auch gut als Beschäftigung.
Es gibt Katzen die stresst es, wenn die Wohnung umgestellt wird. Also vielleicht mal eine zeit alles so lassen wie es ist! 😉

Dann bin ich ja beruhigt wegen dem übergeben, katzengras muss ich schauen wo ich herkriege gibts bei uns momentan nicht aber hab schon überlegt ihnen einen eigenen katzengarten bereit zu stellen. Mit pflanzen kann ich es eigentlich so gar nicht, ich hatte am anfang auch schon mal katzengras was richtig cool ausgeschaut hat wie lilo darauf rumkaut aber der ist mir eingegangen..😅 haltungstipps? xdd das einzige was grad an pflanzen hier sind, sind zwei an die die katzen leider nicht dran dürfen da sie für sie nicht ganz so unbedenklich sind. Einmal so ne hängepflanze von der wir nicht wissen wie sie heißt aber von der es ziemlich schwer is sie zu töten. Und eine Palme, die grad aber auch nicht so prickelnd aussieht😅
Es gibt Katzengrassamen zu kaufen, die streue ich immer in eine Schüssel (ca. 10cm hoch) mit Erde auf die Oberfläche. Danach hell hinstellen und feucht halten, nur nicht zu feucht, sonst schimmelt es leicht. Schon wächst das Gras, in ca. 5 Tage ist es bei mir schon so um die 10cm hoch. Nur gibt es Stellplätze an denen es gerne gefressen wird und andere, da wird es nicht angesehen. Muss man austesten. Zumindest bei uns in Österreich steht es sogar im Gesetz, dass man Katzen Katzengras zu Verfügung stellen muss. Wie das in Deutschland ist weiß ich leider nicht.

So der nächste lange text.. 😂
Ihr seit übrigens alle total nett und mir sehr sympathisch😊
Das freut mich! :)
 
cichy

cichy

Beiträge
5.292
Reaktionen
84
Huhu,

diese Katzengrassamen (meistens Weizen?)hat bei mir nie überhaupt nur eine Katze mit dem Hintern angeschaut :D Im Obi gibt es Katzengras. Zu erkennen an den grünen Töpfen mit einer Katze darauf. Bei uns gibt es eigentlich immer und überall Katzengras (z.B. im Kaufland) .
Wenn es abgenagt ist, wächst es bei mir auch nie weiter.
Meine Katzen mögen aber auch normales Wiesengras - das könntest du unproblematisch irgendwo Ausstechen oder selbst anziehen. Wenn es eingeht, dann machst du es eben neu. Auch Grünlinie kann man geben, die ist eigentlich nicht tot zu bekommen.
Meinst du mit der Hängepflanze eventuell Efeutute? Ansonsten mach doch gern ein Foto davon.


Ich weiß nicht ob das schon irgendwo erwähnt wurde aber man kann zusätzlich auch mit Pheromonen (So Stecker für die Steckdose) zur Beruhigung arbeiten, aber auch mit Gabe über das Futter.
Meine Katze ist auch gerade sehr gestresst, einfach weil wir alle zu Hause sind (in ihrem Haus :D). Sie bekommt gerade Zylkene von mir. Ich kann noch nicht sagen ob es viel wirkt aber der Pheromonstecker hat damals bei einer scheuen Katze relativ gut geholfen, die hat immer ins Bett gepinkelt...
Das bewirkt alles keine Wunder aber schaden kann es jedenfalls nicht.
 
Raju

Raju

Beiträge
789
Reaktionen
42
Hi!

Ja Katzengras ist fast ein Wissenschaft! 😉

Meine lieben das selbst gezogene, es kommt nur auf den Standort an. Es gibt nicht nur Weizen, es gibt verschiedene Sorten Weizen, Hafer, Gerste oder Sesam. Also genügend Möglichkeiten zu testen.
Ich verwende derzeit Sommergerste und das kommt gut an und ist Pflegeleicht! :)

Zyperngras das man oft bei Obi, Hornbach und Co erhält, ist scharfkantig und kann zu Schnittverletzungen im Hals und Magen führen.
Also am Besten probieren und dann ist man schlauer! :cool:

Bei Grünlilie kommt es darauf an, welche Stoffe sie aufnehmen. Grünlilie ist ein guter Luftfilter, wenn man zB ein Raucher ist, werden die Giftstoffe in der Pflanze gespeichert.

Wiesengras wird bei mir auch gerne genommen, aber nicht alles. Nur die Gräser mit breiten Halmen, unsere Hunde suchen auch immer die breiten Halme. Wie die Gräser heißen, weiß ich leider nicht.
Es sieht immer lustig aus, wenn man Gras für die Meerschweinchen mitnimmt und sich dann sofort die Katzen drüber her machen!
 
Thema:

Zweitkatze daheim

Zweitkatze daheim - Ähnliche Themen

  • Zweitkatze unglücklich und gemobbt?

    Zweitkatze unglücklich und gemobbt?: Hi, ich bin neu in dem Forum, viele Tiere haben wir aber schon seit 12 Jahren, auch in meiner Kindheit. Also: Es geht nun um unsere zwei...
  • Ähnliche Themen
  • Zweitkatze unglücklich und gemobbt?

    Zweitkatze unglücklich und gemobbt?: Hi, ich bin neu in dem Forum, viele Tiere haben wir aber schon seit 12 Jahren, auch in meiner Kindheit. Also: Es geht nun um unsere zwei...