emydura hat eier

Diskutiere emydura hat eier im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; hallo zusammen, mein 7,5 jähriges emydura weibchen hat (unbefruchtete) eier. schon länger benahm sie sich komisch, lag viel in der gegend herum...
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
hallo zusammen,

mein 7,5 jähriges emydura weibchen hat (unbefruchtete) eier.
schon länger benahm sie sich komisch, lag viel in der gegend herum und schlief häufig auch tagsüber. vor zwei drei wochen dann war sie vermehrt und länger auf dem landteil (50x70cm) unterwegs und hat, wie ich anscheinend richtig interpretiert habe, probebuddelungen gemacht. hinter den aquarien befinden sich noch blumenkästen (die langen schmalen standarddinger) sogar dort drin hat sie gebuddelt.

gestern und heute war sie noch seltsamer, sie jettete stundenlang durchs becken wie von der tarantel gestochen (so wie wenn sich eine schildkröte erschrickt, einfach viel viel länger), die fische hatten sich dabei alle panisch versteckt. mir war das gar nicht geheuer, also fuhr ich eine stunde lang zum schildkrötenerfahrenen tierarzt. dort wurde geröntgt und es waren tatsächlich zwei eier auf dem röntgenbild ersichtlich. es ist jedoch nicht sicher ob sie nun einfach eier trägt oder ob es schon eine legenot ist.

folgende behandlung soll erfolgen:
4 tage lang calciumgluconat spritzen udn am 5ten tag syntocinon.

da das sowohl für meine emydura, wie auch für mich die erste eiablage ist bin ich schon etwas verunsichert:
- passt ihr der eiablagepaltz nicht (erde mit etwas sand vermischt)
- soll ich den eiablageplatz beleuchten oder besser nicht?
- sind zwei eier für ein emydura gelege nicht etwas wenig?

danke für Euren beistand:)

grüsse,
samuel
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
- haben schildkröten eigentlich wehen? das würde eventuell das herumgeflippe erklären...
 
Emanuel

Emanuel

Beiträge
121
Reaktionen
0
Hallo Samuel!



Ja, auch Schildkröten haben Wehen.
Die tierärztliche Vorgabe ist absolut richtig, das Tier zuerst mehrere Tage mit Calcium "aufzufüllen" und erst dann die Wehenspritze zu verabreichen. Ich habe mitbekommen, dass das von so manchen "erfahrenen" Tierärzten nicht so gehandhabt wird und oft nur eine Oxytocin-Spritze verabreicht wird. Hat das Tier allerdings einen Calciummangel, so hilft die Wehenspritze nichts. Oxytocin wirkt entweder sofort (als groben Rahmen sag ich jetzt mal: innerhalb der ersten 30min), oder gar nicht. Eine ordentliche Menge Calcium verbraucht das Tier übrigens bei der Muskelkontraktion des sogenannten Legedarmes während des Legevorganges.

Dein Tier hat deinen Ausführungen zufolge noch keine Legenot. Manche Tiere legen ihre Eier schneller als andere und manche sind länger am "Durchdrehen".
Ab einer bestimmten Zeit (du sprichst von zwei, drei Wochen und dass das Tier während dieser Zeit schonmal eine Weile sehr schläfrig und eher apathisch war, etc.) ist es aber trotzdem richtig, die Eier einfach künstlich zu holen. Ich denke, dein Tierarzt hat auf wesentlich mehr Hinweise (z. B. Calciummangel) geschaut als du mitbekommen hast und dann so entschieden. Wie gesagt, ich halte das Vorgehen für absolut passend. Und da die Eier ja nicht verformt zu sein scheinen, wird es auch gut verlaufen.

Übrigens Nr.1: Es kann sein, dass alleine durch die Calciumspritzen an einem der Calcium-Spritzen-Tage die Eiablage eingeleitet wird, ohne Probleme verläuft & somit das Oxytocin gar nicht notwendig wird. Das passt dann so.

Übrigens Nr.2: Ändere nichts an den Eiablageplätzen. Ich schreibe jetzt das Wort "Eiablageplätzen" bewusst in der Mehrzahl, weil das Tier ja anscheinend auch in im Becken hängenden Blumenkästen gebuddelt hat. Auch das passt so. Mir ist bekannt, dass einzelne Emyduren wohl auch gern in sehr feuchtem, in nassem oder sogar in minimal geflutetem Substrat ihre Gelege "versenken".



