kranke Gelbwange als Fundtier - frisst nicht und bewegt sich kaum

Diskutiere kranke Gelbwange als Fundtier - frisst nicht und bewegt sich kaum im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Guten Morgen Zusammen, kurz zu uns: Wir haben seit 13 Jahren zwei Florida-Rotbauch-Schildkröten, die in einem 500l Indoorteich mit HQI-Beleuchtung...
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen Zusammen,
kurz zu uns:
Wir haben seit 13 Jahren zwei Florida-Rotbauch-Schildkröten, die in einem 500l Indoorteich mit HQI-Beleuchtung und Sonnenplatz mit UVA leben dürfen. Wir füttern mit einem Pelletgemisch, Gammarus, getrockneten Fischchen und Basilikum (bitte jetzt keine Belehrungen wegen der Pellets, unser TA hat uns eine gute Entwicklung und Gesundheit bescheinigt).
Jetzt brauchen wir aber mal eure Hilfe:
Seit Freitag haben wir eine weibliche Gelbwange bei uns. Sie wurde wohl im Februar draussen gefunden und kam zu einer Lady, die selber Gelbwangen hält. Über den Zustand der Kröte zu dieser Zeit kann ich nichts sagen. Ich weiss nur, dass sie im Keller auf einer Wärmematte gehalten wurde und wohl nichts gefressen und getrunken hat. Beim TA war die Lady mit ihr (soll ein reptilienunerfahrener TA gewesen sein), der hat ihr ein Antibiotikum für die Augen gegeben, welches die Lady ihr „brav“ 5 Wochen (!) verabreicht hat, ohne nochmal mit ihr zum TA zu gehen (keine Zeit). Jetzt, also Anfang April, ist sie von meiner Schwägerin „gerettet“ worden. Die arme Maus war eiskalt und hatte vollkommen verklebte und geschwollene Augen. Sie ist mit ihr zum TA gefahren, der hat folgendes festgestellt/gemacht:
- Alter vermutlich um die 20 Jahre, Gewicht etwas über 900 g
- abgeklungene Panzernekrose
- Röntgen wegen Legenot oder Lungenentzündung - negativ
- Komplett dehydriert
- Augen vermutlich wegen Vitamin A Mangel so geschwollen
- Spritze mit Na-Cl und ein wenig Vitamin A bekommen
- Augentropfen Regoculan mitbekommen.
Als die Kleine zu uns kam war sie sooo kalt, ich hätte sie als Eiswürfel für ein Getränk nehmen können. Wir habe sie sofort auf unseren Sonnenplatz gesetzt und immer ein bisschen das Köpfchen mit Wasser benetzt. Nach ca. 2 Stunden war sie schon deutlich wärmer und wir haben sie vorsichtig ins Wasser gesetzt. Sie trieb an der Wasseroberfläche, hielt alletdings das Köpfchen nicht über Wasser, somit haben wir sie wieder rausgenommen. Fressen wollte sie nix.
Gestern war sie schon wesentlich wärmer. Ich habe sie über den Tag mehrfach ins Wasser gesetzt und vorsichtig das Köpfchen mit einem Wattestäbchen „bearbeitet“ und eine fette Kruste am linken Auge abbekommen. Daraufhin hat sie auch sofort mehr Vitalität gezeigt, sprich, das Köpfchen bewegt. Auch hielt sie von diesem Zeitpunkt an das Köpfchen über Wasser, fressen wollte sie dennoch immer noch nichts.
Sie sitzt also fast den ganzen Tag auf dem Sonnenplatz, dreht sich zwar eigenständig um ihre eigene Achse, ansonsten bewegt sie sich gar nicht. Im Wasser lässt sie sich nur treiben und fressen...naja, wie schon gesagt...dazu kriege ich sie nicht.
Wir brauchen bitte ein paar Tipps, wie wir die arme Maus zum Fressen bewegen können. Kann/soll man Schildkröten zwangsernähren?
Danke schon mal für eure Hilfe.
Liebe Grüße
 
07.04.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kranke Gelbwange als Fundtier - frisst nicht und bewegt sich kaum . Dort wird jeder fündig!
T

theiss1979

Beiträge
2.632
Reaktionen
1
Hallo,
Herzlich Willkommen im Forum und schön, dass du dich dem Tier angenommen hast.

