Hieroglyphen-Schmuckschildkröten-Babys

Diskutiere Hieroglyphen-Schmuckschildkröten-Babys im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; So, ich hab jetzt mal das Bild noch aufgetrieben. Nach Gesprächen mit der Schwiegermutter müsste das die Mutter der beiden kleinen sein ...
N

Nirtak13

Beiträge
16
Reaktionen
0
So, ich hab jetzt mal das Bild noch aufgetrieben. Nach Gesprächen mit der Schwiegermutter müsste das die Mutter der beiden kleinen sein ...

Schaut mal ob ihr damit was anfangen könnt 😇
 

Anhänge

Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
Uff....

Ich sehe eine weibliche Pseudemys. Aber welche Art?
Das kann ich anhand von dem Bild leider nicht sagen. Könnte jede der drei Pseudemys concinna Arten sein, Pseudemys rubriventris, Pseudemys nelsoni oder Pseudemys peninsularis. Oder ein Mix aus diesen Arten.
Ich kann nur mit Sicherheit Pseudemys texana und Pseudemys gorzugi ausschließen.

Das extrem breite, sich nach unten öffnende carapace pattern, that's nearly invisible, indicates Pseudemys peninsularis or Pseudemys nelsoni. To say more about it I would need a better picture of the upper mandible.
I'm still leaning to P. peninsularis :lachend:
But it's just a suggestion.
 
Zuletzt bearbeitet:
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
zum mindestens lag ich richtig, daß das Muttertier Pseudemys ist.:laugh:
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Zum mindestens lag ich richtig, daß das Muttertier Pseudemys ist.:laugh: Nelsonii scheint mir unwahrscheinlich , einmal müssten die Seitenstreifen kräftiger sein, zum anderen daß eine südlich Nordamerika (Florida )stammende Schildkröte sich hier im Freien vermehrt, halte ich für gewagt.Aber, wie heißt es so schön: Nichts ist unmöglich. .
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
Ja das stimmt absolut. Und ob ich mit den arten richtig lag steht ja noch lange nicht fest.

Aber ich sehe gerade ich bin im Eifer des Gefechts ins englische abgedriftet. Ich bitte dies zu entschuldigen :oops:
 
N

Nirtak13

Beiträge
16
Reaktionen
0
Lieber Lerad, lieber stock,

ich danke euch für eure Aufklärungs"versuche" auch wenn ich euch nur bedingt folgen kann ;-)
Ich melde mich, wenn es (hoffentlich) mal bessere Bilder gibt.

Liebe Grüße
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
So, ich habe mal bei Obst nachgesehen. Hmm, die dargestellten Bilder bestätigen meine Aussage, mal abgesehen daß da alle Schmuckschildkröten unter Chrysemys laufen und eine Trennung zwischen concinna concinna und concinna hieroglyphica gemacht wird und hieroglypphica kommt den Muttertier in der Zeichnung sehr nahe. Es bleibt trotzdem spannend bis genauere Bilder kommen.
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
Ja gut, das alte Taxa verwendet werden ändert ja nix an der Art und deren Beschreibung.
Das ist sehr interessant.
Also bei der Pseudemys bin ich mir nun wirklich nicht sicher. Da kann es durchaus sein dass es eine P. concinna oder ein Pseudemys Mischling die Mutter ist. Würde auch besser zu der Naturbrut bei uns passen. Da gebe ich dir Recht.

Bei der Trachemys dagegen würde ich nach wie vor auf eine T.s elegans oder ein T.s. egelgans x T.s. scripta Mischling setzen.
Wobei viele erwachsene Mischlinge phänotypisch kaum bis garnicht von einer T.s. troostii zu unterscheiden sind.
Ein Unterschied soll noch die Carapax Form aufweisen. Bei T.s. troostii soll er "flussartiger" sein, also eher der tropfen Form die für Pseudemys typisch ist entsprechen.
Aber das sind nuancen die ich mir nicht zutraue zu erkennen.

Es gibt auch die Theorie das T.s. troostii aus Integralen der anderen beiden Unterarten entstanden sind, und sich dann eben durch den erhöhten Lebensraum von den anderen Arten getrennt wurde und da dann die eigene Unterart ausbildeten.

