Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

Diskutiere Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Hallo zusammen,
auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu eröffnen da es sonst auch unübersichtlich wird.
Wir wollen die nächsten Tage/ Wochen das Becken (Juwel Vision 450) komplett umgestalten.
der alte Landteil der auf der Hälfte der Höhe eingeklebt ist kommt raus und soll später auf dem Aquarium platziert werden.
Nun habe ich mir schon viele Bilder angeschaut aber dennoch wäre ich über den ein oder anderen Tipp dankbar.
zum Beispiel stellt sich mir die Frage ist der Wasserstand dann zu hoch für den kleinen. Er ist ein sehr guter Schwimmer aber dennoch ist er ja bisher einen Wasserstand von 30 cm gewohnt und 60 cm ist ja gleich mal das doppelte. Wurzeln und Äste zum Festhalten hab ich natürlich eingeplant :)
dann die Frage zwecks Aufstieg. Wir haben in der Zoohandlung gesehen die haben eine Plexiglasplatte mit Kies beklebt, mein Mann meinte das machen wir auch so ist einfach und sieht gut aus wird nicht gammeln und raus kommen müsste er da auch gut oder?
hat jemand von euch Garnelen im Schildkrötenbecken? Könnte man da welche dazu setzen? Wasserschnecken sind leider bisher gescheitert da egal wieviele ich reingesetzt habe er alle gefunden und verputz hat :(
 
08.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

G

Gast110555

Gast
Wir haben aus Bankirai einen Sonnenplatz gebaut und der Ausstieg ebenso Bankirai. Seit einem Jahr im Becken und es gammelt nicht.
Garnelen werden auch gejagt und verputzt.
 
Donnatello

Donnatello

Beiträge
468
Reaktionen
0
Hallo,da wir letztes Jahr genau um diese Zeit unsere Moschus aus schlechter Haltung übernommen haben, musste die Gestaltung des Aquariums schnell geschehen und wir hatten einen behälter drin stehen als landteil und eine weidebrücke als Aufstieg und sonnen Platz. Dies war aber nicht optimal die weidebrücke fing immer an zu schimmeln, musste sie ein paar mal austauschen. Jetzt wo sie ihre starre hält, wollte ich auch nochmal alles umbauen. Wir haben jetzt mit plexiglas und Aquarium silikon das landteil eingeklebt, als sonnen Platz haben wir von Juwel (wäre glaube ich, normal für die hintere Wand auszukleiden), 2 ich sag jetzt mal Bretter 🤭gekauft das eine wurde gekürzt für den landteil und das andere dient als Aufstieg. Ist auch ein wenig Struktur drin, so kommt sie wahrscheinlich besser hoch, nur so als Idee.

PS : sind noch nicht fertig über landteil und sonnen Platz kommt noch eine Abdeckung drauf, das sie nicht flüchten kann 😂. LG Sandra
 

Anhänge

J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Danke für euere Antworten. Bisher konnten wir noch gar nicht viel machen, da die Kinder in letzter Zeit ständig krank waren/sind. Sobald unserer kleiner wieder gesund ist wollen wir endlich mal loslegen.
Hätte noch eine Frage zum Bodengrund. Da sich schildi immer mal wieder versucht mit den Beinen an den Augen zu kratzen und auch schon Sand im Auge hatte, stelle ich mir die Frage ob Kies nicht doch besser wäre. So ganz kann ich mich damit noch nicht anfreunden da ich denke Sand ist doch viel besser zum Graben usw. aber wenn er das ständig in den Augen hat ist es irgendwie auch nicht so toll.
Hat jemand von euch Kies? Falls ja groben oder feinen? Können die das nicht verschlucken?
 
cichy

cichy

Beiträge
5.273
Reaktionen
71
Huhu,

ich habe seit jeher Sand und überhaupt keine Probleme damit. Warum sollte der Sand in die Augen kommen bzw. was ist schlimm daran? Auf dem Landteil trocknend hat mein Tier auch manchmal Erde oder Sand oder gar getrocknete Pflanzen auf/am/im Auge und kann sich das selbst wieder rauswischen - oder ignoriert es.
In der Natur ist auch Erde, Sand usw.... Unter Wasser kommt der Sand nicht ins Auge bzw. er haftet nicht daran wie z.B. bei uns Menschen. Auf dem Landteil halte ich Erde nach wie vor für am besten geeignet.

