Wasserschildkröten - Haltung

Diskutiere Wasserschildkröten - Haltung im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Guten Tag, mein Name ist Phillip, ich bin 18 Jahre jung und Registrierte mich vor kurzem in euer Forum. Zum Thema: Wasserschildkröten...
Phillip34

Phillip34

Beiträge
234
Reaktionen
0
Guten Tag,


mein Name ist Phillip, ich bin 18 Jahre jung und Registrierte mich vor kurzem in euer Forum.

Zum Thema: Wasserschildkröten.

Vorgeschichte:

Vor ungefähr 5 Jahren wollte ich unbedingt Wasserschildkröten haben. Dort war ich ca. 12 Jahre alt.
Natürlich hatte ich noch keine Ahnung von der Haltung, sondern wollte diese nur haben, weil mir das Beobachten
dieser spannenden Tiere Spaß machte.
Daher bekam ich nun auch welche, kurz vor Weihnachten, wenn ich mich recht erinnere.
Diese kamen von einem Schildkröten / Fische Züchter, in einem Aquarium mit ca. 10 Guppys.
Es war ein Bekannter meiner Mutter, und sagte Ihr, diese Schildkröten sind von der gleichen Mutter und seit Anfang an
zusammen mit Guppys gehalten worden. Daher dürfte man diese auch nicht trennen.

Inzwischen:
Ich habe mir mehrere Bücher gekauft, um herauszufinden wie die Haltung der Schildkröten funktioniert. Doch leider
ist es mir in den 5 Jahren nicht vorgekommen dies herauszufinden. Da die Guppys zu viele Jungen bekommen haben,
gab ich immer wieder einige ab.
Nach einer Zeit wurden die Guppys auch von den Schildkröten geschnappt oder von den Innenfilter verschluckt.
Am Anfang besaß ich noch einen Außenfilter von Eheim, dieser war aber zu laut. Nach Einem Jahr kaufte mir mein
Onkel ein Aquarium in gleichen Größe von Fressnapf.
Inklusive Innenfilter (ELITE Stingray 15), Heizstab und einer Abdeckung mit Röhren Licht. Dazu kaufte ich mir einen Stein für die Schildkröten und ein paar künstliche Pflanzen als Deko.

Update, im Jahr 2014:
Ich besorgte mir ein weiteres Aquarium in der gleichen Größe, diesmal mit einer (Marina Jet 80) Innenfilter und Heizstab. Vor einem Monat machte die ELITE Stingray 15 schlapp und ich musste die Marina einsetzen.
Jetzt aber wird mir klar, ohne irgendwelcher Grundwissenheit von meinen Wasserschildkröten kann ich sie nicht weiterhin behalten, da Sie auch größer werden. Beide haben inzwischen eine Panzerlänge von 9-11 cm und eine Breite von 3-4 cm. Da ist mein 60cm Aquarium zu klein für.
Da mir die Tiere aber so am herzen liegen, und ich immer dachte, ich mache alles richtig, würde ich gerne Wissen wollen, was kann ich nun tun.
Ich möchte meinen kleinen Freunden ein richtiges Zuhause geben, das heißt weg mit dem kleinen Aquarium
und Hallo zu einem gerechten Aquarium für meine Wasserschildkröten.

@Bitte haltet mir nicht vor, was ich für ein Tierquäler sei, die Tiere all die Jahre in
solch einem Becken zu lassen, aber ich dachte immer, das ich das richtige tue.

Hier sind 3 Bilder, eines des Aquariums und jeweils ein Bild der Schildkröten.

Die dunklere ist eine gewöhnliche Moschus Schildkröte, aber die hellere sieht ganz anders aus. Kann mir jemand sagen was das für eine Art ist ?....

Bitte gebt mir weitere Informationen zu einem Aquarium mit Land und Wasser, Pflanzen, Futter, UV-B Lampe und weiteres was für das "Groß Ziehen" der Tiere wichtig ist.


Gefüttert habe ich diese immer mit getrocknetem Gammarus (Bachflohkrebse), ab und zu mit Mehlwürmern und gefrorene Stinte.

