Suche neues Heim für meine kleine

Diskutiere Suche neues Heim für meine kleine im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Moin ihr Lieben, Ich habe mich nun schweren Herzens dazu entschlossen, meine kleine in bessere Verhältnisse abzugeben, da ich es einfach nicht...
Bossi.J

Bossi.J

Beiträge
37
Reaktionen
0
Moin ihr Lieben,

Ich habe mich nun schweren Herzens dazu entschlossen, meine kleine in bessere Verhältnisse abzugeben, da ich es einfach nicht mehr "gewuppt" bekomme, mich anständig um sie zu kümmern. Und sie hat definitiv besseres verdient :(

Zu meinem Tier:
Geschlecht: Weiblich
Alter: ca. 15-16 Jahre
Panzerlänge: ca. 27cm
Art: Mischling aus Pseudemys Nelsoni und Pseudemys Concinna (ist nur eine Vermutung, aber recht sicher)
aktueller Wohnort: 30km nördlich von Hamburg

Jetzt ist die Frage, wie ich jemanden finde, der sich ihrer artgerecht annehmen kann. Hatte evtl an einen Zoo gedacht oder eine Privatperson die ausreichend Erfahrung, Platz und Equipment hat, ihrer gerecht zu werden. Sie hat durch nicht artgerechte Haltung Panzernekrose und wahrscheinlich auch eine Mangelernähreng.
(ich weiß, das klingt schrecklich, aber ich habe versucht, alles besser einzurichten etc. und muss mir jetzt eingestehen, dass ich es einfach nicht schaffe. Bitte keine aggressiven Kommentare oder ähnliches :/ )

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

Liebe Grüße
Jule
 
24.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Suche neues Heim für meine kleine . Dort wird jeder fündig!
F

Frau Köhler

Gast
Panzernekrosen und Mangelerscheinungen treten nicht sofort nach kurzer Zeit der falschen Haltung auf. Du hättest deine Schildkröte schon viel eher weggeben können.
Ein Tier leiden zu lassen weil man die Haltung nicht auf die Reihe kriegt ist schon ganz schön mies, auch wenn du es nicht hören , lesen und wahrhaben willst.
Ich hoffe die Schildkröte kommt bald in bessere Hände !

Sabine
 
Bossi.J

Bossi.J

Beiträge
37
Reaktionen
0
Liebe Sabine,

Da ist mir bewusst. Ich habe die Schildi vor etwa zwei Jahren von meinem Bruder übernommen und mich intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt, einiges versucht und muss mir jetzt eingestehen, dass es nix wird. Kar, hätte ich schon früher "Schritte" einleiten müssen, aber wer gesteht sich schon gerne ein, dass er versagt hat?

Ich hoffe auch, dass sich sich jemand findet, der sich besser um die Kleine kümmern kann und glaub mir: Diese Entscheidung tut mir weh und ist mir nicht leicht gefallen!

Ich bitte einfach um konstruktive Vorschläge, an welche Stellen ich mich wenden kann, damit sie so schnell wie es geht (am Besten vor dem Winter) in ihr neues Heim ziehen kann.

LG Jule
 
cichy

cichy

Beiträge
5.325
Reaktionen
101
Huhu,

es ist sehr schwer so ein großes Tier wieder los zu werden.

Du kannst es natürlich im Zoo probieren aber auch in allen möglichen Reptilienauffangstationen.
Evtl. musst du einen weiteren Weg in Kauf nehmen um das Tier an den Ort zu bringen.

Nichts desto trotz wird es sicher eine Weile dauern und bis du etwas gefunden hast muss das Tier weiterhin versorgt und auch weiter behandelt werden wenn es krank ist.
 
Michas_Hilde

Michas_Hilde

Beiträge
1.534
Reaktionen
1
Panzernekrosen und Mangelerscheinungen treten nicht sofort nach kurzer Zeit der falschen Haltung auf. Du hättest deine Schildkröte schon viel eher weggeben können.
Ein Tier leiden zu lassen weil man die Haltung nicht auf die Reihe kriegt ist schon ganz schön mies, auch wenn du es nicht hören , lesen und wahrhaben willst.
Ich hoffe die Schildkröte kommt bald in bessere Hände !

