Kornnatter

Diskutiere Kornnatter im Schlangen Forum im Bereich Terraristik und Aquaristik; Hallo! Ich möchte mir in nächster Zeit 1-2 Kornnattern anschaffen. Allerdings habe ich noch ein paar Fragen ob das bei mir überhaupt möglich...
Devi

Devi

Beiträge
573
Reaktionen
0
Hallo!

Ich möchte mir in nächster Zeit 1-2 Kornnattern anschaffen.
Allerdings habe ich noch ein paar Fragen ob das bei mir überhaupt möglich wäre.

1. Habe ein Terra 120x50x70, Glas. Reicht das?

2. Kann ich in diesem Terra auch schon Jungtiere halten oder sollten sie erstmal in einem kleinen Terra leben?

3. Wieviel kostet denn so ein Tier? (gehen wir mal von wildfarben aus)

4. kann man 2.0 oder 0.2 ohne probleme halten?

Das dürfte es fürs 1. gewesen sein.

Danke
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Kornnattern kann man in gemeinschaftshaltung halten, besser ist es aber sie einzeln zu halten.

zu den Fragen:
1. Als Endterrarium reicht das nicht. Es ist nicht hoch und nicht tief genug. Mindestmaße sind, bezogen auf die Gesamtlänge: 1 x 0,5 x 1. Bei einer 120 cm langen Schlange hieße das: 120cmx60cmx120cm

2. Das Terrarium sollte mit den Kornnattern mitwachsen. In einem großen Terrarium wirst du einen 25 Zentimeterwurm kaum finden, geschweige denn den Kot des Tieres. Man findet sie gerade noch in einem 60x40x40 Becken.

3. Wildfarbene Schlüpflinge gibts ab 15 Euro, manchmal auch günstiger. Nach oben hin ist alles offen.

4. Wie ich oben schon sagte, Einzelhaltung ist zu empfehlen, da es der Lebensweise des Tieres eher entspricht. Allerdings sind Kornnattern sehr friedliche Gesellen, die eine andere Kornnatter durchaus tolerieren. Gleichgeschlechtlich kann man sie eigentlich auch gut halten. Das Problem dabei ist aber, 100% zu wissen, welches Geschlecht man hat. Bis ungefähr 1 Jahr kann man die Tiere nur Poppen (also die Hemipenes herausmassieren, VORSICHT nur vom Fachmann machen lassen) und das ist dann nur bei den Tieren, die Penes zeigten, eine sichere Sache. Die Tiere, die keine Penes zeigten, können Weibchen oder aber auch Männchen sein, die feste zugekniffen haben.
Kornnattern werden sehr schnell geschlechtsreif in Gefangenschaft und verpaaren sich dann auch, selbst wenn der Körper noch nciht in der Lage ist, die Eier auch abzulegen. Darum kommt es oft zu Legenot.
Sicherer ist es, sich erst ein Tier zu kaufen, es nach 1 Jahr ungefähr sondieren zu lassen und dann ein gleichgeschlechtliches Tier dazuzukaufen.
Oder du kaufst zwei Männchen, die sicher durch Poppen bestimmt wurden. Da kann es allerdings in der Paarungszeit zu Kommentkämpfen kommen und das eine Tier kann unterdrückt werden.
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Hi,

Gut eingerichtet mit kompletter Rückwand, Ablagen und Klettermöglichkeiten reicht das meiner Meinung nach.

3. Wildfarbene Schlüpflinge gibts ab 15 Euro, manchmal auch günstiger. Nach oben hin ist alles offen.
Manchmal auch günstiger? Oh Mann... also eine normale gesunde Kornnatter kostet bei nem guten Züchter 25€-30€ und das ist auch gut so.

