Sie frass kaum im Gehege ...

Diskutiere Sie frass kaum im Gehege ... im Futtertiere und Futterpflanzen Forum im Bereich Schildkröten; Hi, so jetzt ist die erste Saison mit unserer geerbten Griechin durch. Sie hat sich munter im neuen Gehege rumgetrieben, aber: dort kaum etwas...
amanda66

amanda66

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hi,

so jetzt ist die erste Saison mit unserer geerbten Griechin durch.

Sie hat sich munter im neuen Gehege rumgetrieben, aber: dort kaum etwas von den Pflanzen gefressen. Ich hatte mir die Samenmischung Testudo für für Schildkröten geeignete Pflanzen geholt, angezogen und im frühen Sommer eingepflanzt. Davon sind Wundklee, Spitzwegerich, Ringelblume, Wegwarte und Platterbse gut gewachsen. Wurde aber alles komplett ignoriert. Auch die Blüten von Ringelblumen, Malve und Mageriten wurden nicht gefressen.

Ansonsten wachsen da wild noch Löwenzahn und Ruccola, da hat sie regelmässig und gut von gefressen. Ein bisschen Fetthenne hatte sie verputzt, da hatte ich gelesen, dass die Schildis die aber nicht so viel fressen sollen und dann nicht nachgepflanzt. Und ab und zu mal hingelegten Kalkschalen wurden ebenso ignoriert. Auch was sonst noch so im Gehege wild wächst, wie z.B. Leinkraut, Hornklee und Pippau.

Jetzt muss ich dazusagen, dass sie, bevor sie zu mir kam, 40 Jahre auf einem Balkon von Blattsalaten, Gurke und Tomate gelebt hat. Wir haben jetzt das Angebot etwas erweitert. Mit diversen Salaten, auch mal Melone oder Pfirsich. Das hat sie immer gleich verputzt.

Ich weiss, das das eigentlich nicht die richtige Ernährung ist ... wie gewöhne ich sie an besseres Futter ?
Einfach im nächsten Jahr nichts mehr zufüttern ?
Habt ihr Tipps welche Pflanzen ich noch nachpflanzen kann ? Welche die absoluten "Renner" sind ?
 
Zuletzt bearbeitet:
02.10.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sie frass kaum im Gehege ... . Dort wird jeder fündig!
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
31
Hallöchen ! :laecheln:

Also ich denke, die Umgewöhnung braucht eben seine Zeit.
Manchmal wohl auch Jahre.... :grins:

Das Obst würde ich nicht füttern. Bleib bei den Wildkräutern,
da kannst du nix falsch machen ! Im nächsten Jahr wird sie
höchstwahrscheinlich schon mehr annehmen. Sie hat halt sehr
lange nicht viel "Gesundes" bekommen, da muß man schon etwas
Geduld aufbringen, glaube ich. 🌱☘🌿🌾🌺 :Trutle Land 2:

Alles Gute weiterhin euch, vor allem für die anstehende Starre ! :winken:
 
Kopernikus

Kopernikus

Beiträge
72
Reaktionen
0
Ich bin auch der Meinung du solltest durchhalten. Die Umgewöhnung dauert mit unter Jahre, da muss man sturr bleiben. Ich habe eine aus einer Auffangstation, die stellte sich ähnlich an, jetzt frisst sie aber schon Malve, Mohn, Löwenzahn und lustigerweise Spitzwegerich, aber immer noch keinen Breitwegerich . . . Und einiges anderes. Anfangs dachte ich auch ich auch sie verhungert mir, sie hat auch krass abgenommen, aber ich glaube keine Schildkröte verhungert am gedecktem Tisch. Ist sicher manchmal schlimmer für den Pfleger, als fürs Tier . . . Hoffe ich ;) Was aber gut ist: sie steht halt "tierisch" auf Obst und Gurke, so kann ich ihr ganz gut Tabletten geben, das arme Ding hat es durch die jahrelange schlechte Haltung ganz fies an den Nierchen. Ich wünsche dir viel Erfolg, bleib tapfer... Ach, das hätte ich fast vergessen, mein Schützling hat anfangs die Pflanzen nur gefressen, wenn ich die Blätter ab- oder ausgerupft hatte und sie am Boden lagen, warum auch immer. Vielleicht probierst du das mal aus. Also direckt neben die Pflanze... Seltsames Verhalten, aber vielleicht will sie gefüttert werden und nicht selber suchen . . .
 
Zuletzt bearbeitet:
amanda66

amanda66

Beiträge
20
Reaktionen
0
Danke schonmal für die Tipps.

Übers Jahr hat sie schonmal anderes gelernt. Z.B. dass sie abends wieder ins Frühbeet geht und dass es im Holzhaus im Frühbeet kuschelig zum Übernachten ist. Auch, dass es morgens unter der Wärmelampe auf der Natursteinplatte schön warm ist, bevor Sie ins Beet startet.

Und dass es so zwei, drei Plätze gibt, an denen es Futter gibt. Wir hatten probiert, ihr an diesen Plätzen abgerupfte Futterpflanzen hinzulegen, hat Sie aber eher selten genommen, dafür dann dort aber schon Salat, Gurke usw, was sie halt so kennt.

Vielleicht werde ich das im nächsten Jahr dann auf einen Platz beschränken und ihr dort immer alles gemischt (also gewohntes und gerupftes) hinlegen ...
 
Thema:

Sie frass kaum im Gehege ...

Sie frass kaum im Gehege ... - Ähnliche Themen

  • Schildkröten fressen kein Kräuterheu

    Schildkröten fressen kein Kräuterheu: Hallo zusammen, Wir haben seit Ostern diesen Jahres zwei griechische Landschildkröten (beide von 2013). Die beiden leben in einem Freigehege im...
  • Schildkröten fressen kein Kräuterheu - Ähnliche Themen

  • Schildkröten fressen kein Kräuterheu

    Schildkröten fressen kein Kräuterheu: Hallo zusammen, Wir haben seit Ostern diesen Jahres zwei griechische Landschildkröten (beide von 2013). Die beiden leben in einem Freigehege im...