Maus aus Lebendfalle verschwunden

Diskutiere Maus aus Lebendfalle verschwunden im Weitere Nagetiere und Exoten Forum im Bereich Kleintiere und Nager; Hallo Zusammen, wir haben ein Mäuseproblem in unserem Haus. Wir hatten uns überlegt Lebendfallen zu verwenden und die Mäuse dann einen Kilometer...
M

MSophie

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

wir haben ein Mäuseproblem in unserem Haus. Wir hatten uns überlegt Lebendfallen zu verwenden und die Mäuse dann einen Kilometer weiter auf dem Feld auszusetzen um ihnen nicht zu schaden. Bislang hat das auch ganz gut geklappt. Allerdings ist die letzte Maus in der Lebendfalle gestorben (vielleicht zu sehr erschrocken?). Wir wollten sie am nächsten Tag entsorgen. Jedoch war sie weg und die Falle geöffnet. Sowas habe ich tatsächlich noch nicht erlebt. Hat jemand eine Idee was für ein Tier zu sowas in der Lage ist?? Von der Maus fehlt jede Spur. Und allein das Öffnen der Falle traue ich einer Katze etc nicht zu.
Viele Grüße,
MSophie
 
Uromastix

Uromastix

Moderatorin
Beiträge
4.894
Punkte Reaktionen
4.580

AW: Maus aus Lebendfalle verschwunden

Hallo MSophie,

ich musste auch schon Mäuse fangen und hab es aber auch nur mit einer Lebendfalle übers Herz gebracht.
Die ersten 2-3 Male war die Maus gefangen und konnte sich aber zwischen den Gittern rausquetschen.
Wäre es möglich, dass die Maus sich nur tot gestellt hat, oder einfach nicht bei bewusstsein
und ist dann später so entkommen wie die in meiner Lebendfalle damals?

Liebe Grüsse
Isabelle
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Punkte Reaktionen
2.652

AW: Maus aus Lebendfalle verschwunden

Hallo, wenn die Falle geöffnet war, muß sie ja einer aufgemacht haben. Entweder hat jemand die Maus entsorgt.......ich weiß ja nicht, wer Zugang hatte.
Es kommt auch darauf an, was für Mäuse Du fängst. Was ich früher auch nicht wußte, manchmal geraten auch Spitzmäuse in die Fallen, Spitzmäuse sind keine Mäuse, sondern Insektenfresser und keine Schädlinge. Sie haben einen so hohen Stoffwechsel, das sie ständig Nahrung aufnehmen müssen und einige Stunden in einer Lebendfalle schon verenden können.
Bedenke auch, das Mäuse Krankheiten übertragen können, immer Handschuhe tragen.
Gerade wenn Ihr viele Mäuse habt, ich hier leider auch, zudem noch Ratten, die so frech sind und bei offener Terrassentür ins Wohnzimmer kommen, beim Kehren Mundschutz tragen, den aufgewirbelter getrockneter Kot, Urinreste sollte man nicht einatmen.

Sorry, meinte es nett, bin aber vom Thema abgekommen. Also, eine Falle kriegt eine Maus nicht auf, die muß jemand geöffnet haben. Habt Ihr die Falle offen gelassen, weil ihr dachtet, die Maus ist tot, dabei war sie evt. bewußtlos? Obwohl man das ja erkennt........

Du mußt auch bedenken, was für eine Maus Du gefangen hast. Eine Hausmaus im Wald aussetzen ist für diese nixht gut, weil dies nicht ihr Lebensraum ist. Sie lebt nunmal beim Menschen. Hier wäre ein Schuppen gut, nur wo hat man noch sowas. Beim Nachbarn...da kommt sie wieder, alles unter ca. 1km, da kann sie wieder kommen.....oder vom Nachbarn getötet werden.
Und wohnst Du am Waldrand, hast eine Waldmaus gefangen...dann ist der nächste Wald, auch ein Feld mit Deckung möglich.
Und die Maus sollte nicht länger als 2-3 Std. in der Falle gewesen sein.
Aber ich grübele auch, wie sie aus einer geachlossenen Falle kam......
 
M

MSophie

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0

AW: Maus aus Lebendfalle verschwunden

Hallo MSophie,

ich musste auch schon Mäuse fangen und hab es aber auch nur mit einer Lebendfalle übers Herz gebracht.
Die ersten 2-3 Male war die Maus gefangen und konnte sich aber zwischen den Gittern rausquetschen.
Wäre es möglich, dass die Maus sich nur tot gestellt hat, oder einfach nicht bei bewusstsein
und ist dann später so entkommen wie die in meiner Lebendfalle damals?