4. Wie ich oben schon sagte, Einzelhaltung ist zu empfehlen, da es der Lebensweise des Tieres eher entspricht. Allerdings sind Kornnattern sehr friedliche Gesellen, die eine andere Kornnatter durchaus tolerieren. Gleichgeschlechtlich kann man sie eigentlich auch gut halten. Das Problem dabei ist aber, 100% zu wissen, welches Geschlecht man hat. Bis ungefähr 1 Jahr kann man die Tiere nur Poppen (also die Hemipenes herausmassieren, VORSICHT nur vom Fachmann machen lassen) und das ist dann nur bei den Tieren, die Penes zeigten, eine sichere Sache. Die Tiere, die keine Penes zeigten, können Weibchen oder aber auch Männchen sein, die feste zugekniffen haben.
Kornnattern werden sehr schnell geschlechtsreif in Gefangenschaft und verpaaren sich dann auch, selbst wenn der Körper noch nciht in der Lage ist, die Eier auch abzulegen. Darum kommt es oft zu Legenot.
Sicherer ist es, sich erst ein Tier zu kaufen, es nach 1 Jahr ungefähr sondieren zu lassen und dann ein gleichgeschlechtliches Tier dazuzukaufen.
Oder du kaufst zwei Männchen, die sicher durch Poppen bestimmt wurden. Da kann es allerdings in der Paarungszeit zu Kommentkämpfen kommen und das eine Tier kann unterdrückt werden.
Ehrlichgesagt habe ich im Moment keine Zeit/Lust jeden dieser Punkte hier zu kommentieren; aber im Großen und Ganzen steht hier ne ganze Menge Blödsinn, vor Allem in Bezug auf die Geschlechtsbestimmung. Ich empfehl der Threadstarterin ein Buch zu kaufen (z.B. Köhler/Berg "Kornnattern") und sich von einem Fachmann (wie mir...) beraten zu lassen.

Viele Grüße
Michael
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Lieber Michael, du hast PN, desweiteren fände ich es auch angemessen, doch hier zu erklären, wo meine Fehler lagen bei der Erklärung, da ich ebenfalls im Besitz dieses Buches bin und es auch mehrfach gelesen habe. Ich würde mich sehr über weiterführende Informationen, die meinen Horizont erweitern freuen würde, gerade wenn die Erklärungen von einem Fachmann kommen.

Das wäre weitaus sozialverträglicher, als meine AUssage als Blödsinn abzutun und ausschließlich auf ein Buch zu verweisen. So ist mir nämlich, die ich ja offenbar im Dunkeln tappe was Kornnatterhaltung angeht, auch geholfen.

Etwas mehr Freundlichkeit wäre vielleicht auch ganz angemessen.

MfG
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Etwas mehr Freundlichkeit wäre vielleicht auch ganz angemessen.
Weißt du was ich angemessen finde? Andere dann zu beraten, wenn man selbst weiß wovon man spricht.
Beispiel:
Allerdings sind Kornnattern sehr friedliche Gesellen, die eine andere Kornnatter durchaus tolerieren.
Gerade Kornnattermännchen sind eben keine friedlichen Gesellen. Es reicht schon ein Weibchen mit im selben Zimmer zu haben um heftige Kommentkämpfe zwischen den Männchen zu provozieren.
Weiter im Text:
Bis ungefähr 1 Jahr kann man die Tiere nur Poppen (also die Hemipenes herausmassieren, VORSICHT nur vom Fachmann machen lassen) und das ist dann nur bei den Tieren, die Penes zeigten, eine sichere Sache. Die Tiere, die keine Penes zeigten, können Weibchen oder aber auch Männchen sein, die feste zugekniffen haben.
Wieder falsch. Wenn man es kann, hust, kann man die Hemiklitoris der Weibchen genauso herausmassieren wie die Hemipenes der Männchen. Das Ergebnis ist eine mehr als eindeutige Geschlechtsbestimung. Mit Erfahrung kann man aber auch bereits lange vor einem Jahr sehen was Sache ist. Nach nem Jahr braucht man dann auch keine Sonde mehr, denn dann reichen ein Paar gesunde Augen.

