Vorstellung und Frage zu meiner Höckerschildkröte/Graptemys

Diskutiere Vorstellung und Frage zu meiner Höckerschildkröte/Graptemys im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo und guten Abend an alle. Meine Name ist Andreas und ich bin 23 Jahre alt. Ich bin neu hier und möchte euch mal meine Höckerschildkröte...
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Hallo und guten Abend an alle. Meine Name ist Andreas und ich bin 23 Jahre alt. Ich bin neu hier und möchte euch mal meine Höckerschildkröte "David" vorstellen. Er ist nun 14 Jahre alt und hat eine Panzerlänge von ca. 13cm. Momentan muss er noch in einem 60x30x30 Becken wohnen (ja ich weiß, dass es lange schon zu klein für ihn ist :schimpfen: ) aber dieses Jahr zieht er endlich in sein neues Domizil in der Größe 160x40x50 (LxBxH) um. Bilder davon werden dann auch in der Galerie in meinem Profil zu sehen. :zwink:

Nun aber zu meiner Frage: Verkauft wurde er mir 2003 als eine Mississippi Höckerschildkröte bzw. Graptemys Pseudogeographica Kohnii, wie es halt oft in Zoohandlungen der Fall ist. Nach einiger Recherche im Internet glaube ich nun eher, dass er eine Graptemys Ouachitensis ist, da er die charakteristischen Punkte am Mund hat. Allerdings ist der Querstrich im Auge sehr schwach ausgeprägt. Auf den Fotos ist er noch etwas schwächer als in Wirklichkeit.
Könnte es auch sein, dass er ein Mischling zwischen Pseudogeographica Kohnii und Ouachitensis ist? Was meinen die Experten?

MFG Andreas
 

Anhänge

27.03.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Vorstellung und Frage zu meiner Höckerschildkröte/Graptemys . Dort wird jeder fündig!
wullerle

wullerle

Beiträge
171
Reaktionen
0
Hallo Andreas,

weder noch - ich sehe eine männliche Graptemys pseudogeographica pseudogeographica, Falsche Landkarten-Höckerschildkröte ;)

Liebe Grüße
Maike
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Bist du dir da sicher? Wie gesagt, er hat doch die Punkte der Ouachita am Mundwinkel.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

theiss1979

Beiträge
2.632
Reaktionen
1
Nein, das ist ganz klar eine Graptemys pseudogeographica pseudogeographica.

Die charakteristischen Flecken bei Graptemys ouachitensis ouachitensis sind um einiges größer, außerdem wäre dann auch der Hinteraugenfleck rundlich und nicht sichelförmig.
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Es ist eine Graptemys pseudographica pseudographica. Ouchentensis hat größere gelbe elipsenförmige Ovale.
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Ok, dann vielen Dank euch drei für die Infos. Da hab ich ja nun endlich Gewissheit. :daumen:
 
Michas_Hilde

Michas_Hilde

Beiträge
1.534
Reaktionen
1
hallo auch von mir!
schönes, kräftiges männchen, wird (höchste) zeit für sein neues, größeres domizil!

grüße, micha
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Oh ja, ich kanns selbst kaum erwarten. Aber leider dauert es noch bis August. :warten:
 
cichy

cichy

Beiträge
5.325
Reaktionen
101
Hey,

das Tier, welches ein ausgiebiger Schwimmer und Flussbewohner ist, wohnt seit 14 Jahren in einem 54 Liter Becken? Und dann auch noch bis August warten?

Selbst eine Mörtelwanne für 7 Euro wäre größer als ein so ein kleines Becken wo man selbst bei der Fischauswahl enorm eingeschränkt wäre...

