neues becken für schlangi

Diskutiere neues becken für schlangi im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Mit Blumenkasten-Haltern. Als Beispiel mal DIESE einstellbaren. Gibt es aber auch in jedem Baumarkt. Man muss sie nur polstern, damit sie das...
Lerad

Lerad

Moderator Schildkröten Forum
Beiträge
2.382
Reaktionen
156
Mit Blumenkasten-Haltern.

Als Beispiel mal DIESE einstellbaren. Gibt es aber auch in jedem Baumarkt.
Man muss sie nur polstern, damit sie das Glas nicht beschädigen, und fertig.
Oder man befestigt sie an der Wand dahinter statt am Aquarium.

Grüße
Der Lerad
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
an blumenkastenhalter habe ich zuerst auch gedacht.
das problem ist dabei, dass ich da die höhe nicht beinflussen kann.
die oberkante des kastens soll ca 12cm unterhalb oberer aquarienkante liegen...

wenn ich das alte becken (das nur 30cm hohe) behalten und neu einrichten würde, könnte ich den 60cm kasten einfach zwischen vorder und rückscheibe einklemmen - würde genau passen.

beim becken mit den 50cm höhe habe ich eben das problem mit dem blumenkasten und dann auch noch das mit den vertecken (da kommt der eiablageplatz nicht so weit unter wasser dass er als versteck taugt)
 
B

Brösel

Beiträge
17
Reaktionen
0
Interessanter Thread.

Und schon weiter gekommen mit deinen Projekt ?
Ich würde dir noch die beiden Schildkröten im Fokus Berichte empfehlen in den Ausgaben 1/2018 Kurzbericht der siebenrocks schlangenhals Schildkröte Macrochelodina siebenrocki und die Ausgabe 2/2018 geschaffene Lebensräume für Wasserschildkröten. Dort geht es auch um Blumenkastenfilter. Deine Chelodina kann noch ordentlich wachsen und nicht selten kann ein Tier auch erst recht spät die Geschlechtsreife erlangen 😁 wollen wir nicht hoffen das die 150 cm auf Dauer zu klein werden besonders die schmale Breite von 50 cm

LG

Brösel
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
hallo brösel,

ich habe die oblonga nun seit drei jahren, in dieser zeit ist sie kaum gewachsen. laut der mir zur verfügung stehenden literatur (diverse marginatas, freshwater turles of australia und totw 5) sollte sie max 28cm erreichen, wieso meinst du, dass sie noch ordentlich wachsen könne, bzw welche endrösse würdest du erwarten, dass das becken zu klein würde? hast du auch welche und wie gross sind die denn bei dir geworden?

vermutlich werde ich sie doch in ihrem 140x60x30er becken belassen und dieses neu herrichten (die grundintenion ein neues becken parat zu machen war eine cyanoplage - welche mittlerweile behoben werden konnte). sie schwimmt ja eh nicht; manchmal hängt sie etwas über dem boden, aber für das braucht sie nicht mehr wasserstand - da ist ihr mit der 60er tiefe vermutlich doch eher gedient.

momentan komme ich nicht so sehr vorwärts. wenn soweit ist poste ich gerne neue bilder :grin:
vermtulich im sommer, dann kann sie auf den balkon wenn ich das becken neu richt.

grüsse,
samuel
 
B

Brösel

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich schreibe aus eigener Erfahrung, aus meinen 1.2 sind 2.1 geworden. Beide jung 1.1 hatten beide die selbe Grösse 14cm als ich sie bekommen hatte . Beide haben nach 4 Jahre noch mal einen richtigen wachstum Schub gemacht und sie entpuppten sich als 2 Männer 😂. Das Werk von j.cann habe ich auch , bei den meissten Tiere hier bei uns in Europa dürfte es sich um Cann seine siebenrocki sein die er beschreibt . Weil Importe aus Neuguinea und Indonesien bei uns an . Rugosa eher weniger . Mein Grosses Weibchen hat ca 25cm keine 28cm dafür hat sie aber ca 18cm Hals dazu sind 43cm Schildkröte. Meine Gruppe bewohnt ein 250x60x60 Becken was von allen 3 auch voll ausgenutzt wird . Das kommt in kleinen Becken meisstens nicht zum Vorschein.

