Bock zieht Hemipenis nicht mehr ein!!!

Diskutiere Bock zieht Hemipenis nicht mehr ein!!! im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hi, Ich hab zwar schon einen Termin beim Doc aber ich wollte trotzdem mal hier nachfragen. Mein Böckchen, dass seit ca. 2 Monaten bei den Mädels...
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Hi,

Ich hab zwar schon einen Termin beim Doc aber ich wollte trotzdem mal hier nachfragen. Mein Böckchen, dass seit ca. 2 Monaten bei den Mädels sitzt und auch ordentlich paart zieht seit gestern bzw. vorgestern seinen Hemipenis nicht mehr ein. Es ist mir gestern aufgefallen, als ich neue Äste im Terra verbaut habe und alle raus mussten, hab ihn über Nacht in quarantäne gesetzt und als ich heute morgen gucke ist alles noch beim Alten, wie gesagt, ich hab heute Abend einen Termin, aber vielleicht hat jemand sowas schon gehabt und kann mir weitere Tipps geben,

Gruß Patrick
 
D

David Kreipner

Gast
Setz ihn mal bisschen feuchter. Es sollte nichts austrocknen, allerdings wenn das schon paar Tage so ist. Würde das Zewa leicht anfeuchten und dann wirklich schnell zum Doc die nächsten Stunden.
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Hatte ich bei einem Ciliatus-Bock ebenfalls. Setz das Tier in eine kleine Box (Heimchendose oder 1l Dose), zwei-drei Lagen Zewa und dann ordentlich Wasser und Zucker dazu. Das bewirkt (hoffentlich) ein Abschwellen des Hemipenis und erlaubt evtl. ein Einziehen. Ich hab meinen Bock sofort reingesetzt und er ist auch gut abgeschwollen, eingezogen hat er ihn aber nicht. Beim Tierarzt konnt wir den aber wieder zurückmassieren und mit nem kleinen Stich die Hemipenistasche verschließen. Nach 7 Tage Faden wieder raus und es war alles ok - sorgt seit gut zwei Jahren für gesunden Nachwuchs bei mir.
Wichtig ist Austrocknen und übermässiges Anschwellen vermeiden und wenn es so lange her ist, würde ich ihn auch zum Tierarzt bringen.
Viel Glück
 
D

David Kreipner

Gast
Das mit dem Zucker würde ich sein lassen. Wasser langt in meinen Augen vollkommen ;)
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Super, danke, ist so eben geschehen, wollen wir hoffen, dass er abschwillt,

Gruß Patrick
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Gibts was Neues? Was hat der TA gesagt?
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Dan Zucker sollte man direkt auf den Hemipenis streuen, denn nur da bringt er auch was.
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Hi,

Also, es ist jetzt alles wieder in Ordnung, er hat den Hemipenis wieder hineinmassiert und ihm ne Antibiotikaspritze verpasst, ich muss ihm jetzt über eine Woche noch täglich 1ml oral verabreichen. Sollte das Ganze jetzt nochmal passieren muss sehr wahrscheinlich ein Teil amputiert werden, allerdings bliebe er dann weiterhin zeugungsfähig.

Zu dem Zuckerwasser:

Er sagte das wäre eine "einmalige" Lösung, heißt ich hätte das jetzt probieren können und wenn es geklappt hätte-gut, aber passiert das dann ein 2. Mal oder sogar ein 3. sollte man von der Methode absehen, da dann ein generelles Problem vorliegen würde...

Zu dem Olivenöl:

Das hat er gar nicht verstanden, da diese Methode ohne das anschließende reinmassieren gar nichts bringen würde. Da das Öl auch nicht zum Abschwillen beitrüge.

Ich weiß nur, dass ich jetzt 43,70€ ärmer bin und er gestern gepaart hat und sein Penis bis jetzt mal nicht raushängt;)

Danke nochmalfür eure Hilfe,

Gruß Patrick
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Wer schonmal Wasser, im kalten und nicht kochenden Zustand, mit Zucker vermischt hat, weiß das sowas überhaupt nichts mit Zuckerlösung zutun hat. Man mag es vielleicht "auflösen" wollen, nur ohne heisses Wasser wird das nix.
Wenn man seinem Tier dann noch die Zuckerkristalle einverleibt, prost Mahlzeit...

@ pepe83

Dein hoffentlich reptilienkundiger Tierarzt weiß aber, dass in dem Fall eine Verabreichung von Antibiotika nur bei abgetrennten und verletzten Geschlechtsorganen Sinn macht, oder?
Alle andere würde ich als guten aber unnötigen Nebenverdienst deklarieren.
Daher weiss er wahrscheinlich auch nicht, dass Olivenöl helfen kann ;) ganz ohne massieren.
Denn in der Natur gibt es weder Olivenöl vom Faß noch nen Reptilien Masseur ;)

Aber wichtig ist ja nur, dass es dem Tier jetzt besser geht!
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Ich wollte eure Tipps überhaupt gar nicht zu nichte machen oder irgendwen damit angreifen, ich dachte einfach nur, dass es euch interessieren würde, was er so gesagt hat. Das mit dem Antibiotika kann ich mir nur so erklären:
So wie ich vermute, hing der Penis seit ca. 2-3 Tagen draussen und er hat ihn da ja dann die ganze Ziet an all möglichem Zeugs vorbeigeschliffen und somit sind ja auch Fremdkörper an ihm haften geblieben. Er hat ihn zwar gesäubert, aber ich denke mal er wollte sicher gehen. Ich hab mich zwar jetzt über das Geld geärgert, was ich bezahlen musste, aber bisher bin bei ihm immer recht billig weggekommen. Und das Antibiotika kan nicht so teuer gewesen sein, als ich das bei den Fuchsgesichtern verschrieben bekommen habe hat alles zusammen mit Behandlung irgendwas mit 11€ gekostet. Ich denke es lag diesmal an dem Narkosegas, dass er ihm verabreichen musste, bevor er angefangen hat,

