Besitzerwechsel

Diskutiere Besitzerwechsel im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Wir haben seit Sonntag ein neues Familienmitglied,eine chinesische Dreikielschildkröte...nun haben wir sie so versorgt,wie der Vorbesitzer es uns...
T

Turbo1105

Beiträge
2
Reaktionen
0
Wir haben seit Sonntag ein neues Familienmitglied,eine chinesische Dreikielschildkröte...nun haben wir sie so versorgt,wie der Vorbesitzer es uns gesagt hat...aber sie krabbelt weder an Land noch frisst sie.Sie ist die ganze Zeit unter Wasser und ziemlich passiv.Ich gehe mal davon aus,dass sie Umgewöhnungsstress hat und wir fragen uns,wielange das ungefähr andauern wird.
Dies ist unsere erste Schildi und wir sind trotz umfangreicher Literatur doch ziemlich unsicher.:cry:
 
08.10.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Besitzerwechsel . Dort wird jeder fündig!
G

Gast110555

Gast
Damit euch geholfen werden kann solltet ihr Bilder einstellen
 
T

theiss1979

Beiträge
2.632
Reaktionen
1
Hallo,
für die Dauer der Eingewöhnungsphase gibt es keine feste Faustformel. Das kommt sehr auf den individuellen Charakter jedes einzelnen Tiers an. Bei Angsthasen dauert es länger, Mutige scheint ein Umzug überhaupt nicht zu jucken.
Einige Angstschisser gehen auch nur in Abwesenheit an Land und sobald jemand im Zimmer ist, flüchten sie ins Wasser.

Wichtig für euch ist jetzt vor allem: Gebt dem Tier Zeit und lasst es möglichst in Ruhe. Also nicht ständig rausfangen oder laut am Aquarium herum laufen.
Solange sich am allgemeinen Setup nichts verändert hat, wird das schon werden.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

wenn ihr euch vor Augen haltet, dass Schildkröten schon noch Wildtiere sind, ist es vielleicht verständlicher wenn sie sich anfänglich sehr scheu zeigen.
Dennoch ist es eine Art die i.d.R. doch gut zutraulich wird.

Wichtig ist, dass ihre Umgebung für sie sicher und gerecht eingerichtet ist (viele hohe Kletter- und Versteckmöglichkeiten, nicht zu hell, viel Ruhe, leicht erreichbarer und angemessen warmer Sonnenplatz usw.) und ihr sie komplett in Ruhe lasst.

Das Tier wird irgendwann auftauen aber das kann u.U. aber Wochen/Monate oder bei Jungtieren auch Jahre dauern.

Eine weitere Möglichkeit wäre die selbstständige Vorbereitung auf die Winterstarre/verminderte Aktivitätszeit. Manche Tiere reagieren auch bereits auf "Außenreize" mit ruhigerem Verhalten. Ein Thema was auf euch ja auch noch zu kommt. http://www.zierschildkroete.de/pages/haltung-verschiedener-arten/chinesische-dreikielschildkroete-chinemys-reevesii.php
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Besitzerwechsel