Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Diskutiere Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos im Madagassische Großkopfgeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo ;-) Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80 x 40 x 50 (BTH) und möchte Sandwüstenbewohner halten; max. Sandschichthöhe 8 - 10 cm. Es gibt...
D

Danera

Gast
Hallo ;-)

Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80 x 40 x 50 (BTH) und möchte Sandwüstenbewohner halten; max. Sandschichthöhe 8 - 10 cm.

Es gibt zwar sehr schöne Sandgeckos, die meisten sind jedoch ausschließlich nachtaktiv. Bisher habe ich folgende Geckos gefunden, von denen ich glaube, dass sie für mich in Frage kämen:

Tagaktiv:

- Gehyra australis, G. dubia, G. mutilata, G. variegata
- Rhoptropus barnardi
- Nephurus asper, N. deleani, N. laevissimus, N. laevis laevis, N. l. occidentalis, N. milii, N. vertebralis, N. wheeleri

Nachtaktiv:

- Coleonyx variegatus, C. brevis, C. elegans, C. mitratus, C. reticulates, C. switaki
- Chondrodactylus angulifer, C. namibiensis
- Geckonia chazaliae
- Paroedura pictus, P. bastardi, P. stumpfii
- Saurodactylus mauritanicus brosseti, S. fasciatus, Stenodactylus sthenodactylus, S. petri
- Tropicolotes tripolitanus, T. steudneri
- Teratoscincus scincus
- Diplodactylus ciliaris, D. conspicillatus, D. elderi, D. galeatus, D. pulcher, D. steindachneri, D. byrnei, D. tessellatus, D. vittatus, D. williamsi, Rhynchoedura ornata

Daher meine Frage an die Experten:

Welche der oben genannten Geckos kann man in Dtl. überhaupt bekommen und wie schwierig wird die Anschaffung (gibt es z.B. wenige Züchter, sehr hohe Anschaffungspreise o.ä.)?

Wie verhalten sich die eigentlich ausschließlich nachtaktiven Bewohner im Terrarium? Gibt es (evtl. von mir noch nicht genannte) Geckoarten, die man z.B. tagsüber beim Sonnen beobachten kann bzw. die sich aufgrund ihrer Tarnung so sicher fühlen, dass sie zwar nicht tagaktiv sind, man sie aber sehen kann?
Dämmerungsaktiv wäre auch in Ordnung.

Auch „schwierige“ Tiere würden in erster Linie kein Problem darstellen, da ich zwar noch Anfänger bin (von einem Euscorpius und 1.2 Anolis carolinensis abgesehen), mich aber gerne und gut im Vorfeld informiere und stets versuche, es den Tieren so angenehm wie möglich zu machen.
Darum habe ich auch schon die letzten zwei Wochen dazu genutzt, Bücher und Foren zu wälzen.
Das Problem am Internet ist jedoch immer, dass es zum Teil sehr unterschiedliche und oft auch entgegen gesetzte Meinungen gibt, die ich als „Noch-Nicht-Halter“ nicht auf ihren Sinn hin überprüfen kann.

Darum würde ich mich sehr über Antworten und Tipps freuen.
 
B

bördy

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Hi,

also Nephrurus und Gehyra sind ebenfalls nachtaktiv. Wobei das Terrarium für Gehyra auch zu niedrig wäre.

Die Australier (Nephrurus und Diplodactylus) sind erhältlich, nicht alle aber einige, aber zu hohen Preisen.

Ich kann jetzt erstmal nur z.B. für Saurodactylus sprechen, die sehe ich bei mir auch tagsüber.
Stenodactylus auch manchmal, aber weniger aktiv am Tag.
Sonst wäre Teratolepis fasciata noch eine Überlegung wert, da wäre das Terrarium schon ziemlich groß.

Teratoscincus ginge meiner Meinung nach auch in dem Becken.

Das wars erstmal. Sind ziemlich viele Fragen hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Gruß

Björn
 
F

frankh

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Hallo,

sind zwar nicht in deiner Liste aufgeführt, aber eventuell doch eine Überlegung wert: Geckos der Gattung Cyrtopodion, scaber zB. Eigentlich nachtaktiv, aber sehr oft auch am Tag zu sehen, beim Sonnen, beim Jagen usw. Terrarium wäre von der Größe her auch geeignet. Und mit etwas Geduld sind die Tiere auch beschaffbar, als NZ.

MfG Frank
 
M

micky1

Beiträge
410
Punkte Reaktionen
0

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

hi, pristurus wären noch ne alternative. aber sehr selten zu bekommen.
mfg micky
 
Griesi

Griesi

Beiträge
117
Punkte Reaktionen
0

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Und Agamura persica- die sind tags wie nachts aktiv (für Geckoverhältnisse fast schon hyperaktiv) und als Nachzuchten sehr pflegeleicht.