Freundlich genug oder schonwieder daneben?
Grüße
Michael
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Weißt du was ich angemessen finde? Andere dann zu beraten, wenn man selbst weiß wovon man spricht.
Auf Retourkutschen von derart mittelmäßigem Niveau gehe ich nicht ein.

Gerade Kornnattermännchen sind eben keine friedlichen Gesellen. Es reicht schon ein Weibchen mit im selben Zimmer zu haben um heftige Kommentkämpfe zwischen den Männchen zu provozieren.
Weiter im Text:
Merkwürdig, ich dachte eigentlich, die Threadstellerin wollte sich genau 2 Tiere holen und fragte nach gleichgeschlechtlicher Haltung. Bisher war von einem weiteren Weibchen im Raum auch nicht die Rede, oder?
Desweiteren darf ich mich selbst noch mal zitieren:

Da kann es allerdings in der Paarungszeit zu Kommentkämpfen kommen [...]
Ich finde eigentlich, dass das die gleiche Aussage ist, wie deine. Oder siehst du das anders?



Zitat:
Bis ungefähr 1 Jahr kann man die Tiere nur Poppen (also die Hemipenes herausmassieren, VORSICHT nur vom Fachmann machen lassen) und das ist dann nur bei den Tieren, die Penes zeigten, eine sichere Sache. Die Tiere, die keine Penes zeigten, können Weibchen oder aber auch Männchen sein, die feste zugekniffen haben.

Wieder falsch. Wenn man es kann, hust, kann man die Hemiklitoris der Weibchen genauso herausmassieren wie die Hemipenes der Männchen. Das Ergebnis ist eine mehr als eindeutige Geschlechtsbestimung. Mit Erfahrung kann man aber auch bereits lange vor einem Jahr sehen was Sache ist. Nach nem Jahr braucht man dann auch keine Sonde mehr, denn dann reichen ein Paar gesunde Augen.

Also außer die Erwähnung der Hemiklitoris sagst du nichts anderes als ich.
Außer dass ich davon ausgegangen bin, dass es auch Tiere gibt, bei denen man eben nicht herausmassieren konnte. Wenn du das jedes Mal schaffst, finde ich das schön für dich und freue mich ehrlich für dich, aber meine reptilienkundige Tierärztin zum Beispiel schafft das nicht immer.
Und auch das mit dem guten Auge stimmt nicht bei jedem Tier. Ich habe hier ein Kornnatterweibchen, die 1 1/2 Jahre mit dem Auge nicht zu bestimmen war und verschiedene Leute, unter anderem ein Züchter und meine Tierärztin der Meinung waren, es wäre ein Bock. Erst durch das Sondieren ist das Geschlecht eindeutig bestimmt worden.

Zusammenfassend sprichst du also aus (und zwar mit dem Satz "Wieder falsch", der sich nicht auf explizite Aussagen in meinem Post bezieht, sondern auf das gesamte zitierte Stück), dass Poppen 100% sicher ist, man Kornnattern mit Augenmaß auch vor dem 1. Lebensjahr geschlechtsbestimmen kann und ich falsch liege mit der Aussage, dass Sondieren das sicherste ist.
Seltsam, ich glaube nicht, dass das wirklich das war, was du sagen wolltest.
Vielleicht wäre eine etwas weniger verallgemeinernde Formulierung als "Wieder falsch" angebrachter gewesen.

Ich muss dir allerdings zustimmen, wenn ein Fachmann poppt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Ergebnis stimmt. Aber wie viele Leute versuchen sich am poppen und können es nicht?
Wahrscheinlich genauso viele Leute, wie die, die Jungtiere für 15 Euro verkaufen, gell?



Freundlich genug oder schonwieder daneben?
Grüße
Michael
Dafür, dass du eigentlich das gleiche sagst wie ich, nur umformuliert und in einem extrem gereizten Tonfall, den du offenbar für Sarkasmus hälst, kann ich das einfach als etwas spätpubertär ansehen und gebe mich damit zufrieden, dass du offenbar einfach auf Streit aus bist.

