Nephrurus amyae

Diskutiere Nephrurus amyae im Australische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hi Leutz, ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen, wie man das eben so macht. Wie mein Name schon erkennen lässt, bin ich ein großer N...
N

Nephrurus

Gast
Hi Leutz,

ich bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen, wie man das eben so macht.
Wie mein Name schon erkennen lässt, bin ich ein großer N. amyae Fan.
Derzeit habe ich ein 3,5 Jahre altes Männchen. Nun suche ich ein Weibchen für den zickigen Bock. Also, wer etwas dahingehend anzubieten hat, immer her mit den Angeboten!!! (und bitte, übertreibts net mit den Preisen)
 

Anhänge

27.08.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nephrurus amyae . Dort wird jeder fündig!
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Wow, das Auge sieht ja mal strange aus. Ist das immer so?
 
Kleiner94

Kleiner94

Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo,
du hast da aber einen ganz schönen!
Ich würde mal gern wissen ob du weißt wie viel die ungefähr kosten.Die sehen nämlich ziemlich interessant aus.
Und köntest du mir noch was über die haltung verraten?
Die würden mich echt mal von der Haltung interessieren und vielleicht werd ich mir ja auch mal später welche anschaffen.
Aber zu deiner Frage kann ich dir leider auch nichts sagen.

Mfg Kleiner94


PS:Wie wärs mit noch mehr Bildern ?
 
Flo1

Flo1

Beiträge
110
Reaktionen
0
also Preise für jungtiere so ca 500€ Pärchen ab ca 1300€ einzelne Männchen 400€ und einzelne Weibchen wenn man überhaupt welche bekommt dann ab 1000€ aber eher mehr.
das sind so die Preise die ich bei einzelnen Züchtern in erfahrung bringen konnte als ich mich informiert hab.
lg Florian
 
Kleiner94

Kleiner94

Beiträge
59
Reaktionen
0
Finde nur ich das so oder ist das ziemlich teuer?
Also ich mein ja nur, ich hatte mir die etwas günstiger vorgestellt.
Und man braucht ja auch ein Terrarium, Beluchtung und Einrichtungskram.
Bin mir nicht sicher aber wird nicht ne Paar- oder sogar ne Gruppenhaltung empfohlen?

Also auch wenn ich der einzige bin find ich das ziemlich heftig!

Gruß Kleiner94

PS:Trozdem würd ich mich noch über ein paar Bilder freuen.
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Kleiner, es gibt Geckosarten, die sind nunmal so teuer. Gerade weil es die nciht oft gibt, sie unter Schutz stehen oder oder oder...
Du kannst ja auch nen gebrauchten Kühlschrank für 20 Euro kaufen oder einen für 4000.

Ich finde den Preis für diese wunderschönen und seltenen Geckos durchaus sehr angemessen.
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo

Wer verkauft denn bitte nen Pärchen für 1300€???

Wenn dann aber nur ganz ganz junge Pärchen oder? also die Paarpreise die ich kenne gehen so ab 1800€ los.

Gruß

Tobias
 
S

sebsa

Beiträge
119
Reaktionen
0
Kleiner, es gibt Geckosarten, die sind nunmal so teuer. Gerade weil es die nciht oft gibt, sie unter Schutz stehen oder oder oder...
Du kannst ja auch nen gebrauchten Kühlschrank für 20 Euro kaufen oder einen für 4000.

Ich finde den Preis für diese wunderschönen und seltenen Geckos durchaus sehr angemessen.

oder ganz einfach weil die Preise künstlich hochgehalten werden, weil sie im Moment in Mode sind und weil viele noch bereit sind, dafür viel Geld zu zahlen. Die Preise sind überzogen, definitiv. Um es noch deutlicher zu sagen: lächerlich. Nein, ich bin bestimmt nicht neidisch weil ich mir das nicht leisten kann, und das ist nicht nur meine Meinung. Während ich das hier noch eintippe, fallen mir zig Arten ein, die sind wesentlich seltener (im Terrarium jetze) und kosten weniger bzw. deutlich weniger. Bleibt ja jedem selbst überlassen, ob er mit der Mode gehen will.....
 
S

sebsa

Beiträge
119
Reaktionen
0
ach so - kleiner94: geh auf geckosunlimited.com/forum, das Australienforum ist proppevoll mit Bildern dieser Art
 
C

Carpe

Beiträge
204
Reaktionen
0
Angebot und Nachfrage.

