Wie viele in 80x60x120?

Diskutiere Wie viele in 80x60x120? im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; hallo wie viele kronengeckos kann man in einem 80x60x120 (bxtxh) halten? kann man auch bambus reintun? was für farbformen gibt es denn so? tschüss
G

geckofreak

Gast
hallo
wie viele kronengeckos kann man in einem 80x60x120 (bxtxh) halten?
kann man auch bambus reintun?
was für farbformen gibt es denn so?
tschüss
 
T

tanrek

Beiträge
111
Reaktionen
0
Hi
Am besten holst du dir das Buch Rhacodactylus ciliatus und auriculatus: Pflege und Vermehrung , da steht alles drin was man für den Anfang wissen sollte.
Im den von dir beschrieben Größe kannst du 1.1 bis 1.2 drin halten, das ist aber Ansichtssache jeder hat eine andere Meinung.
Auf dieser Seite kannst du ein paar Farbform sehen www.bcbloodlines.com/Crested_Morph.html.


mfg marc
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Hallo,

Litheratur ist natürlich erstmal wichtig. Also besorg dir auf alle Fälle ein paar Bücher zum Thema.

Ansonsten würde ich sogar meinen, dass man in so einem großen Becken schon 1.3 oder sogar 1.4 halten könnte. Wenn es gut strukturiert ist und sich die Tiere auch verkriechen können, ist das sicher ok.

mfg
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Ich finds zu klein für 1,3 oder mehr. Lieber eine schöne harmonische 1,2 Gruppe mit etwas mehr Platz als das Terrarium so "vollstopfen".
Da hat man dann auch mehr davon.

Wir haben für unsere 1,2 Gruppe jetzt ein Terrarium im Bau, das ist 100x60x120 und ich finde, das ist eine angemessene Größe. Derzeit halten wir unser Einzeltier in einem Terrarium mit 60 x 60 x 120 und das wird auch komplett ausgenutzt.
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Natürlich ist größer immer besser. Aber wenn man liest, dass 40x40x80 für 1 Tier das Mindestmaß ist, dann finde ich 100x60x120 fast schon Verschwendung. Zumal man ja mal ein schönes Weibchen dazukaufen könnte und dann gleich ein neues Terra? Also bei dieser Größe definitiv mehr als 1.2 möglich. Aber wenn man nur 1.2 hat, dann ist es natürlich super schön für die Tiere. Keine Frage.
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Wo liest man das denn??? Das ist ja noch nicht einmal das Mindestmaß!
Zwei Fragen:
a) Ein Tier das Scheiben erklettern kann wird auch in einer Lagerhalle mal in jedem Eck zu finden sein, nicht?
b) Mindestmaße sind i.A. für die Paarhaltung zu verstehen, was alle Probleme in Punkto Platz berücksichtigen muss. Wieso sollte man bei Einzelhaltung dann nicht herunterskalieren, wo das Tier sich zu jeder Zeit den besten Platz aussuchen kann?
 
B

Brain

Beiträge
78
Reaktionen
0
Hallo,
also zu Frage a muss ich wohl nichts sagen...
Aber mal kurz zur Frage b: Natürlich sind diese Angaben als ein Maßstab für die Paarweise Haltung anzusehen. Andererseits ändern sich diese Vorgaben auch bei einer Einzelhaltung nicht.
Aber es sollte doch jeder Halter danach bestrebt sein, seinen Pfleglingen einen ordentlichen und artgerechten Platz zu bieten welcher sich nicht an den "Mindestmaßen" orientiert!
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Woran orientiert man sich denn sonst, wenn nicht am Mindestmaß? Hier kann man z.B. Infos über das Mindestmaß bekommen. Und auch im Buch von Stefanie Bach steht in etwa diese Größe. Dass sich die Anforderungen verändert haben und einige Leute heute von ca. 50x50x100 sprechen, ist natürlich klar. Aber auch hier im Form steht oftmals 60x50x100 für 1.1. - 1.2 und da kann man bei noch größeren Becken wohl auch mehr Tiere unterbringen.

Ein Tier das Scheiben erklettern kann wird auch in einer Lagerhalle mal in jedem Eck zu finden sein, nicht?
Amen.

mfg

nochwas gefunden: Link
 
B

Brain

Beiträge
78
Reaktionen
0
Die angegebene Seite kenne ich und finde ich auch recht gut! Allerdings muss ich bei den Maßangaben widersprechen. Zuvor wird eine KRL von 11 bis 13 angegeben und dann ein Terra von 40x40x80!? Hm, also wären die Mindestmaße bei 60x60x80 und dann geht man schon von einer KRL 10 cm aus!
Und natürlich sollte man sich am Mindestmaß orientieren, aber wenn möglich erweitern und nicht verkleinern!
Das man bei einem größeren becken auch mehrere Tiere unterbringen kann ist richtig aber dann sollte es auch dementsprechend Groß sein. Bei 80x60x120 finde ich 1.2vollkommen in Ordnung!
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Streit wird es darüber sowieso immer geben. Und dass größer immer besser ist, ist ja auch klar. Und ich finde 1.2 in 80x60x120 auch i.O. aber bei 1.3 wird es sicher noch nicht zu viel sein. Und was das sehr große Becken 100x60x120 von grmblmonster angeht, finde ich, dass es fast "unterbesetzt" ist. Wobei das natürlich nicht das richtige Wort ist.

