Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?

Diskutiere Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten Hallo Vor 5 Jahren hab ich die Landschildkröte meines Vaters geerbt, und dem Männchen...
N

nico68

Beiträge
5
Reaktionen
0
Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten

Hallo

Vor 5 Jahren hab ich die Landschildkröte meines Vaters geerbt, und dem Männchen nach über 40 Jahren Solodasein im Jahr drauf 2 ausgewachsene Weibchen als Gesellschaft hinzu gesetzt.

Alle leben problemlos in einem Freigehege.

Vor 2 Jahren bekam ich 4 Schlüpflinge dazu, die ich seit diesem Sommer vom Terrarium in ein abgegrenztes Provisorium ebenfalls nach draussen verlegt habe.

Da das Terrarium einfach zu klein wurde, hab ich nicht vor die 4 Kleinen im Herbst wieder ins Terrarium zurück " zu stecken"!

Eigentlich hab ich vor den 4 Kleinen die erste Winterstarre zu gönnen, doch bin ich mir da nicht sicher ob ich sie zusammen mit der ausgewachsenen SK draussen in einem kleinen mit Styropor isolierten Häusschen überwintern kann ohne dass sie Schaden nehmen.

Die Grosse befindet sich von Anfang November bis März immer in einer mit feuchtem Boden gefüllten Kiste.

Alternativ dazu könnten die 4 auch in einem kleinen Kühlschrank überwintern, bei regulierter Temperatur.

Wie lange und wo soll ich eurer Meinung nach die 4 Jünglinge überwintern?

Ich würde mich sehr über gute Tipps freuen.

Mit lieben Grüssen aus Luxemburg

Nico
 
Zuletzt bearbeitet:
10.08.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :winken:

Um welche Landschildkrötenart handelt es sich denn?! Griechen?
 
N

nico68

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo

Vielen Dank

Es handelt sich u. Griechische Landschildkröten!
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
Hallo,

dann können und sollten alle Tiere (egal welches Alter) einen Winterschlaf machen!
Ebenso können und sollten sie alle durchgänig (mit Frühbeet und entsprechender Austattung) draußen gehalten werden.
Die Tiere drinnen in ein Terrarium zu setzen ist schädlich und gerade bei den Kleinen, die viel UV Licht und eine gute Luftfeuchtigkeit etc brauchen, ist es besonders schade, wenn sie drinnen gehalten werden.

Einen Winterschlaf ausfallen zu lassen ist ebenso schädlich und sollte nur bei Tieren erfolgen, die aus medizinischen Gründen nicht in die Starre können. Die Tiere benötigen dringend einen Winterschlaf! Auch in der Natur erfolgt dieser ab der Geburt.

Wie überwinterst du deine Tiere denn? Unter einer "Kiste mit feuchtem Boden" kann ich mir nicht viel vorstellen, als eine Kiste, in der die Tiere auf feuchter Erde sitzen. Und auch das mit Styropor isolierte Häuschen habe ich noch nicht ganz verstanden. Vielleicht magst du das nochmal genauer erklären. Wie viel Grad hat die Umgebung, können die Tiere sich einbuddeln, wie bereitest du die Starre vor oder setzt du sie einfach um und stellst sie kalt?!
 
N

nico68

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die Antwort

Die erwachsenen Schildkröten sind von Ende März bis Ende Oktober draussen im Freigehege.
Sie buddeln sich dann im Herbst immer an der gleichen Stelle ein und ich pack die 2 Schildkröten dann um.
Im Vorderbereich des Gartens steht eine Abstellbox von etwa 100cm x 120cm x 80cm (Höhe/Breite/Tiefe).
Die ist innen mit 5 cm dickem Styropor vor Frost geschützt.Ein Thermometer zeigt mir auch bei Minus 10 Grad Celsius nie weniger als 3-4 Grad an.

Da kommen die mit Erde gefüllten Kisten mit 1 Schildkröte pro Kiste von Ende Oktober bis Ende März rein.
Dort buddeln sich die Schildkröten in der feuchten Erde ein.

Eine Vorbereitung mach ich nicht, da die Tiere sich im Freigehege ja den tieferen Temperaturen schon angepasst haben.

Mein Vater hat dies über 40 Jahre genauso gemacht.

Die jungen Schildkröten sind im Sommer auch draussen in einem abgetrennten geschützten Bereich wo sie sich oft auch im Frühbeet aufhalten.
Grösse des abgetrennten Bereichs im Freigehe:etwa 2 Metern auf 4 Meter.
Sie kommen im Herbst auf keinen Fall zurück ins kleine Terrarium.

Meine Frage wäre, ob ich diese Überwinterungs-Vorgehensweise auch bei den kleinen Schildkröten anwenden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Donnatello

Donnatello

Beiträge
468
Reaktionen
0
Das macht jeder anderst, musst du selbst entscheiden. Ich persönlich lasse nur die adulten Tiere, draußen in ihrer Überwinterungsgrube überwintern. Die kleinen kommen bei mir in den Kühlschrank. Bin ein kleiner Kontroll freak :laugh:LG Sandra
 
Donnatello

Donnatello

Beiträge
468
Reaktionen
0
Ich steuer den Kühlschrank über einen UT mit Fühler diesen Fühler steck ich in die Erde der Kiste und stelle ihn auf 5 Grad. Die kleinen überwintern bei mir wie die großen, also sie buddeln sich draußen in ihrem Häuschen ein und da bleiben sie bis zum ersten Bodenfrost. Dann buddel ich sie aus und mach sie in ihre Boxen und Decke sie mit Moos ab. Sobald es im Frühjahr nachts keinen Frost mehr gibt setze, ich sie wieder draußen in ihr Häuschen und Decke sie wieder mit dem Moos ab, der Rest macht dann die Natur. Lg
 
Donnatello

Donnatello

Beiträge
468
Reaktionen
0
Wenn du dich, für die Kühlschrank Variante entscheidest, musst du aber den Kühlschrank 1-2 mal in der Woche für ca 30 Sekunden aufmachen. Für den luftaustausch
 
M

Maria 2

Beiträge
1.254
Reaktionen
5
Hallo,
ich hab noch nie im Kühlschrank überwintert. Meine graben sich einfach im Frühbeet ein und ich mache es dann "winterfest".

