Schildi spurlos verschwunden

Diskutiere Schildi spurlos verschwunden im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo zusammen, ich bin grad im Moment fix und alle. Seit heute Nachmittag ist eine meiner beiden Schildkröten (zwei Jahre alt) einfach spurlos...
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Hallo zusammen,

ich bin grad im Moment fix und alle. Seit heute Nachmittag ist eine meiner beiden Schildkröten (zwei Jahre alt) einfach spurlos verschwunden. Ich habe das komplette Gehege und das Frühbeet umgebuddelt - nix zu finden.

Über dem Gehege ist ein Vogelnetz gespannt, das aber an einer Stelle seit ein paar Tagen leicht eingerissen war. Ich mach mir solche Vorwürfe, weil ich das Netz nicht sofort erneuert habe.
Jedenfalls tippe ich aktuell auf die (neue) Nachbarskatze als Dieb. Das sagt mir mein Gefühl...

Oh mann, momentan habe ich echt Null Hoffnung meine Schildi nochmal (lebend) zu Gesicht zu bekommen.

Die letzten Tage waren beide schon komplett inaktiv und haben sich auf die Starre vorbereitet und als heute mittag die Sonne rauskam, sind sie doch nochmal rumgelaufen und haben sogar gefressen. Und als ich heute Nachmittag nach ihnen sehen wollte, war eine der beiden wie vom Erdboden verschluckt. Wenn sie noch lebt und irgendwo im Nachbargarten liegt - wie groß sind die Chancen, dass sie den Weg von alleine zurück findet? Grad auch bei dem herbstlichen Wetter?

Die Nachbarn sind jedenfalls informiert und morgen telefoniere ich mal alle Tierärzte in der Umgebung ab - vielleicht hat sie ja jemand gefunden und gibt sie ab?!

:betruebt::betruebt::betruebt:

Sorry, zu dem Thema gibts hier bestimmt zig Threads, aber ich musste mir einfach mal meinen Kummer von der Seele schreiben.
 
22.09.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Schildi spurlos verschwunden . Dort wird jeder fündig!
K

krabbel

Beiträge
981
Reaktionen
5
Hallo,

ich denke nicht, dass deine Schildkröte verschleppt wurde. Höchstwahrscheinlich hat sie sich irgendwo eingegraben. Das machen sie so im Herbst. Vielleicht hast du Glück und sie kommt nochmal heraus, oder du wirst sie nächstes Frühjahr wieder finden. Die Kleinen sind Meister im Verstecken.
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
Hallo lieber Chris :winken:

Klingt jetzt echt nicht so dollle.....also "von alleine" wird die Kleine wahrscheinlich denke ich eher nicht zurückfinden.....

Manchmal verschleppen größere Wildvögel, wie Krähen und Elstern z. B. kleine Schildkröten. Es ist ja bei dir jetzt am Tag passiert - also würde ich eher darauf tippen. Such morgen noch einmal die ganze Umgebung akribisch ab, ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß du die Kleine wiederfindest ! :Daumendrueck:


TOITOITOI 🍀
 
Pumuckel13

Pumuckel13

Beiträge
303
Reaktionen
0
Hallo,

das tut mir sehr leid, dass du die Kleine nicht finden kannst. Ich hab kurz in meiner Wetterapp nachgesehen. In der Gegend von Nürnberg gibt es voraussichtlich die nächsten Nächte nicht unter 10 Grad. D. H. du hast gute Chancen, dass du sie wieder findest. So ein Zwerg kann sich halt überall verkriechen und gut tarnen. Vielleicht ist sie sogar noch im Gehege. Ich finde meine gerade im herbstlichen Garten auch schlecht. Such die nächsten Tage alles ganz gründlich ab. Ich drücke dir die Daumen, dass sie schnell wieder auftaucht!
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Danke für Eure aufmunternden Worte. Das bedeutet mir gerade wirklich viel.

Ja, ich werde morgen nochmal alles absuchen und auch nochmal im Gehege buddeln. Es gibt noch ein paar Gras-/Moosstellen, in denen sie sich vergraben haben könnte. Da ist aber von der Oberfläche aus nichts zu sehen :frage:
Köder in Form von Tomaten werde ich auch bereit legen.

Stimmt, die Nächte sollen hier die nächsten Tage noch einigermaßen "mild" werden...

