Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Diskutiere Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen im Weitere Taggeckos Forum im Bereich Geckos; Nun, seit letzten Sonntag bin ich stolzer Halter von zwei Lygodactylus kimhowelli. Die beiden stammen von zwei Züchtern (danke an diese an der...
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Nun,

seit letzten Sonntag bin ich stolzer Halter von zwei Lygodactylus kimhowelli. Die beiden stammen von zwei Züchtern (danke an diese an der Stelle) und sind ca. ein halbes Jahr alt.
Leider bin ich mir über die Geschlechterverteilung noch nicht ganz klar, aber wenn es stimmt, was ich vermute dann ist Doug (das Männchen) ca. 4,7cm lang und Carrie (das Weibchen) ca. 5cm. Die beiden leben in einem 60x40x60 Terrarium mit Efeu, Bogenhanf und Klettermöglichkeiten. Die Temperatur beträgt tagsüber im oberen Drittel ca. 28°, am Boden sind es 24° und die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 50-60%. Mittag geht für zwei Stunden ein Spot an und die Temperatur geht auf 33°. So, das sind die Basics.

Nun habe ich nach dieser ersten knappen Woche einige Fragen an euch:

1. Ernährung
Sie haben bisher folgendes bekommen:
Doug: Sonntag Pinkie, Mittwoch 2 gr. Fruchtfliegen, heute 5 gr. Fruchtfliegen
Carrie: Sonntag Pinkie, Mittwoch nix, heute 4 gr. Fruchfliegen

Die Nahrung war immer mit CalViRep Vit D3 bestäubt. Außerdem sind mir noch 2-3 kleine Heimchen im Terrarium entwischt. Ich habe die Tiere mit der Pinzette gefüttert und vor allem Doug scheint das schon gewohnt zu sein.

Fragen:
1. Ist es zu viel oder zu wenig Nahrung bisher?
2. Ich habe eine Schale zermahlene Sepiaschale im Terra stehen. Muss ich noch irgendwelche Ergänzungen geben?
3. Die Heimchen reißen sie (oder besser gesagt Doug) von der Pinzette und werfen sie dadurch durchs ganze Terra. Sie sie zu groß? (ich hatte extra kleine Heimchen bestellt) Und werden diese denn noch gefressen?
4. Ich habe Blütenpollen gekauft, die ich unter Alete Babybrei mischen möchte. Ist das okay? Wann sollte ich das erste Mal Brei anbieten? und wie oft?
5. Ist die Nahrung (gr. Fliegen, Pinkies, Heimchen und weiße Asseln im Terra lebend) abwechslungsreich genug?

Verhalten
1. Carrie jagt Doug ab und zu durchs Terra (aber nicht böse und lange). Ist das normal? Ich dachte Männchen jagt Weibchen...
2. Carrie hing gestern mit 50% ihres Körpers zwischen den Scheiben der Terratür (Schiebescheiben). Das fand ich nicht lustig. Habe das heute morgen mit Isolierband verhindert. Aber warum macht sie das? Doug klemmte unter dem Magnetschloss....

So, ich habe noch mehr Fragen, aber das reicht jetzt erstmal. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und freue mich auf eure antworten. Im Anhang gibts Bilder ;)





 

Anhänge

  • web.jpg
    web.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 111
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hey robkru,
scheinbar haben wir die selben vorlieben. Demnächst wird bei mir auch ein kimhowelli einziehen (nächstes Jahr dann hoffentlich das passende Gegenstück).
Leider kann ich dir zu deinen Fragen nicht wirklich Antworten bieten.
Ich hab zwischen den Schiebescheiben eine Silikonlippe angebracht. Mit Isolierband (das für Fenster und Türen) hab ich schlechte Erfahrung gemacht, da diese auf Dauer für die seitliche Zugbelastung nicht geeignet sind.

Edit: übrigens sehr schöne Tiere, freu mich auch schon riesig auf meinen. Und soviel man erkennen kann auch schönes Terrarium.
 
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Tja, dann brauche ich noch Meerschweinchen, um mit dir mitzuhalten ;)

Mm, mit Silikonlippe meinst du einfach ne dünne Schicht Silkon, oder? Wir kriegt man das denn dann schön hin? ich habe das Isolierband nicht zwischen die Scheiben, sondern an das senkrechte Ende geklebt. Moment schleift es daher nicht.