Sabine

liebe sabine,
erstmal mit der keule austeilen, ohne die näheren umstände zu kennen, ist ne billige nummer.

ich finde es gut, nein, ich finde das klasse (!), dass jule sich hier ganz offen und ehrlich ans forum wendet und um hilfe bittet.
dazu gehört mut und rückrat.
sie hätte sich ja ganz still und heimlich aus der verantwortung stehlen konnen und das tier dem erstbesten übereignen können.
manch anderer setzt so ne große schildkröte auch einfach aus.
nichts von beidem passiert hier.
für haltungsfehler aus der zeit vor ihrer "besitz"zeit kann jule nix, deshalb ist hier auch der vorwurf unpassend.
nicht jeder erkennt ne "panzernekrose" als laie, nicht jeder kann deshalb einschätzen, dass ne "schramme" am panzer eigentlich keine schramme, sondern dringend behandlungsbedürftig ist.

und obs jetzt wirklich schon ne nekrose ist (bei einer nekrose stirbt bereits gewebe ab!) oder obs eine beginnende entzündung des panzergewebes ist (was noch keine nekrose ist und sich meist in beginnenden, schwer definierbaren weißen flecken, panzerablösungen bzw, panzeraufweichungen darstellt), kann man aus der ferne und selbst auf den meisten bildern hier kaum diagnostinzieren.
hier macht fast jeder aus einer schramme am panzer gleich ne "nekrose", auch wenns keine ist. ...
ne nekrose kann nur ein TA diagnostizieren.
vielleicht hat jule ja auch nur auf die landläufige forumsformulierung zurückgegriffen für schwer definierbare abnormale panzerschäden bzw. ungewöhnliche veränderungen am panzer.

jule, such dir nen reptilienkundigen TA, lasse es abklären bzw, bei bedarf behandeln, wenn denn wirklich sowas in die richtung sein sollte. der TA wird dir schon sagen, ob handlungsbedarf besteht.

sabine, sich aus der deckung raus zu "entrüsten", ist weder sinnvoll, noch weiterführend noch zweckdienlich.
also lass es einfach.

jule, als erstes würde ich gucken, obs in deiner umgebung / region eine anlaufstelle des NABU gibt. falls es da was gibt, dort um hilfe bitten.
dann würde ich einfach mal bei der unteren umweltschutzbehörde deines landkreises anbimmeln und fragen, wo man sich in sachen schildkröte hinwenden könnte.
dann gibts im internet mit der suche "reptilienauffangstation" sicher noch suchergebnisse.
tierheime könnte man noch abklopfen bzw. auch zoos und tierparks.

wie cichy schon schrieb, wird es sehr schwer, eine nelsoni älteren jahrgangs und entsprechender größe unterzubringen.
ich weiß das, hatte es ja auch mal in betracht gezogen für mich, ehe ich hier daheim mit nicht unerheblichen aufwand begonnen habe, alles zu verändern, damits meiner dicken bei mir gut geht.
und nach einigen investitionen komme ich langsam in das stadium, in der sich der aufwand gelohnt hat und die einst intensive "arbeit" sich langsam auf ein erträgliches maß reduziert hat.

dank des großen beckens, was hilde nun hat, dank des anderen filters (kein außenfilter mehr, der ständig wartung brauchte), umstellung des futters von u.a. (teurem) "fertigfutter" (sera) auf grünzeugs und wasserpflanzen, geänderter beleuchtung habe ich jetzt weniger aufwand und die hilde hat mehr ruhe vor allen möglichen in der zeit nötigen "baumaßnahmen".

und hier im forum gibts jede menge input, hilfestellung, ratschläge, ideen, anregungen, wie man was machen kann, machen sollte, wo man was herbekommt, wie man statt was teurem kaufen auch selbst was basteln kann usw. ...

das einzige, was einem keiner abnehmen kann, sind nötige TA-versorgungen und die umsetzung der jeweiligen änderungen. da muss man selbst durch.
isses kranke tier erstmal wieder ok, fällt der posten TA schon mal weg.
und wenn du dir im freundeskreis noch jemanden angelst, der handwerklich fit ist, kann man sicher auch die unterbringung deiner schildkröte ändern, anpassen, umbauen ...
nicht gleich die flinte ins korn werfen.
falls du deine nelsoni nicht unterbekommst, wirst du dir in diese richtung gedanken machen müssen.

