Gefährliches Einstreu

Diskutiere Gefährliches Einstreu im Allgemeines Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo. Ich hoffe das ich anderen Meeris, Mäusen etc. vielleicht helfen kann. Wir haben vor Weihnachten in einem großen Laden (dort kann man sehr...
J

Joschi27

Beiträge
7
Reaktionen
2
Hallo.
Ich hoffe das ich anderen Meeris, Mäusen etc. vielleicht helfen kann. Wir haben vor Weihnachten in einem großen Laden (dort kann man sehr viel günstiger kaufen) bei unseren holl. Nachbarn Streu für unsere Plüschpopos gekauft. Haben es aber erst vor einigen Wochen gebraucht. Nach ein paar Tage kränkelte eins unserer älteren Mädels. Erster Verdacht unserer Tierärztin Erkältung. Sollten ihr Baytril geben. Nach einigen Tagen bemerkte ich das die Vorderpfötchen dick geschwollen waren. Unsere Tierärztin nahm Proben und schickte sie ein. Das Ergebnis hat die Ärztin und mich umgehauen. Das Streu ist unteranderem mit Pilzen "verseucht". Anhand des Berichtes konnten wir sehen das es nur ungefähr eine handvoll Antibotica dagegen gibt. Leider setze es sich auch auf die Lunge der Süssen und man hat leider sehr schlechte Karten wenn man es bemerkt. Zwei meiner Jungs haben es leider nicht geschaft. Die anderen Plüschpopos bekommen z.Zt. eine Antibioticakur in Verbindung mit einem Pilzmittel. Bitte schaut nach ob ihr evl. auch etwas von den Dreck zuhause habt. Sollte es so sein, schaut euch bitte eure Meeris und besonders ihre Pfötchen an. Sind sie geschwollen und fühlen sich an wie mit Wasser gefüllt, geht bitte mit ihnen zum Tierarzt. Lt. meiner Ärztin kann es nur das Streu sein. Sorry das ich soviel schreibe aber ich bin immer noch so fertig von dem Tod meiner Jungs.
 
  • Traurig
Reaktionen: Helga
14.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gefährliches Einstreu . Dort wird jeder fündig!
Muggel

Muggel

Chef der Muggelbande
Beiträge
14.608
Reaktionen
1.960
Das tut mir sehr leid.

Es wäre vielleicht sinnvoll den Namen vom Streu zu nennen. Sonst bringt es ja nichts.
 
J

Joschi27

Beiträge
7
Reaktionen
2
Man hat mir geraten den Namen nicht im original zu nennen. Aber es ist in einer hauptsächlich schwarzen Folienverpackung mit Krönchen drauf.
 
Shizu

Shizu

Beiträge
609
Reaktionen
676
Ich würde mir auch mehr Infos zur Streu Quelle wünschen.

Du solltest den Hersteller anschreiben. Dann kann er das Streu vielleicht zurückrufen und andere werden gerettet.

Ich wünsche dir viel Kraft.

Shizu
 
Schokofuchs

Schokofuchs

Beiträge
919
Reaktionen
1.259
Dann schreib den Namen und ersetz ein oder zwei Zeichen im Namen mit nem Sternchen, rätselraten welches Streu du meinst bringt leider niemanden weiter.

Aber mein Beileid bezüglich des Verlusts und gute Besserung an deine Wutzen!
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.156
Reaktionen
3.867
Es tut mir sehr leid, was deinen Schweinchen und dir passiert ist. 😥 Das ist wirklich traurig und zugleich erschreckend.

Was Schokofuchs vorschlug hatte ich dir ja gestern bereits auch vorgeschlagen. So wäre es dann okay, wenn du einige Buchstaben des Namens durch Sternchen ersetzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.503
Reaktionen
416
Es wäre gut das zu nennen, habe nichts gefunden was auf deine Beschreibung passt. Wäre ja wichtig für andere Halter zu wissen, welches evtl. gefährlich wäre😉
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
3.530
Reaktionen
1.629
Es tut mir sehr leid um deine Tiere. Und dann hast du zur Zeit noch Sorgen mit dem nächsten. Schreib bitte auch den Hersteller an.9 Leider sind Schimmelsporen sehr Allergen. Ich hatte es schon vor vielen Jahren mal, das ich beim öffnen einer Einstreuballen einen heftigen Asthmaanfall bekam und es dann nicht verwendet habe. Ich reagiere ja sehr stark auf Schimmelsporen. Der Händler hat es nicht zurückgenommen, da schon offen. Ich habe es dann weggeworfen.
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.156
Reaktionen
3.867
Hier übrigens noch eine eventuell hilfreiche Info:

Mir wurde im Zusammenhang mit Pilzen und Bakterien, gegen die viele AB nicht (mehr) helfen, vor Jahren hier im Forum mal Chlordioxid empfohlen.
Für mich klang das damals zunächst ziemlich fragwürdig, aber nachdem ich mich eingelesen und informiert hatte, konnte ich tatsächlich eins meiner Schweinchen damit behandeln und retten. Wir hatten damals nicht mehr viele andere Möglichkeiten.
Vielleicht wäre das auch für deine Tiere eine Chance.
Ich könnte mir vorstellen, dass es gerade in diesem speziellen Fall sehr gut helfen kann.

Hier kannst du dich genauer damit auseinander setzen, um was es geht.
https://www.artgerecht-tier.de/hunde/d-mms-und-cds-2116885459

Beziehen kannst du es unter anderem hier:
https://www.vitalundfitmit100.de/CDS/CDL

Die genaue Dosierung habe ich damals mit meiner Tierheilpraktikerin abgestimmt.

Ich drücke die Daumen, dass du deine anderen Schweinchen retten kannst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Helga und Wolke24
A

Angelika

Beiträge
17.432
Reaktionen
3.362
Es ist ja nicht mal klar: Holz? Pellets (Holz oder Stroh)? Hanf? Leinen?
Übrigens schimmelt vollgepieseltes Heu auch sehr schnell und ist dann ebenso schimmeltoxisch. Deshalb sollte man keine "Heubetten" zulassen, oder sie täglich austauschen. Dasselbe gilt für Stroh.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.766
Reaktionen
332
Hallo,

das tut mir sehr leid für dich und deine Schweinchen.
Ich hatte vor ein paar Monaten genau das gleiche Problem und zu dem Zeitpunkt leider mehrere Streus verschiedener Marken gehabt und konnte nicht feststellen, welches verantwortlich war. Darum habe ich auf eine ganz neue Marke umgestellt, zwar teuer aber bisher ist Ruhe.
Meine beiden hatte eine dicke Lungenentzündung und wenig Symptome und trotzdem hätte es mein Omischweinchen fast nicht geschafft.
Meine Tä tippte auch auf Schimmelpilze in der Einstreu und ich bin total verängstigt gewesen.
Sie haben beide eine lange Antibiotikabehandlung (eines speziellen) hinter sich mit entwässernden Mitteln und sind wieder ganz gesund. Ich habe einfach das Streu mal eine Weile weggelassen und auf Handtüchern gehalten und danach das Streu gewechselt und alles inkl. die Umgebung gründlich sauber gemacht. Die Antibiotika war aber gedacht fpr Bakterien die sich oft auf eine Lungenentzündung drauf setzen.

Heubettchen habe ich auch. Ich stelle die dann immer über Nacht woanders hochkant hin und lasse sie "trocknen" und sind sie durch, weg. Da gabs noch nie Probleme. Pipiecken wechsle ich einmal täglich und spätestens alle 3 Wochen wird alles ausgetauscht und gewaschen. Heu wechsle ich täglich mehrmals komplett und rieche auch immer beim Öffnen kurz an der Packung gerade nach dieser Erfahrung. Obwohl ich hochwertiges Heu benutze.
Aber seitdem habe ich nicht mehr nur ein Auge auf meine Schätze sondern beide. Es hat mich sehr erschreckt, dass kaum Symptome zu sehen waren und es schon fast zu spät war, als Symptome auftraten (leichtes Pumpen, ab und zu Niesen und mal ein Hüsterchen und ab und zu gesträubtes Fell) und das innerhalb von gut 2 Tagen...
Alles Gute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.503
Reaktionen
416
Eine Frage noch, wo hast du die Streu gelagert? Mit den Buchstaben komm ich immer noch nicht weiter🤔

Wurde die Einstreu untersucht? Würde mal den Hersteller und das Geschäft informieren.
 
