Bodensubstrat "nachfüllen" für Winterstarre im Teich?

Diskutiere Bodensubstrat "nachfüllen" für Winterstarre im Teich? im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo! Meine drei 25-30 Jahre alten Trachemys scripta elegans und eine Pseudemys nelsoni, die ich samt Teich übernommen habe, halten seit 20...
IlMito

IlMito

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo! Meine drei 25-30 Jahre alten Trachemys scripta elegans und eine Pseudemys nelsoni, die ich samt Teich übernommen habe, halten seit 20 Jahren die Winterruhe draußen im Teich. Dieser ist nur 60cm tief, weshalb ich ihn im Frühjahr vertiefen und umbauen will. Grundsätzlich ist die Hibernation am Niederrhein mit seinen milden Wintern an und für sich gut möglich.

Im Sommer habe ich jedoch ordentlich Faulschlamm vom Teichgrund entfernt; natürlich habe ich einen Teil im Teich belassen.
Angesichts des angesagten Kälteeinbruchs frage ich mich allerdings, ob die Schlammschicht hoch genug ist. Die Kröten können sich im Unterschied zu vorher nicht mehr komplett eingraben, ein Teil des Panzers ist immer sichtbar.

Meine Frage ist: Sollte ich zusätzliches Teichsubstrat in den Teich hinzugeben, sodass sie sich tiefer vergraben können und wenn ja, welches?
Ich hatte auch über eine Teichheizung nachgedacht, die die Temperatur zumindest über 4 / 5 / 6 Grad hält. Wäre das sinnvoll?
Oder ist es anzuraten, die Kröten im Zweifel reinzuholen?

Herzliche Grüße
 
19.01.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bodensubstrat "nachfüllen" für Winterstarre im Teich? . Dort wird jeder fündig!
I

Ingo

Beiträge
884
Reaktionen
0
ja, 60 cm Tiefe scheint mir nicht zu genügen um ein Durchfrieren abzusichern. Wie ist es denn die letzten 20 Jahre gut gegangen? Wurde der Teich Eisfrei gehalten? M. E. brauchen die Tiere doch Zugang zur Oberfläche und es darf nicht einmal die Oberfläche komplett zufrieren?
Mit dem "Reinholen" meintst Du in den Kühlschrank?
Wie groß ist der Teich?

Gruß
Ingo
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.614
Reaktionen
369
Hallo,

also ich würde es dieses Jahr noch mal so lassen und im nächsten dann vertiefen.
60cm wären mir auf dauer auch zu seicht. Vor allem mit dem immer extremer werdenden Wetter.
Das der Panzer dabei nicht ganz mit Schlamm bedeckt ist stellt kein Problem dar. Wenn der Teich bis zum Grund durch friert ist es egal ob die Tiere im Schlamm eingefroren sind oder im Wasser.

Zufrieren der Oberfläche stellt für die Schildkröten absolut kein Problem dar.
Bei Temperaturen zwischen 1°C und 4°C schlafen die Tiere eh komplett und haben den Stoffwechsel so weit runter geschraubt das die Haut- und Analatmung (im Wasser gelöster Sauerstoff wird über die Haut, Kloake und Enddarm aufgenommen) völlig ausreichend sind.
Solange das Wasser genügend Sauerstoff hat können sie so sogar aktiv durch die Gegend schwimmen ohne atmen zu müssen.

Grüße
Der Lerad
 
IlMito

IlMito

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo!

Der Teich wird immer mit einem Oxydator (und einem Styropor-Eisfreihalter) an mindestens einer Stelle eisfrei gehalten. Allerdings ist es auch mein Kenntnisstand, dass er, sofern genügend Sauerstoff im Wasser ist, ruhig zugefroren sein kann, sogar mit Schnee auf der Eisdecke (nach Gunter Kalter, 2012).
Der Teich ( ~ 2700 l) friert hier am Niederrhein allerdings bisher nie mehr als höchstens 10-15cm zu. Die Wintertemperaturen sind hier eigentlich immer deutschlandweit am mildesten.

Dass der Panzer nicht ganz mit Bodenschlamm bedeckt sein muss, klingt ja schon mal beruhigend.
Das heißt, Wassertemperaturen von unter 4°C wären auch nicht so tragisch?
Welches Bodensubstrat wäre denn anzuraten, wenn man die Schicht am Boden eigenhändig "erhöhen" wollen würde?