Mfg

DSC_0082.JPG DSC_0084.JPG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
13.12.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wasserschildkröten - Haltung . Dort wird jeder fündig!
Kathleen13

Kathleen13

Beiträge
746
Reaktionen
1
Hallo Phillip,

Schön, dass du her gefunden hast :daumen:

Zuerst einmal wäre es besser, wenn du die Tiere in getrennten Becken hältst. Moschus sind recht unverträgliche Tiere und es kann bei Streitereien unter den Tieren böse ausgehen.
Das Tier auf dem ersten Foto sieht nach Moschus aus.
Auf dem 2. bin ich mir nicht sicher, könnte auch eine Klappschildkröte (Kinosternon) sein.
Mal sehen, was die anderen meinen :laecheln:

Zur allgemeinen Haltung kannst du dich auf den folgenden Websites gut einlesen.
http://www.klappschildkroete.de/unterbringung.html
http://www.zierschildkroete.de/pages/haltung-verschiedener-arten/gewoehnliche-moschusschildkroete-sternotherus-odoratus.php

Becken sollte für eine Moschus so ab 100cm Kantenlänge aufwärts geplant werden. Für die Moschus ohne Abdeckung, da die warme feuchte Luft krank machen kann.
Das Becken sollte gut strukturiert sein: Viele Pflanzen, Wurzeln, Steine. Als Bodengrund bietet sich Sand an. Als Landteil sind Korkröhren gut geeignet, die man zwischen die Aquarienscheiben klemmen kann.
Bei der Moschus ist ein Heizstab meist unnötig, wenn das Becken in einem normal geheizten Wohnraum steht.
Die Tiere halten in der Natur je nach Herkunft auch eine Winterstarre oder verminderte Aktivitätsphase.

Als UVB-Wärmelampe empfiehlt sich eine HQI mit UV-Anteil. Bspw. die Lucky Reptile Bright Sun oder Lightstorm von Jetter.
Viele Moschus sonnen sich bevorzugt im Flachwasser und gehen eher selten auf ihren Landteil, aber jedes Tier ist individuell...also ausprobieren :lachend:

Kannst du die Tiere mal rundherum fotografieren? Bilder von der Schwanzunterseite sind auch gut, dann kann man das Geschlecht klären.
Sollten es Weibchen sein, dann brauchst du auch einen Eiablageplatz, z.B. ein Kübel mit Sand/Erde neben oder im Becken.

Füttern kannst du alles, was draußen und drinnen rumkrabbelt. Aber auch frischen Fisch, Muschelfleisch, Meeresfrüchte, Frostfutter, Stinte, Gammarus. Wichtig ist, dass es abwechslungsreich ist. Portionen etwa kopfgroß oder kleiner. Es sollte auch 2-3 Fastentage in der Woche geben.

LG,
Kathleen
 
I

Ingo

Beiträge
884
Reaktionen
0
Hallo Phillip,

Dass die beiden Geschwister sein sollen und mit Guppys aufgewachsen sind, spielt keinerlei Rolle. Ab einem gewissen Alter wollen die SK einzeln leben. Fische sind für SK eher Futter und keine Spielgefährten.
Du wirst die beiden trennen müssen und jede nach ihren Bedürfnissen pflegen.
Ich hoffe, Du hast genug Platz. Könntest Du z. B. alle 3 Becken hintereinander aufstellen?

Ich finde, Du hast Dir ein prima Hobby ausgesucht und Du solltest bei zukünftigen Geschenk-Gelegenheiten einen Wunschzettel abgeben dürfen. Denn Du wirst wohl einiges anschaffen müssen. Hier wirst Du sicherlich die entsprechenden Tipps bekommen.

Gruß
Ingo
 
M

Makradezien

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo Phillip,

wir haben auch vor kurzem umgerüstet und unserer Schildkröte ein schönes neues zu Hause gegeben. Ich versuche mal kurz das Wichtigste für dich zusammenzutragen, falls dir das durchforsten der Internetseiten schwer fällt.

- Einzelhaltung
- Aquarium: Größe mind. 100cm
- HQI Lampe (zB. Lucky Reptile BSST-70 Bright Sun Set bei Amazon) - jährlich die Birne wechseln (Leuchtstoff dann nicht notwendig) - ca. 35-40 cm vom höchsten Punkt im Aquarium aufhängen, damit eine Wärme von ca. 35-40 Grad entstehen.
- Aquarium offen lassen (aber absichern den die Schildis klettern liebend gern)
- SEHR WICHTIG: Deine Tiere benötigen DRINGEND Versteckmöglichkeiten und Klettermöglichkeiten. Dies machst du mit:
- Pflanzen
- Wurzeln
- Kork
- Steinen etc.
- Landteil (falls ein Weibchen dabei ist)
- Ansonsten Wurzeln und Pflanzen so platzieren, dass eine Art Flachwasser entsteht
- Wassertiefe kann ca. 30 - 40 cm betragen. Manche mögen gerne schwimmen
- Filter sollte für die Aquariumgröße ausgelegt sein

Schau dir einfach mal die Fotos an - so sieht es bei meiner Morla mittlerweile aus. Frage gerne, wenn du mehr Ideen benötigst und es haben auch noch andere ihre Aquarien veröffentlicht.
Vielleicht vervollständigt jemand noch weiter die Liste?

