Keine Presswehen?

Diskutiere Keine Presswehen? im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenzucht; Hallo, meine Katze ist trächtig und am Platzen. Seit über 24h hat sie Senk- und Eröffnungswehen. Die Jungen liegen aber schon bereit und Reihen...
C

Chabby

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
meine Katze ist trächtig und am Platzen. Seit über 24h hat sie Senk- und Eröffnungswehen. Die Jungen liegen aber schon bereit und Reihen sich beim Geburtskanal. Sie will auch nicht, dass ich weg gehe, dann steht sie auch auf. Es ist nicht ihre erste Geburt, solche Zustände gab es noch nie. Normalerweise hat sie um die 6h Eröffnungswehen und dann kommen innerhalb von 3h bis zu 5 Kitten auf die Welt. Sie ist also sehr schnell. Ist das normal, dass sie über 24h Senk- und Eröffnungswehen hat?
Was soll ich bloß tun?
 
17.02.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Keine Presswehen? . Dort wird jeder fündig!
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.161
Reaktionen
3.873
Ich würde in diesem Fall mal bei einem TA anrufen, den bisherigen Geburtsverlauf schildern und dort nachfragen, was jetzt zu tun ist.
Wie alt ist deine Katze denn und ihre wievielte Geburt ist es?

Generell ist jede Geburt anders und kann auch unterschiedlich lange dauern, aber wenn es dir komisch vorkommt, oder das Verhalten deiner Katze dir Sorgen bereitet, würde ich im Zweifel lieber mal den TA drauf schauen lassen, nicht das ein Kitten quer liegt, oder eine Wehenschwäche vorliegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
Uromastix

Uromastix

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
1.725
Reaktionen
186
Hallo, ich würde auch schnellst möglich zum Tierarzt.
 
C

Chabby

Beiträge
2
Reaktionen
0
Es ist ihre vierte Geburt. Generell kommt es mir schon komisch vor, aber meiner Katze scheint es gut zu gehen. Sie ist völlig entspannt und sucht den Kontakt. Im Allgemeinen ist sie aber auch eine kontaktfreudige Katze während einer Geburt. Ich warte jetzt noch ab, solange es ihr offensichtlich gut geht, aber falls der Zustand schlechter werden sollte, rufe ich auf jedem Fall den TA an. Gibt es irgendwas, dass ich für sie tun kann? In der Regel krabbel ich ihr den Bauch und stütze ihren Rücken, weil sie das mag und manchmal sogar danach verlangt (und sich halt selbst so hinlegt, dass meine Hand auf ihrem Bauch liegt), aber gibt es noch andere Hilfestellungen?
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.581
Reaktionen
449
Noch geht es der Katze gut, ich würde die Meinung des TA erfragen und evtl. einen Hausbesuch machen lassen. Lieber Vorsicht wie Nachsicht, du kannst nichts machen ausser einen Tierarzt nachschauen zu lassen und das zügig.

Ist nur ein gut gemeinter Rat, zum Wohle der Katze und den Babys
 
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.161
Reaktionen
3.873
Genau, so sehe ich das auch.
Man muss ja nicht erst warten, bis etwas schief geht und letztlich ein Kaiserschnitt erforderlich wird. ;)
Momentan reicht es vielleicht, die Geburt je nach Befund mit Medikamenten etwas voran zu bringen, oder ein künstliches Wehenmittel spritzen zu lassen.
Ein TA, der ins Haus kommt, wäre dafür auch meine erste Wahl.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix und Wolke24
gummibärchen

gummibärchen

Moderator
Beiträge
21.161
Reaktionen
3.873
Ja, das stimmt, aber das wird der TA vor Ort dann sicherlich auch wissen und wird, wenn es erforderlich werden sollte, ein Wehenmittel zu spritzen, entsprechend vorschlagen, die Katze in der Praxis weiter zu behandeln, bzw. stationär aufzunehmen. ;)
So kenne ich es zumindest.
Hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt, das kann ich ganz gut.🙈
 
DoggiDog

DoggiDog

Beiträge
140
Reaktionen
69
@Chabby
Wie geht es deiner Katze heute?
Hat sie schon geboren?
Wie geht es den Welpen?
 
Thema:

Keine Presswehen?