Du kannst auch verschiedene Korngrößen etwas mischen, so mache ich das zumindest. Ich nehme überwiegend Sand aber mische immer noch feineren Kies darunter.

Um den hohen Wasserstand zu kompensieren könnte man den Boden höher einfüllen und den Wasserstand nicht auf das Maximum setzen. Ich benutze bis zu 15cm Füllhöhe an Sand usw...
Das Becken sollte gut strukturiert sein mit schrägen Ästen und Pflanzen an denen sich das Tier gut festhalten und hochziehen kann. Dann gibt es eigentlich keine Probleme.

Garnelen sind bei mir gar kein Problem sofern diese ausreichend Verstecke haben. Zwerggarnelen landen leider öfter im Filter und diesen im Schildkrötenbecken garnelensicher zu machen ist etwas schwierig. Amanogarnelen sind an dieser Stelle zum Einstieg gut geeignet. Sie sind zwar farblos aber vermehren sich nicht und sind wesentlich größer + gute Reste-/Algenvernichter.
 
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Danke für deine Antwort
vielleicht hat sie auch was anderes an den Augen muss sowieso die nächste Zeit nochmal zum Tierarzt weil ich den Panzer nochmal anschauen lassen möchte, dann werde ich das mit den Augen dort mal ansprechen.
Also wenn von den Garnelen ab und zu mal eine gegessen wird wäre das auch kein Problem aber im Filter landen ist natürlich nicht so toll :(
Ich werde dazu mal noch ein wenig lesen.
Da ich gerade so viel Stress mit den Kindern habe hat es jetzt erst geklappt das ausweichbecken zu füllen. Aber dann kann es jetzt endlich mal losgehen.
 
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Wow nun ist es ja einfach Bilder hier hochzuladen. Super 👍🏻
Unser Becken ist nun soweit mal fertig.
Folgendes Problem, der Herr geht nicht mehr an Land seit wir den Landteil verändert haben 🙈
Wahrscheinlich ist ihm die Veränderung nicht geheuer. Es war so viel Arbeit und ich fand es nun echt super das er mehr Platz hat aber ich hab es echt schon bereut das wir nicht einfach alles gelassen haben wie es war.
sobald die Lampen an sind versteckt er sich den halben Tag kommt erst abends wieder raus.
Grad wegen seiner panzernekrosen wäre es halt super er würde sich sonnen.
Vom Panzer sende ich auch mal noch ein Bild
Dies war zwar ein anderes Thema aber wäre vielleicht gut ich würde es hier zusammenfassen
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Raju und Lerad
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Die Behandlung war ja im August. Ist das denn normal das nun 10 Monate später die stellen immer noch weiß sind? 1 Stelle ist nach dem sich ein Teil von der Platte gelöst hatte fast weg. Dafür ist eine andere Stelle größer geworden.
Beim Tierarzt war ich im Februar auch nochmal weil ich es komisch fand, der meinte es wäre alles ok.
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Lerad
Raju

Raju

Beiträge
785
Reaktionen
38
Hi!
Wie sah denn der vorherige Landteil aus?

Für mich sieht der Aufgang sehr steil aus und auch die Distanz zwischen Wasseroberfläche und Landteil sieht viel aus. Du hast geschrieben, zuerst war der Landteil eingeklebt. Das klingt für mich so, dass es vorher einfacher war bei Gefahr ins Wasser zu flüchten. Das war für ihn wahrscheinlich sicherer. Vielleicht würde es helfen, wenn ihr den Wasserstand langsam erhöht. Ansich sind Mauremys gute Schwimmer, meine kam schon als Schlüpfling mit 40 cm zurecht.

