Infizierte NZ

Diskutiere Infizierte NZ im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Nachdem ich gestern leider eine sehr schlechte Nachricht bekommen habe, habe ich lange überlegt wie ich reagieren soll und habe mich nun erstmal...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Nachdem ich gestern leider eine sehr schlechte Nachricht bekommen habe, habe ich lange überlegt wie ich reagieren soll und habe mich nun erstmal für diesen Weg entschieden.

Zwei Nachzuchten von mir aus dem letzten Jahr (es waren die beiden letzten von 2007) sind mittels PCR positiv auf Cryptos getestet worden. Nach dem das Labor die Sequenzierung bei 2.ten bzw. 3.ten Mal endlich hinbekommen hat, stellt sich heraus das es auch noch ein für Leos gefährlicher Stamm ist.
(noch weiß ich nicht welcher, werde dies aber nachreichen)

Folgendes weiß ich bisher:
2 Wochen nachdem die Tiere in ihrem neuen Zuhause angekommen sind wurde Kot nach Wien geschickt. Laut Käufer waren die Tiere bis dahin in Quarantäne und hatten keinen Kontakt zu anderen Tieren.
Symptome sind bisher nicht aufgetreten. Laut Käufer sind die Tiere in einem optisch guten Gesundheitszustand und eines, Zitat: „ frisst wie ein Scheunendrescher“
Anzumerken ist ihnen also nichts.

Ich habe die Tiere mit bestem Gewissen abgegeben!

Bisher ist noch nie eines meiner Tiere positiv getestet worden. Auch alle anderen NZ aus 2007 haben inzwischen neue Besitzer und diese Tiere wurden bisher alle negativ getestet.

Ich kann mir deshalb auch nicht erklären wo die herkommen sollen.

Das heißt nicht, dass ich dem Käufer nicht traue oder es ihm in die Schuhe schieben will.
Bitte nicht falsch verstehen! Ich verstehe das nur einfach nicht.

Es ist zwar alles noch sehr unklar, aber ich wollte mich trotzdem aus Fairness an Euch wenden.

Ich werde nun alle Tiere der Reihe nach noch mal ganz frisch per PCR testen lassen!

Den Käufer selber werde ich nicht nennen, denn das muss der/die jenige selber entscheiden, ob er/sie es öffentlich machen will.
Ich würde mich aber freuen wenn der/ die jenige sich hier selber meldet und berichtet.

Ausserdem möchte ich alle, die jemals Tiere von mir bekommen haben bitten, sich an mich zu wenden. Bitte schickt mir per Mail Infos über die Tiere und die Testergebnisse, auch welchen Test Ihr habt machen lassen.
Ich werde das dann auch in diesem Thread veröffentlichen.
Falls jemand nicht namentlich damit in Verbindung gebracht werden möchte (auch wenn die Ergebnisse negativ waren) dann schreibt dies einfach in die Mail, dann werde ich es anonym rein setzen.

Falls sich nun jemand fragt warum sich die Käufer per Mail und nicht hier direkt melden sollen: Nein, ich werde nicht ausselektieren und wohl möglich positive Ergebnisse rausnehmen. Aber ich werde diesen Thread in mehreren Foren posten und möchte überall alles drin stehen haben und nicht nur das aus den jeweiligen Foren.
Ausserdem sehen die Leute die mich anschreiben ja, ob ich Ihre Daten hier poste oder nicht.

E-Mail Addy: [email protected]


Infos von Käufern die sich gemeldet haben:

David von www.geckobase.de
David hat 3 Tiere von mir bekommen,
alle wurden schon mehrfach von Dr. Biron negativ getestet.

Tim Aumüller
Tim hat ein Tier von mir bekommen,
dieses wurde erst kürzlich per PCR negativ getestet.

Anika (Käthe & Helga)
Anika hat ein Tier (von 2006) welches auch negativ ist.

Janina (Janel18 )
Janina hat ein Tier von mir bekommen,
dieses wurde von Dr. Biron negativ getestet.

Anonym
Hat 2 Tiere von mir welche von Dr. Biron getestet wurden, mit dem Ergebnis das eine positiv und eine negativ ist.
Der zweite Test fand dann in Wien mittels PCR statt, hier wurden beide Tiere negativ getestet.
Ein dritter Test ist in Arbeit.
EDIT: auch der dritte Test (PCR) war negativ!!!

Thorsten Schmidt von www.mack-bell.de
Thorsten hat 2 Tiere von mir bekommen,
welche per Ziehl Nellson, Elisa und PCR negativ getestet wurden.