Ähnlich wie bei Sternotherus depressus lässt sich ein phänotypisch quasi identisches Tier durch kreuzen erzeugen. Das aber genotypisch eben nicht dieser Unterart angehört.


Ein wirklich spannendes Thema! Sowas liebe ich.

Grüße
Der Lerad

@Stock
Und noch mal, das ist kein Wettstreit wer recht hat!
Das du mehr Erfahrung hast als ich steht völlig außer Frage!
Ich sag nur was ich denke und kann mit diesen Gedanken absolut daneben liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
@Lerad Du hast mich in einem Punkt ganz kräftig mißverstanden. Ich betrachte das hier nicht als Wettstreit. Ich betrachte es eher als Austausch von Gedanken und Möglichkeiten, die es sein können. Auch ich kann komplett (wäre nicht das erste Mal) völlig danebenliegen. Die Zeichnungen und Fotos (generell) im Obst sind überwiegend in Schwarz/Weiß gehalten. Da läßt sich manchmal auch einiges rein interpretieren. Trotzdem halte ich es als ein gutes Buch um in gewisse Richtungen der Artenbestimmung zu kommen.
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Für manche scheint unsere Diskussion hier uninteressant zu sein, ich denke aber, daß alle etwas davon lernen können, wann sieht man solche putzigen Hybriden denn mal.
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
Gut, dann betrachten wir das beide gleich. Ich wollte bloß sicher stellen das du es ebenso siehst.

Und zum Thema interessant oder nicht: Da kommt es wohl sehr darauf an ob man nur Schildkröten als Haustier haben will und hübsch findet oder ob man sich für die Materie an sich interessiert.
Bin mir aber sehr sicher das es viele interessierte Mitleser gibt.

Grüße
Der Lerad
 
G

Gast110555

Gast
Ich lese die ganze Zeit mit, weil ich es sehr interessant finde und auch spannend :schildkroete:
 
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

ich lese auch mit.

Die Bestimmung ist interessant und sicher auch nicht ganz so unwichtig.

Da ich Miesepeter von Beruf bin, schwirrt mir dauernd im Hinterkopf, dass eine Naturbrut ja nicht so selbstverständlich zu sein scheint aber es hier anscheinend trotz Eiersuche geklappt hat.
Wenn es dieses mal geklappt hat, was gibt einem die Sicherheit, dass es nicht noch 50 weitere Male klappt....
Auch frage ich mich, ob eine Hybridisierung so wünschenswert ist.
Sie kommen dann irgendwann zurück in den Teich zu den anderen, also noch mehr Möglichkeiten. Da habe ich so meine gewissen Bedenken.


Und bestünde nicht auch die Möglichkeit, dass ein Fremder seine Tiere einfach in diesem Teich ausgesetzt hat? So unwahrscheinlich ist auch dies nicht.


Mich würde auch ein Foto vom Teich interessieren. Da es den Tieren ja so gut geht, kann man bestimmt noch was dazu lernen :winken:
 
Jakido

Jakido

Beiträge
3.670
Reaktionen
5
:winken: ich lese es auch mit!
Aber ich verstehe auch nur einen Teil davon :lachend:
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
31
Hi, ich lese auch mit. :winken:

Und natürlich kann ich zwar zu dieser ganzen Hybridisierungs-Diskussion null beitragen - aber ich sehe auch eine gewisse Problematik, was die von cichy angesprochenen Punkte betrifft.... Ich habe mich aber nicht getraut, sie zu äussern, da ihr euch zum einen so sehr an diesem Beitrag erfreut habt, und ich eben auch kein Miesepeter sein wollte; und zum anderen kann man bei jemandem wie mir natürlich sofort sagen:
"Was verstehst du denn davon ?" :girl_wink:


In diesem Fall - danke chichy ! :laecheln:
Mich würden diese Fragen nämlich auch sehr interessieren (auch wenn DIESER Beitrag jetzt eigentlich wirklich NUR die ARTBESTIMMUNG angesprochen hat...).
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
@Cichy:
Eine Garantie das es zu keiner Wiederholung kommt kann wohl niemand geben. Wenn wieder ein Sommer so heiß und lang wird wie der letzte dann kann dies durchaus nochmal passieren.

Die Tiere kommen nicht zurück in Teich, das wurde bereits per PN geklärt. Diese Gefahr besteht also nicht.