Schildkröten brauchen auch einfach Zeit, bis sie sich an Veränderungen gewöhnen. Man braucht viel Geduld!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
Johsop

Johsop

Beiträge
112
Reaktionen
6
Hi, das waren auch meine ersten Gedanken. Sehr steil und sehr 'fluchtunfreundlich'. Ansonsten schön. Auch mit den Pflanzen als Sichtschutz.
Wie lang hat er denn jetzt seinen neuen Sonnenplatz schon?
Du könntest probieren die Lampe zunächst weiter Richtung Wasser zu hängen, dass er sich dort erstmal sonnen kann und sie dann Stück für Stück weiter hinten anbringen - das hat bei meinen beiden auch geholfen. Aber das sieht mir auch dafür zu steil aus. Er würde die 'Sonne' ja nur am Kopf abbekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24 und Raju
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
danke für eure Antworten.
Ja der Landteil war im Aquarium eingeklebt auf halber Höhe des Beckens, da war es schon geschützter für ihn. Er daß da hauptsächlich nur auf dem Steg zum sonnen auf dem Landteil selber war er kaum. Ich fand halt den Landteil recht klein und dachte das er deshalb nicht so gerne drauf geht aber mittlerweile bin ich mir sicher er fand den Steg einfach super, da er sofort ist Wasser springen konnte wenn jemand ans Becken kam.
Ich bin schon am hin und her überlegen wie ich den Aufgang noch besser verstecken könnte.
es ist übrigens nur minimal steiler als vorher ich weiß nicht ob das wirklich das Problem wäre.
Das Wasser kann ich noch nicht ganz füllen weil wir noch keinen Schutz ums Aquarium herum haben ich hab Angst das er dann aus dem Becken fällt. Mein Mann will mir Plexiglas als Umrandung zuschneiden aber bin mal gespannt wie lange ich darauf noch warten muss. Wenn das Wasser höher ist dann ist die Distanz dann auch nicht mehr so groß.
Was ich halt komisch finde ist das er seither sobald das Licht an ist flüchtet und die ganze Zeit schläft, er sucht ja noch nicht mal eine Möglichkeit zum sonnen. Abends sobald das Licht aus ist wird er aktiv kommt an die Scheibe und bettelt nach Futter sobald er mich sieht. Habe das Futter dann mal an die Treppe gehalten und dann ist er auch ein Stück drauf um es zu holen aber aus dem Wasser geht er natürlich nicht wenn ich direkt daneben stehe und essen muss er ja sowieso unter Wasser.
Er ist nun seit ca. 10 Tagen in dem neu eingereichten Becken.
 
Raju

Raju

Beiträge
785
Reaktionen
38
Hi!

Wenn ich es richtig gelesen hab, hatte er in den letzten Wochen viele Veränderungen.
Zuerst in das Ersatzbecken und jetzt wieder ein Neues. 10 Tage ist nicht lang, Schildkröten sind eher Gewohnheitstiere, ich hab schon von einigen gelesen, dass sie bei jedem Wasserwechsel nervös werden. Es ist echt eine Charakterfrage.

Wie lange habt ihr ihn denn schon?

Ich würde ihm einfach noch Zeit geben. Vielleicht hilft es ihm auch, wenn du von Aussen einen Teil des Beckens abdeckt.
Man sieht ihm dann zwar nicht, aber er könnte sich in Ruhe eingewöhnen. Und wenn du das Gefühl hast, er fühlt sich sicher, wieder mehr und mehr vom Sichtschutz wegnehmen.

Ich wünsch dir viel Geduld! Spätestens wenn das Wasser höher ist und er schneller ins Wasser kann, wird es besser werden!

Liebe Grüße
Andrea
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JNadine86
cichy

cichy

Beiträge
5.273
Reaktionen
71
Huhu,

du hast das ganz nett gemacht aber das ist viel zu steil und zu weit vom Wasser weg.
Meiner möchte unbedingt schnellen Zugang zu Wasser beim Sonnen, am besten relativ breit. Also diesen kleinen Durchgang dort, kannst du den nicht öffnen?