Edit: An größere Vögel habe ich auch schon gedacht, ich muss aber ehrlich sagen, dass ich Krähen oder Elstern hier in der Umgebung noch nie gesehen/wahrgenommen habe. Deswegen habe ich eher auf die Nachbarskatze getippt...
 
M

Maria 2

Beiträge
1.418
Reaktionen
173
Hallo,
Katze kannst du ausschließen. Die machen Schildkröten nichts.
Sie hat sich verbuddelt und auch wenn man alles umgegraben hat, findet man sie häufig nicht.
Sie kann ja tiefer in der Erde sein, wie man gegraben hat.

Ich hatte das auch schon, tagelang gesucht, schönstes Wetter und keine Schildkröte.
Und dann war sie plötzlich wieder da.:Turtle Panzer:

Wenn sie nicht mehr auftaucht würde ich auch das Freigehege großzügig mit Blättern auffüllen, damit wenn sie dort eingegraben ist, vor Frost geschützt ist.
 
Andi70

Andi70

Beiträge
4.597
Reaktionen
1
Hallo, :sad:
Das tut mir sehr leid für dich, kann deine Sorge aber so gut nachvollziehen.

Mir ging es letztes Jahr ebenso- meine waren auch zwei Jahre alt..... eine hatte sich doch tatsächlich in der Wurzel eines Thymians verbuddelt, .... wo ich erstmal nieeeee gesucht hätte....!!!??? :fraege:

Wünsche dir viel Erfolg und alles Gute!!👍🏻 Drücke dir die Daumen, dass du sie wieder findest!
Da du ein Netz darüber hast, ist es total unwahrscheinlich, dass sie von einem Tier abhanden kam.
Elstern, ..... greifen meist von oben an, wenn sie die Beute sehen.
Marder sind meist nachts unterwegs.

Gib die Hoffnung nicht auf!
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Danke, ihr macht mir echt alle Hoffnung! :Danke:

Noch eine Frage: wie „schnell“ ist so eine zweijährige Schildkröte im vergraben? Wenn sie noch im Gehege ist, müsste sie mindestens 10cm tief sein. Das müsste sie innerhalb von ca. 4 Stunden geschafft haben - ist sowas möglich? Tiefer habe ich heute nicht gesucht...
Die Oberfläche ist im Gehege auch eigentlich relativ hart eigentlich, das heißt, sie hätte eigentlich richtig „arbeiten“ müssen. :frage:

Gestern habe ich die beiden noch als Vorbereitung für die Winterstarre gebadet. Die verschwundene kam mir hinterher leicht beleidigt vor. Vielleicht hat sie sich deswegen aus Trotz so tief verbuddelt...

Wenn alle Stricke reißen, hoffe ich einfach auf das Frühjahr...nur diese Ungewissheit :sprachlos:
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
So, wie es Dir ergeht, ist es mir ergangen und ergeht es jeden Herbst vielen Schildkrötenhaltern. In von mir geschätzten 90 % der Fälle sind die verschwundenen Schildkröten (im Bekanntenkreis und in den Foren) im Frühjahr wieder aufgetaucht, innerhalb des Geheges. Manchmal tauchen sie allerdings viel später auf als die, die kontrolliert z.B. unter dem Frühbeet vergraben waren. Das kann Mitte Mai werden. Also, immer wieder gucken im Frühjahr, wenn Du sie jetzt nicht mehr findest.
 
MightyMoo

MightyMoo

Beiträge
78
Reaktionen
0
Hi!

ach son sch***, ich fühle mit dir!
ist das loch denn groß genug für eine katze und sah das netz iwi "verzogen" aus?
ich halte die katze jedenfalls auch eher nicht für den übeltäter, sondern denke sie hat sich verbuddelt.
obi wan (10j) hat sich heute abend innerhalb von 30min 20cm tief eingebuddelt, ich denke das schafft eine 2jährige auch. er liegt gerne unter nem holzhaufen , von oben ist das absolut nicht zu sehen.
solltest du sie trotz gehege umgrabens nicht finden, verzweifel nicht gleich.
otto hat einmal wild im gehege überwintert.
ich war total fertig, den einen tag liegt er noch neben siggi in der schlafkiste, am nächsten morgen ist er weg.
ich bin tagelang auf allen vieren durchs gehege gekrochen, habe jedes locker erscheinende stückchen erde durchwühlt, nichts.
erste aprilwoche nächsten jahres saß er dann plötzlich selenruhig neben siggi am fressplatz.
das loch habe ich dann auch gefunden, unter der thuja direkt am stamm. offensichtlich hat er sich da iwi durch die wurzeln gearbeitet, ich habe jdenfalls meinen ganzen arm reingekriegt.

ich drück dir/euch jedenfalls die daumen!!