Ob eine Hybridisierung gewünscht ist? Keine Ahnung. Sie war in diesem Fall zumindest mit Sicherheit ungeplant.
Und da das Muttertier jetzt ohnehin bereits befruchtet ist kann man davon ausgehen das sie die nächsten Jahre, auch ohne Männchen, Eier mit Hybriden legen wird. Eine Trennung der Tiere würde sich also erst in ca 4 Jahren bemerkbar machen.
Die Jungtiere zu töten weil sie Hybriden sind halte ich auch für stark übertrieben (hast du nie vorgeschlagen, ich weiß).

Ob ich natürlich entstandene Hybriden für verwerflich halte? Nö.
Durch Mutationen oder eben Hybridisierung entstehen bereits seit Milliarden von Jahren neue Arten. Das ist ein natürlicher Prozess. Und zudem sind es in dem Fall ja sogar Arten die sich natürlich begegnen und es gibt mit Sicherheit auch solche Hybriden in freier Wildbahn.

Bilder vom Teich wären natürlich trotz alledem interessant.

Und an die beiden Damen die angst haben als Misepeter da zu stehen:
Dies ist ein Foum in dem man offen diskutieren kann. Und wenn ihr Bedenken habt, egal ob moralischer Natur oder herpetologischer, dürft ihr die immer gerne äußern.
Damit das diese eventuell nicht von jedem geteilt werden muss man immer leben. Egal welcher Meinung man ist.
Aber ich zumindest bin für meinen Teil so fair und akzeptiere andere Meinungen, auch wenn ich sie nicht immer teile.

Grüße
Der Lerad
 
Zuletzt bearbeitet:
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

neeee töten doch nicht, sie sind doch gesund und munter :betruebt:

Ich weiß, dass es kein schneller Prozess ist aber vermieden werden sollte es dennoch aus diversen Gründen. Auch weil es ja irgendwann schwer wird die Tiere alle unterzubringen :grin:


Auf längere und/oder heißere Sommer können wir uns wohl langfristig schon gefasst machen.

Jetzt bin ich weiter gespannt auf weitere Bilder und näherer Eingrenzung der möglichen Arten.
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
31
Damit das diese eventuell nicht von jedem geteilt werden muss man immer leben. Egal welcher Meinung man ist.
Aber ich zumindest bin für meinen Teil so fair und akzeptiere andere Meinungen, auch wenn ich sie nicht immer teile.

Grüße
Der Lerad

Ja, das sollten wir alle tun. Das ist Fairness ! Und es ist schön, daß du "unsere" Bedenken auch ernst genommen hast. Ich für meinen Teil werde an meinem Mut auch hierfür arbeiten.

Mir haben sich hier viele Fragen gestellt, und ich werde interessiert weiterverfolgen, was noch so kommt, wie sich die Sache entwickelt, und ob die ein oder andere Frage noch geklärt wird. Ich bin gespannt !

Danke :curtsey:
 
N

Nirtak13

Beiträge
16
Reaktionen
0
Uiuiu, irgendwie dachte ich, ich habe den letzten Beitrag im Forum gelesen (nur dann wird man ja per Mail informiert über neue...) und dann war ich noch beschäftigt und schwups, gab es viele Antworten, Fragen usw.
Ich versuche also mal, möglichst alle zu beantworten ;-)

Zur Artbestimmung:
Es interessiert mich sehr, was für Tierchen wir da haben! Nur kann ich nicht mit“diskutieren“/hypothetisieren ... ;-)
Da es bei uns momentan wenig sonnig ist und der Teich nicht direkt vor meiner Haustür ist, werden die Bilder noch ein wenig dauern, aber ich bleibe daran und stelle sie dann ein ;-)

Zum Thema Teich/Eier etc. (für mich ein schwieriges Thema..):
Sowohl Teich als auch Tiere gehören nicht mir. Ich weiß, dass meine Schwiegermutter seit Jahren die Tiere im Teich hat und sich auch um sie kümmert. Aber da sind einige „Haltungsfehler“ (man kann davon ausgehen, dass es für die Tiere keine gravierenden sind, sonst ggäbe es sie nicht schon so lange...)über die ich (mit ihr) nicht diskutieren/urteilen möchte und kann. Ich kann nur daraus Schlüsse ziehen und es für „meine“ Tiere ändern ;-)
Ich gehe stark davon aus, dass meine Schwiegermutter in Zukunft noch genauer auf die Eiersuche gehen wird- aber natürlich ausschließen kann man es nicht! zumal sie auch im letzten Sommer Eier ausgegraben hatte und es doch zu Nachwuchs kam. Eine Möglichkeit wäre, die Tiere eben nicht „aufzusammeln“ sondern ihrem Schicksal im Teich zu überlassen....nur ob man das Ende September mit gutem Gewissen tut.....

