Ravi und seine Geschichte und alle meine anderen Hunde

Diskutiere Ravi und seine Geschichte und alle meine anderen Hunde im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Ravi übernahmen wir mit 18 Monaten über den Dobermannschutz, gleichermassen Maya, Dobi-Staff-Terrier-Mix Ravi war schwerst misshandelt. Wir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
Ravi übernahmen wir mit 18 Monaten über den Dobermannschutz, gleichermassen Maya, Dobi-Staff-Terrier-Mix

Ravi war schwerst misshandelt. Wir übernahmen ihn mit offenen Brüchen.
Man hatte ihm die Vorderläufe, die Fussgelenke und alle Zehen gebrochen.
Er hatte faustgrosse Narben.
Ravi war eine totaler Panikhund.
Mit der Zeit bildeten sich die Fussgelenke immer mehr im rechten Winkel nach innen,
und die "Ellenbogen" im spitzen Winkel nach aussen.
Durch die gebrochenen Zehen hatte er die Zwischenhäute sowohl oben als auch unter den Pfoten.
Es war ein langer und steiniger Weg, bis er vertraute. Blieb aber vorsichtig. Er vertrug keine schnellen Bewegungen
mit Händen und Füssen, und absolut keinerlei Veränderung.
Am 03.06.2019 musste ich ihn mit 14,5 Jahren über die RBB gehen lassen.
Es war sehr hart.

Sein Rückgrat war Maya. Ohne Maya ging nichts. Sie war seine Mutter Courage.
Als Ravi tot war, da hatte Maya ihn immer mit besonderen Leckerhappen locken wollen.
Legte diese einfach auf den Weg und passte auf, ob er kam.

Maya behandele ich zudem noch mit Ignatia. Sie trauert.

Über diese fast 13 Jahre, die Beide bei uns waren, und Maya noch bei mir ist. Könnte ich ein Buch schreiben.

Nun haben diese Photos wohl dem Format entsprochen. Weitere habe ich nicht eingestellt bekommen.
Aber dies mal so in Kürze.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
01.02.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ravi und seine Geschichte und alle meine anderen Hunde . Dort wird jeder fündig!
Rewana

Rewana

immer unterwegs
Beiträge
6.825
Reaktionen
99
Traurige Geschichte mit einem Happy End.Toll das du so ein Tier genommen hast und dich darum gekümmert hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.480
Reaktionen
28
Ganz furchtbar, was manche "Menschen" ihren Tieren antun.

Respekt,das Du diesem Hund ein liebevolles Zuhause gegeben hast.
 
A

Angelika

Beiträge
17.367
Reaktionen
3.303
Was für ein Riesenglück, dass er nach diesen grässliche Erlebnissen so ein wundervolles Zuhause bekam!
 
M

Mephistopheles

Beiträge
372
Reaktionen
263
Himmel, was für eine Geschichte von Ravi! Wie lange hat es gedauert bis die offenen Brüche behandelt und verheilt waren. Will heißen, wie lange hat er sich damit noch abquälen müssen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
Fortsetzung Ravi und Maya

Mephistopheles und die anderen lieben Schreiberlinge,
es war eine lange Zeit.
Die Hand, die dort Ravi füttern will, ist eine Tierschutzfreundin von mir,
die in der Türkei war, und die Ravi rettete. Sie brachte ihn in ein TH, da ging sein Leid erst richtig los.
Sie haben ihn mit offenen Brüchen vergewaltigt. Eine Tierheim Arbeiterin hat dies meiner Freundin erzählt und gesagt: wenn Ravi da noch lange bleibt, dann ist er tot.
Diese Mitarbeiterin und meine Freundin haben ihn dann aus diesem Heim herausgeschmuggelt. (der TH Mitarbeiterin habe ich das hoch angerechnet und auch honoriert.) Es war Ende März, er war erst vier Wochen dort, aber lange genug.
In dem anderen Heim war er nur 1 Woche. Wir haben ihn nach den Erfahrungen sofort adoptiert.
Mein Mann hatte ihn am FH Amsterdam abgeholt.
Als wir nach drei Monaten ihn an die Leine nehmen wollten, da schoss ihm aus dem Po waagerecht das Wasser.