Katrin Balder
Katrin hat ein Tier (von 2006) von mir bekommen,
dieses wurde letztes Jahr von Exomed negativ getestet.
Ausserdem wurde es dieses Jahr noch mal per PCR negativ getestet

Björn Schnieder von www.leos-online.de
Björn hat 3 NZ von mir bekommen,
diese wurden von Laboklin negativ getestet.
Der PCR Test ist in Arbeit.
Edit: auch der PCR Test verlief negativ!

Dani von www.leopardgeckozucht-mannheim.de.vu
Dani hat 2 Tiere von mir bekommen (davon 1 von 2006),
das Tier von 2006 wurde per IFT von Exomed negativ getestet.
Das andere Tier wird derzeit per Elisa von Laboklin getestet.

Sabrina von www.taigas-leopardgeckos.de
Sabrina hat 2 Tiere von mir bekommen,
beide Tiere wurden 3x von Laboklin und Dr. Biron negativ getestet.


Sabrina (Kimba)
Sabrian hat mehere Tier von mir bekommen,
diese wurden alle negativ getestet!


"Gremlin"
hat eine Nz von mir bekommen,
sie ist von Laboklin mittels PCR negativ getestet worden!
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Auch hier noch mal meinen Respekt! Finde das wirklich sehr mutig von Dir! Würden alle so offen sein, hätten wir die Krankheit sicher schon wesentlich besser im Griff!

Wünsche Dir das alle anderen gesund sind!

Liebe Grüße
Michelle
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Lieben Dank Michelle!

Ich habe oben nun die ersten Rückmeldungen von Käufern eingetragen.
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
So langsam sammeln sich die sehr positiven Rückmeldungen von Käufern.

Hiermit möchte ich allen die sich die Mühe gemacht haben mir die Ergebnisse mitzuteilen Danken! Ihr seit super!!!

Inzwischen weiß ich das der/die Käufer/in der beiden positiv getesteten Tiere auch vorher schon C+ Tiere hatte.
Ausserdem sollen trotz Quarantäne 5 von 7 Neuzugängen positiv sein. (zwei davon von mir)
Ist alles sehr merkwürdig :eyes:
Weitere Tests sind in Arbeit!
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ich habe ja die ganze Zeit mitgefibert und schalt mich einfach mal ein.Sieht doch jetzt echt gut aus für dich, ich hoffe dass das auch so bleibt, es haben ja viele bei dir gekauft.

LG Jenny
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Da es sich bei den angeblich infizierten NZ um Bell Albinos handelt,
habe ich die Bell Albinos nun zuerst testen lassen.

Hier das Ergebniss:

(Mail von Frau Richter)
Sehr geehrte Frau Schüler,

die PCR auf Kryptosporidien verlief bei beiden von Ihnen eingesandten Kotproben negativ.
Ein offizieller Befund folgt in den nächsten Tagen.
Mit freundlichen Grüßen

Barbara Richter

Dr. med. vet. Barbara Richter
Institut für Pathologie und Gerichtliche Veterinärmedizin Department für Pathobiologie Veterinärmedizinische Universität Wien Veterinärplatz 1 A-1210 Wien
Tel.: +43 1 25077 2424
Fax: +43 1 25077 2490
e-mail: [email protected]
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Gratuliere! Das freut mich!

Liebe Grüße
Michelle
 
Silke

Silke

Beiträge
205
Reaktionen
0
Nun möchte ich mich als oben benannten Käufer zu dem Ganzen einmal äußern, nachdem wir von einem von Leoni gekauften Tier, das beim ersten Test positiv getestet wurde, erneut eine Probe nach Wien geschickt hatten und das Ergebnis nun negativ ist. Dazu möchte ich folgende E-Mail von Frau Dr. Richter hier posten:

Guten Tag!