LG
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Theoretisch wäre das Loch groß genug für den Kopf oder die Vorderbeine einer Katze. Es waren aber Null Spuren zu finden und das Netz sah auch nicht außergewöhnlich aus. Und die andere SK saß ja auch noch seelenruhig da.

Mittlerweile denke ich selber, dass sie doch irgendwo (tief) vergraben ist. Ich schau morgen nach der Arbeit nochmal nach. Dank euch allen hier, kann ich jedenfalls heute Nacht einigermaßen beruhigt schlafen...
 
M

mimi1

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo und guten Tag,

generell kann ich Dir sagen das Katzen sich gleich Null für Schildkröten interessieren. Ich habe 3 Katzen verschiedener Altersklassen die schon mal bei den Schildkrötengehegen vorbei laufen, auch mal hingucken, die aber dann so doof finden und einfach ihrer Wege gehen. Deine wird sich verbuddelt haben, ziemlich sicher sogar. Kam bei mir schon oft vor. Ab März/April nächsten Jahres kommt sie wieder zum Vorschein. Die Nachbarskatze ist unschuldig!!!!!::cat::cat:
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.196
Reaktionen
3
Jede Wette, dass deine Schildkröte wieder im Gehege auftaucht. Entweder im Frühjahr oder noch in den nächsten Tagen. Sehr gern versgraben sie sich in der Nähe von Grasbüscheln, Wurzeln oder Steinen.
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Ich denke mittlerweile auch, dass ich mich jetzt einfach (im schlimmsten Fall) bis zum nächsten Frühjahr gedulden muss. Ich hab zwar nochmal alles abgesucht, aber Schildi hat sich wohl irgendwo ganz tief verbuddelt.
 
Pumuckel13

Pumuckel13

Beiträge
303
Reaktionen
0
Hallo,

bei uns war es am Wochenende sehr warm und alle meine Schildis haben die Sonne genutzt. Da hab ich an deine Kleine gedacht und gehofft, dass sie wieder aufgetaucht ist, damit du nicht den ganzen Winter bangen musst. Lass bitte hören, wenn du sie findest.
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Hallo!

Ja, bei uns war es auch nochmal an die 20 Grad, aber von meiner Schildkröte fehlt immer noch jede Spur. Gut, das Gehege liegt jetzt im Herbst fast den ganzen Tag im Schatten, da ist es fraglich, ob das Tier überhaupt mitbekäme, dass es nochmal so warm war - sofern sie vergraben ist. Ich glaube nicht, dass es im schattigen Boden nochmal soo warm wird.
Mir hilft wirklich nur, aufs Frühjahr zu warten...
Aber sollte sich was tun, geb ich natürlich sofort bescheid!
 
SchildiKröti87

SchildiKröti87

Beiträge
26
Reaktionen
9
Hallo zusammen, seit heute mittag ist meine Schildi endlich wohlbehalten “zurück“!
Leider will mir das Tier partout nicht verraten, wo es sich seit Ende September versteckt hatte :lach:
Vorhin saß Schildi jedenfalls fröhlich im Gehege und hat gefressen, danach gebadet und ist umhergewandert. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Und sehr gesund schaut sie aus :einv:

Meine andere SK, Kröti, hab ich übrigens schon vor einem Monat aus dem Kühlschrank ausgewintert.