Liebe Grüße
Karsten
 
D

Danera

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Die Pristurus-Arten wären sogar genau das was ich mir vorstelle.

Weiß jemand, wie schwierig es wird, davon Nachzuchten zu bekommen und was man preislich so rechnen müßte?
Welche Gruppengröße ist zu empfehlen? 1.1, 1.2 oder gar 1.3 oder mehr?
 
Griesi

Griesi

Beiträge
117
Punkte Reaktionen
0

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Die Pristurus-Arten wären sogar genau das was ich mir vorstelle.

Weiß jemand, wie schwierig es wird, davon Nachzuchten zu bekommen und was man preislich so rechnen müßte?
Welche Gruppengröße ist zu empfehlen? 1.1, 1.2 oder gar 1.3 oder mehr?

Alle Pristurus Arten müssen einzeln gehalten werden. Sie sind kaum erhältlich- und falls doch werden mehrere 100€ pro Tier fällig.

Liebe Grüße
Karsten
 
D

Danera

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Hallo nochmal,

ich habe mich jetzt weiter informiert und bin an folgenden Arten näher interessiert:

- Chondrodactylus angulifer
- Coleonyx brevis
- Colopus
- Crossobamon
- Diplodactylus
- Geckonia chazaliae
- Hemitheconyx caudicinctus
- Heteronotia
- Holodactylus
- Kaokogecko
- Paroedura picta
- Ptenopus
- Stenodactylus sthenodactylus
- Teratoscincus

Kann mir jemand sagen, ob diese Arten meinen Vorstellungen entsprechen?
(siehe erster Post: Terrarium 80 x 40 x 50 (BTH), Sandwüstenbewohner, max. Sandschichthöhe 8 - 10 cm, evtl. schon in der Dämmerung oder tagsüber z.B. bei der Jagd zu beobachten)

Welche davon kann man in Dtl. bekommen und weiß jemand, was sie ca. kosten?

Vielen Dank für das fleißige Mitlesen und Helfen!
 
B

bördy

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

- Chondrodactylus angulifer JA
- Coleonyx brevis wohl auch JA
- Colopus NEIN (hab ich vorher sogar noch nie gehört, shame on me)
- Crossobamon JA meist aber als Wf zu erwerben
- Diplodactylus JA kommt auf die Art an
- Geckonia chazaliae JA
- Hemitheconyx caudicinctus JA
- Heteronotia JA
- Holodactylus JA manchmal auch eher Wf als NZ graben aber gern vlt mehr Sandschicht
- Kaokogecko Nein
- Paroedura picta JA
- Ptenopus eher nicht
- Stenodactylus sthenodactylus JA
- Teratoscincus JA

Vieleicht hilfts ja. Gruß
 
D

Danera

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Nach langem Überlegen sind jetzt

- Stenodactylus sthenodactylus

und

- Stenodactylus petri

in die engere Wahl gekommen, wobei mir petri ein bißchen lieber wäre, weil ich ja eigentlich ein reines Sand-Terrarium möchte.
Mit St. st. kann ich mich allerdings auch anfreunden. Dann muß ich nur im Baumarkt noch Lehm für den schon vorhandenen Terrariensand besorgen ^^

Falls also noch jemand Tipps, Tricks, Anregungen o.ä. für mich hat: ich bin für alles offen ^^

Danke für die nette Hilfe!
 
D

Danera

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Ich habe schon gehört, daß das Buch ganz gut sein soll (was - nach Meinung einiger Anderer - nicht bei allen "Art-für-Art"-Büchern zutreffen soll), darum steht es schon ganz oben auf meiner To-Do-Liste ^^

Dankeschön.

@Griesi: Du hast eine PN ;-)
 
D

Danera

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Besitzt jemand zufällig

GRAMENTZ, D. (2001) Zur Ökologie und Ethologie von Stenodactylus petrii ANDERSON, 1896 in West Tunesien - SAURIA, Berlin, 23 (4) 3 - 9

und würde mir die Seiten 3 - 9 zukommen lassen?
Den Bericht aus der Herpetofauna konnte ich schon ergattern *freu*
 
C

Chris3004

Gast

AW: Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Kann man hier für kleines Geld bestellen.....
 
Thema:

Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos

Tag- oder dämmerungsaktive (Wüsten-) Geckos - Ähnliche Themen

Geckos für "Anfänger": Geckos für "Anfänger" ? Hallöle erstmal.... also, ich hab mich ja jetzt entschieden erstmal kein Uroplatus p. zu nehmen, sondern ne einfachere...
Oben