Lg, Makra
 

Anhänge

Pepe2015

Pepe2015

Beiträge
195
Reaktionen
0
Hallo Philipp,

das ist alles sicher ein bisschen viel am Anfang - und ich bin auch versucht, 100 Tipps zu schreiben.
Ich bleibe aber bei 3:


  1. Informiere Dich über die Lebensbedingungen Deiner Schildkröte in ihrer (ursprünglichen) natürlichen Umgebung - und versuche, Deine Haltungsbedingungen so ähnlich hinzubekommen. Wichtigste Regel.
  2. Hier werden viele Tipps kommen: Mach Dir anhand dieser Tipps eine Liste, was Du wirklich brauchst - und auch, was das kostet. Mehrere hundert Euros kommen da schnell zusammen. Das Wichtigste also zuerst, wenn es finanziell nicht alles auf einmal geht.
  3. Schau nochmal hier nach: http://www.klappschildkroete.de/moschusschildkroete-sternotherus.html. Da steht das Wichtigste in Kurzform nochmal.
Viel Erfolg!
Gruß
Tom
 
Phillip34

Phillip34

Beiträge
234
Reaktionen
0
Hallo Leute,

erstmal möchte ich mich für die vielen Hilfreichen Antworten bedanken,
dann erzähle ich mal so ungefähr wie es laufen (kann).

Das es meinen Schildkröten nicht artgerecht ist, diese in solch einem kleinen Aquarium
wohnen zu lassen ist mir inzwischen klar.
Doch ohne regelmäßiges Einkommen wird es Schwer, alles auf einmal zu beschaffen.
Ich nehme momentan an einer Berufsvorbereitung teil, wo ich eigentlich 391€ Monatlich bekomme.
Da ich aber als Pflegekind bei meiner Oma wohne, bekommen wir Jugendhilfe und die 391€
werden daher vom Jugendamt eingezogen.
Lediglich das Kindergeld steht mir zur Verfügung, davon abzurechnen sind Tabak und sonstige Sachen.
Ich nahm mir von, ab Dezember bis Februar mind. im Monat so 60-80€ zurück zu legen.
Das heißt ab Februar hätte ich 160-200 € zusammen, um davon erstmal
das 100cm Becken zu kaufen und eventuell die UV-B Lampe. (vielleicht ist der Innenfilter schon dabei)

Ab da wüsste ich eh nicht weiter, denn mit Pflanzen und weiteres habe ich keine Ahnung.
Ich bin zwar ein Technik Freak aber kein Tierkenner.
Ich weiß nicht mal wo ich das alles bekomme, was mir hier geschrieben wird. Wie soll ich denn 30-40cm Wasser
in das Aquarium schütten wenn meine Schildkröten nicht mal Schwimmen können. Das Becken wird fast bis zu hälfte mit Wasser befüllt, sodass die Tiere noch so mit Ihrem Hals an die Oberfläche kommen...

Mfg
 
I

Ingo

Beiträge
884
Reaktionen
0
Moin Phillip,
solange keine Aufsiegshilfen (Wurzeln, Äste, Steine) drin sind, solltest Du den Wasserstand nicht erhöhen.

Als Planungsgrundlage müsstest Du mal checken wie viel Platz Du für Deine Tiere bereitstellen kannst. Ziehe dabei auch in Erwägung, das Zimmer umzuräumen. Wenns geht, plane den Aufstellort nicht am Fenster oder an der Heizung. Wie ist der Fußboden? Kannst Du da schwerere Becken aufstellen? Erkundige Dich nach den Standardmaßen für die Becken und überlege wie es gehen könnte. Die Standardbecken bekommt man schon recht günstig und eventuell kommen auch gebrauchte in Frage. Gibt es stabile Möbel wo die zwei Becken drauf können? Muss Stauraum unter den Becken verfügbar sein? Sonst könntest Du die Becken auch ohne Möbel tiefer aufstellen.

Du hast da echt ne Herausforderung. Dranbleiben ist das wichtigste!
 
M

Makradezien

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich persönlich würde als erstes Pflanzen und eine Wurzel besorgen bevor ich ein größeres Aquarium hole. Momentan liegen deine Schildis ja nur so im Wasser...das ist schon ein bisschen traurig...Pflanzen und eine Wurzel kosten nicht ganz so viel Geld. Du wirst mit ca. 40 Euro sehr, sehr weit kommen.deines Schildis werden das lieben. Damit können sie sich verstecken, sich voneinander distanzieren und liegen nicht so auf dem Präsentierteller.