Sicherlich gibt es Arten die seltener geflegt werden. Aber diese werden halt nicht so verlangt und haben deshalb nen niedrigeren Preis.
Wenn man die Möglichkeit hat ein Tier für 400€ zu verkaufen, wieso sollte man es dann billiger an den Mann/ die Frau bringen?
Sicherlich gibt man Freunden oder Bekannten die Tiere auch mal günstiger ab, aber nem Fremden verkauft man die Tiere nunmal zu dem Preis den das Tier in dem Moment am Markt hat.
Verstehe da halt nicht wieso du meinst, das die Preise künstlich hoch gehalten werden. Einen Überfluss dieser Art gibt es nicht. Dazu werden noch zu wenig Nephrurus amyae angeboten. Und in den nächsten drei vier Jahren wird der Preis auch garantiert noch um einiges Fallen.

Gruß

Tobias
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Carpe, das sehe ich genauso wie du (sowohl die Angebot-Nachfrage-Sache, als auch das Statement zu "künstlich" hochgehaltenen Preisen).
 
R

reptilien freak

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
nachdem ich amyae Halter bin, muss ich mich hier auch mal äußern.
Mit Sicherheit sind Nephruren nicht billig, aber mann darf nicht vergessen ich selbst halte auch einige australischen Zwergwarane, das Reptilien aus Australien schon immer teurer waren wie Tiere aus Indonesien oder so.
Das liegt mit mit unter daran das man keine Tiere mehr aus dem Land bekommt (muss man ja hier mit Sicherheit niemanden sagen :D), und das Austarlier einfach Wärmer und aufweniger Gehalten werden müssen und somit einfach weniger Leute diese Tiere pflegen.
Fazit: wenn weniger Tiere gehalten werden -> weniger Nachzuchten vorhanden und WF oder FZ bekommt man ja eh nicht. :confused:

Gruß Max
 
S

sebsa

Beiträge
119
Reaktionen
0
ja, Angebot und Nachfrage. Es gibt andere Arten, die sind auch selten (nicht nur im Terrarium) und die auch begehrt sind und für die es z.T. Wartelisten gibt. Diese sind trotzdem billiger. Diese sind aber nicht ganz so bekannt oder oft zu sehen. Was nunmal wahrgenommen wird sind bestimmte Arten (hier Nephrurus), im Internet, auf Börsen. Es spricht sich immer mehr herum, viele träumen davon sich ein Paar zuzulegen um dann kurze Zeit später zu vermehren und mit den Nachzuchten schön Schotter zu machen (jeder der sich ernsthaft ein bisschen länger mit der Vermehrung von Reptilien beschäftigt weiß eigentlich dass diese Rechung meistens dann doch nicht so dolle aufgeht). Die Züchter wissen dass und dann verkaufen sie - wie Du richtig sagst- die Tiere zu dem Preis zu dem sie sie eben loswerden können. Das meine ich mit künstlich - die Züchter profitieren von einm Hype, wohl in dem Wissen dass das irgendwann zuende geht. Natürlich kann man sagen dass, solange dafür gezahlt wird, kann man verlangen was man will, das muss auch jeder für sich entscheiden. Aber genau diese Mentalität macht soviel kaputt. Viele Arten werden nicht gezüchtet oder verschwinden wieder aus Terrarien, es wird einseitig, jeder hat das Gleiche - es wird wenig dazu beigetragen, dass Wissen um die anderen Arten zu erweitern. Und es göbe noch soviel zu entdecken. Viele nehmen -obwohl es durchaus bei Geckos doch noch eine gute Auswahl in Gefangenschaft gibt - die meisten Arten nicht mehr wahr.
Um auf Nephrurus zurpückzukommen: es war eben vor ein paar Jahren der Fall, einige Leute haben da investiert, weil das andere Zeug ja noch nix (mehr) hergab (Uroplatus waren noch billig als WF zu haben, Naultinus sind zu unproduktiv und Rhacodactylus hatte auch bald jeder), hatten dann Erfolg, die Viecher sind vergleichsweise einfach zu halten und züchterisch gibt es auch größere Herausforderungen, und es gab bald soviele Nz'en, dass die jeder auf den Börsen wahrgenommen hat. Und genau da stehen wir jetzt. Ich bin nicht bei AstroTV beschäftigt und weiß nicht wie sich das bei Nephrurus entwickelt, aber um mal bei Geckos zu bleiben: Goniurosaurus yamashinae hat vor einem Jahr noch mehrere hundert € pro Jungtier gekostet. Dieses jahr bekommst du Paare für 250 €. Irgendwann war der 'markt' an den leuten, die bereit sind, für ein solches Tier mehrere hundert € zu zahlen erschöpft, und dann muss man runter. Und Goniurosaurus sind weiß Gott nicht leichter zu halten und zu züchten als Nephrurus. Es wird abgeschätzt was man noch verlangen kann, was die Konkurrenz verlangt. Die Preise sind bei allen züchtern doch relativ ähnlich (z.T. genau gleich) bis einer sich dazu durchringt seinen Preis zu senken, damit er seine Tiere los wird. Die anderen ziehen nach.
Um es klar zu sagen: Nephrurus sind schön, gefallen mir auch, ich finde nur eben schade, dass zugunsten von einer Handvoll Arten und gefühlten Tausenden von Leovarianten viele Arten links liegen gelassen werden, die ebenso schön/interessant/eine Herausforderung/was auch immer wären
Der Beweis dass es aber auch anders geht, ist immer die Geckotagung
Übrigens hier noch eine interessante Diskussion zu dem Thema:
http://www.geckosunlimited.com/community/ethics-politics/27451-whats-up-aussie-geckos.html
 
