Winterstarre THH

Diskutiere Winterstarre THH im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Ach, noch eine Frage vergessen: Sollte ich beide in eine separate Box tun oder wäre eine gemeinsame auch ok? LG Ellen
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Ach, noch eine Frage vergessen:
Sollte ich beide in eine separate Box tun oder wäre eine gemeinsame auch ok?
LG Ellen
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
jetzt doch nochmal eine Frage. Bei uns ist es teils noch sehr sonnig und ziemlich warm, dass eine meiner kleinen THH doch auch bei 8-9 Grad durchs Gehege spaziert und in ihren Tontopf kriecht. Setze sie dann abends zurück ins Frühbeet, wo sie auch einen Tontopf hat. Draußen ist es ja dann doch zu kalt...
Sollte ich das Frühbeet besser gar nicht mehr öffnen?
Hab ich vielleicht zu zeitig Buchenlaub ins Frühbeet gebracht (ca. Halb voll), da sie sich beide noch recht aktiv bewegen? Tag Nacht sind halt krasse Unterschiede...
Sollte ich es nochmal entfernen?
Futter nehmen sie gar nix mehr, Wasser steht da, wird aber nur voll Laub geschubbelt...
Wäre über ne kurze Info dankbar!
LG Ellen
 
S

sabineg

Beiträge
1.958
Reaktionen
1
Hallo Ellen,

ist alles ok so wie es läuft. Sie sind in der Starre-Vorbereitung. Wenn es beständig kalt ist, werden sie sich schon verkrümeln. Lass sie einfach machen. Solange die Sonne noch so schön scheint, lass sie ruhig laufen. Der Winter wird noch lang genug.

Das ist ja das schöne an einem Freigehege: die Tiere können sich so verhalten, wie sie es möchten. Und bei dir können sie ja nicht verschwinden.

Gruß,
Sabine
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.196
Reaktionen
2
Sehe ich genau so. Du machst das schon richtig :daumen:
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Danke! Das beruhigt mich:)
Schönen Abend euch allen und einen guten Start in die Woche.
LG Ellen
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo ihr,
ich war die letzten Tage wirklich entspannt und habe bei Nachttemperaturen nie unter 6 Grad das Frühbeet (so um die 10 Grad nachts) offen gelassen. Wie gesagt, ein krötchen hat sich drinnen im Tontopf unter Buchenlaub ihr Plätzchen gesucht und ist nicht mehr wirklich aktiv.
Aber Krötchen 2 ist tagtäglich noch im Balkongehege unterwegs. Als ich sie einen Abend nicht in ihrem üblichen Tontopf sitzen sah, dachte ich, sie wäre nach drinnen ins Laub gekrabbelt. Aber nein! Sie saß in einer anderen, völlig ungeschützten Ecke und hat draußen genächtigt!
Dann hab ich halt gedacht gut, ihr sagt auch immer, die wisden was sie tun und Frost ist so gar nicht in Sicht- vielleicht mag sie es lieber schon etwas kühler.
Die Tür zum Frühbeet blieb also immer offen und sie könnte drinnen oder draußen sein, wie sie möchte. Sie war immer draußen. Hab ihr da jetzt auch ein Häufchen Laub hingesetzt.
Durch den Käfig muss ich mir ja auch keine Sorgen machen, dass sie spurlos verschwindet - weder ausbüchsen, noch Vogelfutter, noch zu tief verbuddeln und nicht wiederfinden ist möglich.
Nun meine eigentliche Frage:
Ich bin übers WE weg, die Temperaturen nachts sind nicht unter 6 Grad angesagt, tags über 10 und teils sonnig, also noch wärmer. Ist es da ok, das Frühbeet aufzulassen, so dass sie weiter draußen sein kann, so lange sie mag? Oder lieber Nummer sicher und beide ins Frühbeet stecken mit geschlossener Tür?
Aber eigentlich kann ja nix passieren und apprupt so viel kälter wird es ja auch nicht...ist halt wieder ne typische Anfänger-angst :(
LG Ellen
 
