Ein Neuling mit Fragen...

Diskutiere Ein Neuling mit Fragen... im Haltung (Gehege, Technik, Grundbedürfnisse) Forum im Bereich Tropische Landschildkröten; Guten Tag, ich bin neu in dem Bereich der Schildkröten und möchte mir auf lange Sicht eine kaufen. Leider haben sich während meiner Recherche...
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0
Guten Tag,

ich bin neu in dem Bereich der Schildkröten und möchte mir auf lange Sicht eine kaufen.
Leider haben sich während meiner Recherche viele Fragen ergeben, auf welche ich nur bedingt eine Antwort gefunden habe.

Mein erstes Problem ist die Entscheidung, ob es eine maurische Landschildkröte oder eine Vierzehenschildkröte werden soll.
Schon zu den Größen habe ich unterschiedliches gelesen. Viele sagen 18-22 cm und andere wieder 30-35 cm – und das finde ich schon einen ziemlich großen Unterschied.
Welche Art ist aktiver? Ich möchte ja auch was zu gucken haben. :grin:
Und welches Geschlecht? Männchen sollen kleiner sein – klein ist super toll!! Aber Weibchen legen Eier. Und wenn ich da richtig Spaß dran finde will ich ja eventuell mal Minis erzeugen lassen. :grin: Was denkt ihr ist besser?

Ich möchte die Schildkröte als „Wohnungstier“ halten. Ich wohne in einer Stadt aber habe auch einen Garten. Ich möchte die Schildkröte aber nur Stundenweise und auch nicht über Nacht im Garten lassen oder bei Regen/Gewitter usw. Ist das dennoch Artgerecht?

Wie groß muss das Terrarium sein? Ich dachte an 1,50 x 1 m. Wie hoch ist gut?
Wie groß muss das Freigehege sein? Ich dachte an 1-2 qm.
Zur Einrichtung habe ich sehr viel gelesen und vermute da fit zu sein. Zwecks Pflanzen, Bodenmaterial und deren Freuchthaltung, Verstecke, Wasser, Futterstelle. Bin für Expertentipps dennoch dankbar.

Was für eine Beleuchtung empfehlt ihr mir? Muss ich das Freigehege auch gesondert beleuchten?

Wann kaufe ich mir das Tier am besten? Besser noch vor dem anstehenden Winterschlaf? Das es den Schlaf schon bei mir macht?
Ich kann es eigentlich kaum erwarten endlich eine zu kaufen aber ich will erst alles perfekt vorbereiten.

Kennt ihr einen Züchter für die genannten Arten im Bereich Berlin? Ich würde nämlich gerne auf einen Züchter zurückgreifen. Da bezahle ich lieber mehr, aber habe einen Ansprechpartner bei Fragen. :laecheln: Ich hätte auch gerne eine aus unserem Tierheim genommen aber die haben keine.

Danke für eure Hilfe. Ich bin für jede Antworten dankbar.

Liebe Grüße!

:schildkroete:
 
01.08.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Neuling mit Fragen... . Dort wird jeder fündig!
K

Kreta-Fan

Beiträge
655
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Liebe Lizilia,

schön, dass Du Dir so viele Gedanken machst! Ich selbst habe im Laufe der Zeit viel dazugelernt und lehne nach anfänglicher Terrarienhaltung diese absolut ab - mein Weibchen (24 J.) musste die ersten 12 Jahre im Terrarium verbringen und ich bin froh, dass sie außer einem höckerigen Panzer wohl keine weiteren bleibenden Schäden davongetragen hat.

Auch meine ersten Nachzuchten aus 2010 habe ich anfangs im Terra gehalten (Schlupfzeit war ab Ende August). Außer einer haben alle leichte Höcker bekommen. Die aus 2012 sind bis auf ganz kurze Terrazeit im Frühjahr immer draußen (+ Gewächshaus) und bisher absolut glatt gewachsen, wohl auch, weil sie langsamer wachsen.

Nun zur Größe des Außenterras: 1 - 2 m² reichen wohl für höchstens 3 Jahre, dann musst Du erheblich vergrößern! Also für 1 Tier solltest Du schon zwischen 7 und 10 m² rechnen.

Zu Artenfrage kann ich nicht viel sagen, ich selbst habe Mauren, hier aber immer wieder gelesen, dass die Russen neben der Winterstarre auch Sommerruhe halten...