Wo kommst du den her? Ich könnte mal nach einem Futterhaus und Co gucken. Ansonsten kannst du das auch im Internet bestellen. Ist oftmals auch günstiger.

Bg
Maria
 
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

auch wenn das jetzt hart klingt aber ich könnte keine einzige Zigarette rauchen wenn meine Tiere so leben müssten.
Was ist dir denn wichtig? Lungenkrebs oder das Leben deiner Tiere? Ja ich weiß, das Rauchen ist ein schweres Laster - ich habe auch geraucht - sehr lange.

Das ist wirklich überhaupt kein Zustand wie die Tiere leben müssen und sollte besser gestern geändert werden. Es entspricht nicht einmal dem lächerlichen gesetzlichen Mindeststandard.
Wenn du das nicht kannst, dann bitte gib die Tiere sofort in gute Hände.

Alternativ holst du dir im Baumarkt 2 große Mörtelwannen und richtest sie für jedes Tier ganz simple und nahezu kostenlos ein.
Äste, Wurzeln, Steine und Laub bekommst du draußen. Als Lampe tut es zur absoluten Not auch erst mal eine Glühbirne mit genügend Watt. Pflanzen kann man sich z.B. bei Ebay Kleinanzeigen für wenige Euro besorgen. Als Bodengrund gibst es Spielkastensand - 25kg 2-5 Euro - ein Sack reicht für beide.

20150522_104654.jpg

Wannen gibts in rund und eckig.

Sieht optisch jetzt nicht so Bombe aus, bringt den Tieren aber erst einmal extrem viel.

Jede Woche solltest du das Wasser wechseln, so viel wie geht, also gern auch alles. Filter brauchst du erst einmal nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Prinzessin_Apfel

Beiträge
339
Reaktionen
0
Hi Philipp, du kommst nicht zufällig aus dem Raum Frankfurt/Aschaffenburg? LG, Prinzessin Apfel
 
Phillip34

Phillip34

Beiträge
234
Reaktionen
0
Danke für die Infos, ich suche mal ein wenig Pflanzen für die Schildis.

Nicht wirklich, ich komme aus Nordrhein-Westfalen.
 
P

Prinzessin_Apfel

Beiträge
339
Reaktionen
0
Okay, sonst hätte ich dir mit ein paar Sachen helfen bzw. aushelfen können. Pflanzen finde ich in den Geschäften echt teuer. Ich würde mich an deiner Stelle an einen Aquaristikverein in deiner Nähe wenden und das Problem schildern. Ich bin selbst in einer Gruppe und die Leute haben immer so viele Sachen, die sie günstig hergeben bzw. sogar verschenken. Auch Aquarien. Und beim Gärtnern haben die Leute immer wieder Pflanzen übrig, die meistens einfach weggeschmissen werden. Es gibt auch entsprechende Facebook- oder Whatsappgruppen. Recherchiere doch mal. Schließlich kann man wegen Aquarien auch immer wieder bei Ebay-kleinanzeigen schauen. So ein Aquarium bekommt man mit Ausrüstung wirklich günstig. Bei mir schlägt immer nur die Lampe zu Buche. Unter 50 Euro gebraucht bin ich noch nicht gekommen. Dann viel Erfolg!
 
Phillip34

Phillip34

Beiträge
234
Reaktionen
0
Guten Abend,

nach langem möchte ich mich mal wieder zu Wort melden.
Ich habe mir viele Gedanken gemacht und diskutierte auch viel mit meinen
Eltern bei denen ich noch Wohne innerhalb meiner Ausbildung.
Wir sind zum Entschluss gekommen, das wir die Schildkröten nicht einfach Abgeben können auch
wenn wir nicht wirklich die größte Erfahrung darin haben. Dennoch habe ich mir nun ein Aquarium
in den Maßen 120 x 50 x 40 besorgt, ein Erfahrener Züchter meinte, das für die Größe der Schildkröten
ruhig beide in das Aquarium passen und er selbst solch eine Größe hat wo 3 in einem 100x50x30 drin sind.