Bei der eiablage habe ich die Erfahrung gemacht das die Simulation von Regenzeit und Trockenheit wichtig ist . Den eiablage Platz richtig nass machen, wenn man bemerkt das Weibchen sonnt sich öfters als sonst . Wenn der eiablage Platz richtig nass ist wird er vom Weibchen angenommen .
Auch noch ausführlicher zu lesen im meinen Schildkröte im Fokus Bericht 😉

LG

Brösel
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Die Aussage betreffs der Ursprungsart der Schildkröten ist nicht korrekt. Australische Schlangenhälse dürfen nicht außerhalb des Kontinents exportiert werden. Darum handelt es sich hier sicherlich um Neuguineatiere. Vor Ende der 70er Jahre (Anfang des Ausfuhrverbots) wurden schon Tiere z. T. aus Australien exportiert, aber mit denen wurde in Europa nicht gezüchtet. Gezüchtet wurde erst in den letzten Jahrzehnten. Zum weiteren geht man immer von Panzerlänge aus. Die Behandlung des Landteils wurde ja bereits von Sepp Maier in seinem Bericht geschildert.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
also, das tier müsste schon zu 98 % eine oblonga sein. wir hatten da (auch im alten blauen forum) lange diskussionen drüber und ich hatte mit schildkrötenexpterten der sigs mailverkehr. es gab ja dann auch noch das problem mit dem hin- und her von umbenennungen "oblanga-parkeri-siebenrocki".
die genaue herkunft meines tieres ist leider nicht bekannt - die einzig vorhandene info: es ist ein importtier von peter hoch.

sollte es sich als männchen entpuppen wäre das nicht weiter tragisch - im gegenteil ;-)

momentan reicht das jetzige becken gut, sollte doch noch ein grössenschub kommen, kann man dann immer noch anpassungen vornehmen - ja, bei mir wird das becken auch ausgenutzt - sie hat jedoch drei orte wo sie sich bevozugt aufhält. wenn sie denkt es gibt futter oder meint etwas interessantes zu sehen, zieht sie auch mal im becken herum.

auf dem landteil war sie bisher noch nie...

die zeitschrift "schildkröten im fokus" werde ich bei gelgenheit mal bestellen
 
B

Brösel

Beiträge
17
Reaktionen
0
Wenn dein Tier, von Peter Hoch ist es auf jedenfall ein Indonesien Tier weil, Hoch von dort importiert die siebenrocki sind dort nur beigabe, Augenmerk wird auf andere Reptilien gelegt . Das es sich bei den Art Beschreibungen ständig ändert ist natürlich eine andere Sache. Besserung ist dort nicht in Sicht , sondern es wird noch schlimmer werden .

Martin es wäre nett wenn du von Meier auch die passende Radiata Ausgabe nennen würdest damit andere User davon was haben . Und nicht einfach nur einen Namen in den Raum werfen 😉 Hat denn bei dir Nachzucht geklappt nach Jahren des Misserfolges ?

LG

Brösel
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Wer an den Bericht interessiert ist und auch an andere, die ich hier im Forum erwähne, der kann sich wie bisher an mich wenden, dem gebe ich natürlich gerne die Daten an.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
Wenn dein Tier, von Peter Hoch ist es auf jedenfall ein Indonesien Tier weil, Hoch von dort importiert die siebenrocki sind dort nur beigabe, Augenmerk wird auf andere Reptilien gelegt . Das es sich bei den Art Beschreibungen ständig ändert ist natürlich eine andere Sache. Besserung ist dort nicht in Sicht , sondern es wird noch schlimmer werden .
dass es ein indonesien-tier (bzw irian jaya; westneuguinea) ist, davon gehe ich auch aus. nicht bekannt ist ob nord oder süd. du gehst davon aus es ist eine siebenrocki? ich bin nun auch etwas verwirrt, dass nun nach drei jahren neue ansichten/inputs kommen.