MfG
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Hi,


Gut eingerichtet mit kompletter Rückwand, Ablagen und Klettermöglichkeiten reicht das meiner Meinung nach.
Das entspricht aber nicht den Mindestmaßen, die auch in dem von dir angegebenen Buch stehen. :smilie:
Ich persönlich finde, das das Wort Mindestmaß das Minimum angibt, das einem Tier zur Verfügung gestellt werden sollte.
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Bisher war von einem weiteren Weibchen im Raum auch nicht die Rede, oder?
Und du findest es nicht gut Leute langfristig zu beraten - die Lebenserwartung von den Tieren liegt bei guter Pflege wohl so um die 20 Jahre.

Also außer die Erwähnung der Hemiklitoris sagst du nichts anderes als ich.
Naja, es kann sein, dass ich das Lesens nicht so mächtig bin, aber imho steht bei dir, dass man das Geschlecht vor einem Jahr nicht 100% bestimmen kann und danach 100% mit einer Sonde bestimmen kann. Ich sage, man kann es bestimmen, man braucht nicht sondieren. Ist irgendwie eher das Gegenteil, oder?

aber meine reptilienkundige Tierärztin zum Beispiel schafft das nicht immer.
Und mein Papa mag Schlangen gar nicht.

Ich habe hier ein Kornnatterweibchen, die 1 1/2 Jahre mit dem Auge nicht zu bestimmen war und verschiedene Leute, unter anderem ein Züchter und meine Tierärztin der Meinung waren, es wäre ein Bock.
Jip, und ich habe letztens erst einen kleinen Mann gepoppt, der vorher von der Tierärztin als Frau sondiert wurde. Wollen wir jetzt noch mehr solcher Geschichten austauschen?

Dafür, dass du eigentlich das gleiche sagst wie ich, nur umformuliert
Ich widerspreche.

Das entspricht aber nicht den Mindestmaßen, die auch in dem von dir angegebenen Buch stehen. :smilie:
Ich werde dir nochwas sagen - sogar in meinem eigenen Buch stehen größere Mindestmaße. Und nu? Hast du mal drüber nachgedacht, was man in ein Buch schreiben darf und was nicht?
Wenn ein Terrarium mit den Maßen gut eingerichtet ist und dort kein Pärchen drinsitzt empfinde ich (Vorsicht, das ist eine Meinungsäußerung) die Maße als nicht zu klein.

Grüße
Michael
 
Devi

Devi

Beiträge
573
Reaktionen
0
So
erstmal danke für einige Antworten.

Schön dass ihr beiden ein Örtchen zum streiten gefunden habt, tobt euch ruhig aus.

Sind hier evtl. noch mehr Kornnatter Halter die mir auch ihre Meinung sagen können?
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Und du findest es nicht gut Leute langfristig zu beraten - die Lebenserwartung von den Tieren liegt bei guter Pflege wohl so um die 20 Jahre.
Bezug auf das von mir Gesagte?

Naja, es kann sein, dass ich das Lesens nicht so mächtig bin, aber imho steht bei dir, dass man das Geschlecht vor einem Jahr nicht 100% bestimmen kann und danach 100% mit einer Sonde bestimmen kann. Ich sage, man kann es bestimmen, man braucht nicht sondieren. Ist irgendwie eher das Gegenteil, oder?
Nein, Moment, Stop. Ich habe nicht gesagt, dass man das Geschlecht nicht 100% bestimmen kann, sondern nur, dass es Fälle gibt, in denen man es nicht kann, insbesondere wenn die Geschlechtsbestimmung von jemandem durchgeführt wird, der nicht so viel Ahnung hat.
Ich habe auch gesagt, dass gerade bei männlichen Tieren, wenn Hemipenes herausmassiert werden können, die Bestimmung 100% ist.
Insofern scheinst du an dem, was ich meinte, vorbeigelesen zu haben.

