Ich baue um! Ein Paludarium für eine Moschusschildkröte

Diskutiere Ich baue um! Ein Paludarium für eine Moschusschildkröte im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo! Nachdem ich so freundlich von euch empfangen wurde (das ist in anderen Foren leider nicht so), möchte ich euch gleich mein neues Projekt...
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo!

Nachdem ich so freundlich von euch empfangen wurde (das ist in anderen Foren leider nicht so), möchte ich euch gleich mein neues Projekt vorstellen und euch mit Fragen löchern!

Es geht um den geplanten Umbau von meinem Aquarium zu einem Paludarium.
Bewohner ist eine weibliche Moschusschildkröte mit 12Jahren.

Aktuell hat sie ein 100x40x40cm großes Becken, Wasserstand 20cm zzgl. Bodengrund. Als Landteil hat sie eine große Glasvase, zu erreichen über eine sehr große Wurzel. Oben liegt eine Aquarienabdeckung auf. Dieses Jahr musste die Winterruhe wegen Umzug leider ausfallen, Licht und Temperatur ist aber dennoch reduziert.
Das ist alles andere als ideal für dieses Tier, das weiß ich und will es ändern.


Was bleiben soll:
Der Unterschrank - 100x40x50 (BTH) (Sonderanfertigung mit Höhenkürzung / war damals Einrichtungsbedingt nicht zu ändern - für das Paludariumprojekt aber super).

Die Beckengröße von 100x40x40 soll bleiben - passt ja gut auf den Schrank - es soll aber komplett zum Wasserteil werden.
Der Filter ist ein Außentopffilter, mit dem ich gut klarkomme.

Bepflanzung gibt es leider keine, denn meine Kröte gehört zu der sehr zerstörerischen Sorte, die alles, sogar Plastikpflanzen und Silikonfugen in Millimeter kleine Stücke zerhakt. Das ist auch der Grund für die gescheiterten Umbauten / Einbauten. Jeder Sandplatz ist irgendwann vollgelaufen.

Was sich ändern soll:

Der ganze Rest :)
So soll es mal aussehen:

palu 1.PNG palu 2.PNG


  • Ihr seht den Unterschrank mit einem Brett nach links um 2, nach rechts um 20cm erweitert - um die Aluprofile zu tragen.
  • Das Becken (100x40x40cm) soll genau über dem Unterschrank stehen.
  • Der Sandplatz: ein fertiges 30x20x20cm (BTH) Becken wir mit der Oberkante bündig zum Aquarium daneben gestellt.
    _
  • Über dem Aquarium ist an der linken Seite ein 10cm hoher Plexiglasstreifen - mit Bohrungen / Aussparungen für die Filterschläuche.
  • darüber eine feste Glasscheibe / oder eine feste Holzplatte. - wenn hier Holz zur Anwendung kommt, entfällt der Plexiglasstreifen vom vorigen Punkt und die Filtereinlässe werden darin integriert.
    _
  • an der Vorderseite ist ein 10cm hoher Glasstreifen angebracht um Sandauswurf zu vermeiden.
  • Schiebetüren über die gesamte Breite von nun 120cm ermöglichen den Zugang.
    _
  • rechte Seite: Glas (steht im Wohnzimmer)
    _
  • Rückwand und evtl die linke Seitenwand: aus Holz, da ich hier üppige Bepflanzung haben möchte. In der Rückwand sollen noch Lüftungsgitter eingebaut werden.
    _
  • Der Deckel soll aus Alublech gefertigt sein, um die Beleuchtung aufzunehmen und um die Luftfeuchtigkeit zu regulieren.
  • oben soll umlaufend eine 10cm hohe Blende angebaut werden, um den Kabelsalat zu verdecken.
    _
  • Der Aufsatz soll 40-50cm über dem Wasserbecken enden zzgl. der oben genannten Blende.
  • Somit sind die Gesamtmaße 120x 40x150cm BTH (etwa).
    _
  • Der gesamte Aufsatz ist in Aluprofilen gebaut.
  • Die Aluprofile sollen 20x20mm stark sein und in Ständerbauweise den gesamten Aufsatz tragen - das Wasserbecken ist also nur "eingeschoben".
    _
  • Um das Sandbecken aufzunehmen, habe ich eine Art Aluregal dazu entworfen. Under dem Sandbecken ist Platz für Futter / Zubehör. und kann ggf noch verblendet werden.
    _
  • Der schmale Streifen neben dem Sandbecken (Aquarium 40cm tief, Sandbecken 30cm tief) soll zur Vorderseite ausgerichtet sein. Hier könnte ich mir einen Pflanzenstreifen vorstellen, der zb. Golliwog enthält und der Kröte Deckung bietet.
    _
  • Thema Beleuchtung: mindestens einen Lucky Reptile Bright Sun UV Desert auf den Sandplatz bzw. den Aufgang vom Wasserteil zum Landteil ausgerichtet. Weitere Spotstrahler. Das klären wir aber in den kommenden Tagen / Wochen :)