ich habe mich bisher ua an folgenden aussagen orientiert:
in radiata jg25./3 schreibt büttner:

"aber plausibel erklärt müssen die schlangenhalsschildkröten der gattung chelodina in nordaustralien und südneuguinea "oblonga" heissen." "tiere aus neuguinea und cape york wären "rugosa" und exemplare aus dem gebiet nord-territorium und nordwest-australien "oblonga". der namen chelodina siebenrocki ist momentan als synonym zu betrachten..."

von dem her sind wir bei oblonga gelandet - mein tier sieht auch wirklich so aus, wie die in dem artikel abgebildete tiere

falls das aber doch falsch sein sollte:
"den tieren ist das freilich egal und in den ansprüchen in der haltung der verschiedenen "formen" gibt es wahrscheinlich keine unterschiede"

ich hab ja auch ein einzeltier und zucht ist entsprechend nicht geplant. obwohl so ein kleines schlangi schon was tolles wäre :)
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Ich stimme der Aussage von Büttner voll und ganz zu.
 
B

Brösel

Beiträge
17
Reaktionen
0
@bougaloo

Da gebe ich dir recht, in der Haltung macht es keinen Unterschied welche Unterart es ist , es ändert sich alle paar Jahre ja wieder . Zu Büttners Bericht kann ich nichts sagen. Ist aber auch nicht gesetz so wie Martin es es rüberbringt. Da halte ich mich lieber an Cann sein Werk und persönlicher Korrespondenz mit ihm und scott Thompson.

Zum Thema Haltung letztlich kennst du dein Tier .Wie gross sie mal wird weiss nur das Tier 😉 Ich bin halt immer der Meinung gerade bei Chelodina und Macrochelodina je grösser um so besser. Wenn du oblonga/rugosa/siebenrocki und Co in Schauaquarien schwimmen gesehen hast weisst du was ich meine .

Zum Thema Nachzucht Sie ist mir bis jetzt regelmässig gelungen . Nur seit diesem Jahr brüte ich keine mehr aus . Es bringt ja nix mutwillig zu züchten wenn kein Interesse besteht und dazu noch zuviele Import Tiere angeboten .

LG

Brösel
 
B

Brösel

Beiträge
17
Reaktionen
0
Edit : Da hab ich wohl einen Satz Vergessen, der Artikel von Büttner sagt mir nix weil Ich den Artikel nicht kenne zumindest hab ihn nicht in Erinnerung .

LG

Brösel
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Bougalo hat sogar die die Ausgabe des Journals genannt.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
Ich bin halt immer der Meinung gerade bei Chelodina und Macrochelodina je grösser um so besser. Wenn du oblonga/rugosa/siebenrocki und Co in Schauaquarien schwimmen gesehen hast weisst du was ich meine .


LG

Brösel
das glaube ich dir und bin da auch deiner meinung. ich denke aber, dass das, ausser für kleine schlammschildkröten, bei allen wasserschildkröten der fall ist. es sit schön wenn man sehen kann, dass die tier sich richtig bewegen können.
momentan reicht das becken gut udn ich bleibe jetz auch bei dem 140x60x30 er becken - wegen den 10 cm mehr tiefe. wie das dann zukünfige aussieht, je nach grössenentwicklung des tieres und der wohnsituation wird sich dann zeigen.

grüsse,
samuel
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
also, eigentlich wollte ich das becken schon länger neu machen.
der plan war das in zwei/drei tagen durchzuziehen und schlangi in der zeit auf dem balkon in einer mörtelwanne mit sonnendeck zwischenzulagern.

das problem ist aber dieser komische sommer... entweder es ist so hitzig warm (heute ca 36grad) und das wasser erwärmt sich auf bis zu 34 grad, das sonnendeck auf 60 grad...
oder dann ist es wieder unter 25 grad "kalt" - das wasser und der sonnenplatz wärmt nicht wirklich auf. es gab bis jetzt gerade mal wenige, nicht aufeinanderfolgende "normale" sommertage zwischen ca 28 udn 31 grad... sonst zu warm, zu kalt, zu doof...