Ganz ehrlich, auch wenn du dir sicher Mühe gibst und Gedanken machst, aber da rollen sich mir echt die Fußnägel hoch.
 
lillypm

lillypm

Beiträge
567
Reaktionen
8
Hallo,
willkommen im Club der Falschen Lanschildkröten Halter.
Ich habe auch so ein Kerlchen. meinen habe ich seit letzten November, aus schlechter Haltung übernommen und er genießt jeden Tag in seinem nun doch viel größerem Becken (325 Liter).
Sie sind wirklich enorm gute Schwimmer und am Anfang ist er nur hin und her geschossen. Also ein größeres Becken muss auf jedenfall sein und zwar so schnell wie möglich, 54 Liter sind für so eine Schildkröte wirklich nur ein Witz (und zwar ein schlechter)

Liebe Grüße
Lilly
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Das weiß ich nun natürlich schon längst, dass das Becken zu klein ist. Aber wie das halt so ist, wird in Zoohandlungen oft gesagt: "Ja das wird schon reichen" und im Alter von 10 Jahren macht man sich ja keinen großen Kopf darüber, bis man dann Jahre später irgendwann ein größeres Becken plant und dann mitbekommt: Oh, das ist ja all die Jahre zu klein gewesen. :cry:

Zu der Sache, warum der Wechsel erst im August stattfindet: meine Verlobte macht zurzeit noch ihre Ausbildung in Dresden und wird im August fertig sein. Dann ist sie wieder zu Hause bei ihren Eltern, wo wir dann das Ober- und Dachgeschoss für uns haben. Ich wohne momentan auch noch bei meinen Eltern und ziehe im August dann um. Das neue Becken hab ich von meinem Onkel bekommen, hab es vor drei Wochen neu abgedichtet und nun steht es draußen zum Dichtheitstest. Mitte/Ende Mai werde ich es dann befüllen, einlaufen lassen und nach drei-vier Wochen die ersten Garnelen einquartieren. Die können ja auch mal 5 Tage ohne Futter überleben bzw. suchen sich ja dann was. Sollte es sich aber schon eher abzeichnen, dass meine Verlobte dann vielleicht schon ab Juli öfter zu Hause ist, wird David natürlich so früh wie möglich in sein neues Zuhause einziehen.:schildkroete_2:
 
Michas_Hilde

Michas_Hilde

Beiträge
1.534
Reaktionen
1
das dachgeschoss bei deinen schwiegerleuten dürft ihr jetzt noch nicht haben?
bedeutet ja, dass ihr dann erst noch ab und im august die neue wohn ung einrichten und herrichten müsst, dann wirds für die kröte erst september und wenn was dazwischen kommt, das malern länger dauert oder weiß der geier was, dann wirds oktober ...

irgendwie sollte sich bei euch zweien mal jemand über das thema prioritäten gedanken machen.
eine der wichtigen prioritäten wäre, schleunigst und schnellstens der armen kröte eine seit jahren auf viel zu kleinem raum absolut nicht und nicht mal annähernde "artgerechte" haltung auf noch weitere wochen und monate zu ersparen und jetzt mal zu handeln.

da muss man halt son becken dann mal leerräumen, ablassen, umtransportieren und wieder neu einrichten, wenn dann die zeit des umzuges ran ist. ...
aber hauptsache, die garnelen ziehen dann schon mal ein, vor der kröte ... irgendwie kollidiert da mein ganz persönliches verständnis.
ein schildkrötenbecken ist kein fischbecken, was wochenlanges "einfahren" benötigt, hier gehts kürzer und schneller.
wenn man weiß, wie ... und wenn mans nicht weiß, kann man sich belesen oder fragen. ;-)

das wichtigste beim "einfahren" eines krötenbeckens ist die filterung und das vorhandensein von mikroorganimsmen / bakterien - solch ein filter lässt sich "impfen" und auch ein becken kann man "impfen".
bakterien-anfahrkulturen gibts in jedem gut sortierten aquaristikgeschäft und sogar im online-handel.
guckst du hier - sowas.

an sich immer wieder interessant, wieviel "gründe" es doch gibt, sachen nicht zu machen oder nicht machen zu können, die dabei echt notwendig wären.

