Allergietest

Diskutiere Allergietest im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Das Problem hatte ich mit meiner alten Swiffy auch, sie war unter anderem auch gegen Reis allergisch, was das RC mal ausgeschlossen hat.. das...
christinem

christinem

Beiträge
1.271
Reaktionen
96
Der Reis aber nicht... und der ist Hauptzutat ;)
Das Problem hatte ich mit meiner alten Swiffy auch, sie war unter anderem auch gegen Reis allergisch, was das RC mal ausgeschlossen hat.. das Hills hat sie komplett veweigert, ich bin dann bei Catz Finefood monopurr Kanguruh gelandet, das hat eine Zeitlang geholfen. Nach paar Jahren auch nicht mehr, letztlich hat sie dann eine dauerhafte Dosis von Kortison gebraucht (täglich eine ¾ Tablette Prednisolon) damit war ihre Lebensqualität top und sie war beschwerdefrei 8davor hatte sie sich bei einem Schub blutig gekratzt und wund geschleckt).
Sie ist dann leider letzten Sommer an krebs gestorben, sie war 15 Jahre alt. Erste Allergieprobleme mit 4 Jahren.. also gut 10 Jahre damit gekämpft, alles ausprobiert, alles testen lassen was geht..
Allergietest: der von idexx soll brauchbar sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
christinem

christinem

Beiträge
1.271
Reaktionen
96
D...Da füttere ich lieber hochwertige Monoproteinfutter, die es ja auch gibt - auch da bleibt es dabei, dass ich durchtesten muss, was geht und was nicht. Das ist halt leider so wahnsinnig langwierig und mühsam und bisher kein grosser Erfolg bei uns :heul:.
na das "durchtesten" ist jetzt icht so die beste idee ;)
man beginnt mit einem Futter das die Katze noch nie hatte, da eigent sich zB Kanguruh meist gut. dabei bleibt man mindestens 4 Wochen und schaut ob es besser wird, das ist ein langsamer Prozess, es wird ja nicht von einem Tag am nächsten besser.
Also nächsten Schritt, wenn die Katze diese eine Proteinquelle sicher verträgt, kann man eine zweite ausprobieren.. wirds schlechter wieder weglassen udn wieder mehrere wochen das erste Futter verwenden. usw..
 
jackie

jackie

Jedem Meeri mind. 1qm!
Beiträge
3.820
Reaktionen
2.011
Hallo Christine,

ich weiss schon, wie man grundsätzlich eine Eliminationsdiät durchführt ;). Das Doofe ist, dass es gar keine Fleischart gibt, die die Kater noch nie hatten, ausser vielleicht Krokodil oder sowas. Soweit habe ich leider nicht gedacht, als der Allergieverdacht noch nicht bestand, und habe ihnen beim Versuch herauszufinden, was ihnen am allerbesten schmeckt, kunterbunt alles gegeben, was an hochwertigen Futtern so auf dem Markt ist - auch Känguru, Hirsch, Elch, Rentier, Pferd, Strauss, Kaninchen und was der sonst für Eliminationsdiäten verwendbaren Sorten mehr sind.

Deshalb hab ich mir überlegt, dass ich einfach mal von der Theorie ausgehe, dass sie auf Huhn nicht allergisch sind - völlig willkürlich, ich hätte auch mit Rind oder Lamm oder Thunfisch beginnen können.

Schnell hat sich aber gezeigt, dass es bei Brownie (der das Hills z/d immer konsequent verweigert hat) unter Catz finefood purrr Huhn tatsächlich zu einem Abklingen der Symptome kommt. Die beiden sind aber extreme Mäkler, und deshalb wollte ich mehr als nur gerade ein Futter haben, das ich ihm geben kann. Für Brownie habe ich inzwischen einige Monoprotein-Huhn-Futter, die er verträgt und halbwegs gerne mag, wenn ich abwechsle.

Bei Muffin ist es schwieriger, da werde ich einfach nicht schlau draus, warum er mal mit Juckreiz und/oder Durchfall reagiert und dann wieder nicht. Inzwischen glaube ich, dass er nicht (nur) auf Fleischsorten, sondern evtl. auf Zusatzstoffe (Knochenmehl, Eierschale, Lachs- oder Nachtkerzenöl oder was sonst so in den Futtern ist) reagiert. Das macht das Ganze halt noch viel komplizierter. Und evtl. sind ja auch noch andere Umweltfaktoren beteiligt, Staub, Pollen, weiss ich was. Deshalb nun der Allergietest, von dem ich immer noch nicht weiss, wie nützlich er ist. Da hätten mich eben Erfahrungsberichte interessiert.
 
jackie

jackie

Jedem Meeri mind. 1qm!
Beiträge
3.820
Reaktionen
2.011
Da es offenbar niemanden gibt, der schon einmal einen Allergietest bei einer Katze hat machen lassen, berichte ich gerne von meinen Erfahrungen.

Die Ergebnisse waren teils hilfreich, teils überraschend, teils aber auch nur eine Bestätigung dessen, was ich schon wusste.

Das für mich bemerkenswerteste Ergebnis war, dass die Werte für Hausstaub- und Futtermilben sehr hoch waren. (Das mit den Futtermilben ist ein weiterer Grund für mich, kein Trockenfutter zu verfüttern - abgesehen davon, dass kaum ein Trockenfutter ohne Kartoffeln und/oder Reis auszukommen scheint, die ebenfalls hohe IgE-Werte erzielt haben.)

Erstaunt hat mich, dass die gebräuchlichen Fleischsorten wie Rind, Lamm, Huhn, Pute, Thunfisch etc. wohl alle problemlos sein sollen, ebenso wie Kuhmilch und Eier. Einen hohen IgE erzielt haben dagegen exotischere Sorten wie Pferd, Strauss, Hirsch, Wildschwein, Rentier usw. Darauf kann ich mir nicht so recht einen Reim machen, aber es ist immerhin einigermassen einfach, auf diese Futtermittel zu verzichten.

Nun geht das Austesten weiter, und insbesondere muss ich mich einlesen in die Thematik „Hausstaubmilbenallergie“ - die hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Hat vielleicht dazu jemand Erfahrungen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
I

ilonakaminska80

Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich weiche ein wenig vom Thema ab, aber ich habe ein Dilemma im Zusammenhang mit Katzenallergien. Kann eine Katze allergisch gegen Reinigungsmittel sein?
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
3.446
Reaktionen
401
Hallo magst du einen eigenen Thread für dich aufmachen?
Sonst geht das hier unter😉erst mal herzlich Willkommen im Forum💐
Sicher vertragen Tiere nicht immer alle Putz und Reinigungsmittel
 
Thema:

Allergietest

Allergietest - Ähnliche Themen

  • Cortison und Allergietest/Juckreiz

    Cortison und Allergietest/Juckreiz: Hallo, so langsam verzweifle ich an meiner Katze!!! (Bin aber auch manchmal ein Sensibelchen) ... vor 13 Wochen habe ich Lilly aus dem Tierheim...
  • Cortison und Allergietest/Juckreiz - Ähnliche Themen

  • Cortison und Allergietest/Juckreiz

    Cortison und Allergietest/Juckreiz: Hallo, so langsam verzweifle ich an meiner Katze!!! (Bin aber auch manchmal ein Sensibelchen) ... vor 13 Wochen habe ich Lilly aus dem Tierheim...