Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Diskutiere Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon im Leguane, Chamäleon, Warane, Eidechsen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo, Ich habe eine Frage ,und zwar habe ich ein Jemen in einem Terra das 120 breit,60 tief und 180 hoch ist.Meine frage kann ich da einen...
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #1
Sylke1

Sylke1

Beiträge
80
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe eine Frage ,und zwar habe ich ein Jemen in einem Terra das 120 breit,60 tief und 180 hoch ist.Meine frage kann ich da einen Hausgecko- Asiatisch mit dazu tun,oder wird das dem Jemen zu streßig ?

Danke Sylke;)
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #2
Z

ztom3103

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Hallo Sylke,

eine Vergesellschaftung bei Jemen würde ich nicht empfehlen. Der asiatische Hausgecko ist Nachtaktiv, das Jemen nicht. Da aber dein Jemen, wie fast jede andere ChamArt, eine strenge Nachtruhe braucht würde ich es nicht versuchen.

Lg
Thomas
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #4
jungle93

jungle93

Beiträge
510
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

ja ich glaube der wäre ein schöner leckerbissen
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #5

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

ja ich glaube der wäre ein schöner leckerbissen

...wäre mir auf Dauer allerdings, ganz ehrlich gesagt, als Futter zu teuer !
Man möge mir verzeihen, wenn ich im Zusammenhang mit meinen Pfleglingen geizig erscheinend sollte ;).

Sorry, aber mich wundert die Fragestellung, wie kommt man auf so eine Vergesellschaftungsidee ? Ich kann zwar bedingt nachvollziehen, -wenn auch nicht gut heißen-, dass ein Terrarium mit mehreren netten Echsen attraktiver für's eigene Auge erscheinen mag, aber mit nur ein bisschen Kenntnis von den Tieren, beantwortet sich solch eine Vergesellschaftungsvariante doch letztendlich von selber.

Sich fragende Grüße,
G.
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #6
viresce

viresce

Beiträge
420
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Ich kann zwar bedingt nachvollziehen, -wenn auch nicht gut heißen-, dass ein Terrarium mit mehreren netten Echsen attraktiver für's eigene Auge erscheinen mag, aber mit nur ein bisschen Kenntnis von den Tieren, beantwortet sich solch eine Vergesellschaftungsvariante doch letztendlich von selber.

Wobei ich mich gerade frage, wie komisch man sein muss, um es sc hön zu finden, wenn sich zwei Arten permanent durchs Becken jagen, oder sogar gefressen werden.
Ich vergesellschafte auch ständig Grillen mit meinen Leos, aber irgendwie find ich das nicht so attraktiv und klappen wills auch einfach nicht;);)
Hauke
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #7
susi1

susi1

Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Ich finde es eigentlich gemein, in diesem Fall Unkenntnis vorzuwerfen.
Jeder fängt mal mit der Reptilienhaltung an und es ist doch immer noch besser solche Fragen zu stellen, als einfach Tiere zusammen zu setzen und dann das (negative) Ergebnis abzuwarten.
Dafür ist doch ein Forum da, um Fragen zu beantworten und einiges zu lernen.

gruss
Susanne
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #8
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Hallo Susanne,
richtig jeder fängt mal mit der Terrarienhaltung an und Fachkenntnis kommt auch erst mit der Zeit.
An eine Vergesellschaftung sollten sich aber nur sehr erfahrene Leute wagen.
Leider liest man häufig von allen möglichen unsinnigen Vergesellschaftungsideen. Deswegen fallen die Kommentare häufig so aus. Ist dann auch irgendwie verständlich, oder?
Mein Tip, wenn sich Leute über einen lustig machen, einfach mal grösse zeigen und mit lachen.
Also, nicht beleidgt sein, Idee als unsinnig verwerfen und am Jemen-Cham erfreuen.
(Optional könntest du auch ein neues Terrarium planen/bauen ;) )
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #9
F

frankh

Gast

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Ich finde es eigentlich gemein, in diesem Fall Unkenntnis vorzuwerfen.

gruss
Susanne

Hallo Susanne,

was ist es denn dann was Menschen auf solche Ideen kommen läßt? Nichtwissen? Unerfahrenheit? Sind doch nur andere Worte für die gleiche Sache.
Man sollte lieber mal überlegen warum es immer Anfänger sind die "vergesellschaften" wollen. Und das in den wildesten Kombinationen. Kleine Geckos mit großen Landkrabben, große Chamäleons mit kleinen Geckos usw.
Warum ist das so? Nicht genug "Action" im Terrarium? Zu viel Platz für so wenig Tier "vergeudet"?
Unterm Strich also das falsche Hobby ausgesucht?
Darüber sollten sich die Terrarienanfänger vielleicht mal Gedanken machen.

MfG Frank
 
  • Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon Beitrag #10
smonie

smonie

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0

AW: Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Hey Leute,
das war doch nur ne Frage! Ihr fangt schon wieder an, euch über andere auszulassen und alle über einen Kamm zu scheren. Gut die Frage ist eigentlich unnötig, wenn man sich genauer erkundigt, aber lieber nachgefragt als einfach so gehandelt, oder?
Außerdem denke ich, dass Sylke auch gerne in ein weiteres Terra investiert, wenn sie schon für ihr Jemen so ein großen Terra hat!
Da merkt man doch, dass ihr was am Tier liegt!
Smonie
 
Thema:

Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon

Hausgecko- Asiatisch und Jemenchamäleon - Ähnliche Themen

Geschlecht Emydura Subglobosa: Hallo! :) Ich ziehe um und wollte meiner Schildi (Emydura subglobosa) sowieso langsam ein größeres Becken gönnen, hatte an eine...
Leopardgecko Häutung?: Hallo an sie Community, ich bin leider sehr neu im Thema Leopardgecko. Mein Gecko sah die letzten Tage etwas trocken aus uns heute Früh hat...
Blumenkastenfilter einhängen: Hallo zusammen, ich bin seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer Kinosternon Acutum. Bisher habe ich hier viel gelesen, war aber selber noch...
Schlange und Halter neu - Frage zur Eingewöhnung: Hallo Ihr Lieben, Seit nun einer Woche ist bei uns eine Kornnatter eingezogen. Die Kleine ist wohl schon mind. 5 Jahre alt. Sie stammt aus der...
Wo wie welche Temperatur (überwintern im GH): Hallo zusammen, Unser thb Kerl wird bei uns zum ersten Mal überwintern und zwar haben wir im Gewächshaus eine 60 cm tiefe, 40cm breit, 60cm...
Oben