Und schön sind sie echt. Stehe manchmal einfach nur vor dem Terra und staune (obwohl ich eigentlich für Prüfungen lernen müsste...... :) )
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Ja, die Meerschweinchen sind damals auch nur vorübergehend bei uns eingezogen, damit sie nicht ins Tierheim müssen...das war vor 1,5 Jahren...

Ich hab eine ausgediente Krankenkassenkarte genommen und daraus eine Form geschnitten. Dann auf die Scheibe eine Silikonschnur und mit der Karte darüber.
 

Anhänge

  • S5003606.JPG
    S5003606.JPG
    413,1 KB · Aufrufe: 124
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Gut, das werde ich mir merken, für den Fall, dass das Isolierzeug irgendwann nicht mehr hält. Danke.

Und ganz unauffällig weise ich den Rest der Community auf meine oben formulierten Fragen hin.... :)
 
Consi

Consi

Beiträge
176
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo Robkru, ich finde diese Geckoart auch sehr interessant und spiele mit dem gedanken sie mir zu kaufen.

Was deine Fragen betrifft, hab ich nicht auf jede frage eine antwort.

zu1. vom gefühl her würd ich sagen das du öfters was geben solltest, es sind ja noch jungtiere.

zu2. da du die futtertiere zusätzlich bestäubst, dürfte sepia reichen.

zu 3&4 hab ich keine antwort.

zu5. ist doch schon ordentlich abwechslung drin, ich persönlich würde keine heimchen sondern versch. Grillenarten anbieten. Grundsätzlich denke ich das man alles anbieten kann was nicht größer als der Kopf ist. zb. auch Bohnenkäfer wobei nicht jede geckoart diese auch mag.

LG consi
 
S

Suse2

Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo! Solange die Tiere noch nicht ausgewachsen sind, kannst du ruhig mehr füttern. Besser zu viel, als zu wenig (Dies gilt aber nur so lang, bis sie ausgewachsen). Wenn zu viele Futtertiere im Terrarium verbleiben, kannst du ja reduzieren. Ich fütter alle 2 Tage. Sepiaschale benötigst du eigentlich noch nicht, solange du deine Futtertiere z.B. mit Korvimin ZVT bestäubst. Die Sepiaschale brauchst du erst, wenn das Weibchen mit der Eiproduktion beginnt. Ich nehme Microheimchen, da die Heimchen doch sehr schnell wachsen und dann zu groß werden. Diese gebe ich in einen undurchsichtigen Plastikbecher. Fruchtbrei gibt es alle 10 Tage. Mit den Blütenpollen habe ich es bei den Kleinen noch nicht versucht, aber das adulte Weibchen frisst diese sehr gerne.
LG Suse
 
L

lygofan

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

hallo an alle,
möchte ebenfalls in der nächsten zeit lygodactylus kimhowelli halten und wollte mal fragen wie viel futter die adulten tiere wie oft bekommen sollten.
(also angenommen ich füttere alle drei tage wie viele futtertiere pro gecko sollte ich ins terra geben)
 
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Ich nehme Microheimchen, da die Heimchen doch sehr schnell wachsen und dann zu groß werden. Diese gebe ich in einen undurchsichtigen Plastikbecher.
LG Suse

--> Das verstehe ich nicht so richtig. Kommen sie das nicht raus? Kannst du das bitte genauer erklären

Reicht denn das CalViRep Vit D3 oder brauche ich noch Kalzium?

Die letzten Tage habe sie mehr Futter bekommen und auch verschlungen. Auch die Heimchen haben sie gut gefuttert.

@frankh Danke für den Link. Wurde gebookmarkt und wird, wenn nötig, umgesetzt.

@lygofan Das ist nicht der richtige Thread dafür!
 
L

lygofan

Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

sorry dachte ich könnte mich hier mal einklinken, da du ja auch die frage wegen dem futter gestellt hast und ich dachte hier antworten ja schon ein paar experten die meine frage auch eben mit beantworten können...
na ja, mach ich halt n neuen thread auf....
 