Die Interpretation der Ergebnisse ist leider auch bei anderen Geckobesitzern nicht immer eindeutig, da stehen Sie nicht alleine da. Es wird immer empfohlen, mehrere male Proben zu testen, um sicher zu gehen, daß die Tiere frei sind. Wenn also ein Tier zwei, drei mal negativ ist, obwohl es infiziert ist, und erst beim vielleicht vierten mal positiv, dann kann es natürlich auch theoretisch umgekehrt passieren, daß man ein positives Tier erst positiv testet und danach z.B. zweimal negativ. Die PCR haben wir zwar nicht genau getestet, aber andere PCRs brauchen schon wenige hundert Erreger, damit ein positives Ergebnis erzielt wird. Wenn Ihr Tier also gerade etwas weniger ausscheidet, ist die PCR negativ. Ich werde versuchen, in Zukunft eine noch sensitivere Methode zu etablieren, aber das geht leider nicht in kurzer Zeit.
Auch ein positives Ergebnis ist natürlich nicht 100%ig sicher. Ich kann Ihnen nur sagen, daß uns nicht bewusst ist, daß wir einen Fehler gemacht hätten, und zumindest die Beschriftung konnten wir ja hinterher nochmals nachprüfen. Ob eine Kontamination während irgendeinem Schritt in der Untersuchung passiert ist, können wir nachträglich nicht nachprüfen. Wir arbeiten natürlich möglichst sorgfältig, weil wir uns über das Risiko im Klaren sind.
Ist es möglich, daß sich das Tier bereits beim Vorbesitzer angesteckt hat, und nicht erst bei Ihnen?
Leider kann ich Ihnen keine eindeutige Interpretation dieser Befunde geben.
Viele Grüße

Barbara Richter


Was denke ich sehr interessant ist, dass auch ein positiver Test nicht 100%ig ist!!! Anscheinend kann man wirklich nur ganz sicher sein, ob ein Tier infiziert ist oder nicht wenn man mehrere Tests einschickt und zwei reichen da wohl auch nicht ... Also mit einem Test nach Wien schicken ist es nicht getan!!!

Wenn jemand Genaueres von mir wissen möchte einfach bei mir melden ...

Liebe Grüße,

Silke
 
SHCC|Quaker

SHCC|Quaker

Beiträge
158
Reaktionen
0
Die Testerei auf Cryptos ist und war für mich schon immer sinnlos, da nur Hausnummern rauskommen und kommen werden. Das ganze ist wie Lotto spielen und Geldmacherei.
Ist meine Meinung und dazu stehe ich.
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Naja, irgendwie hast Du schon recht.. Denn sicher ist er nie.. Auch wenn Du 10 Tests machst und alle sind negativ, heißt das nicht, das das Tier kein Cryptos hast..

Ich teste meine trotzdem, auch wenn es keine Sicherheit ist, es ist besser als garnicht testen..
 
Dragoon Gecko

Dragoon Gecko

Beiträge
340
Reaktionen
0
hallo!
Im ganzen betrachtet ist ein PCR- test doch relativ sicher, zumindest ist er weitaus zuverlässiger und sensibler als andere tests. Wir haben an der Universität bereits so viele reptilien mit diesem verfahren auf cryptos testen lassen, auch mehrfach, und lagen laut informationen meiner kollegen sowie eigener erfahrung in den meißten Fällen richtig mit dem Ergebnis.

Ausnahmen bestätigen die Regel, und auch wenn selbst mir dieser Fall schleierhaft ist, kann ich nur weiterhin das PCR Verfahren emfehlen, sowie dringend dazu raten seine Tiere testen zu lassen- ein 80% schutz ist bei weitem besser als gar keiner..Nur wenn wir unsere Tiere testen lassen, gelingt es uns vielleicht die Seuche in den kommenden Jahren einzudämmen.

Ich hoffe sehr, dass sich das ganze doch noch aufklärt, und drücke ganz fest die Daumen!!

Lg, Rebecca
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Ich drück auch ganz doll die Daumen.

LG Maren
 
C

CC-R

Beiträge
369
Reaktionen
0
Am besten halt immer regelmäßig wurmkuren machen und dann müsste das ja eigentlich gut gehen
 
Zahnfeechen

Zahnfeechen

Beiträge
2.530
Reaktionen
0
Leute guckt doch bitte mal aufs Datum!!!
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ist es nun etwa schon verboten, in alte Themen zu posten????
 
Zahnfeechen

Zahnfeechen

Beiträge
2.530
Reaktionen
0
Verboten nicht, aber unsinnig, denn das Thema ist durch. Ich mach dann auch mal zu...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Infizierte NZ

Infizierte NZ - Ähnliche Themen

  • Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?

    Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?: Hallo, bin neu in diesem Forum und komme gleich mit einem großen Problem zu euch. :( Bei meiner letzten Kotprobe hat sicher herausgestellt, das...
  • Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere? - Ähnliche Themen

  • Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?

    Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?: Hallo, bin neu in diesem Forum und komme gleich mit einem großen Problem zu euch. :( Bei meiner letzten Kotprobe hat sicher herausgestellt, das...