Zur Frage, ob ein Fremder die Tiere in den Teich setzen kann:
Was kann man schon ausschließen?
Der Teich liegt umrandet von Gebäuden und Mauern, die sicherlich nicht „einfach so“ überwunden werden können, aber da mein Freund selbstständig ist, sind auch immer Kunden dort. Man kann denke ich ausschließen, dass jemand mit einer Transportbox durch den Laden läuft, die Schildkröten aussetzt und dann wieder raus spaziert....aber die Schildkröte unter der Jacke sieht man nicht ;-) Es ist ein familiärer Betrieb, indem die meisten Kunden bekannt sind oder relativ schnell bekannt werden.. aber klar, die Kundschaft weiß auch, dass es da einen schönen Teich gibt. Aber bisher gab es keine expotentielle Vermehrung von adulten Tieren ;-)

Ich für meinen Teil habe die Jungtiere im Herbst in meine/unsere Obhut genommen, weil von Anfang an klar war, dass ich mehr Möglichkeiten und Zeit habe, mich um die Tiere zu kümmern und sie bei mir in der Wohnung mehr Ruhe haben, als in einem laufenden Geschäft
Ganz sicher kann ich sagen, dass ich zum Fund-Zeitpunkt keine Ahnung hatte, was auf mich zu kommt! Und ich weiß auch ganz sicher, dass ich nicht immer alles richtig gemacht habe und auch sicher immerfort Fehler mache
Und doch glaube ich behaupten zu können, dass es den beiden bei uns gut geht ;-)
Um nochmals auf die Art zu kommen (und quasi das eigentliche Thema wieder aufzugreifen): Mir ist es in diesem Zusammenhang wichtig, zu wissen was die Bedürfnisse der Tiere sind, auch wenn ich mit ein Stück weit von eindeutigen Antworten verabschiedet habe, und weiterhin die Tierchen genau beobachten werde (sie wie sie uns aus :D )


FAlls ich irgendwas an Fragen vergessen habe, seht es mir nach und fragt gerne nochmal nach.
Bilder vom Teich kann ich euch nachliefern, wenn ich mal wieder dort bin. (Aber wegen dem Thema: gute Tipps: es ist ein großer und vor allem tiefer Teich, mit Fischen in dem sich die Schildkröten auch wohlfühlen, aber wegen Überdachung/Wärmelampe etc. Darf ich euch schon jetzt enttäuschen ;-) )
 
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.350
Reaktionen
131
Hallo,

lass dich von der Diskussion hier nicht verunsichern.
Es ist einfach ein besonderer Fall der viele hier beschäftigt.
Niemand erwartet das du in die Diskussion über die Art, Hybridisierung, Taxa etc. eingreifst, sonst hättest du ja hier gar nicht fragen müssen, wenn du es bereits wissen würdest ;-) Diese Diskussion ist halt daraus entstanden. Alles gut.

Das du nur bedingten Einfluss auf die Haltung der Elterntiere hast ist klar. Da macht dir keiner einen Vorwurf.
Und vielen kann man auch einfach keine Kritik unterbreiten (die Schwiegermutter ist hier gemeint, nicht du). Das ist leider eine Tatsache, selbst wenn die Kritik noch so gut gemeint und konstruktiv ist. So was wie "Warum denn? Funktioniert doch seit über 15 Jahren? Da muss man nix ändern" sind Sätze die ich schon zigfach gehört hab.
Aber das soll nicht deine primäre Sorge sein (wie du ja selbst auch schon geschrieben hast).