Nun denn, mein Plan ist es, einen Fels in das Aquarium zu stellen "soweit ich herausgefunden habe
nennt sich das Terrasse". Die Maße sollten 40x40 haben und mind. 15cm Hoch sein,der Fels wird nicht direkt auf den Glasboden gelegt sondern es kommt vorher ein Satz Sand zum Einsatz worauf der Fels dann liegt. An der Felsoberfläche kommt eine Art Zaun Umrandung oderein Häuschen worin sich spezieller Boden befindet und ähnlich wie Erde aussieht. Dazu bringe ich an der Stelle eine Lucky Reptile Bright Sun an, da ich hörte diese soll sehr Gut sein.

Das wäre dann der Landteil gewesen, nun stellt man sich die Frage was man im Wasser so an
Deko und Pflanzen einbringen kann, damit das Wasser beim Beobachten der Schildkröten nicht so
Leer aussieht.

Desweiteren möchte ich auch Pflanzen ins Wasser stellen, das Problem ist, das dass Wasser nur bis zu 12cm Hoch ist
da die Schildkröten nicht schwimmen können und der Fels Oberhalb Trocken bleiben soll.

Das hat einen Grund, denn ich möchte den Schildkröten Zukünftig nicht mehr das gleiche
Gammarus (getrocknet) Futter anbieten was eigentlich auch nicht gut ist. Da ich Sachen
wie sich auflösendes Futter nicht ins Wasser schmeißen kann muss es an der trockenen Stelle
indem Fall der Landbereich die Futterstelle sein.

An Pflanzen dachte ich eher an Wasserlinsen oder sowas.

Es wäre super, wenn man mir hierbei noch etwas Helfen kann, denn spätestens im Oktober möchte ich alles beisammen haben und das neue Aquarium einrichten, sodass meine Schildkröten sich wohler fühlen und mehr Platz haben.

Hier ein Link wo ich den Bodengrund und Sand kaufen werde: http://www.bachflohkrebse.de/Aquaristik/Bodengrund:::35_45.html

EDIT: Eins habe ich nun vergessen, ich brauche noch eine Innenfilter Pumpe, die das Wasser Sauber hält und
eine Idee wie ich Zukünftig das Aquarium Sauber mache, denn das kann ich nicht so einfach komplett
Sauber machen und nach Draußen Tragen damit es sauber gemacht werden kann.

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

warum denn so wenig Wasser?
Wozu der Fels?

Es ist doch total einfach. Nimm eine große lange Wurzel oder Holz oder Korksück und lass es aus dem Wasser ragen. Das beleuchtest du dann mit der Lampe - fertig.

Statt dem Fels mach lieber mehr Wasser rein!
Du kannst das Aquarium super toll dekorieren mit vielen größeren Ästen oder Wurzeln und anderen Dingen aus der Natur worauf sie klettern können. Natürlich auch Steine. Das ist alles kostenlos auffindbar ;)
Pflanzen könntest du dir z.B. Wasserpest, Hornkraut und alle möglichen Schwimmpflanzen besorgen - die sind auch nicht so teuer - schau mal im Internet.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sobald sich die Lebensumstände der beiden verbessern es auch zu Unverträglichkeiten kommen wird.
Auch wenn es Mist ist aber trenne das Becken doch in 2x60cm. Das ist immer noch wesentlich besser als alles andere. Eigentlich sollte das 120cm Becken für eine gerade mal groß genug sein.

Und was ist das mit dem Futter? Wasserschildkröten fressen im Wasser - schmeiß doch das Futter da rein wie alle anderen Halter auch :D

Sauber machen muss du bei vielen Pflanzen fast gar nichts. Mal Wasser wechseln mit einem Schlauch oder etwas den Boden mit einer Mulmglocke absaugen aber das ist rein für die Optik - den Tieren gefällt es sogar besser wenn es etwas Mulm gibt.

Züchter mögen ihre Tiere anders unterbringen aber das bedeutet nicht, dass es gut so ist. Dort geht es um Effizienz und nicht um Haltung, die Tiere produzieren ja immerhin auch Geld. Natürlich sind nicht alle Züchter so - gut Züchter würden dir so etwas nicht raten.

Auch wenn es wirklich toll ist das du dir, trotz der vielen vergangenen Wochen oder sogar Monate, jetzt intensiv Gedanken um deine Tiere machst - auch diese Lösung ist nur ein Kompromiss den deine Tiere irgendwann bitter bezahlen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Phillip34

Phillip34

Beiträge
234
Reaktionen
0
Ich danke dir, aber wie sollen die Schildkröten denn auf das Korkstück kommen ?
Welche Äste sollte ich da nehmen und wenn es welche aus dem Wald sind vorher die Rinde ab ?
Denn die verschmutzt das Wasser doch oder nicht.
Ich habe gerade mal nach einer Mulmglocke gegooglet weil ich nicht direkt wusste was damit gemeint ist. Doch diese habe ich bereits, nur das meine eine billige vom Zoohandel ist. Ich habe gerade ein Video gesehen von der JBL Aqua EX
diese soll Kinderleicht zu bedienen sein und auch im Video scheint das alles kein Problem zu sein.
Meine Mulmglocke habe ich schon mal ausprobiert aber bei einem Wasserstand von 10cm nicht wirklich Funktioniert.
Da hat mich der Typ beim Zoohandel wohl verarscht.

