[ciliatus] kurze Frage(n) zu NZ

Diskutiere [ciliatus] kurze Frage(n) zu NZ im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo Leute. Wir haben vor kurzem 2 kleine Kronengeckos in unserem Paar Terrarium gefunden. Nun habe ich folgenden Wissensmangel. Ab wann...
G

Gµnne

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo Leute.

Wir haben vor kurzem 2 kleine Kronengeckos in unserem Paar Terrarium gefunden. Nun habe ich folgenden Wissensmangel.

Ab wann fressen frisch geschlüpfte Kronengeckos?
wie viel Calziumzusatz und Vitamine brauchen junge Kronengeckos?

Danke für euren Input.

mfg
Gµnne
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Gib deine Tiere jemand verantwortungbewussten ab, das ist der einzige Ratschlag den ich DIR geben kann.
 
A

Anolismutter

Beiträge
76
Reaktionen
0
Hallo,
ich finde man muss es nicht zu so einem Umgangston kommen lassen. Das ist einfach nur aggressiv und den beiden NZ ist damit ganz sicher nicht geholfen. Ich will damit nicht sagen, dass ich es nicht verstehen kann, wenn einem mal der Kamm schwillt, weil sich Fragen wiederholen, oder als falsch empfundenes Verhalten gezeigt wird, aber immerhin kann dem Fragenden geholfen werden, damit auch den Tieren und sich ein wenig mehr in Ruhe zu üben schadet nicht zuletzt den eigenen Nerven und der Gesundheit des ganzen Forums. Oder?

Hallo G?nne,
so eine kurze Frage ist das gar nicht bzw. die Antwort kann nicht genauso kurz ausfallen!
Ich halte selbst keine Kronengeckos, hatte es aber mal vor und daher einige Bücher hier rumliegen. Durch die englischen bin ich noch nicht ganz durch, aber aus den deutschen kann ich Dir schon einmal das zusammen tragen:

Während Bach in "Der Kronengecko" in gemeinsamer Aufzucht in einem entsprechend großem Behältnis die Möglichkeit der Gruppenaufzucht der Jungtiere sieht (S. 55), bezeichnen Henkel und Schmidt in "Rhacodactylus ciliatus und auriculatus" die Einzelaufzucht beider Arten als optimal, da so die individuelle Versorgung besser gewährleistet ist (S. 84 / 85). Ich persönlich hätte mich aufgrund dessen wohl für letzteres entschieden, aber generell würde ich mich immer für Einzelaufzucht entscheiden, sofern die Gruppenaufzucht nicht mindestens einen entscheidenden Vorteil bringt, wie z. B. bei Rotkehlanolisnachzuchten der "Gruppenzwang" zum jagen bei der Fütterung.

Da die Kleinen ja nun schon da sind und Du ja ein größeres Terrarium freigemacht hast, ist wohl die Unterbringung schon einmal gewährleistet, wobei ich mich da frage, ob ein Becken, dass Du vorher für einen ausgewachsenen Bock benutzt hast, nicht zu groß und unübersichtlich ist, für Nachzuchten. Henkel / Schmidt schreiben, dass das Aufzuchtbecken von Einrichtung und Bedingungen eine Miniatur des Elternterrariums sein sollte (Temperatur und Feuchtigkeit im Auge behalten), leicht zu reinigen und vor allen Dingen sicher sein sollte (umstürzende Einrichtungsgegenstände) (S. 85 - 87)

Die Schlüpflinge fangen an zu fressen, wenn der beim Schlupf eingezogenene Dottersack aufgebraucht ist, also nach ca. 2 - 3 Tagen, Du solltest Dich also schleunigst um die Beschaffung von Kleinstfutter bemühen, sofern Du dieses nicht sowieso schon vorrätig hast!!

So, zu Fütterung und Vitaminen bemühe ich wieder Henkel / Schmidt und die schreiben, dass Lebendfutter alle zwei Tage gereicht werden soll, mit einem Vitamin-Mineralstoff-Aminosäuren-Gemisch bestäubt. Sofern die Futtertiere noch nicht verzehrt wurden, ist mit erneuter Fütterung abzuwarten, bis das geschehen ist.
Einmal in der Woche soll ein mit Kalziumpräparat angereicherter Obstbrei gereicht werden. Dass diese Schüssel am nächsten Tag schon gereinigt werden soll, versteht sich von selbst, ebenso wie täglicher Wasserwechsel. (S. 86 - 87)

(Ich hoffe, ich habe die Quellenangaben richtig gemacht, wenn nicht, würde ich mich freuen, wenn mich jemand korrigiert und maßregelt.)