Jetzt kann die Schildkrötensaison losgehen! :hüpf:

Euch und Euren Tieren wünsche ich gute Gesundheit!
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
4.641
Reaktionen
1.283
Schildi von den Enkelkindern meiner Freundin war auch seit September weg. Er ist auch vor 2 Wochen wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Freut mich dass bei dir auch alles gut ist
 
M

Mimi Müller

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo zusammen, seit heute mittag ist meine Schildi endlich wohlbehalten “zurück“!
Leider will mir das Tier partout nicht verraten, wo es sich seit Ende September versteckt hatte :lach:
Vorhin saß Schildi jedenfalls fröhlich im Gehege und hat gefressen, danach gebadet und ist umhergewandert. Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Und sehr gesund schaut sie aus :einv:

Meine andere SK, Kröti, hab ich übrigens schon vor einem Monat aus dem Kühlschrank ausgewintert.

Jetzt kann die Schildkrötensaison losgehen! :hüpf:

Euch und Euren Tieren wünsche ich gute Gesundheit!
Und Du verdächtigst sofort die neue Nachbarkatze! Geh hin und entschuldige Dich bei ihr.....
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.074
Reaktionen
542
Mir gefallen ja die Landschildkröten auch sehr gut, nur hab ich nicht die Mölichkeit sie artgerecht zu halten.
Nachdem ich hier aber gelesen habe, was diese Schildis so mit ihren Haltern anstellen, ist mir klar geworden dass ich nie
(auch wenn ich mal einen Garten haben sollte) Schildkröten halten werde! :rolleyes:
Ich würde verrückt werden wenn ich den ganzen Winter warten müsste nur um zu schauen ob sie auftaucht oder eben nicht.
Mich könnte man glaub in die Klapse stecken o_O:oops:

Liebe Grüsse
Isabelle
 
Thema:

Schildi spurlos verschwunden

Schildi spurlos verschwunden - Ähnliche Themen

  • Schildi will keine Winterstarre halten

    Schildi will keine Winterstarre halten: Hallo, meine ca. 80jährige griechische Landschildkröte will dieses Jahr nicht starren. All meine anderen Schildis haben sich im Gewächshaus zur...
  • Schildi-Wiese kalken? Artenvielfalt erhöhen.

    Schildi-Wiese kalken? Artenvielfalt erhöhen.: Hallo liebes Forum, meine Schildi-Futterwiese kommt irgendwie nicht so gut und artenreich, wie erhofft. Das liegt vielleicht an der Blumenerde...
  • Suche Chat um über Schildi zu plaudern...

    Suche Chat um über Schildi zu plaudern...: Hallo ihr lieben... Bin ja neu hier und noch etwas orientierungslos... Ich such einfach nen chat indem ich mich mal mit anderen zum Thema...
  • Schildies und Kaffeegeruch

    Schildies und Kaffeegeruch: Hallo Schildie-Freunde, mein Titel klingt ein bisschen strange, schätze ich. Deshalb zur Erklärung folgendes: rund um unser Freigehege sind z.Zt...
  • Meine schildi vergräbt sich

    Meine schildi vergräbt sich: Halli hallo Ich habe seid 3 Tagen eine 5 Jahre alte griechische schildkröte es ist unsre erst und sind daher noch etwas unsicher. Sie frist kaum...
  • Ähnliche Themen
  • Schildi will keine Winterstarre halten

    Schildi will keine Winterstarre halten: Hallo, meine ca. 80jährige griechische Landschildkröte will dieses Jahr nicht starren. All meine anderen Schildis haben sich im Gewächshaus zur...
  • Schildi-Wiese kalken? Artenvielfalt erhöhen.

    Schildi-Wiese kalken? Artenvielfalt erhöhen.: Hallo liebes Forum, meine Schildi-Futterwiese kommt irgendwie nicht so gut und artenreich, wie erhofft. Das liegt vielleicht an der Blumenerde...
  • Suche Chat um über Schildi zu plaudern...

    Suche Chat um über Schildi zu plaudern...: Hallo ihr lieben... Bin ja neu hier und noch etwas orientierungslos... Ich such einfach nen chat indem ich mich mal mit anderen zum Thema...
  • Schildies und Kaffeegeruch

    Schildies und Kaffeegeruch: Hallo Schildie-Freunde, mein Titel klingt ein bisschen strange, schätze ich. Deshalb zur Erklärung folgendes: rund um unser Freigehege sind z.Zt...
  • Meine schildi vergräbt sich

    Meine schildi vergräbt sich: Halli hallo Ich habe seid 3 Tagen eine 5 Jahre alte griechische schildkröte es ist unsre erst und sind daher noch etwas unsicher. Sie frist kaum...