Liebe Grüße Uli
 
J

Jutta

Beiträge
10.596
Reaktionen
1

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Hallo!
Erst einmal herzlich willkommen im Forum!
Schön, dass Du dich vorher informierst!

Es ist sicher möglich diese Schildkröten im Terrarium zu halten, aber dann reicht die von Dir genannte Größe nicht aus, zumal Du für evtl. Nachwuchs ja auch min. 2 Schildkröten brauchst :zwinkern:
Und im Garten ist es viel schöner! Gewitter gibt es in der Natur auch und unserem kalten Klima müssen wir eben mit entsprechender Technik und einem Gewächshaus oder Frühbeet auf die Sprünge helfen! Hin und Herschleppen ist nicht gut, lieber dauerhaft für draußen etwas bauen. Ist auch einfacher als in einem Terrarium Alles zu bieten.

Viele sagen 18-22 cm und andere wieder 30-35 cm – und das finde ich schon einen ziemlich großen Unterschied.
Die Größe ist auch abhängig von Art und Geschlecht.

Vermutlich die Mauren, manchmal ziehen sich die Russen zu einer Sommerruhe zurück. Am aufgedrehtesten wird vermutlich ein Maurenmännchen sein, der den ganzen Garten zur Verfügung hat.

Ich würde nämlich gerne auf einen Züchter zurückgreifen.
Da bekommst Du wohl meist Jungtiere, bei denen das Geschlecht noch nicht zu erkennen ist.
Ansonsten schau doch mal hier --> http://www.reptilienstation.de/index2.p ... nt_id=3748

Viele Grüße
Jutta
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Danke für deine schnelle Antwort!

Ich habe beim Außengehege ja nur Angst, dass sie mir geklaut wird (Ist eine Art Gartensparte - Jede Mietpartei hat einen Garten von ca 60qm.)
Oder, dass sie Angst bekommt wenn es regnet oder gewittert. :betruebt:

Außerdem kann man da doch gar nicht die Temperatur regeln :sad: Was wenn über nacht mal nur 12 Grad sind oder Tagsüber, so wie jetzt wieder, fast 40 ... oder wenn das kleine Ding der Meinung ist es muss weglaufen...

Wenn das gedachte Außengehege zu klein ist mache is es eben größer :laecheln: hab ja bis jetzt nur alles im Kopf gebaut ... noch nix reales.
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Oh noch mehr Antworten :grin:

Welche Art würdest du empfelen? die ägyptische steht ja auch zur auswahl...
Diese ist ja noch keiner. Aber auch aktiv?? (das ist mir persönlich wichtig)
Aber da habe ich mal gelesen draußen halten ja und ein anderer sagt neiiiin bloß nicht das sind "Stuben-Tiere". Die werden wohl nur 15cm groß und bis 400g. Und das wäre ja echt knuffig :D

Das ich bei Nachzucht 2 brauche das dachte ich mir schon.. :laecheln: aber da kann ich mit ja später Gedanken machen :laecheln: Muss mir ja erstmal alles für eine überlegen und das ist schon ganz schön vielschichtig :laecheln:

Danke für den Link da schaue ich gleich mal rein. :)
 
J

Jutta

Beiträge
10.596
Reaktionen
1

AW: Ein Neuling mit Fragen...

L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Durch das "Was passt zu mir" habe ich mich schon mehrmals durchgewühlt und bin bei diesen Arten hängen geblieben. Ich möchte keine Wasserschildkröte und auch keinen "Fleischfresser". Zudem soll sie so klein wie möglich sein - wesswegen ich zu einem männchen tendiere.

Aber ich möchte sie auch Artgerecht halten. Wesswegen ich mir diese Entscheidung auch nicht einfach machen will.

Ich werde mir mal deinen Link angucken. Weil reine Innenhaltung ist für mich optimal. :) DANKE!
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Ich denke, dass die tunesische Landschildkröte gut für mich wäre.

Sie ist klein, kann im Terrarium gehalten werden und ist ein Pflanzenfresser, hällt keinen Winterschlaf und ist vermittelbar.
Denkt ihr auch so? (muss mich ja absichern nicht das ich dumme Sachen schreibe) :D

Gibt es bei euch eine Beschreibung wie ein Terrarium aufgebaut sein muss? Was für Technik da rein muss und wie ich die Termperatur hinbekomme und halte ... und und und... alles was eben wichtig ist.
Deckel auf Deckel zu? Zeitschaltuhr fürs Licht?