Themenbezug?
Ich hatte nur ein Beispiel gegeben, dass es Leute gibt, die durchaus reptilienerfahren sind, die aber auch Probleme bei 100% Bestimmung haben.
Deine Antwort hat damit absolut nichts zu tun und fällt für mich daher wieder unter vermeintlicher Sarkasmus und Retourkutsche.

Jip, und ich habe letztens erst einen kleinen Mann gepoppt, der vorher von der Tierärztin als Frau sondiert wurde. Wollen wir jetzt noch mehr solcher Geschichten austauschen?
Ja, warum eigentlich nicht? Da der Mensch aus Erfahrungen lernt, auch aus Erfahrungen die andere machen und von denen sie erzählen, kann ich mir vorstellen, wäre das Ganze relativ fruchtbar.
Aber da auch diese Antwort von dir unter den obengenannten Punkt "Sarkasmus" fällt, werte ich sie als ebenfalls nicht themenbezogen und neutral.

Ich gebe dir nur teilweise Recht. Offenbar überliest du (sicherlich unabsichtlich) einige meiner Aussagen oder missverstehst sie.
Versteh mich nciht falsch, ich halte dich für einen hervorragenden Kornnatterzüchter und spreche dir keinesfalls Erfahrungen ab, sondern glaube, dass du eine ganze Menge davon hast. Allerdings ist die Art und Weise, wie du dieses Wissen anderen vermittelst, einfach unter einem bestimmten Niveau.
Und offenbar hast du dich ganz stark darauf eingeschossen, dass ich etwas ganz anderes und vor allem Falsches sage und rückst von dem Punkt anscheinend nicht mehr ab.
Schade eigentlich.

Ich werde dir nochwas sagen - sogar in meinem eigenen Buch stehen größere Mindestmaße. Und nu? Hast du mal drüber nachgedacht, was man in ein Buch schreiben darf und was nicht?
Wenn ein Terrarium mit den Maßen gut eingerichtet ist und dort kein Pärchen drinsitzt empfinde ich (Vorsicht, das ist eine Meinungsäußerung) die Maße als nicht zu klein.
In einem Buch darf man schreiben, was immer man möchte. Nicht von ungefähr gibt es Werke wie "Wo Darwin sich irrte" oder "Farb- und Zeichnungsstandards der Kornnatter".

Was ich mich aber bei deiner Aussage frage, ist folgendes: Wenn du in deinem Buch andere Maße angibst, warum tust du das dann hier nicht?

Dass das von dir eine persönliche Meinung war, ist vollkommen in Ordnung und das erkenne ich auch an. Meine persönliche Meinung ist aber, dass ich immer zu größeren Becken tendiere.
Und über diese Meinungsverschiedenheit lässt sich einfach nicht diskutieren.
 
G

Gabriele Dauber

Beiträge
315
Reaktionen
0
@Grmblmonster & Menhir: Ich denke das ganze wird hier langsam ein wenig arg offtopic. Wenn ihr euren kleinen Disput gerne hier weiter öffentlich Forum austragen möchtet, verschiebe ich die Beiträge gerne in einen neuen Thread, ansonsten macht das bitte per PN aus. Der TE bat ja hier um konstruktive Hilfe, und ich denke die sollten wir ihm auch bieten.

Danke
Gabriele
 
Devi

Devi

Beiträge
573
Reaktionen
0
Von mir aus können die beiden hier gerne weiter streiten.
Ich habe die Antworten in einem anderen Forum bekommen.
 
S

ScharfesBabe

Beiträge
262
Reaktionen
0
@ DEVI also glaub wir sind langsam im kindergarten!
würde dir raten zwei weibchen zu holen.2 böcke tun nicht gut.das becken ist eigentlich okay für 2,aber wirklich das minimun!

