Spinne im Bettlaken :-o

Diskutiere Spinne im Bettlaken :-o im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Ein schönes Tier, schön dass sie weiterleben darf :) nicht alle bringen einen Spinne nach draussen, leider mĂŒssen die Spinnen viel zu oft sterben.
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
BeitrÀge
12.062
Reaktionen
1.295
Spinnen heissen hier alle Karl-Gottfried und haben einen Vertrag einzuhalten ^^
Sie dĂŒrfen hier unbehelligt leben, solange sie sich nicht sichtbar ins Schlafzimmer verirren oder mir beim Putzen ungeschickt im Weg sitzen. Waren bisher fast nur Weberknechte, wobei ich auch da schon lĂ€nger keine mehr gesehen habe :unsure:
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
BeitrÀge
2.416
Reaktionen
168
Das wird einige zwar freuen aber das massive Insektensterben hat natĂŒrlich auch einen Einfluss auf die Arachniden-Population.
Wir werden ĂŒber die Jahre auch immer weniger Spinnen und Skorpione in Deutschland finden :confused:
 
Daisy-HU

Daisy-HU

BeitrÀge
17.787
Reaktionen
3.413
Im TV haben sie letzt ein Land gezeigt,wo eine Heuschreckenplage herrcht. Sie haben da einige sogar Tot geschlagen.
Aber ich kann mich erinnern,frĂŒher hatten wir sie hier auch in den Wiesen. Haben sie als Kinder sogar in der Hand gehabt
und haben uns gefreut,wenn sie wieder aus der Hand gehĂŒpft sind. Eben sieht man sie kaum noch in den Wiesen.
Bei der Sendung habe ich letzt gedacht.Wenn sie in dem Land soviele haben,könnten sie ja auch bei uns welche davon Verteilen.Den einige Pflanzen Wachsen hier bei uns nicht mehr so gut. Selbst der Löwenzahn wo unsere Meeris mögen,wird auf den Wiesen immer weniger.Man findet fast nur noch Gras.
Die Heuschrecken haben uns in der Hand nichts getan.Waren eher sogar Niedlich.
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
BeitrÀge
2.416
Reaktionen
168
Tiere aus anderen LĂ€ndern zu uns zu bringen und in die Natur zu setzen ist prinzipiell mal keine gute Idee ;)
Ich weiß nicht wo es gerade eine Heuschreckenplage gibt aber es gibt, nach meinem Wissen, aktuell keine einheimische Wanderheuschreckenart mehr. Locusta migratoria gab es zwar mal bei uns aber soweit ich weiß gibt es keine Population mehr in Deutschland.

Aber mal abgesehen davon sind Wanderheuschrecken auch leider eine Ecke zu groß fĂŒr die meißten einheimischen Spinnen. Aber es könnte den Gottesanbeterinnen bei ihrem Vormarsch nach Deutschland helfen :unsure:

*Klugscheißerei ende*

Ne, mal im ernst. Es ist schon gravierend wie wenig Insekten noch zu finden sind, im Vergleich zu vor 20 Jahren. Und dass das einen Effekt auf die Insektenfresser hat sollte keinen wundern.
Das nur zum Thema "ich hab schon lÀnger keinen Weberknecht mehr gesehen"
 
Tasha_01

Tasha_01

Chaos-Tante
BeitrÀge
12.062
Reaktionen
1.295
Das Artensterben ist allgemein ĂŒbel, ich finde das nur bei Wespen fĂŒr mich "ok" weil ich Angst vor denen habe. Liegt aber auch daran, das Allergien auf Insektenstiche bei uns in der Familie keine Seltenheit sind, incl. allergischem Schock ...

Wir hatten eigentlich immer in irgendeiner Ecke Spinnen wohnen, was uns ja nicht stört. Hab nur bewusst in den letzten Woche keine mehr gesehen, trotz diversen Spinnweben :unsure:
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Blue Eyes
Thema:

Spinne im Bettlaken :-o