Danke nochmal!
 
A

ain't it?

Beiträge
9.639
Reaktionen
2

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Gibt es bei euch eine Beschreibung wie ein Terrarium aufgebaut sein muss? Was für Technik da rein muss und wie ich die Termperatur hinbekomme und halte ... und und und... alles was eben wichtig ist.
Schau dir doch noch mal den Beitrag im folgenden Link genau an.


Dort findest du schon einige deiner Fragen beantwortet, auch zur Technik. Außerdem sind im unteren Teil auch weiterführende Links, mit Beschreibung der Terrarienausstattung. Ich halte seit über 20 Jahren marokkanische Graecas und kann dir sagen, auch Nordafrikaner profitieren sehr von einem sommerlichen Aufenthalt im Freien (aber nicht hin und hertragen). Wenn du das Tier aber ganzjährig im Terrarium halten willst, dann kann ich dir nur raten, die absolute Premiumvariante mit sehr großem und sehr aufwändig beleuchtetem Terrarium zu nehmen, sonst wird weder das Tier noch du langfristig glücklich mit der Situation.


CU, A.
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Vielen Dank für den Link. Ich habe mich nun weiter im Internet belesen. Ich weiß hier sind viele der Meinung das eine Schidkröte nach draußen gehört. Aber ich habe nun vielen Quellen vernommen, dass die tunesische Landschildkröte u.a. eine Terrariums-Schildkröte ist und sich dort auch wohl fühlt.

Ich möchte es ihr da so schön wie möglich machen mit Ultraschallvernebler und HIQ-Strahler. Ich habe nur Positives über die Ultra Vitalux von Osram UV-Lampe gehört und möchte diese auch zeitweise einsetzen.

Ob eine Heizmatte zum Einsatz kommt, bin ich mir nicht sicher. Was denkt ihr darüber?
Welche Höhe ist für das Terrarium empfehlensert?
 
A

ain't it?

Beiträge
9.639
Reaktionen
2

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Ich möchte es ihr da so schön wie möglich machen mit Ultraschallvernebler und HIQ-Strahler.
Gut, dann reden wir mal Tacheles. Aber dazu verschiebe ich dich ins Forum für tropische Schildkröten, wo diese Unterart - nicht ganz geographisch korrekt - besprochen wird.

Ich habe nur Positives über die Ultra Vitalux von Osram UV-Lampe gehört und möchte diese auch zeitweise einsetzen.
Die Vitalux ist eine veraltete Technik und sollte heute nur noch für zeitweisen Terrarienaufenthalt eingesetzt werden. Für den Dauerbetrieb im Terrarium brauchst du eine wesentlich bessere Beleuchtung. In der Natur knallen zeitweise über 1000 Watt Sonnenenergie auf jeden Quadratmeter. Wenigstens ein Fünftel davon solltest deinem Tier ebenfalls zur Verfügung stellen. Das sind für ein Terrarium von 150 x 60 x 60 cm³ ca. 200 Watt, für etwa 10 h am Tag. Sie setzen sich am besten wie folgt zusammensetzen:

2 x 70 W Lucky Reptile Bright sun (o.ä.) + 1 x T5 Daylight 50 W

Alternativ kannst du eine Bright Sun durch eine HQI ersetzen, ich würde das aber nicht empfehlen. Besser ist meines Erachtens in beiden "Sonnen" UV-Abgabe, evtl. kann man eine etwas seltnerer erneuern (also vielleicht 2 Jahre anstelle von einem).


CU, A.
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Ok bei 3 Lampen brauche dann bestimmt auch keine Heizmatte mehr oder?

T5 Daylight 50 W ist ja eine Leuchtstoffröhre ... sry aber das ist überhaupt nicht mein Gebiet... wie bekomme ich sowas denn zum laufen? :D

Ich danke dir für deine Hilfe.
 
A

ain't it?

Beiträge
9.639
Reaktionen
2

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Ok bei 3 Lampen brauche dann bestimmt auch keine Heizmatte mehr oder?
Kann man nicht ohne nähere Kenntnis deines Terrariums sagen. Dein Tier braucht ja nicht eine bestimmte Lampenzahl oder eine Heizmatte, es braucht eine artgerechte Helligkeit und Temperatur. Erfahrungsgemäß kommt man mit der angebenen Wattzahl in einem geschlossenen Terrarium auf ausreichende Helligkeit und Temperaturen. Aber optimieren kann man erst, wenn man alles hat. Das hängt zu sehr von den eigenen Gegebenheiten ab.