Zum Glück hatten wir eine gute Klinik in Saarbrücken. Und einen super Arzt!
Es kamen mehrere Stationen, um zu überlegen, wie man die Brüche behandeln und zusamamenfügen konnte. Das war nicht mehr möglich. Die Knochen von den Vorderläufen liegen parallel zueiander im Muskelfleisch.

Ravi ging nie hinter eine Tür.
Da wir noch 4 Dobermänner hatten, 2 davon Dobi-Dingos, hatten wir Ravi ersteinmal mit Maya in den Wohnwagen getan. Dann er durfte auf keinen Fall angesprungen werden. Der Wohnwagen wurde seine Burg. Da fühlte er sich sicher. Da war er von der 1. Minute, nichts ist ihm passiert. Er fühlte sich wohl. Wenn auch subjektiv.
Den Wohnwagen und die Pfote eingestellt. GsD richtiges Format.
Mein Mann und ich versorgten ihn im timesharing. Tag und Nacht. Er hatte sehr schlimme Albträume. Wir schliefen abwechselnd mit ihm und Maya im Wohwagen.
Die Vergewaltigungen hatten ihn sehr traumatisiert. Man hatte ihm die Rute o kurz gekappt, und noch ein bisschen hochgenäht. Der Po war offen.
Im Sommer krochen ihm dann alle Insekten in den Po. Dann habe ich ein Gel besorgt, No Bite, bis ich ihm das auf den Po streichen konnte, da hatte gedauerft. Mein Mann durfte gar nicht ran, nur ich. Dann habe ich gesagt jetzt tut Frauchen ihm Creme auf den Popo, alles gegen die Fliegen, und aauch auf seine Öhrchen. Ja, das hat er dann machen lassen,, er hatte auch versanden. Er hatte Angst vor allem. Sogar der Wassertopf, ein kleines Schälchen hatte ihm Furcht eingeflösst.
Dann kamen die ersten Gehversuche. Immer nur 10'

Wenn man in mehr als 20 Jahren, solche gequälten Tiere übernommen hat,, dann darf man an Menschen gar nicht denken.Wir haben uns nur mit den Hunden beschäftigt.

Ravi fehlt. Es packt mich eine so starke Wehmut, wenn ich an ihn denke. Im Geiste nehme ich ihn im Auto immer mit. Das Auto war sein Happyness.Dann sage ich Frauchen nimmt Dich immer mit. Vielleicht hört er es??? Und freut sich ????? Keiner kann mir das Gegenteil beweisen!

Ich habe dann auch immer so geparkt, dass ich in einer Vertiefung stand. Die letzten zwei Jahre habe ich ihn immer ins Auto heben müssen. Ich habe einen Audi Kombi. Immer zwei Hunde im Auto.Die Einstiegshilfe hat er nicht verstanden, oder konnte mit seinen eingewinkelten Fussgelenken nicht aufsteigen.

(wie hatten immer nur schwerst misshandelte Tiere genommen. Zwei Dobermänner aus Deutschen Tierheimen. Einen aus dem TH Trier da waren wir schon 70 Jahre alt. Einen aus Kamp-Lintfort, da waren wir schon 74 Jahre alt. Wir waren in Dobermann Kreisen bekannt.)

Es tut mir gut, dass Ihr Anteil an Ravi und seinem Leid nehmt. Danke!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.870
Reaktionen
2.591
Als ich die Bilder sah.....man, Pipi in den Augen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
Als ich die Bilder sah.....man, Pipi in den Augen
Motte, würde ich die jemals kennenlernen, die ihn so zugerichtet haben, ich würde sie kalt machen. Ohne Gewissen. Obwohl ich tief gläubig bin.
Nun hatten Ravi und Maya noch Glück. Es gibt so viel Hunde-und tierelend!
Ich habe jetzt nocvh im TH Mayen für Laylo Patin gemacht. der hat auch sooo gelitten. Ich kann keine Hunde mehr nehmen, aber ich kann Patin machen, einfach helfen.
Sieh mal das Video an. Franz und ich, Vom SWR 3 gefilmt.