S

Suse2

Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo Robkru! Ich gebe die bestäubten Heimchen in einen höheren undursichtigen Plastikbecher und stelle ihn dann ins Terra. Du kannst auch eine Tasse oder ein undurchsichtiges Glas nehmen. Man sollte halt kein durchsichtiges Gefäß nehmen, weil die Lygos dann versuchen von außen dran zu kommen und es nicht kappieren von oben reinzuklettern. Wenn du noch etwas Puder drin lässt, bestäuben sie sich immer noch von selbst. Heimchen können glatte Wände nicht hochklettern. Sie können höchsten heraushüpfen, was natürlich manchmal passiert, aber im Allgemeinen klappt es sehr gut. Zum CalViRep: Ich habe im Internet nachgeschaut. Es ist eigentlich alles drin, was dein Gecko braucht, auch genügend Kalzium. Im Korvimin ist noch mehr Vit. D3 (Dieses Vitamin wird benötigt, um das Kalzium zu verarbeiten). Ich benutze dieses Präparat, weil es in der Phelsumenpflege sehr empfohlen wird (und wir auch noch Phelsumen haben). Ich mische das Pulver übrigens auch noch in den Fruchtbrei. Kalzium gebe ich nicht mehr zusätzlich, sondern erst wenn das Weibchen adult ist. Das Korvimin ZVT + Rep gibt es übrigens nur beim Tierarzt, falls du mal wechseln willst, aber ich denke dein Pulver reicht auch vollkommen aus.
LG Suse
 
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

hey Suse,

vielen Dank für die ausführliche und überaus informationsreiche Antwort.
Denkst du die Heimchensache klappt mir eine Klopapierpappe?
Gut, dann werde ich wohl irgendwann mal umsteigen auf dieses magische Pulver. ;) Wie gebe ich denn dann später Kalzium? Ist das die Sepiaschale?
 
S

Suse2

Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo Robkru! Klopapierpappe wäre nicht so gut, weil die Heimchen daran hochkrabbeln können. Es muß schon etwas mit glatten Wänden sein. Als zusätzliche Kalziumgabe kannst du Sepiaschale nehmen oder einfach geriebene Hühnereischale, die sogar besser sein soll. Ich habe mal gelesen, dass das Kalzium bei Hühnereischale besser wieder aus den Kalksäckchen abgebaut werden kann. Du kannst aber ruhig dein Pulver zu Ende benutzen . Hauptsache es sind Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Wichtig ist auch noch auf das Verfallsdatum zu achten, weil die Vitamine schnell unbrauchbar werden. In der Phelsumenpflege wird halt auf Korvimin ZVT + Reptil geschworen. Außerdem soll Calcicare 40+ noch sehr gut sein. Aber es gibt so viele Pulver und Zusammensetungen. Wenn du dich dafür interressiest, es gibt eine Internetseite, wo die verschiedenen Präparate mit ihren Inhaltsstoffen angegeben werden: www.reptilienmanager.de
LG Suse
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Ich verwende zum bestäuben diese Dosen, in denen es zum Beispiel löslichen Cappuccino gibt. Daran können die Grillen nicht hochklettern und zudem ist gleich ein passender Deckel dabei.
 
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

@pessy Danke, aber diese Seite kenne ich natürlich! Meine Fragen waren ja nun schon etwas gezielter.

@Suse Danke auch für den Link. Kenne ich auch und bin angemeldet, aber die Zusammensetzungsdaten sagen mir leider nicht viel :( Muss ich dieses Pulver denn eigentlich im Kühlschrank aufbewahren? Habe keinen Hinweis an der Verpackung gefunden.
Danke für den Tipp mit der Hühnerschale.
 
R

robkru

Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Sorry, hatte noch was vergessen:

1. Heute gab es das erste Mal Bohnenkäfer. Wie viele sollte ich davon verfüttern pro Tier?
2. Auch gab es heute das erste Mal Früchtebrei. Und zwar Hipp Fruchtpause Erdbeere-Heidelbeere in Apfel ohne Zuckerzusatz und Bio. Ist das okay?
3. Meine Mitbewohnerin fragte mich: "Haben sie Zähne?" Ich konnte dir Frage nicht beantworten. Könnt ihr es?