Deine Überwinterung klingt doch sehr gut, warum nicht die Kleinen genauso. Der Kühlschrank bringt ja keine Vorteile.

Die Kleinen starren eigentlich genauso lange wie die Großen, in der freien Natur wachen sie ja auch nicht früher auf. Erst wenn das Wetter passt.
 
N

nico68

Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen lieben Dank für die Tipps.

Dann werde ich die kleinen Racker wohl ab Herbst draussen auf den ersten Winterschlaf vorbereiten.

Die Tendenz geht wohl eher in Richtung Winterhäusschen.
 
V

verrückte1

Beiträge
251
Reaktionen
1
Ich habe in den ersten Jahren meine Nachzuchten auch im Kühlschrank überwintert und sie dann je nach Alter (die Jüngsten zuerst) ab Ende Februar wieder ausgewintert.
Mittlerweile bin ich viel gelassener geworden und lasse die Kleinen genau so lange starren wie die Großen. Außerdem sieht man es den Tieren an, dass sie (wenn auch nur kurz und vorübergehend) im Terrarium gehalten wurden. Die letztenJahrgänge sind glatter als die ersten!
Letztes Jahr habe ich mich zum ersten Mal dazu durchgerungen ALLE in den Frühbeeten überwintern zu lassen. Und was soll ich sagen?
Am 23. März, als wir die Frühbeete abgedeckt haben, waren v.a. die Jüngsten schon "wach" und munter. Es haben auch alle Tiere überlebt, selbst die Schlüpflinge vomletzten Jahr mit Schildanomalien. Ich habe vor, auch zukünftig alle Tiere draußen zu überwintern.
Das erscheint mir mittlerweile als die natürlichste Variante.
LG Gudrun
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Hallo nico68,
Deine Methode klingt prima, daran gibt es nichts auszusetzen.
Die Kleinen können genau so lange überwintern wie die Großen.
Für Mensch und Tier ist es das beste und einfachste, wenn sich die Schildkröten selbstständig auf die Überwinterung vorbereiten. Wer ein Freigehege mit Frühbeet/ Gewächshaus hat, braucht normalerweise kein Übergangsterrarium und keinen Kühlschrank. Außer man ist Kontrollfreak. :mrgreen: Das hilft dann aber eher einem selbst als der Schildkröte.
 
Thema:

Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?

Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege? - Ähnliche Themen

  • aller erste Winterstarre für uns beide

    aller erste Winterstarre für uns beide: Hallo :) Wir haben seit diesem Jahr eine babyschildkröte. Sie ist grade mal ein Jahr alt und lebt ausschließlich im Terrarium. Wir wissen nicht...
  • Hilfe, erste Winterstarre, maurische Landschildkröte

    Hilfe, erste Winterstarre, maurische Landschildkröte: Hallo. Ich habe vor hier die erste Winterstarre meiner Schildkröte mit euch zu teilen. Ich habe sie erst dieses Jahr übernommen, mit allen...
  • erste Winterstarre, noch sind sie aktiv

    erste Winterstarre, noch sind sie aktiv: Hallo meine beiden etwa 8-10 jährigen testudos werden dieses Jahr zum ersten mal bei uns überwintern, haben sie erst seit einem halben Jahr. Ich...
  • hilfe bei vorbereitung zur ersten winterstarre

    hilfe bei vorbereitung zur ersten winterstarre: Hallo Ich jabe diesen plan im inet gefunden und hätte da mal einige fragen 1. leuchtdauer des par38 strahler auf 5std reduzieren Soll ich...
  • Die erste Winterstarre ....

    Die erste Winterstarre ....: Hallo 🐢 Dieses Jahr werde ich meine Schildkröten das erste mal in die Winterstarre bringen.Ich werde sie im Kühlschrank überwintern . Deshalb habe...
  • Die erste Winterstarre .... - Ähnliche Themen

  • aller erste Winterstarre für uns beide

    aller erste Winterstarre für uns beide: Hallo :) Wir haben seit diesem Jahr eine babyschildkröte. Sie ist grade mal ein Jahr alt und lebt ausschließlich im Terrarium. Wir wissen nicht...
  • Hilfe, erste Winterstarre, maurische Landschildkröte

    Hilfe, erste Winterstarre, maurische Landschildkröte: Hallo. Ich habe vor hier die erste Winterstarre meiner Schildkröte mit euch zu teilen. Ich habe sie erst dieses Jahr übernommen, mit allen...
  • erste Winterstarre, noch sind sie aktiv

    erste Winterstarre, noch sind sie aktiv: Hallo meine beiden etwa 8-10 jährigen testudos werden dieses Jahr zum ersten mal bei uns überwintern, haben sie erst seit einem halben Jahr. Ich...
  • hilfe bei vorbereitung zur ersten winterstarre

    hilfe bei vorbereitung zur ersten winterstarre: Hallo Ich jabe diesen plan im inet gefunden und hätte da mal einige fragen 1. leuchtdauer des par38 strahler auf 5std reduzieren Soll ich...
  • Die erste Winterstarre ....

    Die erste Winterstarre ....: Hallo 🐢 Dieses Jahr werde ich meine Schildkröten das erste mal in die Winterstarre bringen.Ich werde sie im Kühlschrank überwintern . Deshalb habe...