M

Maria 2

Beiträge
1.373
Reaktionen
117
Hallo,
ich würde offen lassen.
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo ihr,
Nachdem ich Hilda die letzte Nacht schon zwangsweise ins Frühbeet umquartiert hatte, war diese Nacht deutlich Frost angesagt. So habe ich die beiden gestern in ihre vorbereitete Kiste gesetzt und mit Laub bedeckt zunächst in die Balkonkammer gestellt. Da hat es momentan so 7-8 Grad. Ist das ok? Oder doch lieber gleich in den Kühlschrank, weil in der Kammer zu warm?
Die Kammer ist mir momentan noch lueber, als der Kühlschrank. Nur wenn es sehr lange sehr kalt wird, gehen die Temperaturen dort auf 0 Grad runter. Mit einer Wärmflasche drin hab ich das Fach mit den Kartoffeln immer knapp frostfrei gehalten. Aber für die Schildies wär mir das zu heikel, deshalb lieber Kühlschrank...
LG Ellen
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.196
Reaktionen
2
7-8°C sind optimal für den Übergang.
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo,
aufgrund der warmen Temperaturen sind es in der Balkonkammer zwischen 6 und momentan 10 Grad.
Bin jetzt unsicher, ob das ggf. aus Dauer zu warm ist für THHs.
Sie sitzen aber in ihrer Box auf der Erde unter dem Laub und sind nicht wirklich aktiv. Ich hatte sie jetzt mal hochgehoben, gewogen und geguckt, ob alles ok ist. Da haben sie sich auch nur minimal bewegt. So scheint mir alles ok, feuchte das Laub auch regelmäßig an.

Möchte nur sicher gehen, dass die Temperaturen nicht zu warm sind. Dachte ja eher, dass es in der Balkonkammer zu kalt werden würde, aber momentan ist eher das Gegenteil der Fall. Wenn die Temperatur nicht passt, würde ich doch den Kühlschrank anwerfen. Aber irgendwie finde ich es so in der Kammer gleich bei mir beruhigender als im Keller...
Was meint ihr, ab wann ist es zu warm für die beiden?
Würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen!
Danke und alle schöne Weihnachten!
LG Ellen
 
S

sabineg

Beiträge
1.958
Reaktionen
1
Hallo Ellen,

ich würde sie da auf jeden Fall sitzen lassen. In den Habitaten sieht es auch nicht anders aus und vermutlich wird es im Januar kälter. Wichtig ist, dass sie dort ruhig sind und nicht hin und her kraxeln. So, wie du das beschrieben hast, hört es sich gut an :daumen:

Gruß,
Sabine
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ich würde sie aber bei einer Kontrolle nicht hochheben oder sonstwie bewegen. Es reicht, wenn Du guckst, ob sie noch da sind. Nein, ehrlich, es stört sie. Gerade, wenn die Temperaturen vielleicht nicht so tief sind.
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Danke euch!
Ich nehme sie nicht jedes mal hoch. Ich habe dies nur 1x gemacht, geguckt, ob alles ok ist, gewogen und gleich wieder in ihre Ecke gesetzt. So 1x/Monat sollte man das doch machen???
Sonst nehme ich höchstens das Laub etwas hoch, um zu befeuchten und zu gucken, ob sie noch in ihrer Ecke sind...
Weiß jemand, ob es normal ist, dass die beiden sich eigentlich gar nicht eingebuddelt haben? Sondern wirklich nur unterm Laub sitzen???
Lieben Dank für euren Rat! Es beruhigt ungemein, da die 1. Starre schon etwas aufregender ist;)
LG Ellen
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
Für THH ist das Verhalten normal. Man liest immer wieder, dass sie sich eher nicht eingraben.

Lt. Gunda bringt wiegen gar nichts. Ich weiß grad nicht, wo es steht.
Sinngemäß:
Es gibt keine Krankheit, die sich durch einen Gewichtsverlust ankündigt.
Im Winter verstorbene Schildkröten haben nicht mehr an Gewicht verloren oder zugenommen als lebende Schildkröten.
(Ja, Kleine nehmen öfter einige Gramm zu, da sie feuchte Luft einatmen.)
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Ok, danke Chardi.
Dann lass ich das mal ab sofort.
Aber feuchtmachen ist schön wichtig, oder? Das mache ich so alle 2-3 Tage. Die Kammer ist nicht so feucht.
LG Ellen
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
Du kannst ein feuchtes Frotteetuch über die Kiste hängen und dieses immer wieder anfeuchten. Die Luftfeuchtigkeit ist wichtig.
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Ok, guter Tipp. Mache ich gleich mal...
Vielen Dank und frohe Weihnachten!
LG Ellen
 
E

Ellen14

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo nochmal,
Jetzt beim Tuch drüber hängen hab ich gesehen, dass die eine sich doch bewegt hat und jetzt in der gleichen Ecke, halb über der anderen sitzt. Ist das ok?
Wieviel bewegen dürfen sie sich und was ist unnormal und zu viel? Habt ihr die ganze Zeit was essbares da? Ich erinnere mich, dass wir als Kinder der Schildkröte meiner Tante immer einen Apfel und eine Möhre in ihre Kellerkiste getan haben. Aber ob das heutzutage noch gilt, wag ich ja eher bezweifeln...
Danke und LG Ellen
 
freude2016

freude2016

Beiträge
4.896
Reaktionen
33
Hallöle - also soweit ich weiß gehört in die Überwinterungskiste gar kein FUTTER.....oder ?? :frage:

Sie sollen doch ruhen/starren, und nichts fressen.

