Verstopfung

Diskutiere Verstopfung im Magen-, Darm- und Harnwegserkrankungen Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Guten Abend, unser Jacky, 8 Jahre alt hat wohl eine Verstopfung. Sie geht immer mal aufs Klo aber es kommt nichts. Ich habe vorhin den Bauch...
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724
Guten Abend,

unser Jacky, 8 Jahre alt hat wohl eine Verstopfung.
Sie geht immer mal aufs Klo aber es kommt nichts.
Ich habe vorhin den Bauch vorsichtig abgetastet und er fühlt sich sehr hart an.
Mein Freund wollte auch abtasten und sie schnappte gleich zu,
nicht fest, aber sie zeigte halt, dass sie das nicht will,
dabei liebt sie ihn so sehr, sie schmust ständig bei ihm,
die Zwei sind ein Herz und eine Seele.
Ich hab ihr etwas Milch angeboten was sie auch gut annahm.
Fressen tut sie gut, da merkt man ihr gar nichts an.
Sie liegt nun in einer Höhle von einem Kratzbaum und putzt sich.
Indischer Flohsamen unters Futter mischen nimmt sie leider nicht an,
davon hätt ich mehr als genug hier.
Was könnt ich noch gutes tun für sie?
Bin um jeden Tipp dankbar.

LG Isabelle
 
19.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verstopfung . Dort wird jeder fündig!
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Ich hab in meinem Medizinschrank noch Lactulose in flüssigform gefunden und
auf einer Homepage von einer Tierarztpraxis gelesen, dass man davon 0,5-5ml 2-3 mal täglich geben darf.
Ich würde ihr das gerne geben, nur mit wie viel beginne ich jetzt am besten?
Oder spricht irgendwas total dagegen?
Morgen werden wir einen termin beim Tierarzt machen, damit geschaut wird was die Ursache ist.
Ich vermute dass sie zuwenig trinkt, gebe immer zusätzlich Wasser in ihr Futter,
das werde ich dann ab morgen auch erhöhen.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderatorin
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.934

AW: Verstopfung

Etwas Butter, oder Sahne wird hier gern genommen und hilft auch . Ansonsten viel Flüssigkeit und falls du hast, könntest du auch vorsichtig etwas Lactulose geben.

Edit:
Hatte sich überschnitten. Prima, dass du Lactulose da hast.
Ich würde mit 1-2 ml beginnen und dann ca. 6-8 Std. warten, ob was kommt. Wenn nicht, etwas steigern.

Kann ein Haarballen fest sitzen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
gummibärchen

gummibärchen

Moderatorin
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.934

AW: Verstopfung

Hab’s im vorherigen Beitrag editiert. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Etwas Butter, oder Sahne wird hier gern genommen und hilft auch . Ansonsten viel Flüssigkeit und falls du hast, könntest du auch vorsichtig etwas Lactulose geben.

Edit:
Hatte sich überschnitten. Prima, dass du Lactulose da hast.
Ich würde mit 1-2 ml beginnen und dann ca. 6-8 Std. warten, ob was kommt. Wenn nicht, etwas steigern.

Kann ein Haarballen fest sitzen?
Ok super, dann geb ich ihr nachher mal etwas von der Lactulose :)

Ich kann natürlich ein festsitzenden Haarballen nicht ausschliessen, wobei sie täglich 2 mal Malzpaste bekommt.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderatorin
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.934

AW: Verstopfung

Ja, das kann ja leider trotzdem immer mal vorkommen.
Ich drücke dir die Daumen, dass die Lactulose schnell hilft.
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Vielen Dank, ich überlege mir gerade was ich auf Dauer machen kann,
sie nimmt das Futter halt auch schlecht an wenn viel Wasser dabei ist.
Gemüse, Indischer Flohsamen und so darf ich nicht unters Barffutter mischen,
da streiken alle vier, Gemüse wird sowieso aussortiert und im Futternapf zurückgelassen.
Ich geb immer ganz wenig Lachsöl dazu, aber halt wirklich wenig,
muss mich mal schlau machen ob ich dauerhaft ein anderes Oel beimische,
oder ob es ausser mehr Wasser sonst noch Möglichkeiten gibt die alle vier annehmen würden.
Jacky trinkt zwar am schlechtesten von allen, aber den anderen würde etwas mehr auch nicht schaden,
da alle eher festen Kot haben.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderatorin
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.934

AW: Verstopfung

Wenn du barfst, ist das schonmal super, wir machen das auch.