Lieben Gruß
Emanuel
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
hallo emanuel,

danke für deine ausführliche rückmeldung.
also, ist somit "normal" dass sie schläfrig ist und zwischendurch, wegen den wehen mal durchdreht.?
der arzt zu dem ich gehe gilt in der schweiz schon ein bischen als koryphäre; er ist aber derzeit in den ferien und somit war ich bei seinem praxispartner (die praxis ist auch schildkröten und papageien spezialisiert; macht aber auch hundkatzemaus) - der aber so wie es mir vorkam und du bestätigst auch sehr gute arbeit macht.
er hat das auch in etwa so wie du beschrieben. mE bekam sie zwar von mir gut und genügend calzium - entsprechend ist das mit den spritzen eine sicherheitsmassnahme?

dann hoffe ich dass das alles gut geht und bald vorüber ist. die eier sehen auf dem röntgenbild riesig aus. das tier hat eben erst um die 17 cm carpaxlänge (von zu erwartenden 26cm).
die eiablageplätze lasse ich somit - nur den hauptplatz habe ich mit einer schicht sand bestreut... dann seh ich ob/und falls sich was getan hat..

dank und gruss,
samuel
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
ich habe der emydura vor ca 3 stunden die syntocinon spritze gegeben.
passiert ist bis jetzt noch nichts. seither liegt sie oder schwimmt träge herum.
ich hoffe sie legt bald die eier... und hoffentlich geht dass das nächste mal einfacher ohne gespritzte beihilfe...

wie lange ist alles noch im normalen rahmen? bzw wie merke ich ob/wann sie eine legenot hat und/oder das ganze ernsthaft wird?
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
4
Huhu,

ich drücke euch die Daumen!

Kann dir aber leider nicht weiter helfen...
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
ein ei hab ich gefunden!
es ist 40 x 17mm gross. ein riesenteil für eine so kleine schildkröte

sie hat es im wasser gelegt. das zweite ei habe ich nicht gefunden. allerdings ist auch das becken sehr verkrautet und mittlerweile ist das licht aus. werde morgen nochmals auf die suche gehen.

kann es sein, dass sie nur eins von beiden gelegt hat, oder müsste das andere auch noch irgendwo sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
sind die grösse, die form und dieser "luftballonverschluss" normal?

 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
5
Das Ei ist unverhältnismäßig groß. Für den Anfang wären 3 cm normal. Die Form ist normal. Der Luftballonverschluß eigentlich nicht. Sei froh, das es raus ist.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
oh jeh, dann ist auch erklärbar, warum die so rumgeflippt ist..
ich hab jetzt auch beide becken zweimal komplett abgesucht und nirgends ein zweites ei gefunden.

ihr verhalten aber heute normal, sie schwimmt herum auf der suche nach fressbaren und kommt betteln.
soll ich jetzt noch ein paar tage abwarten oder nochmals behandeln? wenn ja, nur mit syntocinon - oder wieder mit voerhergehenden calciumspritzen?

das arme tier bekommt massig spritzen und dann komm nur ein raus :-(
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
31
Och mann, die arme Kleine.... :schildkroete_2: :betruebt:

Ich drücke auch ganz fest die Daumen, daß das 2. Ei noch herauskommt !! :Daumendrueck:
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
5
Wenn das zweite noch nicht gelegt sein sollte, kommt es jetzt sicherlich dann raus. Dies kann aber auch 1-2 Tage dauern. Das ihr Verhalten jetzt wieder normal ist, zeigt daß das große Ei die Ursache für ihr Unwohlsein war.
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
4
Gedanklicher Exkurs...
Wenn eine Schildkröte Schwierigkeiten beim Eierlegen hat, gerade weil die so groß sind, passiert das dann immer wieder?
Ohne gewöhnt sich der Organismus an die Größe und sie passen nach einigen Eiern besser durch?

Warum entsteht so ein Zipfel am Ei?
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
5
Wenn sie einmal Schwierigkeiten gehabt hat, muß es beim zweiten Mal auch nicht sein, kann aber auch. Das Verhalten von ihr muß dann entsprechend beobachtet werden. Ursachen können viele sein, so z.B.: es ist das erste Mal (wie hier der Fall), das Tier ist frühreif (könnte auch hier zu treffen), Ablegestellen entsprechen nicht ihrer Vorstellung, organische Probleme, mehrfache verhinderte Ablagen dadurch entstandene mehrfach verschalte Eiern, zu große Eier. Es ist mir bisher nur von einer Schildkrötenart bekannt, das nicht gelegte Eier absorbiert werden können und dies sind Köhlerschildkröten .
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.255
Reaktionen
21
Soweit ich weiß sind Chelonoidis denticulatus und Chelonoidis carbonarius die zwei einzigen Arten bei denen es nachgewiesen ist.
Es wird wohl noch mehr geben aber wenn das alle Arten könnten hätten wir weniger Tode durch Legenot.
Das nur als so nebenbei, weil es mir in den Kopf geschossen ist.

