C.peguensis für einen Anfänger

Diskutiere C.peguensis für einen Anfänger im Andere Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, zur Vorgeschichte einfach den Link benutzen. Da ich nun mal die kleinen Zimmerdrachen habe, will ich hier dem nächsten Unwissenden eine...
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #1
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
zur Vorgeschichte einfach den Link benutzen.
Da ich nun mal die kleinen Zimmerdrachen habe, will ich hier dem nächsten Unwissenden eine Hilfestellung geben.
Hier hoffe ich, das die Wissenden mich nicht im Regen stehen lassen und Ihr Wissen teilen.

Als erstes habe ich Heute einen Spaziergang im Wald gemacht und mir einen Eimer Walderde aus dem Laubwald besorgt. Ebenfalls habe ich einige Buchen Äste mitgenommen.
Die Walderde habe ich gesiebt und m Verhältnis 2:1 mit Blumenerde gemischt. Zum auflockern und zur Wasser Speicherung das ganze mit kleinen Tonkügelchen aus dem Baumarkt vermischt.
Die im Link erwähnte Wurzel als auch einige Scherben indischer Tempelkeramik ( Blumentopfscherben ) als Versteckmöglichkeiten auf dem Boden plaziert. Eine große Pflanze in der Mitte gibt dem ganzen dann noch den Abschluß. Die Buchenzweige zum klettern noch hineingestellt.
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #2
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Klaus,


sieht schon viel besser aus, aber DER SPOT MUSS WEG! Der macht es zu warm und trocknet die Luft zu sehr aus.
Schön, dass du die Vorschläge so schnell umgesetzt hast, finde ich sehr gut!!
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #3
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Sourri,
das mit der Lampe wird in Kürze auch noch geändert.
Gleich noch eine Frage: Wie beleuchtest Du über Nacht, um die Tiere beobachten zu können?

Gruß Klaus
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #4
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Klaus,


wir haben in unserem Tierzimmer (also nicht direkt im Terrarium) keine normale Glühbirne, sondern eine Rotlichbirne eingesetzt. Dieses Licht wird scheinbar von den Tieren nicht so sehr wahrgenommen. (Jedoch merken sie schon, dass es nicht ganz dunkel ist und ich habe auch Tiere, die sich auch bei dem Rotlicht umgehend verkriechen.) Wenn ich füttere habe ich außerdem noch so eine Stirnlampe an, aber zum beobachten eignet sich dieses grelle Licht natürlich nicht.
Andere haben Mondlichtlampen zur Beobachtung, habe ich selbst jetzt aber noch nicht ausprobiert.
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #5
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo,
also die Sache mit der Nachtbeleuchtung habe ich erst mal zurück gestellt.
Die Beleuchtung am Tag wird jetzt von einer Leuchtstoffröhre übernommen.
Ich schalte um 19.00 Uhr die Lampe aus und ca. Eine halbe Stunde später kommt der erste Gecko aus seinem Versteck. Der zweite läßt sich mehr Zeit. Eingeschaltet wird das Licht um 6.00 wenn ich zur Arbeit muß.
Die Sache mit dem besprühen funktioniert auch und die Tiere nehmen Wasser über die Tropfen auf den Blättern auf. Nach dem Umbau des Terrariums sind die Tiere, zumindest hat es den Anschein, viel Agiler.

So hier nun die nächsten Fragen die mich beschäftigen:
Wie ist es mit dem Futter, ich füttere zur Zeit alle drei Tage ca.6-7 Heimchen.
Wie ist das mit Zusatz von Vitaminen und Mineralien ?
Welche Abwechselung kann ich auf den Speiseplan setzten?