Hast du mal versucht, die Wassermenge nur ganz langsam zu steigern? Ich hab bei unseren da anfangs wirklich mit dem Blumensprüher das Wasser drüber gesprüht und um einen Pumpstoß pro Woche erhöht, bis es ziemlich „suppig“ also mit echt viel Wasser drin war.

Gemüse nehmen unsere besser, wenn ich einfach Babygläschen verwende.
Da kann nichts aussortiert werden. ;) Kürbis eignet sich z.B. gut, um den Kot weicher zu machen.
Ich kaufe immer die kleinen Gläschen von Alnatura, oder Hipp, gibt‘s beispielsweise im Rossmann, oder EDEKA.
auch da habe ich mit ganz kleinen Mengen angefangen und ganz langsam gesteigert.

Als Öl kann ich dir Nachtkerzenöl und Lachöl empfehlen. Ich kaufe es bei Lilly‘s Bar im Internet und mische noch Vitamin E Tropfen unter. Es gibt da so ein kleines Öl Mix Set aus beiden Sorten, wo ich einfach die 6 Tropfen Allcura Vitamin E unter mische.
Damit klappt es bei unseren recht gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Ja das mit dem Gemüse hab ich auf all mögliche Arten schon versucht,
sobald was neues drin ist und wenns nur miniportiönchen sind,
dann gucken alle vier mich an und laufen weg, dann wird nichts angerührt.
Es kam mir jedes mal vor als hätten sie sich abgesprochen.
Die machen dann Hungerstreik bis es wieder Futter ohne Gemüse/Gemüsebrei gibt :rolleyes:

Das Wasser werde ich nun einfach mal täglich etwas erhöhen, solange sie nicht streiken ist gut ;)

Ich barfe ja schon seit 5-6 Jahren und ich hab da verschiedenes ausprobiert,
aber unsere 4 sind da echt verwöhnt, riecht es mal anders als sie es kennen
...zack...wird nichts mehr angerührt o_O
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Ich hab heute gute Nachrichten 🥰
Unsere Jacky hat sich heute in ihrem Lieblingsklo endlich erleichtern können,
ich hät nie gedacht, dass man sich so sehr über ein Häufchen im Katzenklo freuen kann :giggle::ROFLMAO:
Wir sind so froh und ich glaub auch die Jacky, sie ist wieder ganz die alte :D
Es wird wirder rumgeprügelt und rumgezickt und auch darüber freuen wir uns sehr 😂

Ich hab gestern noch 2ml Lactulose mit einwenig Kaffesahne gemischt und sie hatte alles komplett weggeschlabbert.

@gummibärchen Wir möchten uns recht herzlich bei dir bedanken, für deine Hilfestellung :danke:

Liebe Grüsse
Isabelle
 
  • Love it!
Reaktionen: gummibärchen
gummibärchen

gummibärchen

Moderatorin
Beiträge
21.205
Reaktionen
3.934

AW: Verstopfung

Wie schön, das sind ja wirklich sehr gute Nachrichten!
Ich freue mich mit euch, dass die Welt jetzt wieder in Ordnung ist.