In den dafür vorgesehenen Leuchten, dort sind die unbedingt nötigen Vorschaltgeräte eingebaut. Ich nenne hier mal stellvertetend für andere Marken die Leuchte, die ich selbst in meinen Terrarien für Schildkröten habe:

http://www.luckyreptile.com/products/145/de/pid1,4$pid2,33311$pid3,7773931/produkte.html


Dazu eben die bright suns. Auch sie brauchen übrigens Vorschaltgeräte. Das ganze gibt es als Komplett-Set:

http://www.luckyreptile.com/products/145/de/pid1,4$pid2,7773888$pid3,7777564$sort,9/produkte.html


CU, A.
 
S

Salamander

Beiträge
99
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Hallo,
ich halte 0.1.3 tunesische Graecas. Wegen falscher Information aus dem Internet habe ich meine Nabeulensis die ersten Jahre überwiegend im Terrarium gehalten. Würde ich heute nie mehr machen und davon strikt abraten!!! Meine Nabeulensis haben ein 20 qm großes Freigehege mit einen Alltopfrühbeet und sie starren auch im Winter. Gerade was die tunesischen Graecas angeht wird viel Humbug im Web verbreitet und sogar in Fachliteratur falsch wieder gegeben. Da schreibt dann einer vom anderen ab und schon sieht es wie eine Expertenmeinung aus.
Hier habe ich einen brauchbaren Link zu Tunesiern:
http://schildkroete-bayern.npage.de/

Schick mir eine PN wenn du mehr wissen willst.

Für eine Schildkröte, die auch in Zimmerhaltung scheinbar zufrieden ist, habe ich aber doch eine Empfehlung: Die Spaltenschildkröte malaccochersus tornieri.
 
J

Jutta

Beiträge
10.596
Reaktionen
1

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Für eine Schildkröte, die auch in Zimmerhaltung scheinbar zufrieden ist, habe ich aber doch eine Empfehlung: Die Spaltenschildkröte malaccochersus tornieri.
Ach, wer weiß, wie zufrieden eine Schildkröte im Terrarium ist....
Hast Du schon mal gesehen, wie munter und fix unterwegs pancakes im Freiland im Sommer sind?
Ob diese Art zufriedener im Terrarium ist, als die nabeulensis? :zwinkern:

Reden wir doch lieber von "gut zu halten im Terrarium". Und das sind die Tunesier sicher auch.
Grüße
Jutta
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Woher bekommt man so eine Spaltenkröte? Ich hab zum Bereich Zucht nix gefunden... und auch nicht zum Preis. :frage: also nur in dem ding "was passt zu mir"
Gibt es bekannte Züchter im raum berlin? Wie ist die aktuelle Verfügbarkeit?

Sie ist sehr süß. Würde auch in Frage kommen. Zudem benötigt sie nicht so viel Luftfeuchtigkeit.

Danke nochmal.
 
J

Jutta

Beiträge
10.596
Reaktionen
1

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Hallo!
Du hattest jetzt innerhalb kürzester Zeit die Idee von Testugo graeca, A.horsfieldii, kleinmanni, nabeulensis und nun Malacochersus.

Nimm Dir doch erst mal etwas Zeit und informiere Dich in Ruhe.

Um die 300 Euro für ein Kleines.

....im raum berlin? Wie ist die aktuelle Verfügbarkeit?
Bei solch nicht ganz gängigen Arten wirst Du Dich auf Wartezeit und auch längere Anfahrtswege einstellen müssen. Die sind eben nicht an jeder ecke und ständig verfügbar. Manchmal geht's schnell, manchmal wartet man Monate.