Ferndiagnosen sind immer schwierig, außerdem kann von uns niemand sehen, was dem Tier eventuell noch alles fehlt.

Das Einzige, was ich dir in der jetzigen Situation raten kann, ist das Tier einem wirklich schildkrötenerfahrenen Tierarzt vorzustellen.
Die obige Linkliste ist nach PLZ geordnet.

Ich wünsche Dir und dem Tier alles Gute und bitte halte uns auf dem Laufenden.
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen Theiss,
danke für deine Antwort.
Ein kleines Erfolgserlebnis kann ich schon berichten:
Ich habe sie wieder ins Wasser gesetzt, die Augentropfen verabreicht und wieder das Köpfchen geputzt. Nach einiger Zeit hat sie eigeständig das Köpfchen unter Wasser getan und es hin und her bewegt (sie hat wohl die Bewegung meiner Kröten wahrgenommen). Auch eine minikurze Strecke ist sie geschwommen...juhuuu. Und das tollste ist...sie hat nach Fressen (Basilikum) geschnappt, aber wirklich nur geschnappt, leider nicht gefressen. Aber ich bleibe dran. Jetzt könne ich ihr wieder Ruhe, habe sie auf den Kork gesetzt (meine anderen Zwei müssen sich ja auch mal wieder sonnen). Sie sitzt zwar auch „nur“ rum, aber das Köpfchen geht immer mal wieder hin und her.
 
G

Gast110555

Gast
Ich würde ihr mehr Ruhe gönnen, einmal am Tag ins Wasser und da Essen anbieten, an Land kann sie ja nicht essen.
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.601
Reaktionen
352
Hallo und willkommen im Forum,

schön das ihr euch dem Tier angenommen habt.
Viel erfolg beim Genesungsprozess.
Wie Theiss/Sebastian will ich hier keinerlei Ferndiagnose abgeben ohne das Tier auch nur gesehen zu haben. Aber sie scheint ja bereits wieder zu kräften zu kommen.

Wenn du je Beratung zu deinen beiden Pseudemys nelsoni haben willst (Pelletfutter muss nicht schlecht sein. Es kommt auf die Zusammensetzung an und das Alter der Tiere). Hier stehen dir kompetente "Fachleute" zur Verfügung.

Grüße
Der Lerad
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
Hallo liebe Anja, und auch von mir herzlich Willkommen hier ! :Danke:

Bleibt dran, das wird schon werden - dauert halt.... :daumen:

Super, daß ihr mit soviel Geduld & Liebe helft !! :kiss:
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielen Dank für euren Zuspruch:grins:
Was könnte ich der Kleinen denn mal als Leckerchen unter die Nase halten? Versucht habe ich es mit den Pellets, getr. Fisch, Löwenzahn, Tomate, Gurke, Basilikum, Salat. In das Basilikum und den Löwenzahn hat sie wenigstens schon mal rein- aber nichts abgebissen. Ich kann ihr ja schlecht eine Scheibe Wurst oder ein Gabelröllchen vor die Nase halten :kopfkratz:
Bei meinen Tieren wüsste ich es, aber hier bin ich mittlerweile ratlos...
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
...eventuell ein Regenwürmchen ?? :schlange: :kopfkratz:
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Wo krieg ich denn jetzt ein Regenwürmchen her??? :ausschau:
 
M

Mr. Ed

Beiträge
845
Reaktionen
74
Jetzt hilft wohl nur selbst graben. Wenn bis morgen Zeit ist, im Angelladen. Oder im Zooladen. Auch viele Baumärkte haben Angelbedarf.
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
Hallo,

Regenwürmer findet man schon sehr gut. Am besten unter alten Laub gucken oder im Wald ein paar alten Baumstämme ein bisschen drehen. :grins:

Sitzt das Tier mit deinen anderen Schildkröten zusammen?

Liebe Grüße,
Karin
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich fahre nachher in den Angelladen und werde welche kaufen. Vielleicht frisst die Kleine die ja :Daumendrueck:

Wenn wir zu Hause sind, haben wir alle Drei zusammen. Meine Kröten sind friedlich und lassen sie wirklich in Ruhe. Gestern hat mein Mädchen sogar auf dem Sonnenplatz ihr Vorderbeinchen auf den Panzer von der Kleinen gelegt, als wollte sie sagen, alles wird gut.