nur mal nebenbei - ich habe zb. in einer "hauruck-aktion" innerhalb von 14 tagen im dezember 2015 mein altes, mit rund 650L befülltes "becken" kurzerhand ersetzt, weil mich die unterbringung meiner dicken absolut nicht zufriedengestellt hat.
ich habe vorher schon zig sachen probiert, damits besser wird und irgendwann gabs nur noch = größer.
und das 14 tage vor heiligabend und pünktlich zu weihnachten hatte die dicke dann einen ~1.000L-zimmerteich, im wohnzimmer und der christbaum musste sich ne neue stelle suchen.
das geht selbst, wenn man familie hat, der weihnachtsbesuch schon vor der tür steht, man berufstätig ist, kind im haus hat und andere haustiere ... im wohnzimmer ne baustelle hinzustellen ist bestimmt weit mehr aufwand, als jetzt schon ein größeres glasbecken hinzustellen und mit dem dann in einigen monaten noch mal umzuziehen.
das kann man tragen - im gegensatz zu meiner konstruktion. ;-)
und warum habe ich das gemacht, obwohl doch meine dicke mit ihren rund 30cm und damals noch fast 4kg schon runde 650 liter hatte?
weil nicht genug platz war ... geht alles, man muss es nur wollen.
gute vorsätze nutzen nix, wenn man sie vor sich herschiebt.

grüße, micha
 
lillypm

lillypm

Beiträge
567
Reaktionen
8
Hallo,
ich würde auch schauen, dass schnellstens zu ändern.
Gut du warst jung und wusstest es nicht besser, aber jetzt ist es wirklich Zeit zu handeln.
Meine Landkarte ist noch etwas kleiner als deine, aber in 54 Liter mag ich mir ihn gar nicht vorstellen.
Ich habe bei meinem Becken schon gedacht es ist recht klein für ihn, so wir da herumschwimmt. Wenn er richtig Tempo macht, muss er schon wieder abbremsen um die Kurve zu machen.
Wie groß ist den das neue Becken?

LG Lilly


Hab es gefunden: 160x40x50 (LxBxH)
 
Zuletzt bearbeitet:
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Das Zimmer, in welchem das Aquarium stehen soll, ist eingerichtet und muss nicht renoviert werden. Es geht nur darum, dass ich ja die Woche über nicht da bin zwecks Fütterng etc. Gestern fiehl mir dann wieder ein, dass ich ab dem 07.07. zwei Wochen Urlaub habe und ich denke mal, nach dieser Zeit werde ich öfter schon dort sein zwecks Einrichtung und so. Somit würde es jetzt noch drei Monate dauern, bis David umzieht.

Ich kann eure Wut durchaus verstehen und mir tut es genauso Leid, aber es wird nicht viel eher werden.

Und ohne das Thema jetzt dadurch verharmlosen zu wollen: Entweder hab ich mich beim letzten Messen vor 2 Jahren vermessen oder mir den Wert falsch gemerkt, aber vorgestern habe ich Davids Panzerlänge nochmal gemessen und er ist doch nur 11cm lang. Wie gesagt, damit will ich jetzt nicht sagen, dass das aktuelle Becken groß genug ist (wegen Panzerlänge x5).
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Und zum Thema Filterung: natürlich habe ich Wasseraufbereiter, Filterbakterien etc. von Sera, ist ja nicht mein erstes Aquarium ;)
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Nachdem das Aquarium drei Wochen voll Wasser draußen stand, um sicher zu gehen, dass es dicht ist, habe ich es die letzten Tage ausgepumpt und langsam nach drinnen geschafft. In 4 Wochen wird es dann befüllt.