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Reaktionen
0
und das Austarlier einfach Wärmer und aufweniger Gehalten werden müssen und somit einfach weniger Leute diese Tiere pflegen.
Abgesehen davon, dass das so pauschal überhaupt nicht stimmt (austr. Art automatisch aufwendiger, als z.B. asiat. Art), ist die Bratagame was technischen Aufwand betrifft ja wohl ganz vorne und trotzdem eine der verbreitetsten Arten im Terrarium (ok, die Hälfte der Halter macht's auch falsch, will aber sagen Nephrurus-Arten sind sicherlich nicht die anspruchsvollsten was die Haltung betrifft, wie sebsa schon sagte).

Und natürlich sind die Preise künstlich. Welche Begründung hätte sonst ein 500 EUR teurer Leopardgecko??? Es ist wohl eher die Ambition, mit der man an das Hobby herangehen will. Und die liegt bei vielen eben nicht darin, neues für die (Er-)Haltung einer Art herauszufinden, sich mit deren Lebensweise in der Natur zu beschäftigen usw. sondern eben in Haltung und/oder "(Farb-)Sammlung" einer Art. Das kann jeder so handhaben, wie er möchte, aber ohne Mode, gebe es auch keine Modepreise (ich hab R. ciliatus noch für 20 EUR/Jungtier bekommen!)

Und für sebsa:
gestern sind wieder zwei "Unmoderne" geschlüpft *freu*
http://www.eddus.net/Sourri's Tiere/Keyselingiisneu.jpg
 
S

sebsa

Beiträge
119
Reaktionen
0
hey Siri,
die Wundergeckos sind einfach top! Ich muss wohl mal wieder vorbeischauen. Züchte die unbedingt weiter, es gibt so wenig Leute die damit Erfolg haben. Und danke für dein Statement. Du hast das, wofür ich ein halbes Buch geschrieben hab, in wenigen Sätzen zusammengefasst, ähem....:)
Und ja es gibt (jetzt auf Geckos v.A. bezogen) viele asiatische Arten, die deutlich aufwändiger sind. Deine Teratoscincus sind das beste Beispiel dafür.
Und um nochmal klar hervorzuheben, was ich persönlich mit künstlich meine: das der Aufwand, den eine Art verursacht, um sie mit Erfolg zu vermehren, nicht im Verhältnis steht zu dem Preis, den eine Exemplar dieser Art auf dem für jeden zugänglichen Markt (Börse, Kleinanzeige) hat.
 
N

Nephrurus

Gast
So, melde mich auch mal wieder zu Wort. Ich steh einfach total auf die N. amyae, habe mich dennoch strikt geweigert 750€ für DNZ 08 auszugeben. Mein Männchen habe ich von einer Privathalterin und hab ihn weit unter dem gängigen Preis bekommen, sonst hätt' ich ihn nu auch net (hab ja keinen Goldesel). Ich distanziere mich auch ganz klar davon, für ein Paar 2000$ zu zahlen, wies einer versucht hat. Nun hoffe ich, auch so an ein Weibchen zu kommen. Wer nun denk, dass ich daraus ein Geschäft machen will, der irrt. Mich ärgert es, wie wahrscheinlich viele Terrarianer viel viel Geld für ein Tier zu zahlen, was man vllt. einfach nicht aufbringen kann. Daher wollt ich züchten, um sie erschwinglich zu machen. Sicherlich, es sind Australier, die unter Ausfuhrverbot stehen und die Bloodlines sind durch den kleinen genetischen Pool irgendwann ausgereizt, aber das dauert noch. Kein Grund so weltfremde Preise zu verlangen.
Die Züchter sind ja auch net dumm. Ich nehme an, dass viel Züchter einfach Weibchen zurückhalten oder eben mit zu hohen Preisen den Markt vor Absättigung bewahren wollen.