Danke für euere Antworten

Klaus
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #6
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Klaus,


das hört sich doch gut an!
Die Futtertiere solltest du mit einem Vitamin-/Mineralstoffpräparat (z.B. Korvimin, Herpetal) einstäuben. Zusätzlich sollte Kalk in Form von zerriebener Sepiaschale und Vogelgrit immer zur Verfügung stehen.
Die Geckos fressen neben Heimchen und Grillen auch kleine Heuschrecken, diverse kleine Schaben (Shelfordella, Blaptica etc.), auch Spinnen und Asseln kannst du probieren.
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #7
redfrktion

redfrktion

Beiträge
337
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

also zur nachtbeleuchtung empfehle ich so eine nachtlichtlampe!! habe selbste eine leiste mit 8 highend leds drin und die tiere lassen sich durch sie nicht stören!!!
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #8
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo,
@Sourri
ich danke Dir für deine Hilfe, die mir und dem einen oder anderen dann auch weiter hilft.

@redfrktion
ich habe mich für eine Kalt-Kathoden Lampe von Conrad entschieden. Der Preis ist in Ordnung und in Saarbrücken gibt es einen Laden von Conrad.
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #9
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo,
nach dem nun alles Richtig eingerichtet ist noch einmal ein Bild von meinen Schützlingen. Beim durchschauen der Bilder die ich vom Anfang an gemacht habe, ist mir aufgefallen das die Farben sich ganz toll verändert haben.
Allerdings habe ich auch noch eine Frage zur Fütterung.
= Woran merke ich das die Tiere überfüttert sind? =
 

Anhänge

  • Gecko_1.jpg
    Gecko_1.jpg
    135,8 KB · Aufrufe: 53
  • Gecko_2.jpg
    Gecko_2.jpg
    150,6 KB · Aufrufe: 46
  • Gecko_3.jpg
    Gecko_3.jpg
    135,9 KB · Aufrufe: 39
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #10
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Klaus,


diese Geckos speichern ihre Reserven auch im Schwanz. Die Tiere auf den Bildern sehen aber nicht überfüttert aus, von der Dicke der Schwänze her würde ich es eigentlich so lassen, nur bei evtl. trächtigen Weibchen muss man ordentlich füttern.

Wie oft fütterst du denn?


@Moderatoren
Ist dieses Thema nicht irgendwie im falschen Forum? Das "andere Geckos-Forum" fände ich irgendwie passender
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #11
Zahnfeechen

Zahnfeechen

Beiträge
2.530
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Das habe ich mir auch gedacht und gleich verschoben
 
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #12
Klaus M

Klaus M

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

Hallo Sourri,
also ich füttere zur Zeit alle drei Tage 6 mittlere bis große Heimchen und alle zwei Wochen gibt es Vitamine und Kalzium.
Mir ist Heute aufgefallen, das in einer Ecke des Terrariums eine Ansammlung von weißen Kugeln ist.
= Handelt es sich hier um eine Gecko Toilette? =
 

Anhänge

  • Gecko_4.jpg
    Gecko_4.jpg
    101 KB · Aufrufe: 27
  • Gecko_5.jpg
    Gecko_5.jpg
    142,8 KB · Aufrufe: 27
  • C.peguensis für einen Anfänger Beitrag #13
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Punkte Reaktionen
0

AW: C.peguensis für einen Anfänger

= Handelt es sich hier um eine Gecko Toilette? =

Ja genau, sieht danach aus.

Äh wie viele Tiere hattest du nochmal? Zwei oder drei?
Wenn sich die Geckos jetzt gut eingelebt und auch etwas zugelegt haben, kannst du auch mal einen Tag länger oder so nicht füttern. Je nachdem. Ich würde die Futtertiere allerdings öfter als alle 2 Wochen mit Vitamin-/Mineralstoffpräparat bestäuben, da die üblichen Futtertiere wie Heimchen usw. keine so optimale Zusammensetzung haben. Ich bestäube meine ungefähr bei jeder 2. Fütterung.


@Zahnfeechen
Danke fürs Verschieben.
 
Thema:

C.peguensis für einen Anfänger

Oben