ps. hab dir ne pn geschickt!
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Der TE bat ja hier um konstruktive Hilfe, und ich denke die sollten wir ihm auch bieten.
Hallo,
ich hatte eigentlich nicht vor das weiter zu kommentieren, da ich meine Meinung zu den hier aufgestellten Behauptungen bereits dargelegt habe. Ich meine, wenn unterschiedliche Meinungen darüber herrschen wie jemandem "zu helfen" ist - wie sollte man dann verfahren wenn nicht die eigene Meinung dem TE zur Ansicht darlegen. Ob und welche Meinung/Argumente er dann annimmt obliegt dann doch nicht meinen Kräften, oder?
Ich meine Stichwort "Mindestmaße". Man muss nur mal danach suchen und wird feststellen, dass diese heiß unter Züchtern diskutiert werden. Wer heute aber ein Buch verlegen und vertreiben will, der muss bei manchen Textpassagen Kompromisse eingehen. Man möge nur in Bücher schauen die primär über den Zoohandel vertrieben werden und dort nach kritischen Passagen zum Thema Kauf im Zoohandel suchen - man wird sie nicht finden. Und genauso wird man eben die Bestimmungen über Mindestmaße zitieren müssen und kann dann einen Nachsatz einbauen, der nochmal darauf hinweist, dass die Einrichtung und nicht die reinen Abmaße wichtig sind (so hab ich diesen Konflikt gelöst).
Nun kommen wir also in die Situation, in denen sich der TE von Leuten mit 3 Kornnattern und 2 Büchern, oder von erfahrenen Züchtern beraten lassen kann. (Ich meine damit ausdrücklich nicht grmblmonster) Aber genau in den Situationen muss man halt auch mal über einzelne Aspekte streiten dürfen. Wie soll sich der TE denn eine Meinung bilden wem er glaubt, wenn man nicht über Argumente streiten darf?

Grüße
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
würde dir raten zwei weibchen zu holen.2 böcke tun nicht gut.
Und warum gerade zwei Weibchen? Was ist mit Legenoten durch nicht-befruchtete Eier? Noch vor vielleicht 5 Jahren hätte ich gesagt sowas gibts nicht, sondern die Eier werden resorbiert. Ein guter Freund von mir hatte jedoch bereits zwei solcher Fälle, in denen die Weibchen die Eier nicht resorbiert haben und eine OP fällig wurde.
Wenn man sicher weiß, dass man nie Weibchen haben wird sind zwei Männer sicherlich die bessere Wahl. Ansonsten bleibt noch die vernünftigere Möglichkeit einfach ein Tier zu kaufen und wenn der Wunsch nach einem zweiten Tier besteht, ein zweites Terrarium anzuschaffen.

Aber ich glaub ich bin echt der falsche Berater hier. ;)
Grüße
Michael
 
G

Gabriele Dauber

Beiträge
315
Reaktionen
0
Hallo,

es ging ja auch nicht darum das durchaus verschiedene Meinungen herrschen und diese dürfen natürlich auch kundgetan werden.
Nur die Art und Weise wie das in diesem Thread geschah führte ihm Endeffekt nicht zuletzt dazu das das ganze sehr unübersichtlich und schwer zu lesen wurde. Daher meine Bitte das penible zerplücken und Kommentieren der einzelnen Beiträg mittels Zitatfunktion an anderer Stelle weiterzuführen

Gruß Gabriele
 
Devi

Devi

Beiträge
573
Reaktionen
0
Also:

Ich habe mir heute das Buch "Kornnattern" von Gunther Köhler & Philipp Berg gekauft und auch schon fast fertig gelesen.
Terrariumschloss, Kokushumus, rindenmulch, Kokussplit und Pflanzen habe ich ebenfalls gekauft.
Ich werde in den nächsten Tagen das Terrarium einrichten und anschließend einlaufen lassen.

Ebenfalls mache ich mich ab sofort auf die Suche nach guten Züchtern und möchte mir nun entweder 1 oder evtl. gleich 2 Weibchen anschaffen.

Habe nun mehrfach gelesen, dass das so in Ordnung ist.

Terrariengröße:
Das Terrarium wird für ca. 1/2 Jahr genutzt und dann bauen wir das Endterrarium 160x60x120. Denke das wird dann für 2 Tiere oder evtl. auch für ein 3. Tier reichen.