Ich würde den Wasserstand langsam erhöhen , so weit wie geht und die Rampe etwas mehr abflachen, evtl. auch verbreitern wenns geht. Dann die Sonnenplatzlampe erstmal einige Wochen auf die Rampe richten.
Versuche auch Pflanzen zu finden die an der Oberfläche fluten, das mögen sie auch. Also sowas wie Hornkraut oder Wassernabel. Das verteilst du dann um die Rampe.

Die große Wurzel ist zwar wirklich cool aber sie nimmt schon recht viel Platz ein bzw. liegt ungünstig. Kannst du sie nicht schräger und weiter zur Oberfläche stellen/ragen lassen? Oder dreh sie so, dass sich eine Höhle ergibt und ergänze noch durch andere Materialen. Insgesamt sind es zu wenig Haltemöglichkeiten an der Oberfläche. Falls Pflanzen nicht gut klappen dann eignen sich auch schräg eingestellte Äste. Mehr Struktur gibt den Tieren mehr Sicherheit, vor allem nahe der Oberfläche.

Du hast sehr wenig Sand drinnen, da kann ruhig Panzerbreit aufgefüllt werden damit er richtig wühlen kann.

Nach den Änderungen solltest du Geduld haben, das klappt dann schon ganz sicher.

Die weißen Flecken finde ich erstmal unbedenklich. Es dauert mitunter Jahre bis sich ein geschädigter Panzer normalisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: JNadine86
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Vielen Dank für euere Antworten.
Wir haben ihn schon fast 8 Jahre.
Den steg hatten wir schon immer aber er war glaub ich tatsächlich etwas flacher angebracht. Ich muss heute Abend meinen Mann fragen ob es das noch ändern kann ich hoff das geht nachträglich nun noch ohne alles wieder kaputt zu machen.
Die Wurzel war zuerst gesanden aber er hat die umgeworfen 😳
Ich hab sie nun nochmal hingestellt und werde nacher noch einen kleinen Stein davor machen damit er sie hoffentlich nicht mehr umwerfen kann. Habe jede Menge Moss im Becken das stimmt das liebt er er versteckt sich auch darunter habe es nun mal um die Treppe gemacht bis ich was anderes da habe.
Den Durchgang können wir nicht ganz aufmachen weil er sonst auf der Lampe landet 😅
Alle anderen Tipps werde ich versuchen umzusetzen.
Der Panzer hat mich schon beunruhigt aber der TA meinte auch es wäre alles i. O.
 

Anhänge

Raju

Raju

Beiträge
785
Reaktionen
38
Hi!

Die Wurzel muss so angebracht werden, dass sie nicht umgeschmissen werden kann. Bin mir nicht sicher, ob ein kleiner Tein reichen wird.
Man sieht es auf den Fotos schlecht, da es so spiegelt. Aber das Problem hat leider jeder, ich ärgere mich da jedes mal. :mad:

Vielleicht kannst du deinen Mann dazu bringen, die Umrandung möglichst bald zu machen. Oder vielleicht gleich provisorisch. Ich bin mir sicher, mit einem höheren Wasserstand und einer guten Möglichkeit gleich ins Waser zu flüchten, wäre es für Ihn am Besten!

Bin gespannt, was du weiter berichtest! :giggle:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Uromastix
J

JNadine86

Beiträge
248
Reaktionen
4
Ja deswegen lag sie so komisch drin weil mir das am sichersten erschien.
habe sie auch leider wieder legen müssen das mit dem Stein hat so nicht geklappt.
Mein Mann meinte vorhin ob ich ihn eigentlich auf den Arm nehmen möchte. Die Treppe sei zu steil aber er soll senkrecht am Becken hoch kommen 😅
Er glaubt das zweite aber das die Treppe zu steil ist glaubt er nicht. Er ist ja auch schon früher auf dem Landteil senkrecht an der Rückwand hoch.
Wir warten mal ab was am Mittwoch passiert wenn die Umrandung hoffentlich fertig ist und ich das Wasser fülle. Er hält sich nun immerhin schon zum Lufholen an der Treppe und wenn ich ihm dort essen gebe kommt er auch um sich daran festzuhalten.
 