OK, aufgeschrieben und in den nächsten Tagen Bestellen.

- Pflanzen ?
- JBL Aqua EX für 10-35cm Wasserhöhe
- Korkstück (2-3 Stück)
- Die Lampe

Die Pflanzen kann ich jetzt nicht genau sagen, bitte wenn es geht mit Bilder
damit ich diese Unterscheiden kann.
Dann, die Äste werde ich dann die Tage mal sammeln, reinigen und Fotos von machen
sodass mir einer sagen kann ob diese gut genug sind.

Bitte um weitere Antworten und Möglichkeiten.

MFG
 
cichy

cichy

Beiträge
5.190
Reaktionen
11
Huhu,

deswegen soll ja auch mehr Wasser rein, du kannst das Becken locker bis 5cm unter die Kante füllen - es sind doch Wasserschildkröten, ihr Hauptelement ist Wasser. Sie können sehr gut schwimmen wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

Du kannst irgendwelche Äste aus dem Wald nehmen von Trocken bis modrig das ist eigentlich fast egal. Es sollten nur keine Äste von Nadelbäumen und frisch abgemachte Äste sein.
Dass die dreckig sind ist überhaupt nicht schlimm, schau mal in einem See, Fluss oder irgendeinem Gewässer was dort so alles schwimmt und am Boden liegt (außer Müll natürlich). Das ist völlig natürlich und überhaupt nicht schlimm. Im Grunde ist es sogar sehr hilfreich denn dieser "Dreck" ist Futter für eine Bakterien. Spüle sie kurz ab und dann ab rein damit.

In deinem Aquarium entsteht ein biologischer Kreislauf. Abfall wie Futterreste oder auch z.B. Rindenreste werden von Bakterien abgebaut und in ihre Bestandteile zerlegt. Die übrig gebliebenen Stoffe werden von Pflanzen aufgenommen und verwertet. Durch einen regelmäßigen Wasserwechsel kann man verhindern, dass sich zu viele Stoffe ansammeln.
Ein Aquarium kann man nicht stabil und hygienisch rein halten. Entweder putzt man es dann immer klinisch rein und das auch 2-3 mal die Woche oder man lässt den Kreislauf die Arbeit machen. Entweder oder, beides geht nicht.

Ein Stück Korkrinde kann man sich so in der Länge kaufen oder zuschneiden dass man es z.B. schräg an die Vorder- und Rückseite klemmen kann (nur leicht), so dass es nicht mehr aufschwimmt. Die Tiere können dann ganz bequem raus laufen und sich auf der Höhe sonnen wie sie möchten.

Eine günstige Lampe die gut ist wäre die Lightstorm von Jettertechnik mit 50Watt. Eine andere Lampe brauchst du dann eigentlich nicht mehr, das Licht ist ziemlich hell. Wenn du den Sonnenplatz in die Mitte machst, bekommen die Pflanzen auch viel Licht ab.

Du brauchst nicht unbedingt ein Mulmglocke, es hilft nur den Boden leichter sauber zu machen ohne dass viel Sand mit eingesaugt wird. Man kann das auch nur mit einem Schlauch machen. Man kann es auch gar nicht machen und z.B. nur Wasser wechseln.
 
dieterklein

dieterklein

Beiträge
504
Reaktionen
0
Moin.

Ich möchte mich in allen Punkten cichy anschließen, ohne zu wiederholen.

Vielleicht nochmal als Hinweis, wenn irgendwo alte Wurzelstücke von Laubbäumen z.B. an Bachrändern stehen, die halten sich länger im Aquarium als Äste (in vielen Jahren gemessen), Äste gehen aber natürlich auch für etliche Jahre.