heute erstmal diese Fragen:
1. Trägt die aufgelegte Holzplatte (auf den Aq-Schrank) den gesamten Aufbau? Welche Plattenstärke empfehlt ihr? Modell Küchenarbeitsplatte?
2. Müssen in die 10cm hohe feststehende Frontscheibe noch Lüftungen eingeplant werden?
3. Aus welchen Material könnte die Rückwand sein?


Das wars fürs erste - ganz schön viel....

Ich freue mich auf Antworten, Fragen und Diskussionen.
Steffi
 
stock

stock

Moderator
Beiträge
11.075
Reaktionen
4
Eine Küchenarbeitsplatte wäre ok. Lüftungen sollten auf jeden Fall angebracht werden. Wenn möglich an der Seite oder an der Rückwand und zwar 2 Stück zur besseren Lüftung. Und zwar eine relativ unten und eine oben. Diese sollten aus Lochblech oder auch Kunststofflochverblendungen sein. Die Rückwand kann aus Korkplatten oder eine Strukturwand aus der Aqauristik sein. Evtl kann man eine selbst bauen. Man beachte aber das die Schildkröte daran hoch klettert; also eine Fluchtmöglichkeit muß unterbunden sein.

Sonst ist die Idee sehr gut.
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort.

Also meinst du, Lüftungen reichen in der linken Seitenwand - kurz über dem Wasserstand - und in der Rückwand recht weit oben. Der Deckel besteht zum Teil auch aus Lochblech.

Danke
 
Lerad

Lerad

Mod Abteilung Schildkröten
Beiträge
2.227
Reaktionen
2
Ich möchte noch ergänzen das die Belüftung so gut sein muss das es zu keiner Staunässe oder stark erhöhten Luftfeuchtigkeit kommt.
Das vertragen die wenigsten nordamerikanischen Schildkröten auf Dauer und es kann zu Pilzinfektionen oder Lungenproblemen kommen.

Ansonsten finde ich das Projekt auch eine gute Sache.

Grüße
Der Lerad
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Danke!

Dann ist es wahrscheinlich am Besten, an der linken Seite die 10cm mit dem Wassereinlass zu nutzen und es zu vergittern. Das macht 10 x 36cm und dann in der Rückwand großzügig weitere Gitter einzubauen.


Ich werde eh ein neues Becken kaufen - sollte ich bei 40er Höhe bleiben - oder für wenige Euros mehr auf 50er Höhe gehen? Macht ja etwa 40Liter mehr Schwimmraum?

Steffi
 
C

ceddynator

Beiträge
781
Reaktionen
0
Mehr ist immer besser :grin:
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Mag daran liegen, daß nicht in jedem Terraristikforum gleichermaßen auch Fachleute für Wasserschildkröten aktiv sind, oder überhaupt Aktivität in dem Themenbereich herrscht.
Deswegen bin ich hergekommen :) Du spielst sicherlich drauf an, das ich einem anderen Forum das gleiche Projekt beschrieben habe? Ob man im richtigen Forum gelandet ist, stellt sich ja erst hinterher raus. Alles gut.
 
cichy

cichy

Beiträge
5.172
Reaktionen
0
Huhu,

ich würde kein höheres Becken nehmen da du nicht mit Pflanzen arbeiten kannst. Hast du schon mal Aufsitzerpflanzen und Moose auf Ästen ausprobiert?


Was ich dir noch als Idee mitgeben kann wäre, eine emerse Bepflanzung hinten zu planen. Wenn du nur 15cm hinten irgendwie einen Landstreifen hinbekommst, kannst du dort üppig bepflanzen und dies ins Wasser ragen und auch die Wand hochwachsen lassen.
Du könntest den Streifen auch als Blumenkastenfilter nutzen - zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen.