Schulstraße in Orsfeld | Hierzuland | Landesschau Rheinland-Pfalz | SWR Fernsehen | SWR .
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Love it!
Reaktionen: Wolke24
mottine

mottine

Moderator Hunde Forum
Beiträge
48.870
Reaktionen
2.591
Einerseits toll zu sehen, anderseits traurig, weil Dein Mann verstorben ist. Danke für' s zeigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
B-Tina :-)

B-Tina :-)

NotschweinchenHalterin
Beiträge
12.840
Reaktionen
14.870
Oh mein Gott ... was gibt es für Monster in Menschengestalt :mad::mad::mad:
Ich hoffe, das Karma schlägt zurück.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
Himmel, was für eine Geschichte von Ravi! Wie lange hat es gedauert bis die offenen Brüche behandelt und verheilt waren. Will heißen, wie lange hat er sich damit noch abquälen müssen?
Mephistopheles,
Ravi wurde sediert eingeflogen.
FH Amsterdamm holte mein Mann ihn ab.
Ravi durfte nicht über die Schweiz fliegen, weil er kupiert war.
Mein Mann fuhr am nächsten Tage direkt mit ihm in die Klinik, Saarbrücken. Dort wurde er geroengt und mit Ultraschall untersucht.
Direkt in die Klinik in Birkenfeld. Dort wurde geprüft, ob man mit einem Korb etwas machen konnte. Nein, die Knochen könnten nicht mehr zusammengefügt werden. Der Arzt in Birkenfald sagte: Geben Sie Ravi Zeit. sein Körper ist sehr geschunden, aber seine Seele noch viel mehr. Danke, dass Sie ihn geholt haben.
Direkt danach zum Orthopäden Trierer Klinik.
Es war eine Odyssee für Ravi, aber auch für uns.
Ravi futterte gut und schien zufrieden. Blieb aber vorsichtig.
Danke für Euer Interesse.
 
Carlina

Carlina

mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)
Beiträge
1.920
Reaktionen
1.998
:cry:Armer Kerl,
wenn man Tiere so verstümmelt, äusserlich wie innerlich,:boese:

Nur gut, dass Ihr von Ihm gehört habt und sein Leid lindern konnten.
Bin innerlich ganz kalt und wütend,kann grad nichts mehr schreiben.
:wein:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
:cry:Armer Kerl,
wenn man Tiere so verstümmelt, äusserlich wie innerlich,:boese:

Nur gut, dass Ihr von Ihm gehört habt und sein Leid lindern konnten.
Bin innerlich ganz kalt und wütend,kann grad nichts mehr schreiben.
:wein:
Carlina, ich glaube das. Mir geht es immer ähnlich. Es tut mir iinnerlich so gut, wenn ich über ihn schreiben kann. Seine Geschichte darf auch nicht vergessen werden.
Im Ort wurden wir gefragt: warum habenn Sie sich denn so einen verstümmelten Hund geholt? Da könnte man zuschlagen. Aber, es gab auch einige nette. Die an seinem Leriden Anteil nahmen. Aber, es gibt nicht viele.
Die Menscheit ist veroht.
Aber ich werde noch einiges über Ravi und Maya berichten können.
Diese gute Seele bleibt unvergessen.
Franz füttert ihn mit Quark. Ravi liegt an seinem Lieblingsplatz. Er wird nicht gesehen, aber er kann alles im Auge behalten,
Ein Kerzchen für Beide
 

Anhänge

Wolke24

Wolke24

Moderator
Beiträge
3.247
Reaktionen
297
Es ist traurig, gut dass es Menschen gibt so wie du es bist. Ja die Menschen werden immer gefühlsarmer was unsere Tiere betrifft😐

Bei uns im Ort werden immer mehr Tiere vergiftet, warum? Auch unser Hund starb mit 17,5 Jahren an Gift im Garten. Man konnte ihr nicht mehr helfen, sie wurde vom TA erlöst😐
Bei mir heißt es immer öfters" Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere umso mehr. Ein Tier ist ehrlich und dankbar.

Ich bewundere deinen Elan und Einsatz für die Tiere💖. Unser Hund war nicht zur Zucht geeignet und wäre im Tierheim gelandet.

Ich brauch keinen Rassehund der gerade Mode ist. Unsere Tiere sind auch immer Notfellchen gewesen, selbst bei den Wüstenrennmäusen.
Danke für deine Berichte und Bilder und dem Film hier, auch für deinen unermüdlichen, liebevollen Einsatz für die Tiere🌺
 
Zuletzt bearbeitet:
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
Es ist traurig, gut dass es Menschen gibt so wie du es bist. Ja die Menschen werden immer gefühlsarmer was unsere Tiere betrifft😐

Bei uns im Ort werden immer mehr Tiere vergiftet, warum? Auch unser Hund starb mit 17,5 Jahren an Gift im Garten. Man konnte ihr nicht mehr helfen, sie wurde vom TA erlöst😐
Bei mir heißt es immer öfters" Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere umso mehr. Ein Tier ist ehrlich und dankbar.