Ansonsten haben wir sie separiert, weil wir nicht zu Hundertprozent sicher sind, dass sie, wenn sie ins Wasser fällt, sich lange genug halten kann. Und ich möchte nicht nach Hause kommen und Pflegekröti lebt nicht mehr...
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
hallo,

ich lese da raus (villeicht verstehe ich das auch falsch), dass das tier irgendwie andauernd hin- und her gesetzt wird - also mehrmals täglich. ist das so? wenn ja, ist das doch ein riesenstress für das tier. wäre es nicht möglich für das tier ein eigenens "behindertengerechtes" becken bereit zu stellen?

grüsse,
samuel
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Das das Stress für das Tier ist, kann ich mir gut vorstellen und bin mir dessen auch vollkommen bewusst. Allerdings separieren wir die Kleine eigentlich nur zur Nacht hin und wenn wir morgens aus dem Haus gehen, bleibt sie in ihrem Separee. Sobald wir zu Hause sind, kommt sie zu den anderen (momentan noch). Dann setze ich sie nur ab und an ins Wasser, damit sie Flüssigkeit zu sich nehmen kann, ich sie versuchen kann zu füttern und damit sie sich wieder traut zu schwimmen (laut Aussage derjenigen, die die Kleine zu uns gebracht haben, hat sie wohl wochenlang auf dem Trockenen hausen müssen). Sie macht momentan keine Anstalten, von selbst ins Wasser zu gehen.
Zu dem eigenen Becken: Selbst da müssten wir sie ja auch immer hin und her "tragen" - also vom Nassen ins Trockene (siehe oben). Von daher weiß ich noch nicht, wie wir das clever umsetzen könnten. Aber wir denken drüber nach, gar keine Frage.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
laut schildkrötenerfahrenem-tierarzt ist sie gesund, oder? also abgesehen vom vitamin mangel und den entsprechenden problemen mit den augen, sowie der dehydrierung?
wenn du sie ins wasser setzt, geht sie von selbst direkt wieder an land unter die wärmelampe?
magst du evtl auch ein paar bilder einstellen?

ich würde eine mörtelwanne nehmen, diese mit knapp 20 cm wasser füllen und einen leicht erreichbaren landteil (zb mit terassendielen) basteln, eine uv-wärmelampe installieren und sie dort darin gesund päppeln, bzw abwarten bis sie sich so verhält wie sich eine gelbwange verhalten sollte...

stress kann durchaus auch auf die gesundheit schlagen - und der kann auch durch die anderen schildkröten entstehen. evtl geht sie wegen deinen anderen zweien nicht ins wasser. dass es an land friedlich aussieht liegt einfach daran, dass an land "waffenstillstand" herrscht. unter wasser sind aber schildkröten in aller regel lieber alleine..

viel erfolg - und gell, sind alles nur inputs - nicht böse gemeint.

grüsse,
samuel
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Nabend Zusammen.

Hier ein kleines Update:
Nachdem die Kleine gestern und auch heute überhaupt nicht zum Fressen zu animieren war, hat mein Mann sie kurzerhand zu unserem TA gebracht. Leider sieht es gar nicht gut aus :betruebt: Zitat: Meine Güte, an ihr ist ja gar nichts mehr dran (was logisch ist, wenn sie wirklich 10 oder mehr Wochen nichts gefressen hat). Er hat ihr was gespritzt und er hat sie da behalten. Er versucht sie zum Essen zu bekommen, notfalls mit Zwangsernährung. Aber viel Hoffnung hatte er nicht. Wenn es hart auf hart kommt... :sad:

Au man, ich könnte der Eule den Hals umdrehen, dass sie über Wochen tatenlos mit angesehen hat, dass die Kleine nichts frisst. Zumal sie selber eigene Gelbwangen hat...

Bitte drückt alle fest die Daumen, dass die Kleine es schafft. Es wäre echt zu traurig, wenn man sie aufgeben müsste. Sie ist über 15 Jahre alt und hat das bestimmt nicht verdient.