So, nun habe ich noch ein paar neuere Bilder, wie gewünscht. Die Terrarienanlage ist noch nicht so, wie ich sie mir von der Einrichtung her vorstelle, hab sie so, wie sie zu sehen ist, erst seit gestern fertig. Und, wer Interesse an einem Haltungsbericht hat, kann mal auf meiner Site vorbeischauen, ist allerdings noch im Aufbau. (www.nephrurus-amyae.de.vu)
 

Anhänge

S

sebsa

Beiträge
119
Reaktionen
0
hallo nephrurus,
ich stimme dir in jedem Punkt zu! Und sorry ich wollte nicht diesen deinen thread 'missbrauchen', ich hoffe Du hast das nicht falsch verstanden.
Zu deinen terrarien: sind die sleber gebaut oder gekauft? Das sieht mir nach PVC-Platten aus, oder? Nehm ich auch, ist top!
Gruß
Sebastian
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Ich stimme sebsa und Sourri vollkommen zu.
Klar gefallen auch mir die amyae, aber ich werde einen Teufel tun und absurde Preise dafür zahlen.Irgendwann fallen die Preise rapide, so wie es bei den yamashinae oder auch den Nephrurus wheeleri cinctus der Fall war.

just my 2 cents

Sebastian
 
Kleiner94

Kleiner94

Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo,
mit so vielen antworten hat ich um ehrlich zu sein nicht gerechnet!
Aber wenigstens bin ich nich der einzige der das teuer findet.

MfG Kleiner94

PS:Mir gefallen sie trotzdem noch!
 
Flo1

Flo1

Beiträge
110
Reaktionen
0
mit 1300 meinte ich juvenile Paare.
Muss auch ganz klar sagen das mir die amyae gefallen... aber der Preis mir auch noch zu hoch ist.
lg Florian
 
Thema:

Nephrurus amyae

Nephrurus amyae - Ähnliche Themen

  • Bestimmung nephrurus amyae & levis

    Bestimmung nephrurus amyae & levis: Hallo zusammen, ich hab von einer lieben Freundin den Tipp bekommen, mich an euch zu wenden, da ich Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung meiner...
  • Geschlechtsbestimmung Nephrurus Amyae

    Geschlechtsbestimmung Nephrurus Amyae: Ich vermuthe zwar schon etwas aber bin mir noch nicht so sicher. Vielleicht könnt ihr ja helfen oder sie sind wirklich noch zu klein. 1...
  • Haltung Nephrurus amyae?

    Haltung Nephrurus amyae?: Hallo :smilie: Ich habe da eine Frage bezüglich der Haltung dieser Geckos. Und zwar lese ich zwar immer das man diese in kleinen Gruppen von...
  • Nephrurus amyae

    Nephrurus amyae: Hallo zusammen, juhu endlich sind sie da !!!!!!! Meine ersten 2 kleinen Nephrurus amyae, die 2 sind DNZ von Mai 2008 und schon richtige Propper...
  • Nephrurus levis

    Nephrurus levis: Hallo leute wollt mal fragen ob ihr mir hier weiter helfen könntet suche seit einem jahr züchter oder zoos wo ich nephrurus levis levis oder...
  • Ähnliche Themen
  • Bestimmung nephrurus amyae & levis

    Bestimmung nephrurus amyae & levis: Hallo zusammen, ich hab von einer lieben Freundin den Tipp bekommen, mich an euch zu wenden, da ich Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung meiner...
  • Geschlechtsbestimmung Nephrurus Amyae

    Geschlechtsbestimmung Nephrurus Amyae: Ich vermuthe zwar schon etwas aber bin mir noch nicht so sicher. Vielleicht könnt ihr ja helfen oder sie sind wirklich noch zu klein. 1...
  • Haltung Nephrurus amyae?

    Haltung Nephrurus amyae?: Hallo :smilie: Ich habe da eine Frage bezüglich der Haltung dieser Geckos. Und zwar lese ich zwar immer das man diese in kleinen Gruppen von...
  • Nephrurus amyae

    Nephrurus amyae: Hallo zusammen, juhu endlich sind sie da !!!!!!! Meine ersten 2 kleinen Nephrurus amyae, die 2 sind DNZ von Mai 2008 und schon richtige Propper...
  • Nephrurus levis

    Nephrurus levis: Hallo leute wollt mal fragen ob ihr mir hier weiter helfen könntet suche seit einem jahr züchter oder zoos wo ich nephrurus levis levis oder...
  • Schlagworte

    nephrurus amyae

    ,

    feed amyae