wie warm dürfen das wasser und der sonnenplatz maximal werden?

grüsse,
samuel
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Es kann ruhig so warm werden, wie die jetzigen Sommeraußentemperaturen. Das Wasser erhitzt sich ja nicht so stark, bzw. nimmt die Außentemperaturen nicht an. Sicherheitshalber würde ich dann das Notbecken mit dem Tier in den Schatten stellen. Nebenbei die Höchsttemperaturen in Neuguina sind noch höher als die jetzigen. Bei 40 Grad wird es aber bedenklich.
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
über dem becken von schlangi schwirrte eine biene herum.
schlangi hat sie sich aus der luft heraus geschnappt (soeben).

jetzt hat sie ein paar mal so seltsam den hals aufgebläht (hab ich so noch nie gesehen).
könnte es sein, dass sie sich am stachel verletzt hat?
 
B

bougaloo

Beiträge
1.368
Reaktionen
1
ich glaube sie hat sich wieder ein wenig beruhigt...
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
31
Ganz schön fit, deine Kleine !! :girl_wink:

Die nimmt ja in ihrer "Sommerfrische" alles mit, was geht, hehe...
 
Thema:

neues becken für schlangi

neues becken für schlangi - Ähnliche Themen

  • Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

    Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel: Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...
  • Neues Becken für Gelbwange & Fische einrichten; Beleuchtung

    Neues Becken für Gelbwange & Fische einrichten; Beleuchtung: Hallo zusammen, ich hoffe hier mal auf die Experten um die Beleuchtung für unser neues Aquarium mit Gelbwangenschmuckschildkröte besser zu...
  • Neues Becken für Tuffy

    Neues Becken für Tuffy: Hallo, na ja ganz so viel gibt es noch nicht zu Berichten. Außer das ich mein Zimmer schon mal ins Chaos gestürzt habe:grin:! Da Tuffy sich ja...
  • Neues Becken für meine pseudemys

    Neues Becken für meine pseudemys: Hallo zusammen! Mit unserer neuen Wohnung wird es auch Zeit für ein neues Schildkrötenbecken. Basis ist ein 625L IBC (auf Kunststoff-Europalette...
  • Ideen/Tipps für neues Becken (Außenbereich)

    Ideen/Tipps für neues Becken (Außenbereich): Hallo, da nächsten Monat der Umzug in eine größere Wohnung ansteht, ist auch ein neues größeres Becken mitsamt Außenbereich inkl. Eiablageplatz...
  • Ideen/Tipps für neues Becken (Außenbereich) - Ähnliche Themen

  • Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

    Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel: Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...
  • Neues Becken für Gelbwange & Fische einrichten; Beleuchtung

    Neues Becken für Gelbwange & Fische einrichten; Beleuchtung: Hallo zusammen, ich hoffe hier mal auf die Experten um die Beleuchtung für unser neues Aquarium mit Gelbwangenschmuckschildkröte besser zu...
  • Neues Becken für Tuffy

    Neues Becken für Tuffy: Hallo, na ja ganz so viel gibt es noch nicht zu Berichten. Außer das ich mein Zimmer schon mal ins Chaos gestürzt habe:grin:! Da Tuffy sich ja...
  • Neues Becken für meine pseudemys

    Neues Becken für meine pseudemys: Hallo zusammen! Mit unserer neuen Wohnung wird es auch Zeit für ein neues Schildkrötenbecken. Basis ist ein 625L IBC (auf Kunststoff-Europalette...
  • Ideen/Tipps für neues Becken (Außenbereich)

    Ideen/Tipps für neues Becken (Außenbereich): Hallo, da nächsten Monat der Umzug in eine größere Wohnung ansteht, ist auch ein neues größeres Becken mitsamt Außenbereich inkl. Eiablageplatz...