Wir haben auf alle Fälle ein Becken mit den Maßen 60x60x100 und da sind derzeit zwei Weiber drin. Und das Männchen kommt dann immer zeitweise dazu, wenn beide Weiber alt/schwer genug sind zum verpaaren. Und ich denke, dass das dann von der Größe OK ist. Und sollte dann irgendwann noch ein Weibchen dazukommen, werden wir sicher auch 0.3 und zeitweise 1.3-Haltung haben.
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
also zu Frage a muss ich wohl nichts sagen...
Warum? Irgendwer hat irgendwann einen Mindestmaßstab festgelegt, der für alle kletternden Geckos egal von woher und mit egal welchem Verhalten festlegt, was das "Minimum" ist und das sollte man nicht hinterfragen? Ich lese immer "die Tiere nutzen den Platz komplett aus" - ich meine, fahr nach Italien in den Urlaub und du wirst feststellen, dass so ein Gecko in nem ganzen Haus/ner Häuserzeile aktiv ist. Was soll uns die Angabe also sagen?

Andererseits ändern sich diese Vorgaben auch bei einer Einzelhaltung nicht.
Und warum? Bei der Paarhaltung sollte gewährleistet sein, dass ein Tier sich seinen bevorzugten Platz aussuchen kann, ob Warm zwecks Verdauung, feucht zwecks Häutung oder wie auch immer. Ergo, ist ein Tier dem anderen über, brauche ich alle Plätze zweimal und ggf. noch weit genug weg, damit das schwächere Tier den Platz auch behalten kann. Ich sehe hier deutlich veränderte Gegebenheiten gegenüber der Einzelhaltung. Umso mehr fragt man sich, wie sehr man sich in den Mindestmaßen orientieren muss... geht es 1.4 zwangsweise schlechter als 1.2 auf gleichem Volumen? Wenn sich die Weibchen verstehen, verteilt sich der "Druck" des Männchen auf 4, andersrum auf 2. Wenn sich die Weibchen nicht mögen wirds wohl unschön... und das alles hübsch verpackt in Mindestmaßen. Beeindruckend.

seinen Pfleglingen einen ordentlichen und artgerechten Platz zu bieten welcher sich nicht an den "Mindestmaßen" orientiert!
Genau das denke ich auch. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob du wirklich das meinst, was du geschrieben hast.
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Und was das sehr große Becken 100x60x120 von grmblmonster angeht, finde ich, dass es fast "unterbesetzt" ist. Wobei das natürlich nicht das richtige Wort ist.
Ich muss sagen, ich finde "unterbesetzt" besser als überfüllt ;) Keine Sorge, ich hab das schon richtig verstanden. Ich bin halt der Meinung, dass ich den Tieren den größtmöglichen Platz bieten kann und auch will, der für mich noch einseh- und kontrollierbar ist.

Bisher habe ich die Erfahrungen gemacht, dass in einem größeren Becken immer mehr Verhaltensmuster zu erkennen waren, als in einem kleineren Becken. Je voller ein Becken ist mit Tieren, desto weniger Aktion hatte ich.
Also haben wir beschlossen, große Becken zu bauen (natürlich für Tiere bei denen das möglich ist. Es gibt ja so Spezialfälle, wo einfach ab einer bestimmten Größe Probleme auftreten. Ich würde Gonatodes-Arten auch nicht in einem 60x60x100 becken halten ;)).

Und bisher haben wir mehr als gute Erfahrungen gemacht, vorallem was die Verhaltensweisen angeht. Wenn ich mir mein Ptychozoon-Tagebuch so ansehe, was in einem halben Jahr mit 284 Seiten vollgeschrieben ist, und ich da drinnen Beobachtungen aufgezeichnet habe, die ich mit anderen Haltern verglichen habe, die die Tiere auf kleinerem Raum halten, und die noch nie diese Verhaltensweisen beobachten konnten, dann bestätigt mich das schon in der Haltung in großen Becken, die das Mindestmaß weit hinter sich lassen ;)

Aber wie gesagt, dass Ganze ist echt eine Meinungsfrage, wo sich jeder sein eigenes Bild machen muss und entscheiden muss, was er da macht. Ich jedenfalls schwöre auf meine großen Becken :D
 
Thema:

Wie viele in 80x60x120?