Ausstattung:
- zur Filterung werde ich einen Sera L 300 Luftheberfilter verwenden. Sollte die Leistung nicht ausreichen, kommt noch ein zweiter dazu. Insgesamt wird das Aquarium etwa 240-270l Wasservolumen haben.
- für die Wasserumwälzung und zur Strömungssimulation kommt eine Eheim Compact 600 zum Einsatz. Diese werde ich auch gleich als Pumpe für den Wasserwechsel verwenden (neben dem Zimmer befindet sich gleich das Bad).
- geheizt wird mit einem 150W Regelheizer von Sera inkl. Schutzkorb.
- als Beckenbeleuchtung nehme ich zwei 965mm Sera X-Change LED Tubes (Daylight und Sunrise) mit dem 3A-Vorschaltgerät und dem Digital Dimmer zur Zeitsteuerung und Sonnenaufgang/-untergang-Simulation
- für den Sonnenplatz wirds eine Lucky Reptile Bright Sun
- als Sonneninsel nehme ich eine halbierte Korkröhre.
- als Bodengrund werde ich schwarzen Aquarienkies mit 1-3mm Körnung nehmen, den ich noch leicht mit hellem Kies vermische, um da ein bisschen Kontrast reinzubringen.
- und dann kommen natürlich noch ein paar Wurzeln, Äste, Steine und Pflanzen rein.
- die Abdeckung hatte oben schon zwei Öffnungen zum Füttern. Links habe ich ein 40x40cm großes Stück rausgeschnitten, wo dann die Bright Sun hängen wird.
- die Türen und Seitenwände vom Gestell werden momentan noch vom Tischler gefertigt. Unter dem Gestell liegt noch eine unbehandelte 22mm-OSB-Platte zur besseren Lastverteilung- auf dem Gestell liegt eine mit Holzlasur gestrichene 22mm-OSB-Platte und zwischen ihr und dem Becken natürlich zwei Schichten Unterlegematten.

Würde mich über eure Meinungen dazu freuen. :winken:
 

Anhänge

cichy

cichy

Beiträge
5.325
Reaktionen
101
Huhu,

es scheint ja gut voran zu gehen. Der Dichtigkeitstest hätte auch mit 3 Tagen völlig ausgereicht ;)

Die Sache mit dem schwarzen Kies, naja. Der ist ja Kunststoffummantelt und es heißt, dass wenn die Tiere das aufnehmen, sich das im Körper ablagern kann/soll/wird.
Eigentlich wäre es besser lieber wirklich natürliche Materialien zu nehmen und Kunststoff in Allem zu vermeiden wo es eben geht (bei Technik wird's schwierig). Es kommt eben doch schon vor, dass die Tiere das mit aufnehmen.
Das gilt auch für die tolle Kunstdeko (Meerwasserkoralle ?) die keiner braucht.
 
Andi93

Andi93

Beiträge
234
Reaktionen
5
Ich wollte halt auf Nummer sicher gehen, da das Becken im Obergeschoss auf Laminatboden steht und wir darin nicht schwimmen wollen. :grin:

Beim Kies gehe ich davon aus, dass er natürlich ist, zumindest sind keine Schadstoffe vorhanden und es sieht/fühlt sich auch nicht nach Kunststoff aus sondern eben nach Kies. Hier der Link dazu: http://www.rinderohr.de/Aquarienkies-schwarz-73939.html?action_ms=1

Ja die Kunstkoralle durfte sich meine zukünftige Frau aussuchen. Sie wollte auch etwas eigenes im Becken haben, wenn ich es schon im kleinen Wohnzimmer aufstellen will. Sollte David aber anfangen daran rumzuknabbern, kommt es aber raus.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TinaKn

Beiträge
2.280
Reaktionen
0
Huhu,

du kannst das Becken auch komplett füllen und einen Aufbau bauen 😉 Dann hat er mehr Platz.
Der Deckel sollte bei Schildkrötenbecken eh runter. 😉
Was ist denn als Landteil + UVB Lampe geplant?

Liebe Grüsse
Tina
 
cichy

cichy

Beiträge
5.325
Reaktionen
101
Huhu,

dann stell doch die Koralle oben auf das Becken oder davor ;) Im Wasser passt sie zum einen überhaupt gar nicht da es ein Süßwasseraquarium ist und zum anderen kam es schon oft vor, dass sich die Farben irgendwann einfach gelöst haben. Ich möchte nicht wissen was die Farben verursachen können.
Ich hatte vor vielen Jahren mal bei meinen Feuerbauchmolchen so eine Kunstwurzel die irgendwann plötzlich und ohne Zutun zerfallen ist und die Bruchkanten waren Messerscharf. Ich rate davon wirklich absolut ab. Es gibt so viel schönere Naturgegenstände wie bemooste Äste oder farbige Pflanzen/Natursteine usw... Meine Tochter hat z.B. Rosenquarz in ihrem Fischbecken, das sieht 600 mal schöner aus :D Schau dir mal Bilder im Netz von natürlichen Aquarien und solche von "Kunstaquarien" an, ich wette dir werden die natürliche sehr viel besser gefallen.

