Martha 3 Jahre plötzlich tot :(

Diskutiere Martha 3 Jahre plötzlich tot :( im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; :cry: oh mann ich bin fertig mit der Welt. Heute Mittag hab ich Martha, eine unserer 4 kleinen Mauren, tot im Frühbeet endeckt. Gestern lief sie...
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
:cry:
oh mann ich bin fertig mit der Welt.

Heute Mittag hab ich Martha, eine unserer 4 kleinen Mauren, tot im Frühbeet endeckt.
Gestern lief sie noch durch das Gehege.

Ich habe keine Ahnung wieso das so plötzlich kam.
Sie war immer die kleinste der 4 Mauren. Wog letztes Jahr vor dem Winterschlaf 75g.

Das einzige was uns aufgefallen ist, war dass gestern hinter ein etwas schaumiger Urin auf dem Boden war.

Ich mach mir solche Vorwürfe. Hoffentlich hab ich Ihr nicht ausversehen irgend ein Stück giftige Pflanze hingelegt.
 
18.04.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Martha 3 Jahre plötzlich tot :( . Dort wird jeder fündig!
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
Hallo lieber Jonas.

Also das tut mir jetzt wirklich sehr leid - absolut schrecklich,
und so plötzlich.... :traurig2:

Das kann nun aber nicht mit dem Bitumen-Problem zusammenhängen, oder ? :fraege:


Das arme kleine Ding. Mein Beileid !
:rose: RIP, kleine Martha
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Hallo lieber Jonas.

Also das tut mir jetzt wirklich sehr leid - absolut schrecklich,
und so plötzlich.... :traurig2:

Das kann nun aber nicht mit dem Bitumen-Problem zusammenhängen, oder ? :fraege:


Das arme kleine Ding. Mein Beileid !
:rose: RIP, kleine Martha

nene... das ist auf der anderen Seite vom Haus und davon bekommen Sie nix.

Haben Sie schon begraben... jetzt haben wir Angst, dass sie nur in Starre war... aber ich bin mir eigentlich sicher, dass sie tot ist... sie zwar ziemlich steif und das eine auge war offen und trocken eingefallen und das andere geschlossen.
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
:???: Also ehrlich gesagt habe ich auch schon gelesen, daß man bei Schildkröten da ein bißchen abwarten soll.....

Vielleicht melden sich noch andere User, die da Erfahrungen haben.


Hmmmm.....schwierig ! Aber vielleicht wäre es doch besser gewesen, einen guten TA (Notfall-Tierklinik etc.) mit ihr noch vorsichtshalber zu konsultieren. Aus der Ferne lässt sich sowas schlecht abschätzen.
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
da war absolut keine Regung mehr.
Ich habe die Beine und den Kopf gezogen und bewegt...
 
V

VerQwer

Beiträge
1.183
Reaktionen
13
Also spätestens bei eingetrockneten Augen... nein, ich glaube da gibt es keine Hoffnung mehr. :betruebt: Und wie/warum sollte sie im warmen Frühlingssonnenschein urplötzlich in Starre verfallen?

Tut mir schrecklich leid für euch, aber ich glaube nicht, dass ihr euch etwas vorzuwerfen habt. Schildkröten sind normalerweise sehr gut darin, giftige Pflanzen zu erkennen und spucken es auch wieder aus, wenn sie versehentlich etwas erwischen.

Es gibt leider viele akute Probleme bzw. chronische, die plötzlich akut werden und wenn sich unsere Tiere vorher nichts anmerken lassen, ist man da einfach machtlos, wir können schließlich nicht in sie hineinschauen. :sad:
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
was mir noch aufgefallen ist.... die mittlere Bauchpanzerlinie weil etwas rötlich. Vielleicht eine Sepsis.
Mich macht es nur extrem stutzig, dass es von einem auf den anderen Tag kam. Sie war ganz normal agil.

Ich hatte vor vielen Jahren auch mal so ne kleine die verstorben ist. Das zeichnete sich damals aber 2 Wochen lang ab.

Komisch ist auch, das sie vormal Maul getrocknete / verklebte Erde hatte.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
845
Reaktionen
74
Reptilien können sehr ausdauernd leiden. Je nachdem was nun die Ursache war, ist es durchaus denkbar, daß der Halter erst unmittelbar vor dem bitteren Ende überhaupt irgendwelche Symptome bemerkt.

Es ist nicht ungewöhnlich, daß Reptilien unmittelbar vor dem ableben Bodengrund aufnehmen.
 