eine gute nachricht schon mal - sie muss nicht starren.
runterfahren der wassertemperatur übern winter auf 15-18°C reicht im becken (einfach heizung aus von oktober bis februar - höchstens 20° ist noch vertretbar und sollte in einem normal beheizten zimmer übern winter auch erreicht werden können), reduzierung der fütterungen auf aller 3-4 tage bei gleicher menge, die sie sonst im sommer pro tag bekäme. allerdings nichts auf "vorrat" im becken lassen, was sie innerhalb von 10 minuten nicht frisst, rausnehmen.
beleuchtungszeiten von 14 stunden pro tag runterfahren auf 8-10 stunden über den gleichen zeitraum.
mehr brauchts nicht für eine "verminderte aktivitätsphase", die die nelsonis halten.

bedeutet, du hast über die kältere jahreszeit weniger arbeit".
einzig der filter muss halt regelmäßig, wenns nötig wird, gereinigt werden.

vielleicht hilft dir das schon mal fürs erste.
du kannst also in aller ruhe für deine dicke ein neues zuhause suchen oder dir gedanken machen, was du in der zeit ändern könntest, wenn du sie behälst.

grüße, viel erfolg!
micha
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Charalampos
T

TinaKn

Beiträge
2.280
Reaktionen
0
Hallo Jule,

zur Vermittlung hier im Forum könntest du das Tier mit Bildern und Standort bei den Kleinanzeigen anbieten.

Aus welcher Region kommst du denn?
Vielleicht kann ich Dir ja eine Auffangstation in der Nähe vermitteln.

Liebe Grüße
Tina
 
T

TinaKn

Beiträge
2.280
Reaktionen
0
Hallo,

wer er lesen kann ist klar im Vorteil 😉
In Hamburg kenne ich leider keine Auffangstation.

Hast Du eigentlich eine neue Schildkröte?
Deine wurde Dir doch als Hieroglyphenschildkröte bestimmt.

Liebe Grüße
Tina
 
F

Frau Köhler

Gast
Zitat Michas_hilde
liebe sabine,
erstmal mit der keule austeilen, ohne die näheren umstände zu kennen, ist ne billige nummer.
Wenn berechtigte Kritik als "billige Nummer" und "mit der Keule austeilen" angesehen wird, dann bin ich hier in diesem Forum wohl verkehrt.
Jeder der Tiere hält sollte sich darüber im Klaren sein, dass sie Arbeit machen und Geld und Zeit kosten, egal um, welches Tier es sich handelt.
Wenn ich merke, dass ich mit den Haltungsbedingungen die ein Tier benötigt nicht klar komme, aus welchen Gründen auch immer, muß ich das Tier abgeben. Und nicht erst warten, bis das Tier ernsthaft erkrankt ist.
Das ist meine Meinung.
Und, wer öffentlich schreibt, muß auch öffentlich Kritik einstecken können.

Sabine
 
T

TinaKn

Beiträge
2.280
Reaktionen
0
Liebe Sabine,

du hast für Deinen Post auch von mir heute Morgen eine PN bekommen!
Wie dulden es hier nicht, wenn Hilfe suchende Mitglieder so angegangen werden.
Siehe Forenregeln!

Dann traut sich nämlich keiner mehr zu schreiben und den Tieren wird gar nicht geholfen.

Damit ist die Diskussion dazu an dieser Stelle beendet und weitere Posts dazu werden gelöscht!

Einen schönen Sonntag Euch
Moderatorin Tina

PS: Ein Hallo oder Ähnliches zu Beginn und eine nette Verabschiedung gehören bei uns auch zum freundlichen Umgangston dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
wullerle

wullerle

Beiträge
171
Reaktionen
0
Hallo Jule,

ob es nun eine P. concinna oder nelsoni ist, ist schon entscheidend, weil sich die Vermittlungsmöglichkeiten ändern.
Pseudemys concinna sind schon eher für eine Teichhaltung geeignet (natürlich nicht ganzjährlich).
Ihr Verbreitungsgebiet ist ähnlich der Gelbwangen.
Es finden sich immer mal Anzeigen in den Gesuchen der Kleinanzeigenportale, in denen Wasserschildkröten für die Teichhaltung gesucht werden. Ich habe vor kurzem erst eine solche Anzeige in der Nähe (Schleswig-Holstein) gesehen, finde sie aber leider (noch) nicht wieder.
Wie die genauen Bedingungen vor Ort sind (kontrollierte Überwinterung, Übergangsphase im Aquarium, ggf. Frühbeet/Gewächshaus), müsste man dann gezielt erfragen.