Ja, ich kann das nachvollziehen, wie sehr man sich über ein Häufchen im Katzenklo freuen kann. Ich glaube, das können auch nur Tierbesitzer verstehen. 😅
Schön, dass Jacky jetzt wieder ganz die alte ist!(y)

Was du oben zur Fütterung beschriebst, kommt mir alles total bekannt vor.
Ich hatte auch solche Mäkel-Fritzen. Unser Kater hat früher nur Trockenfutter gefressen, du kannst dir bestimmt vorstellen, wie schwierig es war, ihn an Barf zu gewöhnen. 🙈
Katzen eben...:rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Guten Abend zusammen,

ich melde mich wieder hier in diesem Thema weil es wieder kleinere Probleme mit der Verdauung gibt.
Seit dem letzten Mal hab ich folgendes verändert, in das Futter gebe ich nun 200ml Wasser dazu
und die zwei Kater und die ältere Katze haben keinerlei Probleme mit dem Stuhlgang.
Lachsöl und Nachtkerzenöl mische ich immer unter das Futter und das nehmen auch alle 4 gut an.
Jacky hat aber alle 3-4 Tage wieder Probleme, es geht zwar, aber es sind halt kleine harte Kügelchen.
Ich hab so einiges Probiert, ich möchte ihr nicht jeden Tag Lactulose geben, Flohsamen und sämtliche Gemüse,
ob püriert oder nicht, wird von allen vier Katzen abgelehnt, die hungern da lieber als dies zu essen.
Ich hab mir nun überlegt, ob es was bringen würde und ob dass auch nicht Gesundheitsschädlich wäre,
wenn ich ihr einen Teelöffel Natur Joghurt unter ihr Futter mische.
Sie nimmt es ohne Probleme an und mein Hintergedanke ist, dass im Joghurt doch Bakterien, die gut für die Darmflora sind, enthalten sind.
Nur weiss ich jetzt nicht, ob diese Bakterien auch bei den Katzen gut für die Darmflora sind oder nicht?
Dann weiss ich nicht ob ein Teelöffel morgens und abends zu viel wäre, oder eventuell zu wenig?
Ich würde es gerne bei jedem Essen (1 x morgens und 1 x abends geben, mittags gibt es hochwertiges Trockenfutter, dass sie sich erarbeiten müssen)
darunter mischen, so dass sie ihr Essen immer gleich gut verdauen kann.

Liebe Grüsse
Isabelle
 
M

Mephistopheles

Beiträge
1.950
Reaktionen
2.642

AW: Verstopfung

Kannst Du nicht Trockenfutter oder Nassfutter zusätzlich geben mit hohem Prozentsatz an Faserstoffen? Gerade beim Barfen tritt das Verstopfungsproblem öfter auf, weil bei purem Fleisch eben notwendige Faserstoffe fehlen, um den Darm anzuregen.
Wenn deine Katzen kein Gemüse fressen, was fütterst du dann? Ausschließlich Fleisch?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Ja morgens und abends gibt es Fleisch angereichert mit Wasser, Mineralien, Ölen, Vitaminen, Taurin
und mittags gibt es Hochwertiges Trockenfleisch, da ist 92 %Fleischanteil und der Rest besteht aus Pflanzlichem, es ist da kein Getreide enthalten.
Was ganz genau müsste ich erst wieder raussuchen da ich die Packung nicht mehr habe, ich bewahre das Trockenfutter in einem luftdichten Kesselchen auf.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
1.950
Reaktionen
2.642

AW: Verstopfung

Zwei unserer Katzen sind ja nierenkrank. Da ist Verstopfung auch eins der Folgeerkrankungen.
Wir verwenden hier täglich Flohsamenschalen und wenn das nicht reicht zusätzlich Lactulose.

Wie gibst du den Flohsamen denn und wieviel? Bzw. wie hast du es versucht zu geben?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Als ich es versucht habe hab ich es über Nacht Quellen lassen und dann wie mir empfohlen wurde diese Schlabermasse unter das Futter gemischt,
ich sollte 2 Teelöfel für 4 Katzen nehmen, sie haben es verweigert, nach 3 Tagen gab ich nach.
Ich hab dann versucht nur einen Teelöffel aber dann mit den Samen, aber auch Fehlanzeige.
Was sie aber bekommen was Pflanzlich ist ist Seealgenmehl ( die Konsistenz ist aber eher ein Granulat)
und Hagebutten getrocknet und geschrotet, beides wird in warmen Wasser aufgeweicht, beides wird unter das Fleisch gemischt.
 