K

krabbel

Beiträge
981
Reaktionen
5
Hallo Jonas,

so etwas ist wirklich bitter. Könnte die Kleine vielleicht eine Schnecke gefressen haben und daran erstickt sein (wg. der vertrockneten Erde am Maul)? Du kannst sicherlich nichts dafür, mach dir keine Vorwürfe.
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Ob sie eine Schnecke gefressen hat, ist nicht mehr nachvollziehbar. Natürlich kann ich es nicht ausschließen. Ich denke aber eher nicht.
 
Andi70

Andi70

Beiträge
4.597
Reaktionen
1
Hallo Jonas,
es tut mir soo leid für dich.
Fühle mit dir.
Kann dich verstehen, dass du dir jetzt Vorwürfe und Gedanken machst und dir die Fragen nach dem Warum stellst.
Du hast sicher alles richtig gemacht.
Manchmal gibt es Momente im Leben, für die man keine Erklärung findet.
Wünsche dir, dass du die Erinnerungen im Kopf und auf Bildern speichern kannst.....
Ganz liebe Grüße 🥀
 
Zuletzt bearbeitet:
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Danke für eure lieben Worte.

Ich hätte einfach was merken müssen. Sie hätte meine Hilfe gebraucht :(
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Habe heute mit meinem Züchter gesprochen.

Er meinte, dass so ein plötzlicher Tod bei Jungtieren doch sehr ungewöhnlich sei.
Er vermutet, dass Sie vielleicht einen Stein oder etwas ähnliches gefressen hat und evtl. daran erstickt ist.
Das wäre echt schlimm :betruebt:
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
:???:


das tut mir wirklich leid für dich...

Wenn du es rausfinden willst, musst du sie ggf ausbuddeln und obduzieren lassen. Noch ist sie ja recht frisch gestorben und draußen ist es nicht heiß. Vielleicht geht das noch.

Ansonsten kann man wahrscheinlich nur Vermutungen anstellen.

Manchmal kann man aber auch nichts dafü.
Also mach dir nicht zu viele Vorwürfe.
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Nein, ausgraben werde ich sie nicht mehr.

Ich habe vorallem Angst, dass irgendwas in dem Gehege der kleinen ist, was auch den anderen schaden könnte... ich wüsste aber absolut nicht was.
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
Ich weiß es auch nicht. :neutral:

Du könntest Bilder reinstellen, dann können mehrere Leute drüber gucken.
Aber so kleine Steine, erkennt man auf den Bildern wahrscheinlich auch nicht.
Und irgendwo sind ja immer mal Steinchen.

Falls es ein Stein war.
 
M

Mr. Ed

Beiträge
845
Reaktionen
74
Ich habe vorallem Angst, dass irgendwas in dem Gehege der kleinen ist, was auch den anderen schaden könnte...
Verständlich. Aber um das einschätzen zu können, wäre es wichtig gewesen die Todesursache durch eine Sektion in Erfahrung bringen zu lassen. Natürlich sind die Feiertage ein denkbar schlechter Zeitpunkt für sowas, und nachdem das Tier bereits begraben wurde, ist das Thema eh erledigt.
 
Pumuckel13

Pumuckel13

Beiträge
303
Reaktionen
0
Hallo,

es tut mir wirklich sehr leid für dich. Es gibt viele mögliche Ursachen dafür.

Zum Thema Steine erlaube ich mir aber eine Anmerkung, bevor jetzt viele, die hier mitlesen die Steine aus ihren Gehegen schaffen. Schildkröten lieben Kies und Steine um sich aufzuwärmen. Wer schon mal in Kroatien oder Griechenland Urlaub gemacht hat, der weiß, dass es dort häufig mehr Steine gibt als Pflanzen und Erde. Kleine Steine, mittlere und große. Keine Schildkröte wäre so unklug, aus Versehen welche zu verschlucken. Vielleicht würde sie gezielt versuchen, damit einen Mangel auszugleichen, das weiß ich nicht. Ich konnte noch nie beobachten, dass eine Schildkröte Steine frisst.
 
caudexpflanze

caudexpflanze

Beiträge
640
Reaktionen
1
Hallo,

es tut mir wirklich sehr leid für dich. Es gibt viele mögliche Ursachen dafür.

Zum Thema Steine erlaube ich mir aber eine Anmerkung, bevor jetzt viele, die hier mitlesen die Steine aus ihren Gehegen schaffen. Schildkröten lieben Kies und Steine um sich aufzuwärmen. Wer schon mal in Kroatien oder Griechenland Urlaub gemacht hat, der weiß, dass es dort häufig mehr Steine gibt als Pflanzen und Erde. Kleine Steine, mittlere und große. Keine Schildkröte wäre so unklug, aus Versehen welche zu verschlucken. Vielleicht würde sie gezielt versuchen, damit einen Mangel auszugleichen, das weiß ich nicht. Ich konnte noch nie beobachten, dass eine Schildkröte Steine frisst.
Das kann ich so nicht bestätigen.
Ich habe schon oft kleine Steine im Schildi Kot gesehen.
 