Das ist ein wirklich gutes Buch, gefällt mir persönlich besser als das Art für Art Exemplar. Ich konnte Dir jetzt natürlich nur einen Bruchteil wiedergeben und hoffe, dass das reicht, bis Du Dir eigene Literatur anschaffen kannst. Wie gesagt, ich hab das alles nur gelesen und keine Erfahrung und die Lücken, die nach der Literatur bleiben, können meiner Meinung nach nur von erfahrenen Haltern gefüllt werden, aber so ein Artenbuch zu Hause sollte eigentlich die allererste Maßnahme sein. Kostet auch nicht die Welt.

Drücke die Daumen, dass die Kleinen durchkommen.

Viele Grüße
Christine
 
G

Gµnne

Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo Christine.
Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort.

Futter, Fruchtbrei Vitamine etc. sind natürlich immer im Haus.
Natürlich stand den kleinen von anbeginn frisches Wasser sowie Futter zur Verfügung.

Ich kenne das Buch von Henkel/Schmidt nicht.
Nur das "Heftchen" von Bach kenne ich und der Schmöker von Seipp/Henkel ist in unserem Besitz.
Leider konnte ich die Zeitangabe des Fressbeginns überhaupt nicht finden!?
Überhaupt finde ich das Buch von Seipp/Henkel eher ungenau bis ungenügend.
Auch die Ansicht daß die Tiere kein UV benötigen würden halte ich für falsch.
Unsere Erfahrungen liegen hier doch ein wenig anders.

Ich werde mir dieses Henkel/Schmid Buch mal näher ansehen.
Viel schöner wäre es, wenn es ein vergleichbares Werk, ähnlich dem von Ross/Marzek für Riesenschlangen geben würde.

schönen Gruß
Gµnne
(Alt Gr + M gleichzeitig drücken)
 
G

Gµnne

Beiträge
28
Reaktionen
0
Perlen vor die Säue liebe Anolismutter. http://www.geckoz.de/showthread.php?t=3451

Es ist ja nicht so, dass man zum Thema Supplementierung nichts finden würde im Web. Oder Gott bewahre, in Fachliteratur.
Hallo Herr Hess.
Ich würde es begrüßen wenn Sie sich nicht mehr zu meinem/unseren Problem äussern würden. Ihr Niveau ist unterirdisch.
Nur ein kurzer Hinweis: Unsere überhaus kompetente Tierärztin hat damals festgestellt daß das Tier leider eine Krankheit hatte die die Aufnahme von genügend Calzium verhinderte.
Auch eine lange intensive Behandlung mit mehrmaligem vorstellen des Tieres brachte damals leider keine Besserung.
Und auch wenn ich es wirklich nicht nötig habe mich vor Ihnen zu rechtfertigen:
Alle anderen jungen Kronengeckos die wir aufgezogen haben und noch
aufziehen befinden sich in bestem Gesundheitszustand.
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Sehr geehrter Herr Gµnne,

solange meine Tierhaltung nicht unterirdisch ist, bin ich ja beruhigt. Wie hieß denn diese ominöse Krankheit die jegliche Aufnahme von Kalzium verhinderte, und mit der das Tier immerhin doch bis zu einer Geschlechtsreife heranwuchs? Das würde mich wirklich außerordentlich interessieren.

Demnach entnehme ich ihren Aussagen, dass das erste Weibchen nun das Zeitliche gesegnet hat und sie ziel- und planlos das zweite Tier in einer dauerhaften 1,1er Haltung haben. Ich bin begeistert.

Zum Thema, warum sollte die Supplementierung bei Jungtieren anders aussehen als bei Adulti? Es wird immer pro Gramm Körpergewicht gerechnet. Falls Sie sich tatsächlich bezüglich der richtigen Supplementierung Wissen aneignen wollen um gelesenes auch einmal in die Tat umzusetzen, empfehle ich Ihnen jenen kleinen Artikel von Herrn Ingo Kober.
http://www.napalm.at/forum/viewtopic.php?t=213

Ihre Meinung bezüglich UV-Beleuchtung hat ja auch einmal anders ausgesehen. Bleibt nur zu hoffen, dass ihre Meinung bezüglich der Verpaarung mehrerer Männchen den gleichen Weg findet, wo sie hingehört. In die Tonne.

Hochachtungsvoll

Herr Hess
 
G

Gµnne

Beiträge
28
Reaktionen
0
Ich konnte mir den lateinischen Namen leider nicht merken und habe diesen auch nicht aufgeschrieben. Kann aber jederzeit Nachfragen.

Eine absolute Frechheit ist es allerdings, mir hier ganz subtil eine Lüge unterstellen zu wollen.

