Was ist mit meiner Kröte los?

Diskutiere Was ist mit meiner Kröte los? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo Ihr da! Wie ich vor einiger Zeit schon mal gepostet hatte ("halbe Sommerruhe bei Russen?"), verwirrt mich meine kleinere Schildi (um keine...
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hallo Ihr da!

Wie ich vor einiger Zeit schon mal gepostet hatte ("halbe Sommerruhe bei Russen?"), verwirrt mich meine kleinere Schildi (um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Alter geschätzt 35 Jahre) z.Zt. ziemlich.
Normalerweise ist sie eine absolute "Wuselkröte", die nur so durchs Gehege sprintet. Doch seit der ersten Hitzewelle vor ein paar Wochen ist sie ziemlich apathisch. Sie kommt erst gegen Mittag aus dem FB, läuft dann max. bis einen Meter vor die Tür, parkt sich dann wohin, und ungefähr zwei Stunden später verschwindet sie wieder und taucht in ihrem Schlafhaus ab. Das hat so absolut keine Ähnlichkeit mit dem Verhalten, das ich sonst von ihr kenne.Wenn man sie hochnimmt und mit den Fingern unter den Vorderbeinen hält, versucht sie nicht, sich hochzuziehen und zu befreien, sondern hängt ziemlich schnell durch.
Ihre Augen sind klar, die Nase trocken, keine auffälligen Atemgeräusche, keine äußerlichen Auffälligkeiten, sie läuft normal. Sie frißt, wenn man ihr was vor die Nase legt oder sie aus dem Gehege nimmt und auf unsere Unkrautwiese setzt (da braucht sie nicht groß zu suchen, sondern nur die Futterluke zu öffnen), im Gehege aktiv Futter suchen hab ich sie schon eine Weile nicht mehr gesehen.
Sie ist am 23.11.13 mit 695 g in die Starre, am 7.4.14 mit 682 g ausgewintert, wog am 16.6.14 725 g - und dieses Gewicht hält sie bis heute mit minimalen Schwankungen von +/- 4 g.
Das Einzige, was mir neben ihrer Apathie noch aufgefallen ist, sind ihre recht dunklen "Häufchen" und auch, dass diese im Durchmesser dünner zu sein scheinen als früher (kann ich mir aber auch bloß einbilden, immerhin ist ihre "Kollegin" einiges größer und "legt" daher auch dickere und größere... Portionen).
Die Kotuntersuchung hat ergeben: keine Pilze, keine Salmonellen, keine Parasiten, aber: hochgradig E.Coli-Bakterien. (Diese seien bei LSK aber apathogen).
Vor zwei Jahren hatten wir das Problem mit der Apathie schon mal, damals tippte der TA auf Leber/Nierenprobleme, die Blutuntersuchung ergab diesbezüglich jedoch nichts. Allerdings wurde damals ein sehr hoher Blutkalziumspiegel festgestellt, im nachfolgenden Röntgen wurden jedoch keine Eier gefunden. Eine Behandlung fand damals nicht statt, weil ja keine Diagnose gestellt werden konnte; sie wurde regulär eingewintert und nach der Starre war sie dann wieder ganz die alte "Zoff- und Wuselkröte".

Sorry für den Roman.
Was mich interessieren würde: hat jemand von Euch eine Idee, was da los sein könnte, vlt. schon mal mit einem Tier ähnliche Erfahrungen gemacht?
Und: ja, ich hab einen TA-Termin... will jetzt keine Ferndiagnose von Euch, aber vlt. hat ja jemand eine "Eingebung"


LG
Babette :Trutle Land 2::Trutle Land 2:
 
21.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Was ist mit meiner Kröte los? . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Was ist mit meiner Kröte los?