Gruß Patrick
 
B

b1b0p

Beiträge
1.357
Reaktionen
0
Gut, dass erklärt natürlich den Preis. Lass Dir doch das nächste mal eine Rechnung ausstellen, dann sieht man auch genau für was man bezahlt hat
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Okay, ich hätte das mit dem Zucker wohl besser erläutern sollen. Dass nicht aufgelöster Zucker raus musst ist ebenfalls korrekt und hätte in meinem Beitrag nicht fehlen dürfen.
Was ich nicht ganz verstehe ist warum du das Tier nicht erstmal einzeln sitzten lässt und schaust wie er den ganzen Stress etc. verkraftet. Direkt ne neue Paarung in evtl. den selben Hemipenis nochmal draußen? Ich hab meinen Bock erstmal für 2 Monate einzeln sitzen lassen und dann zurück zu den Mädels.
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Wollte ich auch gerade anmerken, warum du das Tier nicht trennst und das ganze mal abheilen lässt. Das wär sicher keine schlechte Idee.:eyes:
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Das hätte ich auch direkt getan, aber der Herr TA meinte, es sei kein Problem...
trotzdem sitzt er seit gestern einzeln....
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Das hätte ich auch direkt getan, aber der Herr TA meinte, es sei kein Problem...
Wenn er vorher zwei Tage draußen war, würde ich dem "Ganzen" erstmal Ruhe gönnen. Die Herren nehmen ihn ja durchaus auch mal selbst raus und lecken ihn sauber, aber die Irritationen die durch den "Akt", unkooperative Weibchen oder Lichtanmachen des Pflegers entstehen würde ich nicht riskieren wollen.
 
Gecko86

Gecko86

Beiträge
159
Reaktionen
0
Hallo!

was mir gerade noch einfällt. Hatte das Problem mit einem Leo Bock, hier war die Ursache aber ein Parasitenbefall. Mein Chef meinte das manche Tiere auf Parasiten mit heftigem drücken reagieren und so war es bei meinem. Er hat so stark gepresst das ständig der Hemipenis raus kam. Falls das öfters vorkommen sollte einfach mal ne Kotprobe noch untersuchen lassen. :smilie:

mfg jule
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Einer meiner Leo-Böcke hat mal einen beidseitigen Vorfall durch eine Paarung. Danach hat er erstmal über ein halbes Jahr Auszeit bekommen.
Denn der TA meinte das es sehr gut sein kann das es wieder passiert, schon alleine beim Kotabsetzen.
Sollte es wiederholt vorkommen wird amputiert!!!
Also lieber eine Weuile auf die Verpaarung verzichten, bevor eh nix mehr geht.
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Also,

Dienstag war ich ja beim TA und was er gesagt hat hab ich ja schon geschrieben......
Ich hab ihn von Dienstag auf Mittwoch zu den Mädels gesetzt und abends eine Paarung beobachtet, die gut verlaufen ist, also er hat den Penis wieder eingezogen. Am Mittwoch Nachmitag musste ich ihm ja das Antibiotika verabreichen und dann hab ich mir auch gedacht dass das alles ein bisschen viel für ihn ist und ihn einzeln gesetzt. Gestern morgen dann viel mir auf dass der verdammte Penis wieder draussen hängt. Das Ende vom Lied ist, dass ich ihn jetzt gleich, nach seiner Amputation abholen kann.

@gecko86: Das hat er mirauch alles erklärt, allerdings wären das die Folgen eines Darmvorfalls und nicht eines Hemipenisvorfalls, so seine Worte.

Gruß Patrick
 
Thema:

Bock zieht Hemipenis nicht mehr ein!!!

Bock zieht Hemipenis nicht mehr ein!!! - Ähnliche Themen

  • neues Terri - Bock oder Weibchen zuerst?

    neues Terri - Bock oder Weibchen zuerst?: Hallo alle zusammen, ich hab nun mein Becken für die Cronis fertig. Die letzten 1 1/2 Jahre haben meine Geckos getrennt in ihren Terris verbracht...
  • Ciliatus-Böcke

    Ciliatus-Böcke: Hallo, hat von euch evtl. jemand bereits Erfahrungen gemacht, wie groß ein Terra sein müsste, in dem eine größere Gruppe Rh. Ciliatus...
  • Auriculatus Bock hat keinen "bock"

    Auriculatus Bock hat keinen "bock": Hi, habe ein kleines Problem mit meinem Rhacodactylus auricultaus Bock. Er will einfach seine 4 Mädels nicht schwängern. -.- Seit Herbst letzten...
  • Auriculatus Bock hat keinen "bock" - Ähnliche Themen

  • neues Terri - Bock oder Weibchen zuerst?

    neues Terri - Bock oder Weibchen zuerst?: Hallo alle zusammen, ich hab nun mein Becken für die Cronis fertig. Die letzten 1 1/2 Jahre haben meine Geckos getrennt in ihren Terris verbracht...
  • Ciliatus-Böcke

    Ciliatus-Böcke: Hallo, hat von euch evtl. jemand bereits Erfahrungen gemacht, wie groß ein Terra sein müsste, in dem eine größere Gruppe Rh. Ciliatus...
  • Auriculatus Bock hat keinen "bock"

    Auriculatus Bock hat keinen "bock": Hi, habe ein kleines Problem mit meinem Rhacodactylus auricultaus Bock. Er will einfach seine 4 Mädels nicht schwängern. -.- Seit Herbst letzten...
  • Schlagworte

    hemipenis vorfall schlange