In eine Auffangstation würde ich sie nicht geben, da es ja kein Notfall ist. Ich würde mich an deiner Stelle ganz in Ruhe auf die Suche nach einem schönen neuen Zuhause machen und, wie Cichy schon sagte, den kommenden Winter erst einmal nutzen, um eventuelle Krankheiten auszukurieren.

Viele Grüße
Maike
 
Pepe2015

Pepe2015

Beiträge
195
Reaktionen
0
Hallo Jule,

ich hab Dir eine PN geschickt: In Deiner Nähe gibts einen Tierpark, der mehrere Schildkrötenarten pflegt - und Platz für größere Exemplare haben könnte.

Gruß,
Tom
 
Thema:

Suche neues Heim für meine kleine

Suche neues Heim für meine kleine - Ähnliche Themen

  • Suche ein neues Heim

    Suche ein neues Heim: Hallo liebes Forum, ich muss leider aus Zeitmangel schweren Herzens meine kinosternon leucostomum postinguinale abgeben. Es ist eine DNZ von...
  • Suche Ideen für neues Aquarium

    Suche Ideen für neues Aquarium: Hallo zusammen, Ich möchte meiner Gelbwangenschildkröte ein neues Zuhause bereiten, suche aber noch nach zündenden Ideen für die Umsetzung...
  • Wir brauchen dringend Hilfe, wir suchen ein neues zu Hause für unsere Schildkröte.

    Wir brauchen dringend Hilfe, wir suchen ein neues zu Hause für unsere Schildkröte.: Guten Abend zusammen, falls dies hier im falschen Bereich ist, bitte verschieben. schon so lange her, dass wir hier das letzte Mal aktiv waren...
  • suche neues Zuhause für Moschusschildkröte

    suche neues Zuhause für Moschusschildkröte: Hi, ich kann meiner Moschusschildkröte (weibchen, ca 5 Jahre alt) leider keine artgerechte Haltung (mehr) bieten. Leider fehlt mir der nötige...
  • Suche neue Mitbewohner

    Suche neue Mitbewohner: Hat jemand von euch einen Tipp, wo ich mir eine neue Schildi kaufen könnte? Will sie nicht in einer x-beliebigen Zoohandlung kaufen. (Manchmal...
  • Ähnliche Themen
  • Suche ein neues Heim

    Suche ein neues Heim: Hallo liebes Forum, ich muss leider aus Zeitmangel schweren Herzens meine kinosternon leucostomum postinguinale abgeben. Es ist eine DNZ von...
  • Suche Ideen für neues Aquarium

    Suche Ideen für neues Aquarium: Hallo zusammen, Ich möchte meiner Gelbwangenschildkröte ein neues Zuhause bereiten, suche aber noch nach zündenden Ideen für die Umsetzung...
  • Wir brauchen dringend Hilfe, wir suchen ein neues zu Hause für unsere Schildkröte.

    Wir brauchen dringend Hilfe, wir suchen ein neues zu Hause für unsere Schildkröte.: Guten Abend zusammen, falls dies hier im falschen Bereich ist, bitte verschieben. schon so lange her, dass wir hier das letzte Mal aktiv waren...
  • suche neues Zuhause für Moschusschildkröte

    suche neues Zuhause für Moschusschildkröte: Hi, ich kann meiner Moschusschildkröte (weibchen, ca 5 Jahre alt) leider keine artgerechte Haltung (mehr) bieten. Leider fehlt mir der nötige...
  • Suche neue Mitbewohner

    Suche neue Mitbewohner: Hat jemand von euch einen Tipp, wo ich mir eine neue Schildi kaufen könnte? Will sie nicht in einer x-beliebigen Zoohandlung kaufen. (Manchmal...