Optisch macht es auf jeden Fall was her und dein Tier kann sich bei Bedarf auch darin noch verstecken.
 
stock

stock

Moderator
Beiträge
11.075
Reaktionen
4
Ich würde, wenn die Möglichkeit besteht, auf 50 cm Höhe gehen. Vorausgesetzt, es bestehen genügende Klettermöglichkeiten. Das Pflanzendilemma kann umgangen werden, wenn Schwimmpflanzen eingesetzt werden, wie Pistien, Savinien und die verschiedenen Arten von Wasserlinsen. Hornkraut und ähnlichen würde ich nicht in diesem Fall empfehlen, weil sie sicherlich auch zerrupft werden. Niedrige Pflanzen auf dem Landteil haben sich bei dieser Art bei mir nicht bewährt. Eher höhere wachsende wie Zwergformen von Ficcus benjamini.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Dank für eure Ideen. Ich plane fleißig dran rum.
Meinem Mann gefällt das ganze Paludarium ganz gut, er fürchtet nur das es zu viel Arbeit sein würde. Dabei hat er nicht zu befürchten auch nur einen Handschlag helfen zu müssen. Er will einen Gegenvorschlag bis Sonntag planen, dann sehen wir weiter.
Ich sehe aber kaum eine andere Möglichkeit, denn den Landplatz direkt übers Becken zu bauen, gefällt mir nicht. Mal sehen wie der Kompromiss aussehen wird.

Schwimmpflanzen sind eine super Idee. Wir hatten schon mehrmals Wasserlinsen drin, die frisst sie auch ab und an. Für die Rückwand denke ich an Efeutute und andere (muss ich noch raussuchen).

@cichy: Wie meinst du das mit dem 15cm Streifen als Blumenkastenfilter? An die Rückwand zu schrauben, oder ins Becken einkleben?


Steffi
 
cichy

cichy

Beiträge
5.172
Reaktionen
0
...
@cichy: Wie meinst du das mit dem 15cm Streifen als Blumenkastenfilter? An die Rückwand zu schrauben, oder ins Becken einkleben?


Steffi

Also ich meine es so:

(Achtung, fachmännisch erstellte Zeichnung xD )

Unbenannt.jpg

Wie man den Überlauf/Einlauf da gestaltet ist noch eine Sache die man sich überlegen kann aber das sollte kein Problem darstellen.

Optisch sieht das am Ende dann so aus:
DSC_0570.jpgDSC_0214.jpg

Ich hatte das so zwar nicht als BLumenkastenfilter weil es bei mir unötig ist aber bei dir wäre es schon sinnvoll. Ein Muss ist es natürlich nicht.

Wenn dein Tierchen Pflanzen frisst gehen natürlich nur ungiftige Pflanzen aber da gibt's eine ganze Menge.
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Fachmännisch! :laecheln: Großartig.. Das werde ich bedenken! Ein fertiger langer Blumenkasten aus dem Baumarkt, an die Rückwand geschraubt, könnnte hier die Grundlage sein. Der kann ja gerne etwas ins Wasser hängen. Wichtig nur, das Kröte da nix abbeisen kann. (Selbstgebaute Glaskästen haben es nicht überlebt - Silikonfresser).
 
stock

stock

Moderator
Beiträge
11.075
Reaktionen
4
Gerade bei Mauremys reveesii oder andere ruhige Sumpfschildkröten sind Pflanzenfilter oder Rieselfilter sinnvoller als "normale" Außenfilter. (Die braucht man/frau auch nicht zu drosseln, wenn die Gefahr besteht, daß dieSchildkröte an die Scheibe durch die Strömung gedrückt wird.)
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Vielen Dank.

Ich denke über eine Kombination aus innen liegendem Mattenfilter und als "2. Stufe" den Blumenkastenfilter nach. Blumen sollen ja eh rein :)

Grüße und gute Nacht!
 
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hi,


nachdem ich die Seite von drta-archiv.de zum Thema Mattenfilter gelesen (und verstanden) habe, plane ich:

eine Eheim compact 300l/h Pumpe zu nutzen und hinter dem HMF zu stecken. Die Matte (5cm dick) soll die Größe einer Seitenscheibe (40x50cm) haben und in leichtem Bogen in einer Ecke platziert sein. Abdeckung aus Glas oder Acryl.

(Pumpenvolumen aus Wasserinhalt 200L x 1,5 fache Umwälzung pro Stunde berechnet. Stimmt das so? )

Wo steck ich den Heizstab rein? Hinter der Matte bringt wahrscheinlich nichts, da das gefilterte Wasser anschließend durch den Blumenkasten soll. Oder mach ich den Pflanzen schön warme Füße und installier den Heizer im Blumenkasten? Brauch ich überhaupt einen Heizer?

Liebe Grüße

Steffi

HMF BKF.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sternotherus2007

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hi an alle!

Ich hab grünes Licht und kann loslegen.
Morgen geh ich zu Hornbach /Obi und kaufe die Küchenplatte, das Aquarium, Pumpe, Matte etc.