M

Mephistopheles

Beiträge
1.950
Reaktionen
2.642

AW: Verstopfung

Bei uns hat jede Katze ihren eigenen Napf, damit man Kontrolle darüber hat, wer wieviel gefressen hat.
Für die eine Katze reicht 1/2 Teelöffel Flohsamen, die andere Katze braucht 1 ganzen Teelöffel am Tag.
FlohsamenPortion auf 2 Mahlzeiten aufgeteilt. Flohsamenportion gut mit reichlich Flüssigkeit im Futter verrühren, dann merken sie es nicht so schnell.
Falls das nicht reicht, bekommen die Katzen zusätzlich 2-4 ml Lactulose und das zweimal täglich. Das haben wir ganz langsam hochdosiert, damit nicht am Ende Durchfall rauskommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
Paperhearts

Paperhearts

Beiträge
5.216
Reaktionen
585

AW: Verstopfung

Anstelle von Lactulose könntest du es mal mit „Movicol aromafrei“ versuchen, das kann man auch regelmäßig geben. Als Pulver kann man es gut unters Futter mischen.
Mein nierenkranker Kater leidet auch unter Verstopfung und hasst Flohsamenschalen. Von Lactulose bekommt er Durchfalls. Täglich eine Prise Movicol funktioniert gut. Die letzten beiden Tage war ich etwas nachlässig damit, und schon sitzt er wieder vorm Klo und kann nicht …

Auf https://felinecrf.info/verstopfung.htm steht einiges dazu (MiraLAX/Macrogo).
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
2.958
Reaktionen
1.724

AW: Verstopfung

Ja meine vier Katzen haben auch alle ihren eigenen Napf und auch ihren Platz wo sie fressen,
ich mische aber halt für alle vier zusammen das Futter und verteile es dann.
Mit Flohsamen hab ich zuerst versucht wie oben beschrieben und dann dachte ich
ich fange mit ganz wenig an und steigere, aber funktionierte leider nicht.
Ich werde mal beim Tierarzt anrufen und da fragen was sie empfehlen,
wie ich da dauerhaft weiter machen soll, werde da auch die Lactulose und Movicol aromafrei erwähnen
und schauen was die sagen.
Weil sonst ist die Katze fit, sie frisst wie immer und ihr Alltag ist auch nicht irgendwie ungewöhnlich.
Sie macht mir keinen kranken Eindruck, das Fell ist schön, sie spielt wie immer und und und.

Ich danke euch beiden vielmals für eure Tipps, sobald ich mehr weiss werde ich es euch hier dann mitteilen :)

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Thema:

Verstopfung

Verstopfung - Ähnliche Themen

  • Leidet Kater an Vestopfung?

    Leidet Kater an Vestopfung?: Hallo liebe Katzenfreunde ich bin neu hier und habe ein Problem mit unserem Katerchen Zwerg. Seit zwei Tagen hat er keinen Stuhlgang, frisst...
  • Ich glaub er hat ne Verstopfung

    Ich glaub er hat ne Verstopfung: Guten Morgen, wir machen mit Charles momentan eine Ausschlußdiät wegen seiner Futtermittelallergie. Leider schon seit über 4 Wochen weil er...
  • Verstopfung!

    Verstopfung!: Hallo! Vielleicht wisst ihr Rat, bevor ich mich an den TA wende?! Also mein Socke hat sein einiger Zeit Verstopfung! Ich hab ihn auch schon...
  • Ähnliche Themen
  • Leidet Kater an Vestopfung?

    Leidet Kater an Vestopfung?: Hallo liebe Katzenfreunde ich bin neu hier und habe ein Problem mit unserem Katerchen Zwerg. Seit zwei Tagen hat er keinen Stuhlgang, frisst...
  • Ich glaub er hat ne Verstopfung

    Ich glaub er hat ne Verstopfung: Guten Morgen, wir machen mit Charles momentan eine Ausschlußdiät wegen seiner Futtermittelallergie. Leider schon seit über 4 Wochen weil er...
  • Verstopfung!

    Verstopfung!: Hallo! Vielleicht wisst ihr Rat, bevor ich mich an den TA wende?! Also mein Socke hat sein einiger Zeit Verstopfung! Ich hab ihn auch schon...