Viel Erfolg für deiner Dame weiterhin :daumen:
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
5
Ah, also auch die Waldschildkröte (Chelonoidis denticulata). Ist auch verständlich, sie ist ja die nächste Verwandte der Köhlerschildkröte (Chelonoidis carbonaria).
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.255
Reaktionen
21
Ja. Sorry. Ich sollte mir angewöhnen auch die Trivialnamen zu nennen.
Ja genau, die genetische nähe (Hybridisierung ist ohne weiteres möglich) erklärt ganz gut wieso dieses Phänomen bei beiden Arten auftritt. Die Riesenschildkröten im selben Genus (Gattung) können aber zum Beispiel keine ausgebildeten Eier mehr absorbieren.

Aber jetzt schweifen wir glaub zu sehr vom eigentlichen Thema ab.

Grüße
Der Lerad
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
0
auf dem röntgenbild sieht das zweite ei etwa gleich gross aus. ich hab schon in der praxis etwas erschrocken reagiert, als ich sah wie gross die eier sind. dann warte ich jetzt noch bis morgen oder übermorgen ab und rufe, falls das ei nicht gelegt wird, mal in der praxis an.

der eiablageplatz sollte in ordnung sein oder?
ist hauptsächlich erde mit etwas darunter gemischtem sand. wird immer leicht feucht gehalten. etwa 27 bis 28 cm tief. 5 cm über wasserspiegel
aussteig aus dem becken rechts ist hinten (über die wurzel) und aus dem becken links vorne (weidetreppe) sie läuft da auch regelmässig hin und her. das ei hat sie im linken becken gelegt. heute morgen ist sie wieder ins rechte becken rüber gewandert...

 
Zuletzt bearbeitet:
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
4
Huhu,

spannend, was ihr so alles wisst! :prima:

--

Magst du ein komplettest Foto von deinem Aquarium reinstellen?
Ich bin neugierig. :zwink:
 
Thema:

emydura hat eier

emydura hat eier - Ähnliche Themen

  • Frage zu Emydura subglobosa

    Frage zu Emydura subglobosa: Hallo zusammen, nachdem meine alte Wasserschildkröte (Gelbwangen) wieder gesund ist und mein 2. Becken nun fertig war habe ich mir eine kleine...
  • Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche inkl. Bilder von Tier & Becken Hallo Forum, nachdem ich vor ein paar Moanten hier gut beraten...
  • emydura subglobosa Jungtier - Wachstum normal oder Shell rot?

    emydura subglobosa Jungtier - Wachstum normal oder Shell rot?: Hallo Forum, Ich bin seit Anfang des Jahres Besitzer Eines Jungtieres Rotkopf-spitzbauch. Inzwischen hat sie gut zugelegt und ich mache mir ein...
  • Emydura subglobosa Eier ausbrüten

    Emydura subglobosa Eier ausbrüten: So nun ist es so weit, meine Big mama (emydura subglobosa weibchen) hat 16 Eier gelegt, 2 davon sind gebrochen, da Sie anstatt am Landteil alle...
  • Emydura Subglobosa Weibchen verhält sich seltsam, evtl. Eier

    Emydura Subglobosa Weibchen verhält sich seltsam, evtl. Eier: Hallo, die letzten zwei/drei Tage verhält sich mein Emydura S. Weibchen seltsam und versucht gegen Abend immer aus dem Becken zu klettern, bzw...
  • Emydura Subglobosa Weibchen verhält sich seltsam, evtl. Eier - Ähnliche Themen

  • Frage zu Emydura subglobosa

    Frage zu Emydura subglobosa: Hallo zusammen, nachdem meine alte Wasserschildkröte (Gelbwangen) wieder gesund ist und mein 2. Becken nun fertig war habe ich mir eine kleine...
  • Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche

    Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche: Emydura ca 1 jahr alt gestorben - Fehlersuche inkl. Bilder von Tier & Becken Hallo Forum, nachdem ich vor ein paar Moanten hier gut beraten...
  • emydura subglobosa Jungtier - Wachstum normal oder Shell rot?

    emydura subglobosa Jungtier - Wachstum normal oder Shell rot?: Hallo Forum, Ich bin seit Anfang des Jahres Besitzer Eines Jungtieres Rotkopf-spitzbauch. Inzwischen hat sie gut zugelegt und ich mache mir ein...
  • Emydura subglobosa Eier ausbrüten

    Emydura subglobosa Eier ausbrüten: So nun ist es so weit, meine Big mama (emydura subglobosa weibchen) hat 16 Eier gelegt, 2 davon sind gebrochen, da Sie anstatt am Landteil alle...
  • Emydura Subglobosa Weibchen verhält sich seltsam, evtl. Eier

    Emydura Subglobosa Weibchen verhält sich seltsam, evtl. Eier: Hallo, die letzten zwei/drei Tage verhält sich mein Emydura S. Weibchen seltsam und versucht gegen Abend immer aus dem Becken zu klettern, bzw...