Liebe Grüsse
Isabelle

Hallo Isabelle,

unsere Lebendfalle hat waagrechte und senkrechte Gitterstäbe mit Quadraten von ca einem halben centimeter. Die Tür der Falle geht relativ blöd auf und klemmt gelegentlich. Aber vielleicht hast du recht und sie kam da selbst irgendwie raus. Wie lange können sich denn Mäuse tot stellen?
Liebe Grüße
 
M

MSophie

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0

AW: Maus aus Lebendfalle verschwunden

Hallo, wenn die Falle geöffnet war, muß sie ja einer aufgemacht haben. Entweder hat jemand die Maus entsorgt.......ich weiß ja nicht, wer Zugang hatte.
Es kommt auch darauf an, was für Mäuse Du fängst. Was ich früher auch nicht wußte, manchmal geraten auch Spitzmäuse in die Fallen, Spitzmäuse sind keine Mäuse, sondern Insektenfresser und keine Schädlinge. Sie haben einen so hohen Stoffwechsel, das sie ständig Nahrung aufnehmen müssen und einige Stunden in einer Lebendfalle schon verenden können.
Bedenke auch, das Mäuse Krankheiten übertragen können, immer Handschuhe tragen.
Gerade wenn Ihr viele Mäuse habt, ich hier leider auch, zudem noch Ratten, die so frech sind und bei offener Terrassentür ins Wohnzimmer kommen, beim Kehren Mundschutz tragen, den aufgewirbelter getrockneter Kot, Urinreste sollte man nicht einatmen.

Sorry, meinte es nett, bin aber vom Thema abgekommen. Also, eine Falle kriegt eine Maus nicht auf, die muß jemand geöffnet haben. Habt Ihr die Falle offen gelassen, weil ihr dachtet, die Maus ist tot, dabei war sie evt. bewußtlos? Obwohl man das ja erkennt........

Du mußt auch bedenken, was für eine Maus Du gefangen hast. Eine Hausmaus im Wald aussetzen ist für diese nixht gut, weil dies nicht ihr Lebensraum ist. Sie lebt nunmal beim Menschen. Hier wäre ein Schuppen gut, nur wo hat man noch sowas. Beim Nachbarn...da kommt sie wieder, alles unter ca. 1km, da kann sie wieder kommen.....oder vom Nachbarn getötet werden.
Und wohnst Du am Waldrand, hast eine Waldmaus gefangen...dann ist der nächste Wald, auch ein Feld mit Deckung möglich.
Und die Maus sollte nicht länger als 2-3 Std. in der Falle gewesen sein.
Aber ich grübele auch, wie sie aus einer geachlossenen Falle kam......

hallo,

es war eine Feldmaus, die wir gefangen haben. Wir wohnen in einem freistehenden Haus, ohne direkten Nachbarn oder Ähnliches zu 2. mitten in der Pampa :)
von uns hat keiner diese Maus angerührt. Mein Partner ist der Meinung, dass das ein Marder war. Aber kann der sowas??
 
mottine

mottine

Beiträge
48.584
Punkte Reaktionen
2.652

AW: Maus aus Lebendfalle verschwunden

Danke der Info, es lesen ja auch andere mit, daher versuche ich Infos in eine Antwort zu packen.
Ich kenne Lebendfallen, aber sind die zu, sind sie zu. Ich habe solche, mit einem Holzboden.
Ein Marder, dann wäre sie beschädigt, weggeschleppt. Der versucht sie ja nicht an Ort und Stelle zu knacken.
 
Thema:

Maus aus Lebendfalle verschwunden

Maus aus Lebendfalle verschwunden - Ähnliche Themen

Katastrophe ?!: Ich weiß nicht wo ich Anfangen soll. Ich habe auch lange überlegt, ob ich es los trete oder nicht. Fakt ist aber, zwischen meiner letzten Meeri...
Alte gegen neue Schule - Sinn und Unsinn: Ich würde das Thema mal gerne zur Diskussion stellen. Drüber nachgedacht habe ich ehrlich gesagt oft nie, sondern mich eher immer drüber geärgert...
Neues Baby zu Pärchen?: Vor Kurzem ist leider meine Hedwig gestorben, sie war Teil einer sehr harmonischen Dreiergruppe. Ich wollte meinen beiden verbliebenen...
Emilio:" Darf ich bitte leben, ich möchte doch so sehr&: Hallo, mein Username ist Eliza. Ich wohne mit meinem Rudel (Ehemann, zwei Söhne, acht Katzen) in Stolberg. Erzählen möchte ich hier die Geschichte...
Emilio:"Darf ich bitte leben, ich möchte doch so sehr".: Emilio hat das Wort... Ihr Menschen seid doch schon sehr seltsame Geschöpfe... Auf der einen Seite überfahrt ihr mich... Ihr lasst mich völlig...
Oben