Der Kies sieht zwar auf den ersten Blick natürlich aus aber "glänzend Schwarz" würde mich skeptisch machen. Ich habe noch nie einen Naturkies in glänzend schwarz gesehen, der war immer ummantelt. Nur weil da steht, dass er keine Schadstoffe abgibt musst das ja noch lange nicht stimmen. Auf Vitaminpräperaten steht auch nicht drauf, dass sie krank machen und das Krebsrisiko signifikant steigern.
Also immer schön skeptisch sein :winken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Vorstellung und Frage zu meiner Höckerschildkröte/Graptemys

Vorstellung und Frage zu meiner Höckerschildkröte/Graptemys - Ähnliche Themen

  • Kurze Vorstellung & Fragen

    Kurze Vorstellung & Fragen: Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich bin Jule, lebe mit meinem Partner seit 2 Jahren in Berlin zusammen & finde unsere Wohnung ohne tierischen...
  • kurze Vorstellung & ein paar Fragen :)

    kurze Vorstellung & ein paar Fragen :): Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich bin Jule, , lebe mit meinem Partner seit 2 Jahren in Berlin zusammen & finde unsere Wohnung ohne tierischen...
  • Meine Vorstellung und ein paar Fragen

    Meine Vorstellung und ein paar Fragen: Hallo, ich bin neu hier und wollte mich auf diesem Wege vorstellen. Da ich hier auch gleich meine Fragen stellen möchte bzw. von euch Kritik/Lob...
  • Einfach nur einmal vorstellen und etwas fragen

    Einfach nur einmal vorstellen und etwas fragen: Hallo, mein Name ist Vivi. Ich besitze 2 Graptemys pseudogeographica kohnii. Die beiden sind jetzt circa 3 Monate alt. Ich habe sie jedoch erst...
  • Vorstellung und Fragen eines Neulings

    Vorstellung und Fragen eines Neulings: Hallo ich bin der Neue und ab sofort öfter hier :-D Ich wollte mich kurz vorstellen und euch bitten mir ein wenig zu helfen. :zwinkern: Also...
  • Ähnliche Themen
  • Kurze Vorstellung & Fragen

    Kurze Vorstellung & Fragen: Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich bin Jule, lebe mit meinem Partner seit 2 Jahren in Berlin zusammen & finde unsere Wohnung ohne tierischen...
  • kurze Vorstellung & ein paar Fragen :)

    kurze Vorstellung & ein paar Fragen :): Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich bin Jule, , lebe mit meinem Partner seit 2 Jahren in Berlin zusammen & finde unsere Wohnung ohne tierischen...
  • Meine Vorstellung und ein paar Fragen

    Meine Vorstellung und ein paar Fragen: Hallo, ich bin neu hier und wollte mich auf diesem Wege vorstellen. Da ich hier auch gleich meine Fragen stellen möchte bzw. von euch Kritik/Lob...
  • Einfach nur einmal vorstellen und etwas fragen

    Einfach nur einmal vorstellen und etwas fragen: Hallo, mein Name ist Vivi. Ich besitze 2 Graptemys pseudogeographica kohnii. Die beiden sind jetzt circa 3 Monate alt. Ich habe sie jedoch erst...
  • Vorstellung und Fragen eines Neulings

    Vorstellung und Fragen eines Neulings: Hallo ich bin der Neue und ab sofort öfter hier :-D Ich wollte mich kurz vorstellen und euch bitten mir ein wenig zu helfen. :zwinkern: Also...