Zur Beleuchtung hab ich Fragen:

Über dem Sandplatz habe ich 45-50cm bis zur Deckelplatte. Da wollte ich die LR Bright Sun UV Desert 70W mit EVSG aufhängen. Und über dem Wasserteil eine weitere 50W.
- brauch ich diese Lampenschirme, die es dazu gibt?
- Welche Lampen brauche ich noch? Speziell für die Pflanzen? Eine Halogenröhre aus der alten AQ-Abdeckung?
- Ich denke die 70+50W reichen, um die Luft auch warm zu kriegen - oder?

Was meint ihr?
Steffi
 
Lerad

Lerad

Mod Abteilung Schildkröten
Beiträge
2.227
Reaktionen
2
Hallo,

eine 70W und eine 50W LR Bright Sun sind völlig ausreichend. Weitere Beleuchtung ist nicht nötig. Auch nicht für die Pflanzen.
Die Lampenschirme sind nicht wirklich nötig. Ich betreibe die meisten Lampen ohne Schirm.

Grüße
Der Lerad
 
stock

stock

Moderator
Beiträge
11.075
Reaktionen
4
Heizstab sollte hinter der Matte des Mattenfilters sein. Wenn das Wasser anschließend noch durch den Pflanzenfilter laufen sollte, sollte die die Temperatureinstellung 2 Grad höher als die gewünschte Wassertemperatur sein. Den Planzen macht eigentlich das warme Wasser nicht aus, im Gegenteil, es fördert das Wurzelwachstum und dadurch das Pflanzenwachstum. Apropros Pflanzen: es dauert natürlich etwas bis sich die Pflanzen so entwickeln wie gewünscht.
 
Thema:

Ich baue um! Ein Paludarium für eine Moschusschildkröte

Ich baue um! Ein Paludarium für eine Moschusschildkröte - Ähnliche Themen

  • Ein paar Tips für kurzzeitige Aquarienhaltung?

    Ein paar Tips für kurzzeitige Aquarienhaltung?: Hallo! Leider musste ich eine meiner 4 ca. 25 Jahre alten, ganzjährig im Teich gehaltenen Trachemys scripta elegans wegen Unverträglichkeit mit...
  • Eiablageplatz aus Terrarium bauen

    Eiablageplatz aus Terrarium bauen: Hallo, ich möchte für meine Sternotherus Carinatus einen externen Eiablageplatz bauen, den ich auf einen Schrank neben das Aquarium stellen...
  • Aquarium mit “Landaquarium“ bauen, eure Erfahrungen?

    Aquarium mit “Landaquarium“ bauen, eure Erfahrungen?: Hallo zusammen, wir möchten unserem “Herrn Schildkrötenmann“, eine Chinesische Dreikielschildkröte, ein neues, größeres Aquarium bauen. Bisher...
  • Welches Holz darf ich benutzen für den Bau eines sonnenplatzes

    Welches Holz darf ich benutzen für den Bau eines sonnenplatzes: Ich möchte eine Leiter für eine Wasserschildkröte bauen. Da die Leiter ein Stück im Wasser sein wird wollte ich fragen welches Holz ich dafür...
  • Neues Reich für Miss

    Neues Reich für Miss: Hi Leute, nachdem ich lange nicht mehr im Forum unterwegs war, wird es Zeit, euch mein neues Projekt, das sich nun endlich (oder vlt. leider?)...
  • Neues Reich für Miss - Ähnliche Themen

  • Ein paar Tips für kurzzeitige Aquarienhaltung?

    Ein paar Tips für kurzzeitige Aquarienhaltung?: Hallo! Leider musste ich eine meiner 4 ca. 25 Jahre alten, ganzjährig im Teich gehaltenen Trachemys scripta elegans wegen Unverträglichkeit mit...
  • Eiablageplatz aus Terrarium bauen

    Eiablageplatz aus Terrarium bauen: Hallo, ich möchte für meine Sternotherus Carinatus einen externen Eiablageplatz bauen, den ich auf einen Schrank neben das Aquarium stellen...
  • Aquarium mit “Landaquarium“ bauen, eure Erfahrungen?

    Aquarium mit “Landaquarium“ bauen, eure Erfahrungen?: Hallo zusammen, wir möchten unserem “Herrn Schildkrötenmann“, eine Chinesische Dreikielschildkröte, ein neues, größeres Aquarium bauen. Bisher...
  • Welches Holz darf ich benutzen für den Bau eines sonnenplatzes

    Welches Holz darf ich benutzen für den Bau eines sonnenplatzes: Ich möchte eine Leiter für eine Wasserschildkröte bauen. Da die Leiter ein Stück im Wasser sein wird wollte ich fragen welches Holz ich dafür...
  • Neues Reich für Miss

    Neues Reich für Miss: Hi Leute, nachdem ich lange nicht mehr im Forum unterwegs war, wird es Zeit, euch mein neues Projekt, das sich nun endlich (oder vlt. leider?)...