Raju

Raju

Beiträge
785
Reaktionen
38
Hi!

Das klingt nach einem Plan, bin gespannt ob es funktioniert!
 
cichy

cichy

Beiträge
5.273
Reaktionen
71
Das Steile an sich wird nicht das Hauptproblem sein. Wenn die einmal irgendwo hin wollen dann kann da sonstwas für ein Hindernis sein. Aber sie müssen erstmal kapieren dort hin auch zu wollen :p Manchmal verrutscht meine Weidenholzbrücke und steht fast steil im Wasser und der kommt da trotzdem drauf xD

Ein Schildkrötenaquarium ist nie fertig. Es gibt immer wieder Veränderungen und Verbesserungen.
Wenn die Wurzel so liegen bleiben muss dann schau doch einfach nach ein paar Ästen oder länglichen Wurzeln. Es spiegelt zwar sehr aber dennoch behaupte ich, es sind zu wenig Möglichkeiten direkt an der Oberfläche.

Langfristig empfehle ich dringend ein größeres und bepflanztes Landteil. Zum Sonnen kann er auch auf die Rampe - das wäre egal. Aber um draußen rumlaufen und sich mal vergraben zu können braucht es einen gewissen Platz.
Gerade jetzt beginnt die Zeit wo meiner das fast täglich macht. Er liebt es im Sommer draußen unter einer Pflanze in der Erde zu ruhen.
 
Thema:

Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel - Ähnliche Themen

  • Neues Becken...wie austatten?

    Neues Becken...wie austatten?: Hallo zusammen, ich bin auch derzeit dran ein neues Becken für meine Schildkröte aufzubauen. Beckengröße wird nun 180x70 mit Balkon. Jetzt...
  • Becken für Sternotherus odoratus

    Becken für Sternotherus odoratus: Hallo zusammen Ich habe letzte Woche eine Sternotherus odoratus übernommen. Der vorherige Halter konnte für das Tier nicht mehr sorgen. Da die...
  • Zweigeteiltes Becken

    Zweigeteiltes Becken: Servus, ich halte seit einigen Jahren eine Rotwangen-Klappschildkröte aus Mittelamerika. Da ich bald in eine neue Wohnung ziehe, wollte ich ihr...
  • neues becken für schlangi

    neues becken für schlangi: weil das becken meiner schlangenhalsschildkröte (chelodina oblonga) zuviel sonne abbekommt muss das tierchen in eine andere ecke des zimmers...
  • Dreikielschildkröte neues Becken und Heizung?

    Dreikielschildkröte neues Becken und Heizung?: Hallo erstmal wollte mal kurz einen Rat haben! Und zwar besitzen wir zwei Dreikielschildkröten seit ca 1.5 Jahren sind super gewachsen und...
  • Ähnliche Themen
  • Neues Becken...wie austatten?

    Neues Becken...wie austatten?: Hallo zusammen, ich bin auch derzeit dran ein neues Becken für meine Schildkröte aufzubauen. Beckengröße wird nun 180x70 mit Balkon. Jetzt...
  • Becken für Sternotherus odoratus

    Becken für Sternotherus odoratus: Hallo zusammen Ich habe letzte Woche eine Sternotherus odoratus übernommen. Der vorherige Halter konnte für das Tier nicht mehr sorgen. Da die...
  • Zweigeteiltes Becken

    Zweigeteiltes Becken: Servus, ich halte seit einigen Jahren eine Rotwangen-Klappschildkröte aus Mittelamerika. Da ich bald in eine neue Wohnung ziehe, wollte ich ihr...
  • neues becken für schlangi

    neues becken für schlangi: weil das becken meiner schlangenhalsschildkröte (chelodina oblonga) zuviel sonne abbekommt muss das tierchen in eine andere ecke des zimmers...
  • Dreikielschildkröte neues Becken und Heizung?

    Dreikielschildkröte neues Becken und Heizung?: Hallo erstmal wollte mal kurz einen Rat haben! Und zwar besitzen wir zwei Dreikielschildkröten seit ca 1.5 Jahren sind super gewachsen und...