Grüße
Jutta
 
R

RN67

Beiträge
57
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Moin,moin,

also ohne hier die Lust nehmen zu wollen, so ein Ein-Tages-Kurs im Forum ist nicht die richtige Basis um sich diese Schildkröten anzuschaffen. ( meine persönliche Meinung )
Denk als erstes mal darüber nach , wieviel Geld du für die Sache zur Anschaffung und zum Unterhalt aufbringen kannst. Von den angedachten im Terra zu haltenden Tieren wird es eher keine adulten ( von wegen ich kaufe erstmal eine und später wenn ich Junge will noch eine ) zu nem günstigen Tarif geben. Also kommt man eigentlich nicht darum sich mehrere Jungtiere anzuschaffen ( die auch nicht ganz günstig sind ) + Terra + Technik ( und da kann ich den Vorschreibern nur recht geben , die kann nicht gut genug sein , ich kaufe laufend was neues und probiere ) da hören 1000€ den Schlag nicht. Wenn du die nicht über hast , vergiss den Plan irgendeine terrataugliche Schildkröte anzuschaffen.
Wenn du die doch hast und auch Zeit dann mach weiter mit Infos sammeln , je mehr umso besser. Ich sitze jeden Tag am Internet und hab auch kein Problem Leute mit meinen Fragen zu löchern ( @Jutta: , danke , dass ich dich löchern darf :grin: )

Nun hab ich solange geschrieben , dass Jutta schon in Kurzform das Gleiche geschrieben hat.
Also scheint meine Meinung ja etwas zu passen.

VG
René
 
L

Lizilia

Beiträge
27
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Ich weiß, dass das etwas caotisch aussehen mag. :)

Ich hatte etwas Optimales im Sinn und dann kommt ihr mit eurem Zauberhut und sagt "wie wäre es damit und damit und damit" :) (nicht das ich dafür nicht echt dankbar wäre - es ist super)

Wenn jetzt nicht noch jem. eine tolle Art aus dem Hut zaubert, bleibe ich bei der tunesischen und der Spaltenschildkröte. :) Die beiden Arten sind für den Einstieg denke ich ganz gut. Nur die Spaltenkröte bietet den Vorteil, in meinen Augen einfacher in der Pflege zu sein und die brauchen auch nicht so viel Platz und die hat keine Winterruhe. :)

Wegen den Züchtern dachte ich, es gibt da konkrete Anlaufstellen. Das Ihr sagt, die und die Art wird bei dem und dem gezüchtet - hier seine Homepage. Wenn das junge Tier nun aus Thüringen kommt oder wo anders her, ist das für mich ok. Da nehme ich den Weg gerne auf mich. Deutschland wäre aber nett :)

Das Geld habe ich tätsächlich "über" und möchte es in dieses wunderbare Tier investieren. Ich hatte schon sehr oft den Gedanken und habe mich immer mal wieder damit beschäftigt. Aber nun habe ich das Geld und es reizt erst jetzt wirklich zu gucken ob es realisierbar ist, da man dem Tier dann ja auch was bieten möchte.

Ich habe auch immernoch den Plan ersteinmal zu schauen das ich alle notwendigen Materialen kaufe und aufbaue und ausprobieren und alles was eben dazu gehört. Ehe ich da das perfekte gefunden habe dauert es ja noch. Und erst dann will ich das Tier kaufen ... auch wenn es erst ein Geschnk vom Weihnachtsmann ist. :)
Mich interessieren die konkreten Züchter insofern, dass ich eben die Materialien auf Empfelung des "Papas" kaufen kann. Eventuell Dinge die das Jungtier schon kennt. Und sei es nur die gleiche "Sonne" :)

Also keine Angst ich werde nichts überstürzen :)
Aber nervige Fragen werde ich weiter stellen :D
 
R

RN67

Beiträge
57
Reaktionen
0

AW: Ein Neuling mit Fragen...

Hi,

na dann besorg dir mal alles was es so an Literartur gibt.
Zu den Spalten gibt es ganz sicher ein Buch ( Die Spaltenschildkröte / Rogner ) und zu Tunesiern gibt es bestimmt reichlich Infos.
Aber bedenke nochmal , Tunesier nicht nur für Terra und bei den Spalten habe ich gelesen , dass die nicht unbedingt verträglich sind ( 2 Männer sicher nicht )

VG
René
 
Thema:

Ein Neuling mit Fragen...

Ein Neuling mit Fragen... - Ähnliche Themen

  • Schildkröten Neuling

    Schildkröten Neuling: Nach langen Überlegungen haben wir uns entschlossen unserem Sohn seinen großen Wunsch nach einer Schildkröte zu erfüllen. Bevor die ersten hier...
  • Ähnliche Themen
  • Schildkröten Neuling

    Schildkröten Neuling: Nach langen Überlegungen haben wir uns entschlossen unserem Sohn seinen großen Wunsch nach einer Schildkröte zu erfüllen. Bevor die ersten hier...