Und außerdem habe ich immer noch die Fragen aus meinem ersten Post (will ja net nerven ;):
Verhalten
1. Carrie jagt Doug ab und zu durchs Terra (aber nicht böse und lange). Ist das normal? Ich dachte Männchen jagt Weibchen...
2. Carrie hing letzte Woche mit 50% ihres Körpers zwischen den Scheiben der Terratür (Schiebescheiben). Das fand ich nicht lustig. Habe das inzwischen verhindert. Aber warum macht sie das? Doug klemmte unter dem Magnetschloss....
 
S

Suse2

Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0

AW: Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Hallo! Zu den Bohnenkäfern kann ich nichts sagen, da wir sie nicht verfüttern. Aber ich will mir auch welche besorgen, da sie wohl leicht nachzuzüchten sind. Ich muß nur erst mal welche finden. Die Fruchtbreie von Hipp, Alete, Bebevita und wie sie alle heißen sind in Ordnung. Von Bebevita gibt es sie auch im Viererpack in Bechern abgepackt. Die sind etwas preisgünstiger und man braucht kein ganzes Glas nehmen. Bevorzugt werden Pfirsich, Aprikose, Maracuja, Birne und Banane. Breimischungen mit Apfel sollen manchmal nicht gerne genommen werden, aber unsere Lygos und Phelsumen nehmen sie immer und sehr, sehr gern. Danach sind sie meistens kugelrund:smilie:. Zum Verhalten: Wenn sie sich gegenseitig mal jagen, ist das nicht schlimm. Meist jagdt das domminantere Tier, was auch durchaus das Weibchen sein kann (z.B. bei Revierstreitigkeiten). Aber jetzt hätte ich mal eine Frage an dich: Bist du dir sicher, dass du Männchen und Weibchen hast? Soweit ich weiß, kann man das Geschlecht erst sicher mit der Geschlechtsreife bestimmen. Auf die Kehlfärbung kann man sich nicht immer verlassen. Wir haben jetzt auch 2 Tiere, die sind gut 5cm groß, aber erst 4 1/2Monate, aber ich kann beim besten Willen nichts erkennen. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, das nicht ein Tier dauerhaft unterdrückt wird, das heißt, ständig gejagt wird oder sich nur verkriecht. Dann müßtest du sie trennen. Mit den Schiebetüren muss man aufpassen, gerade mit den oberen Kanten, da man schnell ein Tier einquetschen kann. Wäre mir erst letztens passiert, da sich ein Kleiner dort ausgerechnet zum Häuten niedergelassen hat. Also immer erst vor dem Öffnen nachschauen. Warum sie das machen, kann ich nicht sagen. Bei den adulten Lygos konnte ich das auch noch nicht beobachten, sondern nur bei den Jungtieren und bei unseren Phelsumen. Vielleicht möchten sie ja die Welt ein bisschen erkunden:smilie:. Zähne haben sie glaube ich nicht.
LG Suse
 
Thema:

Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen

Meine erste Wochen mit zwei Kimhowelli --> Fragen - Ähnliche Themen

Rhinoclemmys pulcherima manni - ein paar Fragen: Hallo zusammen, letzten Sonntag (also genau vor einer Woche) durften wir endlich unseren "Dova" in Empfang nehmen. Es ist wirklich ein äußerst...
Wasserschildkröte (Trachemys s. s.?) aufgenommen und nun Fragen über Fragen...: Hallo Forengemeinde :Turtle Panzer:, hier nun, wie in der Neuvorstellung angekündigt, meine Fragen zur Second-Hand-Wasserschildkröte und zur...
Plötzlich Eltern von Trachemys scripta elegans: Ein freundliches Hallo an alle hier erstmal. Bin neu hier... :winken: Wir haben seit 6 Tagen zwei Rotwangen Babys bei uns. Hatten bis dahin Null...
Anfängerfragen zu Lygodactylus kimhowelli: Hallo zusammen, unser Sohn bekam über den Vater eines Freundes günstig eine Nachzucht der im Betreff genannten Zwerggeckos angeboten. Da er diese...
Hallo, und direkt mal ein - zwei fragen ;): Hallo, ich bin der neue hier :laecheln: Wollte mich und meine kleinen mal kurz vorstellen. Seit Anfang Oktober bein ich stolzer Besitzer zweier...
Oben