Herzliche Grüße
Mito
 
stock

stock

Beiträge
11.075
Reaktionen
6
Es gibt die alte Teichregel den Teich für Schildkröten und andere Wasserlebewesen mind. 1 m an einer Stelle tief zu halten, damit eine Frostgefahr für die Tiere unmöglich ist. Bei unserem üblicherweise milden Klima kann es auch flacher sein. Aber aufgrund der extremen Wetterkapriolen in letzter Zeit vor allem im Süden Deutschland würde ich sicherheitshalber 1 m bevorzugen.
 
Lerad

Lerad

Moderator Terraristik und Aquaristik
Beiträge
2.614
Reaktionen
369
Hallo,

also mit Teichsubstraten kenne ich mich nicht wirklich aus. Kann da also keinen Tipp geben.

Eine Wassertemperatur von 4°C wäre sogar ideal für Trachemys scripta elegans.
Der Pseudemys nelsoni schadet es nicht aber für sie darf der Winter ruhig auch wärmer sein. Populationen aus Nordflorida haben Wassertemperaturen von 8-15°C im Winter.
 
Thema:

Bodensubstrat "nachfüllen" für Winterstarre im Teich?

Bodensubstrat "nachfüllen" für Winterstarre im Teich? - Ähnliche Themen

  • Bodengrund wechseln - wie oft?

    Bodengrund wechseln - wie oft?: Hallo zusammen, meine Frage bezieht sich auf den Bodengrund - genauer gesagt, auf die Häufigkeit des Wechsels. In meinem Becken habe ich Kies...
  • Futter für die Dreikielschildkröte

    Futter für die Dreikielschildkröte: Hallo Leute 🙋‍♀️ Wir sind gerade dabei, Leo (chinesische Dreikielschildkröte) von Pelletfutter auf natürliches Futter umzustellen. Jetzt hätte ich...
  • Züchter in Berlin für Rotwangen klappschildkröte oder weißmaulklappschildkröte

    Züchter in Berlin für Rotwangen klappschildkröte oder weißmaulklappschildkröte: Hallöchen🤭 Ich habe jetzt lange recherchiert und mich dazu entschlossen, eine Wasserschildkröte bei mir aufzunehmen🥳 Es ist sehr viel zur Haltung...
  • Futterpflanzen für Schildies

    Futterpflanzen für Schildies: Guten Abend 😊 Meine wählerische Rotwangen Dame macht gerade eine Futterumstellung durch, knabbert zwar ab und an am Froschbiss aber so richtig zu...
  • Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

    Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel: Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...
  • Ähnliche Themen
  • Bodengrund wechseln - wie oft?

    Bodengrund wechseln - wie oft?: Hallo zusammen, meine Frage bezieht sich auf den Bodengrund - genauer gesagt, auf die Häufigkeit des Wechsels. In meinem Becken habe ich Kies...
  • Futter für die Dreikielschildkröte

    Futter für die Dreikielschildkröte: Hallo Leute 🙋‍♀️ Wir sind gerade dabei, Leo (chinesische Dreikielschildkröte) von Pelletfutter auf natürliches Futter umzustellen. Jetzt hätte ich...
  • Züchter in Berlin für Rotwangen klappschildkröte oder weißmaulklappschildkröte

    Züchter in Berlin für Rotwangen klappschildkröte oder weißmaulklappschildkröte: Hallöchen🤭 Ich habe jetzt lange recherchiert und mich dazu entschlossen, eine Wasserschildkröte bei mir aufzunehmen🥳 Es ist sehr viel zur Haltung...
  • Futterpflanzen für Schildies

    Futterpflanzen für Schildies: Guten Abend 😊 Meine wählerische Rotwangen Dame macht gerade eine Futterumstellung durch, knabbert zwar ab und an am Froschbiss aber so richtig zu...
  • Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel

    Becken komplett neu gestalten Landteil außerhalb für meine Dreikiel: Hallo zusammen, auf das alte Thema mit den Wasserwerten hat niemand mehr geantwortet, daher dachte ich ist es besser für dieses Thema ein neues zu...