Und das es mit Hybriden immer etwas schwierig ist, da man eben nicht klar und deutlich sagen kann dies oder das ist 100% richtig. Sondern man sich nur über Tendenzen annähern kann ist auch klar.
Gerade für einen Anfänger in der Schildkrötenhaltung. Und wir alle haben schon Fehler gemacht in der Haltung, oder machen diese immer noch.
Und verbessern kann man auch immer irgendwas.

Das ist alles ein Prozess der sich mit der Zeit entwickelt.
Wird sind nicht hier um zu urteilen sondern um eben bei diesem Prozess zu helfen.

Für jede Frage die sich dir stellt versuchen wir die best mögliche Antwort zu geben. Eventuelle Diskussionen die daraus entstehen sind nur zur Klärung was eben die best mögliche Antwort ist. Für dich ist dann nur das Ergebnis davon wichtig.
"Gemeinsam" bekommen wir deine zwei kleinen Hübschen schon groß und auch eine Haltung, die ihnen gut tut, hin.:daumen:

Grüße
Der Lerad
 
Thema:

Hieroglyphen-Schmuckschildkröten-Babys

Hieroglyphen-Schmuckschildkröten-Babys - Ähnliche Themen

  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten kommen bald!

    Hieroglyphen-Schmuckschildkröten kommen bald!: Hallo, und zwar hab ich mal eine Frage zu unseren zwei baldkommenden Hieroglyphen-Schmuckschildkröten. Und zwar bekommen wir sie noch als sehr...
  • Cumberland oder hieroglyphen schmuckschildkröte

    Cumberland oder hieroglyphen schmuckschildkröte: Hallo... Meine Frau hat kürzlich eine schmuckschildkröte gekauft... Becken ist eingerichtet und sie fühlt sich auch wohl... Nur bei der Art der...
  • Gelbwangen- oder Hieroglyphen-Schmuckschildkröte in schlechter Haltung

    Gelbwangen- oder Hieroglyphen-Schmuckschildkröte in schlechter Haltung: Hallo liebe Forengemeinde, und zwar will ich euch um ein paar Tipps bitten, muss euch vorher aber eher eine traurige Geschichte erzählen. Ich...
  • Hieroglyphen- Schmuckschildkröte unebener Panzer !

    Hieroglyphen- Schmuckschildkröte unebener Panzer !: Schönen guten Tag ich habe 2 Hieroglyphen- Schmuckschildkröten und bei der einen verzeichne ich seit 2 Tagen das der Panzer hinten flacher wird...
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröte

    Hieroglyphen-Schmuckschildkröte: Hallo Wasserschildifreunde, wie viel sollte denn eine im Teich gehaltene und im Winter ruhende weibliche Hieroglyphen-Schmuckschildkröte nach ca...
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröte - Ähnliche Themen

  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröten kommen bald!

    Hieroglyphen-Schmuckschildkröten kommen bald!: Hallo, und zwar hab ich mal eine Frage zu unseren zwei baldkommenden Hieroglyphen-Schmuckschildkröten. Und zwar bekommen wir sie noch als sehr...
  • Cumberland oder hieroglyphen schmuckschildkröte

    Cumberland oder hieroglyphen schmuckschildkröte: Hallo... Meine Frau hat kürzlich eine schmuckschildkröte gekauft... Becken ist eingerichtet und sie fühlt sich auch wohl... Nur bei der Art der...
  • Gelbwangen- oder Hieroglyphen-Schmuckschildkröte in schlechter Haltung

    Gelbwangen- oder Hieroglyphen-Schmuckschildkröte in schlechter Haltung: Hallo liebe Forengemeinde, und zwar will ich euch um ein paar Tipps bitten, muss euch vorher aber eher eine traurige Geschichte erzählen. Ich...
  • Hieroglyphen- Schmuckschildkröte unebener Panzer !

    Hieroglyphen- Schmuckschildkröte unebener Panzer !: Schönen guten Tag ich habe 2 Hieroglyphen- Schmuckschildkröten und bei der einen verzeichne ich seit 2 Tagen das der Panzer hinten flacher wird...
  • Hieroglyphen-Schmuckschildkröte

    Hieroglyphen-Schmuckschildkröte: Hallo Wasserschildifreunde, wie viel sollte denn eine im Teich gehaltene und im Winter ruhende weibliche Hieroglyphen-Schmuckschildkröte nach ca...