Liebe Grüße
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
Also das tut mir jetzt auch verdammt leid..... :traurig2:

Und ich verstehe deinen Zorn.

Ich drücke beide Däumlein ganz fest für euren Schützling !! :Daumendrueck: :schildkroete:
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
oh jeh - alles gute für die kleine :-(
 
A

Anja1974

Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen,
hier ein kleines Update:
Die Kleine ist immer noch in der Obhut des TA. Und es gibt keinerlei Veränderungen :betruebt: Die Augen sind zwar besser geworden, daraus resultierend beobachtet sie zwar ihre Umwelt mehr als vorher. Aber sie schwimmt und, was viel wichtiger wäre, frisst immer noch nicht... Absolut keine Reaktion auf alles mögliche an Fressen. Sie wird von Tag zu Tag schwächer und weniger. :-(
Sie bleibt jetzt noch übers Wochenende da und am Montag müssen wir zusammen mit dem TA entscheiden, ob oder ob nicht...
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.601
Reaktionen
352
Oh man. Das tut mir wirklich leid zu hören.
Für Euch und für die Schildkröte natürlich.

Wurde denn Blut abgenommen um ein eventuelles Organversagen oder zumindest Organ Probleme aus zu schließen?
Wenn sie trotz ärztlicher Behandlung und Zwangsernährung immer weiter abbaut spricht eigentlich alles dafür, und das würde euch die Entscheidung abnehmen.... so leid mir es auch tut.
 
Thema:

kranke Gelbwange als Fundtier - frisst nicht und bewegt sich kaum

kranke Gelbwange als Fundtier - frisst nicht und bewegt sich kaum - Ähnliche Themen

  • Meine Gelbwange ist eventuell krank

    Meine Gelbwange ist eventuell krank: Hallo Forum, zunächst das Hilfetopic, dann meine Frage. Schildkröte: Um welche Art handelt es sich (wissenschaftliche Bezeichnung wäre am...
  • Gelbwange gefunden und sie ist krank

    Gelbwange gefunden und sie ist krank: Hallo an alle, ich hatte am Samstag abend eine Gelbwange gefunden und sie erstmal aufgenommen. Hab mich an den Tierschutz gewandt und die haben...
  • Gelbwange krank??

    Gelbwange krank??: Hallo Leute, habe bei meiner :schildkroete_2: gesehen dass sie unter den Nasenlöchern eine Wunde hat, was könnte das sein? Weiß nicht ob sie sich...
  • gelbwangen krank?

    gelbwangen krank?: hallo. ich mach mir grad etwas sorgen um meine beiden kleinen. bono isst seit fast 2 wochen gar nichts mehr und ally nur wenig. jetzt kommt noch...
  • Gelbwange krank?¿?

    Gelbwange krank?¿?: abend zusammen, also, ich hab wie schon in andren threads geschrieben 2 gelbwangen. Die eine von den beiden ist sehr aufgeweckt und aktiv...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Gelbwange ist eventuell krank

    Meine Gelbwange ist eventuell krank: Hallo Forum, zunächst das Hilfetopic, dann meine Frage. Schildkröte: Um welche Art handelt es sich (wissenschaftliche Bezeichnung wäre am...
  • Gelbwange gefunden und sie ist krank

    Gelbwange gefunden und sie ist krank: Hallo an alle, ich hatte am Samstag abend eine Gelbwange gefunden und sie erstmal aufgenommen. Hab mich an den Tierschutz gewandt und die haben...
  • Gelbwange krank??

    Gelbwange krank??: Hallo Leute, habe bei meiner :schildkroete_2: gesehen dass sie unter den Nasenlöchern eine Wunde hat, was könnte das sein? Weiß nicht ob sie sich...
  • gelbwangen krank?

    gelbwangen krank?: hallo. ich mach mir grad etwas sorgen um meine beiden kleinen. bono isst seit fast 2 wochen gar nichts mehr und ally nur wenig. jetzt kommt noch...
  • Gelbwange krank?¿?

    Gelbwange krank?¿?: abend zusammen, also, ich hab wie schon in andren threads geschrieben 2 gelbwangen. Die eine von den beiden ist sehr aufgeweckt und aktiv...