Gruß
 
T

TinaKn

Moderator
Beiträge
2.280
Reaktionen
0
Hallo,

kannst du noch Bilder vom Schwanz machen und einstellen?
Bei Weibchen bräuchtest du jetzt nämlich auch einen Eiablageplatz 😉

Liebe Grüsse
Tina
 
HappyNicole

HappyNicole

Beiträge
73
Reaktionen
0
Eigentlich ist ja fast schon alles gesagt :zwink:
Als Filter könnte ich dir den Hamburger Mattenfilter empfehlen (den Tip hatte ich damals von cichy bekommen) ich finde der Filter macht seine Arbeit wirklich gut und du musst ihn selten reinigen da die Filterung durch die Bakterien die im Schwamm entstehen zu stande kommt. Steine habe ich auch viele einfach im Wald oder am Fluß gesammelt so bekommt man auch einen schönen natütlichen Eindruck im Becken. Vielleicht noch ein Tontöpfchen mit rein oder irgendwas das als kleines Versteck dienen kann. Wasserpflanzen habe ich auch schon oft beim Ikea für 1,99 Euro gekauft sind bei mir super gewachsen. Also Lampe für den Anfang kann ich dir noch diese Lampe empfehlen. https://www.amazon.de/gp/product/B008DGAJ72/ref=ox_sc_sfl_title_6?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF
https://www.amazon.de/gp/product/B0002AR3OO/ref=ox_sc_sfl_title_7?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF
Und ich kann nur zustimmen die Schildis schwimmen sehr gut wenn man sie nur lässt aber bitte daran denken Wurzeln ect. einzubauen die zur Wasseroberfläche führen das die Schildis luft holen können. Ich drücke dir und vor allem den Schildis die Daumen das alles wird.
 
Michas_Hilde

Michas_Hilde

Beiträge
1.534
Reaktionen
0
EDIT: Eins habe ich nun vergessen, ich brauche noch eine Innenfilter Pumpe, die das Wasser Sauber hält und
eine Idee wie ich Zukünftig das Aquarium Sauber mache, denn das kann ich nicht so einfach komplett
Sauber machen und nach Draußen Tragen damit es sauber gemacht werden kann.
ein innenfilter taugt höchstens für etwas fischbesatz in einem AQUARIUM.
du hast ein aqua-TERRARIUM und mit schildkröten.
tiere, die deutlich mehr an "dreck" produzieren als fische.
mit einem innenfilter wirst du ewige problemchen haben, das wasser entsprechend sauber zu bekommen.

und ehe jetzt jemand mitm blumenkastenfilter kommt oder nem HMF - der junge mann hält ZWEI schildkröten in einem (für meine begriffe immer noch zu kleinen) becken und braucht jeden platz IM becken.
blumenkastenfilter ist was für versierte bastler, weniger was fürn "neueinsteiger".

deshalb mein tipp:

schau in den ebay-kleinanzeigen nach einem außenfilter.
gute gebrauchte für "kleines geld" von JBL oder Eheim (chinesenfilter lass die finger davon), je größer, desto besser.
vernünftige außenfilter machen kaum / keinen krach.
tun sie das doch, ist in der regel fast immer das problem behoben, wenn man den impeller ersetzt / neu macht.
son impeller kost nicht das leben und ist mit der passenden modellbezeichnung des filters schnell besorgt.
vorteil eines außenfilters: du erhälst zusätzlichen platz im becken, den du / deine schildkröten dringend benötigen!

Da hat mich der Typ beim Zoohandel wohl verarscht.
gewöhne dich besser dran.
in den seltensten fällen gibts kundiges personal mit wirklichem fachwissen.
wähle den bodengrund nicht zu grob und nicht zu fein.
bachflohkrebse.de ist (wie der name schon sagt) keine "spezialisierte" wasserschildkröten-seite, deren element sind mehr krebse, garnelen, fischbesatz.
natürlich bieten die auch bodengrund an und schwimmen auf der verkaufswelle für materialsuchende wasserschildkrötenbesitzer mit - tun alle, die irgendwas im bereich quaristik verkaufen.

cichy hatte es schon erwähnt - geh in nen baumarkt, kauf nen sack spielkistensand.
NICHT den "sahara" ausm OBI, der hat lehmanteile dabei, machts wasser dauertrübe.

hornbach zb. verkauft den als "mauersand" - gleiche qualität / körnung wie spielkastensand mit dem vorteil, dass dieser sand nicht im ofen keimfreigebacken wird und so die chance besteht, dass sich ein gesundes mikroklima am beckenboden besser aufbauen kann.
auch ist dieser sand mehrfach gewaschen und somit "sauber".

ich habe bei meiner nelsonii mittlerweile 75kg sand im becken als bodengrund und aufm sonnenplatz, passt.
die körnung ist so gut, dass man förmlich sieht, wie die bakterienbesiedlung stattfindet und sich der bodengrund mit an der wasserklärung beteiligt.
und solange sich da keine schwarzen fauligen beläge bilden und gasblasen dauerhaft ausm bodensteigen, wird da auch nicht drin herumgeputzt.
man kann eine gesunde biosphäre in einem becken auch fix mal kaputtputzen, wenn mans übertreibt.