Ich bewundere deinen Elan und Einsatz für die Tiere💖. Unser Hund war nicht zur Zucht geeignet und wäre im Tierheim gelandet.

Ich brauch keinen Rassehund der gerade Mode ist. Unsere Tiere sind auch immer Notfellchen gewesen, selbst bei den Wüstenrennmäusen.
Danke für deine Berichte und Bilder und dem Film hier, auch für deinen unermüdlichen, liebevollen Einsatz für die Tiere🌺
Liebe Wolke24,
"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere", das hat Schopenhauer schon vor fast 300 Jahren gesagt"
Noch habe ich drei alte und kranke Hunde, die muss ich überleben.
Mit dem letzten Hund gehe ich.
Danke für Deine lieben Zeilen. Die Hunde haben mich aufrecjht gehalten.Als Franz von einer Minute zur anderen tot umfiel, da hatte ich noch8 Hunde, und der 9. war unterwegs. Ich hatte eine grosse Verantwortung. Alle Hunde waren schon lange bei uns, siehe Ravi. Sollten sie in ein Heim????? Undenkbar!
Wie liebe ich die Tiere !Auf Menschen kann ich fast verzichten!
GlG, Margot und die Waules
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Carlina

Carlina

mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)
Beiträge
1.920
Reaktionen
1.998
So kümmert Ihr Euch beide noch um Eure Tiere,
Dein Mann um die:angel:
und Du um die , die Dich hier noch brauchen.
(war der Satz meines kleines Sohnes, als sein Opa starb, Kindermund, ich fand, es tröstet, er ging auch so schnell, unfassbar)

Mein Mann wurde gerade ganz blass, als ich Ihm Ravis Leid erzählte,
seine Antwort ist nicht jungendfrei.
:cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maria 2

Beiträge
1.254
Reaktionen
5
Hallo,

danke das ihr ihn da rausgeholt habt. Bei deiner Geschichte sind auch mir Tränen gekommen.
Ich kann oft die Menschen nicht verstehen, warum man den Tieren so etwas antut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Loki Odin
Loki Odin

Loki Odin

Beiträge
113
Reaktionen
99
So kümmert Ihr Euch beide noch um Eure Tiere,
Dein Mann um die:angel:
und Du um die , die Dich hier noch brauchen.
(war der Satz meines kleines Sohnes, als sein Opa starb, Kindermund, ich fand, es tröstet, er ging auch so schnell, unfassbar)

Mein Mann wurde gerade ganz blass, als ich Ihm Ravis Leid erzählte,
seine Antwort ist nicht jungendfrei.
Carlina, ja, so ist es. Franz arbeitete mit den Hunde-Engelchen auf einer anderen Eben, und ich hier.
Es fehlt mir hier im Forum die Option: Esoterik - glaub mir, auch Du könnte ich Bücher drüber schreiben.
Tierkommunikation. Schon Franz von Asissi sprcch schon mit Tieren. Penelope Smith spricht seit mehr als 40 Jahren mit Tieren.

Anmerkung: Wir holten einen Bardino aus Bulgarien. Alt und krank.
Im Heim hiess er Hasso. Grosser brauner Hund.
(Immer, wenn wir ein tier adoptierten, habe wir mit meiner Tierkommunikatorin Kontakt aufnehmen lassen. Den Hund auf seine Reise, auf sein neues Zuhause, vorzubereiten.
Beate sagte, lieber Hasso, darf ich Dich so nennen?
Er antwortete: nenn mich wie Du willst, ich heisse Santos!

Hasso kam hier an. Keiner wusste, dass es ein Bardino war. Einfach nur grosser brauner Hund.
Es war ein Bardino, eine kanarischer Ziegenhüte Hund. Und der Name passt.
Obwohl ich alt und Mathematikerin bin, bin ich den mystiischen Dingen sehr zugeneigt.
Santos hatte schwere Arthrose. Mein Mann baute ihm eine Treppe, damit er auf seine Hundehütte kam.
Santos war sehr glücklich.
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ravi und seine Geschichte und alle meine anderen Hunde