Kann mir dann vielleicht ohne Streit oder ähnlichem noch jemand bei der Beleuchtung helfen??
 
M

Maski

Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo Zusammen
ich denke das das Terra 120x50x70 ausreicht
ich kenne leute die halten kornis in ganz andere becken:eyes:
70 ist sicherlich die höhe dann ist es doch ein Schönes becken...
Kornnattern werden auch Kletter nattern genannt
Könnte ruhig mehr in die Höhe gehen
fg Mike
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Habe nun mehrfach gelesen, dass das so in Ordnung ist.
Das bestehende Risiko habe ich dir ja oben beschrieben.

Kann mir dann vielleicht ohne Streit oder ähnlichem noch jemand bei der Beleuchtung helfen??
Ich beleuchte die Terrarien mit einfachen Glühbirnen, die ich als Wärme- und Lichtquelle nutze. Wenn du echte Pflanzen installieren möchtest wirst du um ne Leuchtstoffröhre nicht herumkommen. Wenn der Raum halbwegs warm ist und eine Grundtemperatur >=21°C hat kannst du auf eine Bodenheizung ansonsten komplett verzichten.

Grüße
Micha
 
Thema:

Kornnatter

Kornnatter - Ähnliche Themen

  • Qurantänebehälter für Kornnatter

    Qurantänebehälter für Kornnatter: Hallo ihr Lieben, ich halte bereits zwei Kornnattern und möchte mir gerne eine weitere anschaffen. Da ich weiß, dass ich diese dritte Kornnatter...
  • lebendiger Bodengrund für Kornnattern

    lebendiger Bodengrund für Kornnattern: Hallo, ich hab da mal eine Frage. Kann ich im Bodengrund bei den Kornnattern auch weiße Asseln und Springschwänze mit reinsetzen ? LG
  • Kornnatter Babies Anery + Classic

    Kornnatter Babies Anery + Classic: Habe auch wieder Kornnatterbabies abzugeben in Classic und Anery INFO gern per PN bin in PLZ 56472 Dreisbach Bringen evtl. möglich je nachdem wo.
  • Kornnatter oder Köpy oder Boa

    Kornnatter oder Köpy oder Boa: Hi, ich schaue mich nun seit über einem Jahr nach einer geeigneten Schlange um. Mein Problem ist, dass ich noch Schwanke. Ich habe mir für den...
  • Kornnattern

    Kornnattern: Hallo, also erstmal will ich euch die Story erzählen. Also meine Mitfahrgelegenheit hatte am Freitag verschlafen, weshalb ich zu spät zur...
  • Kornnattern - Ähnliche Themen

  • Qurantänebehälter für Kornnatter

    Qurantänebehälter für Kornnatter: Hallo ihr Lieben, ich halte bereits zwei Kornnattern und möchte mir gerne eine weitere anschaffen. Da ich weiß, dass ich diese dritte Kornnatter...
  • lebendiger Bodengrund für Kornnattern

    lebendiger Bodengrund für Kornnattern: Hallo, ich hab da mal eine Frage. Kann ich im Bodengrund bei den Kornnattern auch weiße Asseln und Springschwänze mit reinsetzen ? LG
  • Kornnatter Babies Anery + Classic

    Kornnatter Babies Anery + Classic: Habe auch wieder Kornnatterbabies abzugeben in Classic und Anery INFO gern per PN bin in PLZ 56472 Dreisbach Bringen evtl. möglich je nachdem wo.
  • Kornnatter oder Köpy oder Boa

    Kornnatter oder Köpy oder Boa: Hi, ich schaue mich nun seit über einem Jahr nach einer geeigneten Schlange um. Mein Problem ist, dass ich noch Schwanke. Ich habe mir für den...
  • Kornnattern

    Kornnattern: Hallo, also erstmal will ich euch die Story erzählen. Also meine Mitfahrgelegenheit hatte am Freitag verschlafen, weshalb ich zu spät zur...