Cordula

Cordula

Beiträge
1.969
Reaktionen
29
Ach das tut mir sehr leid.
Vorwürfe musst Du Dir keine machen. Vielleicht war es auch nur ein Unfall.
Die Idee mit dem Stein lässt mich an etwas denken, was ich vor einer Woche beobachtet habe. Eine meiner Weibchen saß komisch im Gehege . Sie würgte sozusagen.
Im Maul steckte ein Stein fest. Ich habe ihn entfernt, alles war gut. Er saß irgendwie im Maul fest.
So etwas kann vielleicht auch mal schief gehen. Schaumiger Urin und ein roter Bauchpanzer könnten auf eine innere Erkrankung hinweisen.
Egal wie, Du kannst da nichts machen. Das ist eben einfach so.
 
Thema:

Martha 3 Jahre plötzlich tot :(

Martha 3 Jahre plötzlich tot :( - Ähnliche Themen

  • Papagaienschnabel - Schildis fressen seit diesem Jahr keine Sepia-Schale mehr

    Papagaienschnabel - Schildis fressen seit diesem Jahr keine Sepia-Schale mehr: Hallo liebes Forum, meine beiden Breitrandschildkröten leben im Freigehege mit quasi Selbstversorgung an Nahrung, Hauptsächlich Löwenzahn, Breit-...
  • Jedes Jahr an NLKWN Bilder von Landschildkröte schicken?

    Jedes Jahr an NLKWN Bilder von Landschildkröte schicken?: Hey Leute ich habe da mal eine Frage! Und zwar bin ich seit 3 Jahren im Besitz einer (jetzt) 5 jährigen THB und habe ordentlich die...
  • Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?

    Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?: Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten Hallo Vor 5 Jahren hab ich die Landschildkröte meines Vaters geerbt, und dem Männchen...
  • 19 Jahre unzertrennlich, jetzt ist einer allein...

    19 Jahre unzertrennlich, jetzt ist einer allein...: Hallo ihr Lieben, wir haben vor 19 Jahren ein Bruderpärchen Landschildkröten bekommen. Sie waren noch ganz frisch und sind zusammen aufgewachsen...
  • Kleine neue Schildkröte zu adulten 10 Jahre alten setzen ohne Quarantäne

    Kleine neue Schildkröte zu adulten 10 Jahre alten setzen ohne Quarantäne: Hallo, Wir haben adulte 10 Jahre alte griechische Landschildkröten die wir draußen im Garten in einem eigens eingerichtetem Gewöchshaus mit...
  • Ähnliche Themen
  • Papagaienschnabel - Schildis fressen seit diesem Jahr keine Sepia-Schale mehr

    Papagaienschnabel - Schildis fressen seit diesem Jahr keine Sepia-Schale mehr: Hallo liebes Forum, meine beiden Breitrandschildkröten leben im Freigehege mit quasi Selbstversorgung an Nahrung, Hauptsächlich Löwenzahn, Breit-...
  • Jedes Jahr an NLKWN Bilder von Landschildkröte schicken?

    Jedes Jahr an NLKWN Bilder von Landschildkröte schicken?: Hey Leute ich habe da mal eine Frage! Und zwar bin ich seit 3 Jahren im Besitz einer (jetzt) 5 jährigen THB und habe ordentlich die...
  • Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?

    Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten im Freigehege?: Erste Winterstarre bei 2,5 Jahre alten Landschildkröten Hallo Vor 5 Jahren hab ich die Landschildkröte meines Vaters geerbt, und dem Männchen...
  • 19 Jahre unzertrennlich, jetzt ist einer allein...

    19 Jahre unzertrennlich, jetzt ist einer allein...: Hallo ihr Lieben, wir haben vor 19 Jahren ein Bruderpärchen Landschildkröten bekommen. Sie waren noch ganz frisch und sind zusammen aufgewachsen...
  • Kleine neue Schildkröte zu adulten 10 Jahre alten setzen ohne Quarantäne

    Kleine neue Schildkröte zu adulten 10 Jahre alten setzen ohne Quarantäne: Hallo, Wir haben adulte 10 Jahre alte griechische Landschildkröten die wir draußen im Garten in einem eigens eingerichtetem Gewöchshaus mit...
  • Schlagworte

    schildkröte plötzlich tod im terrarium mögliche ursache