Legenot?

Diskutiere Legenot? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, eines meiner Griechenweibchen (ca. 50 Jahre alt) läuft bereits seit vier Tagen nervös umher, gräbt unzählige Löcher, springt auf die...
W

wolfgang123

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
eines meiner Griechenweibchen (ca. 50 Jahre alt) läuft bereits seit vier Tagen nervös umher, gräbt unzählige Löcher, springt auf die anderen Weibchen auf, aber legt jedoch nicht ihre Eier.
Ich habe das Weibchen schon einige Jahre (und auch immer sehr erfolgreich damit gezüchtet). Dieses Verhalten hatte sie noch nie, daher mache ich mir schon kleinweise Sorge. Andere Weibchen brauchen ab und zu 2-3 Tage, dieses Weibchen war immer einer der "ersten" und "unkompliziertesten".
Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Wie lange zieht sich bei euch das Eierlegen hin? Oder kann es sich um Legenot handeln?
Möchte mit Tierarzt aber noch abwarten, sofern ich auch nicht weis ob es in meiner Gegend einen Schildkröten erfahrenen Tierarzt gibt (bin aus Oberösterreich nähe Linz).
Nebenbei erwähnt frisst das Weibchen ganz normal, nur ihr Verhalten macht mich nun schon etwas unsicher...
Habe heuer im Frühgehege ein neues Gewächshaus reingestellt. Jedoch im Frühjahr bevor sie munter waren. Denke das sollte also kein Stressfaktor sein...
Bin gespannt welche Erfahrungen ihr gemacht habt.
 
Cordula

Cordula

Beiträge
1.923
Reaktionen
0
Hallo,
nach Legenot hört sich dasnicht an. Sie läuft und frisst ja.
Vieleicht ist es doch so, dass das neue Gewächshaus etwas irritiert. Zwei meiner Weiber hatten sich während der Kältewell auch etwas "angestell". Ichhabe sie zwei Tage lang in ein lauwarmes Bad gesetzt, dann legten sie problemlos.
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Hallo,
ich sehe es wie Cordula. Eine Legenot ist das sicher nicht.
Manche Weibchen verhalten sich tagelang unruhig vor der Eiablage. Sogar in freier Wildbahn graben sie Probelöcher. Es ist kein Grund zur Sorge und auch kein Grund für einen Tierarztbesuch.
Ich denke auch, dass sie durch das neue Gewächshaus etwas irritiert ist.
LG
Gunda
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ich würde eine Gießkanne mit lauwarmem Wasser füllen und das Tier und den Legehügel oder da, wo sie meistens legt, begießen.

Viel Erfolg!
 
W

wolfgang123

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo,
Das lauwarme Baden hat geholfen😀.
Gestern legte das Weibchen nun (endlich) ihre Eier.
Danke für die Feedbacks!
Lg Wolfgang
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
638
Reaktionen
0
Hallo ich habe da auch eine Frage...

Woran erkennt man denn eine Legenot?
Wie äußert sich das am Verhalten bzw. vielleicht auch an Symptomen?

Ich frage, weil eines meiner Weibchen gestern aus dem Gehege ausgebrochen ist, was ich dachte eigentlich unmöglich wäre.
Habe irgendwie gedacht, dass sie raus ist um nach einem beseren Eiablagehügel zu suchen.
Sie ist noch nie ausgebrochen. Habe sie zum Glück wieder im Garten gefunden. Dank dem Gartentor in dem sie steckte... sonst wäre sie weg gewesen.

Danke Jonas
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Hallo Jonas,
Manche Weibchen entwickeln vor der Eiablage ungeahnte Energien. Sie randalieren, besteigen ihre Artgenossinnen und gehen die Wände hoch. Das ist genau das Gegenteil von einer Legenot.
Bei einer Legenot sitzen sie phlegmatisch in der Ecke und fressen nichts.
 
Frau Maier

Frau Maier

Beiträge
67
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,
In dem Zusammenhang hätte ich auch noch eine Frage :
Unser Weibchen hat noch gar keine Anzeichen dass sie demnächst legen könnte. Letztes Jahr hat sie tagelang Probegrabungen gemacht Wäre es nicht so langsam Zeit?
 
V

verrückte1

Beiträge
247
Reaktionen
0
So eine "verrückte " Kröte hab ich auch. Sie gräbt an eigentlich unmöglichen Stellen und bricht auch aus dem -eigentlich ausbruchsicheren- Gehege aus um dann ihre Eier zu legen. Die Anderen gehen das eher ruhiger an, aber "Karla" ist vor der Eiablage zum Einen unausstehlich und zum Anderen wirklich nur am Laufen, Suchen und Ausbrechen..

Was mich dieses Jahr auch sehr wundert, ist, dass der Abstand zwischen den Gelegen sehr kurz ist. Karla hat z.B. am 12.05. und dann schon wieder am 27.5.17 gelegt. Eleni am 10.05. und dannwieder am 29.05..
Ist das noch im Normbereich?

LG
Gudrun
 
M

Mooshexe

Beiträge
628
Reaktionen
0
hallo,

meine Mädels legen immer am genau 21. tag das nächste Gelege. Ich versuche, meinen Dienstplan danach zu richten und ggf Dienst zu tauschen:laugh:

LG Mooshexe
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Hallo Gudrun,
Bei meinen waren die Abstände zwischen den Eiablagen im Mai auch sehr gering. Eins meiner Weibchen legte schon nach 13 Tagen erneut. "Im Normbereich" ist das eigentlich nicht. Aber ändern können wir es ja nicht.
 
V

verrückte1

Beiträge
247
Reaktionen
0
Hallo Gunda,

ich führe das auch darauf zurück, dass die ersten Eiablagen später als sonst (Anfang Mai) waren, weil das Wetter Ende April / Anfang Mai einfach nicht gut genug war. Deswegen haben meine Damen erst ab dem 10. Mai gelegt.
Kann es sein, dass sich sozusagen die "zweiten" Eier schon im Körper der Schildkröte weiterentwickeln, solange die ersten noch nicht gelegt sind?
VG Gudrun
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Ja, das wäre eine Erklärung...
 
Thema:

Legenot?