Ich denke, sie haben sich wahrscheinlich bewegt bzw. umgebettet, weil du sie ja rausgeholt hast.... :Turtle Land:
Hab aber auch schon öfters gelesen, daß sie im Laufe der Zeit (Starre) hin und wieder auch ihre Position wechseln;
würd ich mir jetzt keine allzu großen Sorgen machen, solange sie nicht nach "oben" kommen, und dich angucken :grins:
 
Chardi

Chardi

Beiträge
681
Reaktionen
0
Schildkröten bewegen sich im Winter, sie sind nicht starr. Sie ändern z.B. ihre Position, wenn sie feuchtere oder trockenere, kältere oder wärmere Bereiche aufsuchen wollen. So lange sie nicht herumwandern oder am Boden scharren, ist eine Positionsänderung in Ordnung. Die Schildkröten, die draußen in den Freigehegen unter den Frühbeeten den Winter verbringen, sieht niemand. Niemand kann feststellen, ob und wie sie sich bewegen. Aus dem Grund mach Dir wegen der Positionsänderung keine Sorgen. Und nein, sie fressen jetzt nichts, sie haben keinen Hunger. Es ist kalt und dunkel und der Stoffwechsel ist heruntergefahren. Obst oder sonstiges Futter in der Kiste würde faulen und schimmeln, das ist nicht gut.

Wenn Du das Buch noch nicht hast, dann gönne es Dir:
https://www.amazon.de/Die-Überwinte...schildkröten/dp/3899730569/ref=cm_wl_huc_item

Und hier kannst Du vorab was nachlesen:
https://www.testudowelt.de/?p=11454
 
Thema:

Winterstarre THH

Winterstarre THH - Ähnliche Themen

  • Winterstarre Kühlschrank THH - Anfängerfragen

    Winterstarre Kühlschrank THH - Anfängerfragen: Hallo, ich möchte mich noch einmal mit ganz gezielten Fragen an euch wenden, was die Überwinterung meiner beiden kleinen THHs betrifft. Im Moment...
  • Weicher Panzer und nun ?!

    Weicher Panzer und nun ?!: Ich schon wieder :lachend: Ich habe mal eine neue Interesse-frage. Von einer guten Freundin von mir der Bruder besitzt 2 Thh's. Beide sind ca. 3...
  • Winterstarre Thh

    Winterstarre Thh: Hallo zusammen, wegen der für November draussen doch recht hohen Temperaturen habe ich meine 4 Thh ( 14 Monate ) nun in den Keller im Terrarium...
  • Untschiede Winterstarre THH THB

    Untschiede Winterstarre THH THB: Hallo, ich habe eine THH und eine THB, 1 und 4 Jahre alt. Die THH kommt immer mittags von alleine aus dem Schlafhaus, sonnt sich und sucht nach...
  • Dauer der Winterstarre bei Thh

    Dauer der Winterstarre bei Thh: Hallo, wie lange beträgt tatsächlich die Winterstarre bei Thh (NZ 06) ?. Die Infos, die ich darüber gefunden habe, unterschieden sich...
  • Ähnliche Themen
  • Winterstarre Kühlschrank THH - Anfängerfragen

    Winterstarre Kühlschrank THH - Anfängerfragen: Hallo, ich möchte mich noch einmal mit ganz gezielten Fragen an euch wenden, was die Überwinterung meiner beiden kleinen THHs betrifft. Im Moment...
  • Weicher Panzer und nun ?!

    Weicher Panzer und nun ?!: Ich schon wieder :lachend: Ich habe mal eine neue Interesse-frage. Von einer guten Freundin von mir der Bruder besitzt 2 Thh's. Beide sind ca. 3...
  • Winterstarre Thh

    Winterstarre Thh: Hallo zusammen, wegen der für November draussen doch recht hohen Temperaturen habe ich meine 4 Thh ( 14 Monate ) nun in den Keller im Terrarium...
  • Untschiede Winterstarre THH THB

    Untschiede Winterstarre THH THB: Hallo, ich habe eine THH und eine THB, 1 und 4 Jahre alt. Die THH kommt immer mittags von alleine aus dem Schlafhaus, sonnt sich und sucht nach...
  • Dauer der Winterstarre bei Thh

    Dauer der Winterstarre bei Thh: Hallo, wie lange beträgt tatsächlich die Winterstarre bei Thh (NZ 06) ?. Die Infos, die ich darüber gefunden habe, unterschieden sich...