Ich habe im übrigen lediglich dem Geckoguru Europas schlechthin, meinen Respekt gezollt und diesen per Sie angesprochen.
Schließlich war napalm.at damals die Seite die überhaupt den Ausschlag gab, uns näher mit dem Thema Geckos zu beschäftigen.
Da es hier aber ins lächerliche gezogen wird reicht es nun.

Ich wünsche allen Forenteilnehmern noch ein schönes Leben, in einem Forum in dem
es scheinbar nicht erlaubt ist Fehler zu machen und noch schlimmer ist diese auch noch zu posten.

Ich danke diesem Forum übrigens dafür daß es mir die Augen geöffnet hat wie so manche
Einsteiger sich in einem "Fachforum" fühlen können....
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Ich bin in diesem Forum lediglich ein angemeldeter User so wie du auch und vertrete keinerlei offizielle Meinung hier. Noch halte ich mich persönlich für einen Geckoguru. Fehler kann man machen, keine Frage. Derer habe ich ebenfalls zweifelsohne gemacht. Aber die Literatur die du zuhause stehen hast sagt sicherlich etwas zum "Alter ab dem man Tiere verpaaren sollte", genauso wie zur "Haltung mehrerer Männchen in einem Becken". Du hast lediglich aus diversen Gründen absichtlich darauf gepfiffen, und das ist Vorsatz, und hat nichts damit zu tun mal einen Fehler zu machen. Du wurdest darauf hingewiesen, was die gängige Erfahrung und Meinung zu dem Thema ist, hast aber keinerlei Einsicht gezeigt.

Das es auch nicht gerade toll ist, dass du dauerhaft ein Pärchen zusammen hältst und dem Weibchen abverlangst Eier zu produzieren, die dir egal sind, ist ebenfalls meine persönliche Meinung. Manch einer mag dies anders sehen.

Wie die Krankheit heisst, würde mich allerdings wirklich interessieren, das war nicht nur Sarkasmus.

Und das mit dem "Sie" und "Herr Hess"... wir wissen beide, dass dies nicht aus Höflichkeit war, sondern es ist ein stilistisches Mittel um jemandem seine Abneigung, Geringschätzung zu zeigen, wenn man eigentlich schon beim "Du" war.

Es gibt daher keinen Grund dieses Forum wegen mir zu verlassen. Wenn man meine Beiträge für so unterirdisch und wertlos hält, kann man mich auch ganz einfach auf die Ignore-Liste setzen.

Gruss

Ingo
 
Thema:

[ciliatus] kurze Frage(n) zu NZ

[ciliatus] kurze Frage(n) zu NZ - Ähnliche Themen

  • Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?

    Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?: Ich habe zum wiederholten Male solche "verschrumpelten" Eier im Ablagebehälter gefunden. Sie sind ca 2-3 Tage alt. Solche Eier sind natürlich...
  • Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße

    Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße: Hallo, Ich habe vor mir bald Kronengeckos anzuschaffen. Dies werden nicht meine ersten Geckos werden und ich habe schon sehr viel über diese Art...
  • Demnächst Einzug Correlophus ciliatus

    Demnächst Einzug Correlophus ciliatus: Moin, und erstmal Hallo, bin der Neue hier! Zum Jahreswechsel soll bei mir ein Kronengecko einziehen, da die jetzigen Halter nicht damit klar...
  • Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs

    Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs: Vor etwas mehr als zwei Wochen bin ich überraschend dreifacher Gecko Papa geworden. Jetzt möchte ich euch auch mal Fotos zeigen. Überraschend...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?

    Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?: Hallo zusammen, ich möchte im Laufe des nächsten halben Jahres ein Paludarium zusammen bauen.Ich würde gerne Rhacodactylus ciliatus darin...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ? - Ähnliche Themen

  • Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?

    Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?: Ich habe zum wiederholten Male solche "verschrumpelten" Eier im Ablagebehälter gefunden. Sie sind ca 2-3 Tage alt. Solche Eier sind natürlich...
  • Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße

    Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße: Hallo, Ich habe vor mir bald Kronengeckos anzuschaffen. Dies werden nicht meine ersten Geckos werden und ich habe schon sehr viel über diese Art...
  • Demnächst Einzug Correlophus ciliatus

    Demnächst Einzug Correlophus ciliatus: Moin, und erstmal Hallo, bin der Neue hier! Zum Jahreswechsel soll bei mir ein Kronengecko einziehen, da die jetzigen Halter nicht damit klar...
  • Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs

    Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs: Vor etwas mehr als zwei Wochen bin ich überraschend dreifacher Gecko Papa geworden. Jetzt möchte ich euch auch mal Fotos zeigen. Überraschend...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?

    Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?: Hallo zusammen, ich möchte im Laufe des nächsten halben Jahres ein Paludarium zusammen bauen.Ich würde gerne Rhacodactylus ciliatus darin...