halte dich an die empfohlenen intervalle für den teilwasserwechsel, egal, wie "toll" das wasser noch ausieht.
schildkröten nutzen ihr schwimmwasser als toilette.
dazu nen passenden außenfilter mit entsprechender durchfluss- und filterkapazität und du musst dein becken nicht ständig sauber machen.

grüße und viel erfolg,
micha



edit - gerade war in dem randombildern ein foto von "tool184" und weils so schön passt zur frage der einrichtung, die ja schon gestellt wurde (ich hoffe, tool184 ist einverstanden) hier einfach mal fix nen foto, wie das schon mal aussehen könnte fürn anfang ...

 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wasserschildkröten - Haltung

Wasserschildkröten - Haltung - Ähnliche Themen

  • Fachkundige Informationen zur Haltung von Wasserschildkröten gesucht!

    Fachkundige Informationen zur Haltung von Wasserschildkröten gesucht!: Hallo zusammen! Wir überlegen, ob wir zwei chinesische Schmuckschildkröte von Bekannten übernehmen. Sie möchten Sie abgeben. Ich bin allerdings...
  • Wasserschildkröten Haltung Graptemys-Wg

    Wasserschildkröten Haltung Graptemys-Wg: Hey Leute :grins: , bevor ich mein Vorhaben äußere, würde ich mich gerne erst einmal vorstellen. Ich heiße Maximilian, bin Mitte 20 und arbeite...
  • Baby Wasserschildkröten zusammen halten?!?

    Baby Wasserschildkröten zusammen halten?!?: Hallo Tierliebhaber,wir haben vor einiger Zeit (3 einhalb Monaten)Nachwuchs bekommen.Da aus 2 eiern, 2 geschlüpft sind ,wissen wir nicht ob wir...
  • Informationsmaterial zur Haltung von Wasserschildkröten in BaWü

    Informationsmaterial zur Haltung von Wasserschildkröten in BaWü: Moin, ich war die Tage ganz fasziniert über den Aufsteller mit den Infoblättern. Hier geht es zum Thema in "Literatur über Schildkröten" Gibt...
  • Wasserschildkröte "geerbt" - brauche dringend Tipps

    Wasserschildkröte "geerbt" - brauche dringend Tipps: Hallo liebe Fourmsgemeinde, ich hab mich eben angemeldet, um mir von euch ein paar gute Ratschläge zu holen. Ich bin blutiger Anfänger und hab...
  • Wasserschildkröte "geerbt" - brauche dringend Tipps - Ähnliche Themen

  • Fachkundige Informationen zur Haltung von Wasserschildkröten gesucht!

    Fachkundige Informationen zur Haltung von Wasserschildkröten gesucht!: Hallo zusammen! Wir überlegen, ob wir zwei chinesische Schmuckschildkröte von Bekannten übernehmen. Sie möchten Sie abgeben. Ich bin allerdings...
  • Wasserschildkröten Haltung Graptemys-Wg

    Wasserschildkröten Haltung Graptemys-Wg: Hey Leute :grins: , bevor ich mein Vorhaben äußere, würde ich mich gerne erst einmal vorstellen. Ich heiße Maximilian, bin Mitte 20 und arbeite...
  • Baby Wasserschildkröten zusammen halten?!?

    Baby Wasserschildkröten zusammen halten?!?: Hallo Tierliebhaber,wir haben vor einiger Zeit (3 einhalb Monaten)Nachwuchs bekommen.Da aus 2 eiern, 2 geschlüpft sind ,wissen wir nicht ob wir...
  • Informationsmaterial zur Haltung von Wasserschildkröten in BaWü

    Informationsmaterial zur Haltung von Wasserschildkröten in BaWü: Moin, ich war die Tage ganz fasziniert über den Aufsteller mit den Infoblättern. Hier geht es zum Thema in "Literatur über Schildkröten" Gibt...
  • Wasserschildkröte "geerbt" - brauche dringend Tipps

    Wasserschildkröte "geerbt" - brauche dringend Tipps: Hallo liebe Fourmsgemeinde, ich hab mich eben angemeldet, um mir von euch ein paar gute Ratschläge zu holen. Ich bin blutiger Anfänger und hab...
  • Schlagworte

    3 kammerfilter wasserschildkröten

    ,

    das große schildkroetenforum wasserschildkröten