Meelimama

Meelimama

Beiträge
1.766
Reaktionen
332
genau ich habe auch den Hersteller des am meisten verdächtigten Streus angeschrieben. Meines war eines von vielen aber das was ganz neu war und die anderen Marken hatte ich schon immer im Wechsel.
Was ich damit sagen will, es lohnt sich immer den Anbieter zu kontaktieren. Mir war immer wichtig, dass die Bescheid wissen, um die Gefahr für alle Käufer und ihre Tiere zu beseitigen. Man kriegt in der Regel auch immer eine Rückmeldung. Du brauchst dazu die Chargennummer und am Besten ein Foto der Verpackung für die Recherche des Herstellers.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Wassn

Wassn

Beiträge
2.568
Reaktionen
4.428
ist es das "Qu..n Sp.n" (Königin- Span)?
 
Thema:

Gefährliches Einstreu

Gefährliches Einstreu - Ähnliche Themen

  • Wie viel mg von dem "Vorstoff" von Blausäure sind gefährlich?

    Wie viel mg von dem "Vorstoff" von Blausäure sind gefährlich?: Hallo, hab gelesen, dass eine Dosis von 10mg/kg tödlich ist. Geht irgendwie um eine Vorstufe von Blausäure wie man sie zb. in Apfelkernen...
  • Junge Mutter in Gefahr ?

    Junge Mutter in Gefahr ?: Valerie77 Private Nachricht Beiträge: 1 Registriert: 28.02.2015 09:55 Ändere Beitrag Beitrag löschen Diesen Beitrag melden Mit Zitat...
  • Gefährliche Gegenständen

    Gefährliche Gegenständen: Ich habe heute Morgen erneut die Erfahrung gesammelt, dass auch ein Weideball gefüllt mit Heu ziemlich gefährlich werden / bzw. sein kann. Mein...
  • Sind Heunetze gefährlich?

    Sind Heunetze gefährlich?: Hallo ihr Lieben, einige hier benutzen ja die selbstgehäkelten Heunetze. Ich finde die Idee schön, bin aber leider sehr verunsichert, da ich von...
  • Ist ein Igel eine Gefahr für die Meeris?

    Ist ein Igel eine Gefahr für die Meeris?: bei uns laufen sehr sehr viele Igel herum, sind die eine Gefahr für die Schweinis? Also ich meine jetzt nicht wegen ihren Zähnen sondern auch...
  • Ist ein Igel eine Gefahr für die Meeris? - Ähnliche Themen

  • Wie viel mg von dem "Vorstoff" von Blausäure sind gefährlich?

    Wie viel mg von dem "Vorstoff" von Blausäure sind gefährlich?: Hallo, hab gelesen, dass eine Dosis von 10mg/kg tödlich ist. Geht irgendwie um eine Vorstufe von Blausäure wie man sie zb. in Apfelkernen...
  • Junge Mutter in Gefahr ?

    Junge Mutter in Gefahr ?: Valerie77 Private Nachricht Beiträge: 1 Registriert: 28.02.2015 09:55 Ändere Beitrag Beitrag löschen Diesen Beitrag melden Mit Zitat...
  • Gefährliche Gegenständen

    Gefährliche Gegenständen: Ich habe heute Morgen erneut die Erfahrung gesammelt, dass auch ein Weideball gefüllt mit Heu ziemlich gefährlich werden / bzw. sein kann. Mein...
  • Sind Heunetze gefährlich?

    Sind Heunetze gefährlich?: Hallo ihr Lieben, einige hier benutzen ja die selbstgehäkelten Heunetze. Ich finde die Idee schön, bin aber leider sehr verunsichert, da ich von...
  • Ist ein Igel eine Gefahr für die Meeris?

    Ist ein Igel eine Gefahr für die Meeris?: bei uns laufen sehr sehr viele Igel herum, sind die eine Gefahr für die Schweinis? Also ich meine jetzt nicht wegen ihren Zähnen sondern auch...